Augustowska 1. Nachschau 2014

  • Zitat von imkerforum-nordbiene

    [


    Heiko, magst Du den Kameramann "machen"? :wink:


    LG
    Kai


    Dann brauche ich die Klamotten aber selber :wink: - ja, "machen" würde ich das.
    Klingel mal durch dann können wir etwas ausmachen.


    LG Heiko

  • Hallo Heiko,


    du wurdest wohl schon lange nicht mehr gestochen, was? :mrgreen:


    Ich finde es klasse, dass ihr "im hohen Norden" so aufeinander zählen könnt! Gegenseitige Hilfe nicht nur mit Worten, sondern mit Taten ist etwas sehr wichtiges. Und in meinem regionalen imkerlichen Umfeld leider undenkbar, zumindest solange ich mich auf meine Heimatgemeinde und den Imkerverein in der nächst größeren Stand beschränke.


    LG Johannes


    Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen

    http://www.dunkle-biene-sachsen.de
    Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!


    Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

  • Hallo allerseits,


    ja so ist dat hier im Norden! :wink: Da wird nicht lange gefackelt. :P


    So, zurück zur Augustowska. Am Donnerstag habe ich noch kurz in das Trogbeuten-Augustowska-Volk geschaut. Natürlich mit viel Rauch, und nur eine Wabe gezogen. Es hagelte sofort und ohne Vorwarnung 5 Stiche: 4 in die Hände, einer ins Auge! :shock:


    Das wichtigere aber: die Trogbeuten-Königin (Augustowska instrumentell besamt) ist doch nicht komplett fehlbrütig. Ca. 10-20% aller Brutzellen ist normal verdeckelt; es schlüpfen also auch Arbeiterinnen. Das Volk wächst zwar nicht, aber ein Abfegen bleibt mir (und Heiko) erspart. :P:P:P


    LG
    Kai

  • Hallo Kai,


    das ist ja eine durchaus erfreuliche Nachricht!
    Dann lässt sich ja mit dem Volk sogar noch was anfangen. Sehr gut! :)


    Also wie gesagt, mein Angebot mit den Königinnen vom letzten Jahr steht. (Wenn meine Zuchtbemühungen nicht völlig in die Hose gehen.) :wink:


    LG Johannes


    Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen

    http://www.dunkle-biene-sachsen.de
    Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!


    Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

  • Darf ich fragen was du mit dem Volk dann vor hast?
    Ich meine wenn selbst dir nach einer Wabe gleich 5 Stiche zuteil werden... Ich möchte nicht wissen was dann ein weniger im Badehoseimker geschulter abbekommt. Ich erinnere mich da immer noch sehr gut an den Besuch auf dem Gallowayhof. Während du aus drei Zentimetern Entfernung Fotos vom Flugloch machen konntest ohne Konsequenzen hat mich eine Dame in die Augenbraue gestochen als ich ca. 5m vor dem Flugloch lang bin.


    Aber zurück zu deinem Volk.... wenn die Königin jetzt noch legt produziert sie ja auch Drohnen. Die wiederum könnten ja bei deiner Standbegattung zum tragen kommen...

  • Hallo ihrs


    Aber will man diese Drohnen für die zucht haben... :shock::?


    Mfg Basti

    Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.


    Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.


    Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

  • Ich kenne einen fiesen Trick, wenn man so grantige Bienen hat und nicht groß darin herum werkeln möchte und oben drein vlt. noch wenig Zeit für so einen Eingriff (mit großer Gegenwehr) hat... das Volk extrem einengen, am Besten mit Schied oder statt einem Schied eine ordentliche Futterwabe oder Honigwabe verwenden (geht genauso), das Volk soll so bald als möglich abschwärmen :mrgreen:


    ... :mrgreen: klappt gut :wink::P

  • Zitat von Neuer Drohn

    Hallo ihrs


    Aber will man diese Drohnen für die zucht haben... :shock::?


    Mfg Basti


    Moin,


    genau das meinte ich ja. Die Dame und ihre Kinder muss man vielleicht nicht gleich töten aber ihre "Anlagen" will man ja sicherlich auch nicht weitergeben...

  • Hallo allerseits,


    ja, ans "Wegschwärmen" habe ich auch schon gedacht. :P Aber das wird sicher kaum etwas, denn das Volk nimmt an Stärke eher etwas ab als zu.
    Zur Zucht will ich solche Drohnen natürlich nicht haben. :oops: Ich glaube aber eher nicht, dass diese minderwertigen, aus Arbeiterinnenzellen entstandenen Zwergdrohnen eine wirkliche Chance haben, bei der Begattung zum Zuge zu kommen, im Vergleich zu meinen "dicken Brummern" aus den anderen Völkern.


    Naja, mal sehen. Dieses (und das andere) Augustowska-Volk wird natürlich bei nächster Gelegenheit umgeweiselt. Vorher will ich aber noch genügend Bienenproben ziehen, um die Flügel zu untersuchen. Da kommt mir gerade die Idee, aus solchen Bienenproben vielleicht auch immer besonders schöne Bienen-Exemplare zu präparieren, um sie somit der Nachwelt zu überlassen? Denn es ist keineswegs sicher, dass uns die Dunkle Biene wirklich erhalten bleibt.


    LG
    Kai

  • Zitat von imkerforum-nordbiene

    ...Ich glaube aber eher nicht, dass diese minderwertigen, aus Arbeiterinnenzellen entstandenen Zwergdrohnen eine wirkliche Chance haben, bei der Begattung zum Zuge zu kommen, im Vergleich zu meinen "dicken Brummern" aus den anderen Völkern.
    ...


    Hallo Kai,


    kann es nicht vielleicht sein, dass diese kleinen Drohnen schneller fliegen können als die anderen dicken Brummer?
    Die Dicken haben doch einen größeren Luftwiderstand. :P


    LG Johannes


    Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen

    http://www.dunkle-biene-sachsen.de
    Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!


    Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

  • Ja, das könnte man sich wirklich so denken!


    Aber man darf nicht vergessen, dass solche Zwergdrohnen in gesamter Betrachtung eine schlechte, mangelhafte Fütterung durchmachen mussten, als sie heran wuchsen. Daher glaube ich, dass sie auch nicht die stärksten Flieger sind. Wer weiß, ob die Bienen so Zwergdrohnen bei der Fütterung vernachlässigen und eher die dicken Brummer mehr stopfen? :wink:


    Man könnte auch noch die Thematik vom Hr.Tautz ansprechen (falls sie wirklich stimmt). Sind genug Bienen vorhanden, fliegt ein ganzer Trupp beim Begattungsflug mit der Jungkönigin mit, um Vogelangriffe abzulenken oder gar bei der Drohnenwahl mitzuwirken.


    Wenn ich mir so Zwergdrohnen ansehe, kommen sie mir oft sehr schwächlich vor. Ich denke, da braucht man sich kaum Sorgen machen :)


    LG
    Michi

  • Dann ist ja gut! :D


    LG Johannes


    Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen

    http://www.dunkle-biene-sachsen.de
    Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!


    Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

  • Zitat von Johannes


    Hallo Kai,


    kann es nicht vielleicht sein, dass diese kleinen Drohnen schneller fliegen können als die anderen dicken Brummer?
    Die Dicken haben doch einen größeren Luftwiderstand. :P


    LG Johannes


    Hallo Johannes,


    nee :P das glaube ich nicht. Das sind eher unfruchtbare Schwächlinge :wink:


    LG
    Kai

  • Hallo !
    Man sollte solche kleinen Drohnen nicht unter schätzen.
    Drohnenbrütige Völker erzeugen auch kleine Drohnen,
    um ihre Gene weiter zu erhalten.
    Gruß Fooke

  • Hallo Kai,


    ich hab da auch immer noch meine Bedenken!
    Auch wenn der Grund für das Problem ein menschen-gemachtes ist, so ist die Sache doch eine natürlich Reaktion oder vielmehr natürliches Verhalten einer schlecht begatteten Königin. Und die Natur macht nichts sinnloses.


    LG Johannes


    Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen

    http://www.dunkle-biene-sachsen.de
    Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!


    Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

  • Hallo allerseits,


    aus gegebenem Anlass möcht ich Euch auf die große, neue Flügeluntersuchung zur Augustwoska hinweisen, bitte hier klicken: http://imkerforum.nordbiene.de/viewtopic.php?p=21567#p21567


    LG
    Kai