Die Suche ergab 183 Treffer

von Postkugel
Montag 13. Mai 2019, 23:51
Forum: Bienenkrankheiten und -parasiten
Thema: Verwaltungsgericht bestätigt: Imker muss ALLE Völker abtöten
Antworten: 14
Zugriffe: 1540

Re: Verwaltungsgericht bestätigt: Imker muss ALLE Völker abtöten

"Da liegst du aber tatsächlich Falsch, selbst im Oktober wurde schon erfolgreich saniert. Dann werden aber aus zwei Völkern 1. Überwintern solcher Völker funktioniert aber auch." Am Bodensee vielleicht. Aber bestimmt nicht in Kiel. Hier im Oberharz ganz bestimmt nicht. Ist Berlin soo viel besser? Ab...
von Postkugel
Montag 13. Mai 2019, 23:27
Forum: Imkerliches allgemein
Thema: Bienen: Aufziehender Ärger mit Nachbarn
Antworten: 88
Zugriffe: 9852

Re: Bienen: Aufziehender Ärger mit Nachbarn

Bezueglich der Nachbarn: Ruhig bleiben! Am besten nichts machen. So etwas schaukelt sich sonst schnell hoch. Du must die Leute verstehen. Die haben sich fuer teuer Geld eine Illusion erkauft. Und nun stehst Du da nicht nur im Wege sonder gibst ihnen auch noch zu verstehen, wer da die Lufthoheit besi...
von Postkugel
Montag 13. Mai 2019, 07:47
Forum: Bienenkrankheiten und -parasiten
Thema: Verwaltungsgericht bestätigt: Imker muss ALLE Völker abtöten
Antworten: 14
Zugriffe: 1540

Re: Verwaltungsgericht bestätigt: Imker muss ALLE Völker abtöten

Leute, lasst Euch nicht von den Empoerungsmachern der Presse hinters Licht fuehren. Im Gegensatz zu den Schreiberlingen hat der Vet. 100% richtig gehandelt. Die Faulbrut wurde anfang November festgestellt. Wie soll da bitte noch eine Kunstschwarmsanierung funktionieren??? Kunstschwarm kann man ab et...
von Postkugel
Freitag 10. Mai 2019, 22:06
Forum: Erzeugnisse aus dem Bienenvolk
Thema: Honigschleuder kaufen...
Antworten: 37
Zugriffe: 9150

Re: Honigschleuder kaufen...

Das ist nicht normal. Ich denke, da ist was im Getriebe verbogen und/oder ein Lager defekt. Vermutlich genuegt es, das Getriebe bzw. ggf. die komplette Antriebstraverse zu tauschen. Aber nochmal eine grundsaetzliche Frage zu den Koerben ohne Mittelachse. Die werden ja damit beworben, dass man die Ra...
von Postkugel
Freitag 10. Mai 2019, 19:54
Forum: Imkerliches allgemein
Thema: Drohnenwabe "verbaut" - was nun?
Antworten: 7
Zugriffe: 225

Re: Drohnenwabe "verbaut" - was nun?

Leider weiss ich nicht, welche Beuten Du verwendest. Ich wuerde zunaechst versuchen, die betreffenden Waben brutfrei zu bekommen. Das geht recht einfach, wenn man sie hinter ein Schied haengt. Also: Schauen, wo die Koenigin ist und diese ggf. auf eine andere Wabe des Brutnestes bugsieren. Dann den v...
von Postkugel
Samstag 27. April 2019, 12:09
Forum: Imkerliches allgemein
Thema: Einwabenableger mit Naturwabenbau - ist das möglich?
Antworten: 10
Zugriffe: 430

Re: Einwabenableger mit Naturwabenbau - ist das möglich?

Bis zu dem Zeitpunkt, an dem man einen Sammelbrutableger erstellt, ist Dein 2. Volk auch ausreichend stark (andernfalls hast Du dort ein erhebliches Problem). Welche Schwierigkeit hast Du denn mit Mittelwaenden? Ich lasse das Wabenwerk meiner Honigraeume inzwischen auch oft im Naturbau errichten. Ab...
von Postkugel
Freitag 26. April 2019, 14:34
Forum: Imkerliches allgemein
Thema: Einwabenableger mit Naturwabenbau - ist das möglich?
Antworten: 10
Zugriffe: 430

Re: Einwabenableger mit Naturwabenbau - ist das möglich?

Mach's Dir nicht zu kompliziert. Sofern es Dir wirklich nur um die Voelkervermehrung geht und die Ablegerbildung nicht (wie bei mir) Teil Deines Varroakonzeptes ist, dann fuehre nach der Sommerhonigernte eine totale Brutentnahme durch und bilde mit den Brutwaben beider Voelker einen Sammelbrutablege...
von Postkugel
Mittwoch 24. April 2019, 19:40
Forum: Allgemein
Thema: Trockenheit wird zum Problem !
Antworten: 67
Zugriffe: 9695

Re: Trockenheit wird zum Problem !

Ist doch egal. Mein Auto faehrt auch ohne Wald und billigen Honig in bester Qualitaet (sagt Stiftung Warentest) gibt's doch vom Chinamann bei Aldi. Ausserdem kaufe ich immer mal Bioprodukte und meine Kinder fahre ich 2mal woechentlich in eine Schwimmhalle, die mit Oekostrom beheizt wird. [/Ironie] W...
von Postkugel
Mittwoch 24. April 2019, 18:56
Forum: Zucht, Vermehrung, Belegstellen, Besamung, Zusetzen
Thema: Königinnenableger am Stand bilden?
Antworten: 5
Zugriffe: 282

Re: Königinnenableger am Stand bilden?

Das bei einem 1-Wabenableger keine brauchbaren Koe's herauskommen, kann passieren. Das ist jedoch, wie Du schon richtig schreibst, ein generelles Problem bei der Bildung von Brutablegern und kann Dir auch beim TuB passieren, obwohl dort die Bedingungen fuer Nachschaffungskoeniginnen wesentlich besse...
von Postkugel
Mittwoch 24. April 2019, 09:34
Forum: Zucht, Vermehrung, Belegstellen, Besamung, Zusetzen
Thema: Königinnenableger am Stand bilden?
Antworten: 5
Zugriffe: 282

Re: Königinnenableger am Stand bilden?

Alles hat Vor- und Nachteile. Meine Meinung: Koeniginnenableger sind eine sichere Methode, einem Volk den Schwarmdusel zu nehmen. Wer also sehr schwarmfreudige Bienen hat, die sich vom Brechen der Schwarmzellen nicht beeindrucken lassen, kann damit gut arbeiten. Aber: Ein auf Brutwaben gebildeter Ko...
von Postkugel
Montag 15. April 2019, 13:07
Forum: Die Buckfast-Biene
Thema: Buckfast von der Belegstelle Lautenthal?
Antworten: 6
Zugriffe: 506

Re: Buckfast von der Belegstelle Lautenthal?

Heute habe ich bei den ersten Vatervoelkern den Honigraum aufgesetzt. Weil der Massenwechsel inzwischen weit fortgeschritten ist, wage ich jetzt mal eine erste vorsichtige Bewertung. Ich habe die Voelker heute morgen bei 6 Grad im Schatten aber volle Sonne auf den Beuten, ringsum liegt durch den ne...
von Postkugel
Mittwoch 10. April 2019, 23:35
Forum: Bienenkrankheiten und -parasiten
Thema: Starken Varroa Befall im April bekämpfen
Antworten: 18
Zugriffe: 829

Re: Starken Varroa Befall im April bekämpfen

Postkugel @ Interessant, inwiefern würdest du behaupten bzw. aus welcher Erfahrung heraus meinst du, dass Milchsäure doch nicht so "harmlos" ist? Bei Oxalsäure ist man sich momentan sicher, dass sie besonders den Darm der Biene schädigt. Bei Oxalsäure sollte man nur Verdampfen, zumindest ist man da...
von Postkugel
Mittwoch 10. April 2019, 15:32
Forum: Bienenkrankheiten und -parasiten
Thema: Starken Varroa Befall im April bekämpfen
Antworten: 18
Zugriffe: 829

Re: Starken Varroa Befall im April bekämpfen

Das Milchsaeure weniger belastet wie Oxalsaeure, moechte ich nicht mehr so unterschreiben. Ich habe das auch mal geglaubt, wurde aber inzwischen eines Besseren belehrt. Ich denke, Oxalsaeure ist das wirksamere und vertraeglichere Mittel. Aber ich bin vermutlich beim Spruehen auch recht ungeschickt. ...
von Postkugel
Dienstag 9. April 2019, 11:10
Forum: Bienenkrankheiten und -parasiten
Thema: Starken Varroa Befall im April bekämpfen
Antworten: 18
Zugriffe: 829

Re: Starken Varroa Befall im April bekämpfen

Das ist eine traurige Geschichte, die leider immer wieder mal vorkommt. Deshalb sind Patenschaften ja auch so wichtig. Hier kann dann der ehemalige Jungimker etwas zurueck geben. Die Bienen einfach sterben zu lassen, ist keine Option. Klar. *Wenn* die Varroalast wirklich so gross wie befuerchtet ist...
von Postkugel
Dienstag 9. April 2019, 10:05
Forum: Bienenkrankheiten und -parasiten
Thema: Starken Varroa Befall im April bekämpfen
Antworten: 18
Zugriffe: 829

Re: Starken Varroa Befall im April bekämpfen

Ich bin mir auch nocht sicher, ob es allein die Varroa ist. Ich hatte im vergangenen Fruehling auch ein Volk mit den von Dir beschriebenen Symptomen. Verkruepppelte Jungbienen stuerzten reihenweise vom Flugbrett in den Tod. Dennoch hatte ich keine Varroa auf der Windel. Das Volk entwickelte sich sch...

Zur erweiterten Suche