NORDSTRANDISCHMOOR NACH DNA TEST 100% SICHER

  • Hallo freunde der Dunklen Biene


    Der Landesverband S-H hat die Inselbelegstellen auf den Friesischen Inseln auf ihre Sicherheit mit Hilfe von DNA Untersuchungen getestet. Da zu musste ich von allen Drohnenvölkern je 30 Drohnenlaven oder einen Teil vom Flügel der Königin als Probe sammeln. Zu dem sollte ich ebenfalls von 20 auf der Insel Begatteten Königinnen je einen Teil vom Flügel und eine Arbeiterinlave als Probe nehmen. Das ganze musste von mir Protokolliert werden. Dann wurde das ganze in die Schweiz geschickt und geprüft.


    Am Samstag den 15.11.2014 wurden das Ergebnis auf der Züchtertagung in Bad Segeberg bekannt gegeben.


    Auf Nordstrandischmmor hat es keine Fremden Drohnen gegeben. Aber was noch viel wichtiger war, es hat keinen Verflug auf die anderen Belegstellen gegeben... Insbesonder nicht auf die Hamburger Hallig (ist der direkte Nachbar und war die größte Sorge).


    Das heißt es kann jetzt Offiziell los gehen.

    Nordstrandischmoor ist die erste Inselbelegstelle für die Dunkle Biene in Deutschland...!!!


    Mfg Basti


    Der sich freut wie bolle... :D

    Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.


    Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.


    Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...


  • Herzlichen Glückwunsch! - Ich habe ein Schlückchen Bärenfang genommen. -Und jetzt mutig weiter. Alles Gute!


    MfG
    Wolfgang

  • Hallo Basti,


    herzlichen Glückwunsch zu diesem Glückstreffer! :)


    Darfst du darüber reden, wie es für die anderen Belegstellen aussieht? Das würde mich mal interessieren.



    LG Johannes


    Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen

    http://www.dunkle-biene-sachsen.de
    Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!


    Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

  • Was für eine Nachricht! Herzlichen Glückwunsch Basti, du bist wirklich ein Held!


    Lass dich als Held feiern - auch ich werde zu deiner Ehr, ein Glas dunkles Bier trinken :mrgreen:


    Weiter so!


    GLG
    Michi

  • Hallo Basti,


    auch von mir ganz herzlichen Glückwunsch! Das ist ja ein super Ergebnis. Einfall nur toll!


    Diese Entwicklung hätte ich vor einem Jahr noch völlig unmöglich gehalten. Doch es ist wahr, ich habe die Hallig und die Anfänge ja mit eigenen Augen gesehen.


    Ich berichtete hier: http://imkerforum.nordbiene.de/viewtopic.php?f=246&t=1947


    Und nun auch noch dieses offizielle Ergebnis; einfach nur schön. Damit ist die erste deutsche Inselbelegstelle für die Dunkle Biene eingerichtet. Sehr schön. Und das auch noch hier in Schleswig-Holstein. Auf die weitere Entwicklung freue ich mich schon.


    LG
    Kai

  • Nachtrag: ich empfehle auch eine kurze Benachrichtigung im Imkerforum.de, z. B. in diesem Thema: http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=38563


    So erfahren auch die Imker, die hier vielleicht gerade mal nicht mitlesen (es soll einige wenige geben :P ), von der schönen Nachricht. Ich kann leider im Imkerforum nicht schreiben (bin gebannt), von daher: wer macht's? 8)


    LG
    Kai

  • Hallo Leute


    Nein ein Held bin ich nicht... Ich habe einfach das gemacht was jeder hätte machen können... Beim Landesverband eine Anfrage nach einer freien Belegstelle eingereicht. Den der Landesverband hat sich in seiner Satzung verpflichtet das die Bienehaltung zufördern ist und nicht eine bestimmte Rasse. Alles was ich dann noch machen muste war viel Lobbyarbeit und hartnäckig bleiben. Weitaus schwieriger ist das Betreiben der Belegstelle...


    Johannes@ Was die anderen Belegstellen angeht. Klar kann ich etwas dazusagen.Den das Treffen war ja Öffentlich.


    Die DNA Untersuchung hat gezeigt das fast alle Belegstellen sicher sind und es keinen Verflug unter den Belegstellen gibt. Ausser die Hamburger Hallig da sie eine Festlandverbindung hat und die beiden Belegstellen Puant Klent und Lyst auf Sylt. Sie liegen zwar sehr weit aus einander. Aber es giebt auf Sylt auch sehr viele Imker und dafür reicht der 5km Schutz nicht aus. Nicht umsonst haben Landbelegstellen mindestens einen Schutz von 10km meistens sogar 15km.


    Aber was aufgefallen ist das auf allen Belegstellen Fremde Dohnen mit den Vatervölkern eingeschleppt wurden. AUSSER AUF NORSTRANDISCHMOOR... Dort gab es als einzige Belegstelle keine Fehlparrung. Die Königinnen wurden alle nur von den aufgestellten Vatervölkern Begattet.
    An dieser Stelle noch mal einen dank an Jörg der diese vorbereitet hat. Das war eine sehr gute Arbeit...


    Was mich doch sehr Überrascht hat ist das auf einer Belegstelle F2 Drohnen der Dunklen Biene vorhanden waren. Wo die her gekommen sind würde mich doch sehr interessieren...


    Sei mir bitte nicht Böse das ich hier jetzt keine Zahlen sage. Da ich sie jetzt nicht mehr genau im Kopf habe. Aber in der nächsten Zeit bekomme ich die Komplette auswertung per Mail. Wenn ich das Richtig verstanden habe dann wird das auch in der Neuen Bienzucht veröffentlicht. Ich kann sagen das die Fehlparrung auf allen Belegstellen zwischen 25% -74% lag. Ausser auf Nordstrandischmoor dort lag der wert bei 0%.


    Mfg Basti

    Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.


    Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.


    Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

  • Hallo Basti,


    vielen Dank für die doch sehr ausführliche Erklärung!


    Der Fremdeintrag über Vatervölker scheint mir auch am 'gefährlichsten'. Um so schöner, dass es bei eurer Zusammenarbeit geklappt hat.
    Solange Drohnvölker erst kurz vor der Beschickung auf die Belegstelle gebracht werden, lässt sich das wohl nur schwer ausschließen.


    LG Johannes


    Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen

    http://www.dunkle-biene-sachsen.de
    Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!


    Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

  • Ahoj Basti,
    auch von mir ein herzlichen Glückwunsch. Freut mich sehr, dass es so toll funktioniert. Welche dunkle Linien willst Du dort vermehren?
    Liebe Grüße
    Debora

  • Hallo Debora und Rafael


    Danke schon für eure Glückwünsche...


    Ab wann ihr Königinnen auf die Insel schicken könnt kann ich jetzt noch nicht genau sagen. Geplant ist es etwa ende Mai die Belegstelle zu öffnen. Ab da soll es dann auch möglich sein diese zu Beschicken. Dazu werde ich in den nächsten Wochen was schreiben...


    Aber ich kann euch jetzt schon zusagen das ihr die Belegstelle beschicken könnt... :D


    Welche Lienen ich dort verpaaren werde entscheide ich erst im Frühjahr. Als Vatervölker werden 6-8 Schwestern der Schwedischen Linie Hjoggböle aufgestellt.


    Mfg Basti

    Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.


    Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.


    Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...