„Mondscheinbegattung“

Alles zur Zucht, Aufzucht, Königinnen- und Völkervermehrung

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: „Mondscheinbegattung“

Beitrag von Johannes » Mittwoch 23. Dezember 2015, 15:16

Hallo Lutz,

dann wünsche ich dir viel Freude beim Bauen! Wie ich dich kenne, wird das Ergebnis sicher ganz toll. Bitte stell zu gegebener Zeit Fotos zur Verfügung! :)
Im Internet findet man ja leider nur sehr wenige Konstruktionen oder Erfahrungsberichte. Es wäre wirklich schön, wenn wir etwas Nützliches zum Thema beitragen können. ... Ich bin mir sicher, dass wir das schaffen! 8)

LG Johannes

PS: An dieser Stelle schon mal: Frohe Weihnachtstage und eine schöne Zeit mit der Familie, oder Freunden!

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6572
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: „Mondscheinbegattung“

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Sonntag 3. Januar 2016, 18:48

Hallo allerseits,

die Infotafel ist wieder online, siehe: http://www.dunklebienen.de/wp-content/u ... hren-1.pdf

LG
kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: „Mondscheinbegattung“

Beitrag von Johannes » Sonntag 10. Januar 2016, 13:00

Schön, aber viel wichtiger ist, dass wir hier eigene Erfahrungen machen und zusammentragen. Denn viel Inhalt ist den PDF-Dokumenten ja nicht zu entnehmen. Das geht sicher gehaltvoller. Aber dazu müssen mehrere ihre Erkenntnisse zusammentragen! 8)

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: „Mondscheinbegattung“

Beitrag von Johannes » Freitag 29. Januar 2016, 17:24

Hallo zusammen,

mein Imkerfreund Lutz aus Berlin hat mich auf eine Idee gebracht. 8)
Ursprünglich dachte ich ja, dass ich die Mondscheinbegattung dieses Jahr aus zeitlichen Gründen noch nicht umsetzen kann, weil ich nur am Wochenende zu Hause bei meinen Bienen sein kann. ... Aber mit dem richtigen Timing könnte es klappen. :wink:

Ich plane es immer so, dass die Königinnen am Freitag schlüpfen. Mit 7 Tagen sind sie dann ja geschlechtsreif. Folglich kann ich sie am Wochenende (eine Woche nach Schlupf) fliegen lassen. Dazu werde ich mir in der nächsten Zeit Böden bauen. Ich werde allerdings nicht das kleine M+ benutzen, sondern zunächst mal 3 Böden für mein Ablegerkasten-System bauen. Dank gleicher Außenmaße funktioniert dies mit 12 M+Waben, oder 6 Zanderwaben. Da bin ich dann beweglicher!

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6572
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: „Mondscheinbegattung“

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 29. Januar 2016, 18:39

HAllo Johannes,

ich bin sehr gespannt. Sowohl auf die Konstruktion, aber auch die Durchführung und die quantitativen wie qualitativen Ergebnisse. :P

Ich will das ausprobieren mit Mini plus und sicherlich auch mit einigen wenigen Begattungskästchen Swi Bine. :wink:

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: „Mondscheinbegattung“

Beitrag von Johannes » Freitag 29. Januar 2016, 18:43

Also auf die Qualität bin ich auch gespannt. Was die Quantität angeht, mache ich mir keine Illusionen. Denn viele lasse ich so nicht begatten. Es ist zeitlich doch aufwendiger und Zeit ist mein knappstes Gut.

Hoffentlich haben wir dieses Jahr besseres Begattungswetter als letztes Jahr!

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
darkbee
Beiträge: 145
Registriert: Sonntag 23. Januar 2011, 01:05
Postleitzahl: 5656
Ort: BW
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1990
Völkerzahl ca.: 23
Bienen"rasse": Landbiene (Carnica+Buckfast), Bjurholm F1/F2
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: „Mondscheinbegattung“

Beitrag von darkbee » Sonntag 31. Januar 2016, 19:17

Johannes hat geschrieben:Hoffentlich haben wir dieses Jahr besseres Begattungswetter als letztes Jahr!
Hallo Johannes,

da drück ich dir die Daumen für besseres Wetter. Hoffe es gibt dieses Jahr eine bessere Begattungsquote. :)
Habe mir letztes Jahr überlegt von dir Zuchtmaterial zu holen.... :wink:

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: „Mondscheinbegattung“

Beitrag von Johannes » Mittwoch 3. Februar 2016, 20:00

Johannes hat geschrieben:...Ich plane es immer so, dass die Königinnen am Freitag schlüpfen. Mit 7 Tagen sind sie dann ja geschlechtsreif. Folglich kann ich sie am Wochenende (eine Woche nach Schlupf) fliegen lassen. Dazu werde ich mir in der nächsten Zeit Böden bauen. Ich werde allerdings nicht das kleine M+ benutzen, sondern zunächst mal 3 Böden für mein Ablegerkasten-System bauen. Dank gleicher Außenmaße funktioniert dies mit 12 M+Waben, oder 6 Zanderwaben. Da bin ich dann beweglicher!

LG Johannes
Hallo zusammen,

heute war schönes Wetter und ich hab wieder gearbeitet und die 3 angesprochenen Böden gebaut.
Einen hab ich jetzt mal im Detail fotografiert. Morgen kann ich auch noch ein Foto mit Zarge nachliefern. Hab leider gerade keine hier.

Ich denke, die Fotos sagen alles. Wenn Fragen aufkommen, immer her damit! :)

LG Johannes

Bild
Bild
Bild
Bild
Dateianhänge
CIMG5524-1.jpg
CIMG5527.JPG
CIMG5529.JPG
CIMG5531.JPG

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6572
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: „Mondscheinbegattung“

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 4. Februar 2016, 18:57

Johannes hat geschrieben:
Johannes hat geschrieben:...Ich plane es immer so, dass die Königinnen am Freitag schlüpfen. Mit 7 Tagen sind sie dann ja geschlechtsreif. Folglich kann ich sie am Wochenende (eine Woche nach Schlupf) fliegen lassen. Dazu werde ich mir in der nächsten Zeit Böden bauen. Ich werde allerdings nicht das kleine M+ benutzen, sondern zunächst mal 3 Böden für mein Ablegerkasten-System bauen. Dank gleicher Außenmaße funktioniert dies mit 12 M+Waben, oder 6 Zanderwaben. Da bin ich dann beweglicher!

LG Johannes
Hallo zusammen,

heute war schönes Wetter und ich hab wieder gearbeitet und die 3 angesprochenen Böden gebaut.
Einen hab ich jetzt mal im Detail fotografiert. Morgen kann ich auch noch ein Foto mit Zarge nachliefern. Hab leider gerade keine hier.

Ich denke, die Fotos sagen alles. Wenn Fragen aufkommen, immer her damit! :)

LG Johannes

Bild
Bild
Bild
Bild
HAllo Johannes,

einfach nur super, wie ich ja schon auf Whatsapp schrieb. :P Ich bewundere nach wie vor Deine Möglichkeiten und Deine Ausstattung. Gespannt bin ich natürlich auf die ersten Erfahrungsberichte.

Wir werden dann hier im Forum alle Zeugen und Fachleute des Köhlerschen Verfahrens, der sog. Mondscheinbegattung. Wo gibt es das schon?! :wink:

Ich sehe mich jetzt schon mit Foto- und Videokamera bewaffnet abends am Mondscheinflugloch hängen. :lol:

Frage: sehe ich da etwa einen Weinkorken? Dann kann das ja nur gutgehen!
LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: „Mondscheinbegattung“

Beitrag von Johannes » Donnerstag 4. Februar 2016, 19:27

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:...Frage: sehe ich da etwa einen Weinkorken? Dann kann das ja nur gutgehen!
LG
Kai
Ja richtig, Kai! :lol:

Ich verschließe das Flugloch für die Königin und die Drohnen einfach mit einem Weinkorken. ... Rotwein :wink:

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

VDM
Beiträge: 36
Registriert: Freitag 13. Januar 2012, 11:23
Postleitzahl: 75449
Ort: Wurmberg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 4-2009
Völkerzahl ca.: 6 Carnica 1 Dunkle
Bienen"rasse": Carnica und Mellifera
Zuchtlinie/n: Norwegische
Einverständniserklärung: _

Re: „Mondscheinbegattung“

Beitrag von VDM » Freitag 5. Februar 2016, 10:03

Hallo!

Zu den Bildern: Mir ist bei den Außenwänden des Bodens aufgefallen, dass die Jahresringe der Bretter nach Außen gehen.
Sonst heißt es immer, dass die dem Kern zugewandte Seite nach Außen zeigen soll, wegen des Verwerfens des Bretter.

Bei dem nur kurzen Einsatz bei der Mondscheinbegattung macht das Verwerfen nur wenig aus. Deshalb geht das in Ordnung.

Aber bei Zargen ärgert mich dies bei einigen gekauften Stücken schon mächtig. Als Anfänger hatte ich diese so akzeptiert.
Jetzt zeigen sich die Folgen.
Eine Seitenwand falsch herum verbaut ist im Lauf der Jahre kaum dicht zu halten, wenn sie nicht tief eingefalzt wurde.

Herzliche Grüße

Andreas

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: „Mondscheinbegattung“

Beitrag von Johannes » Freitag 5. Februar 2016, 10:25

VDM hat geschrieben:Hallo!

Zu den Bildern: Mir ist bei den Außenwänden des Bodens aufgefallen, dass die Jahresringe der Bretter nach Außen gehen.
Sonst heißt es immer, dass die dem Kern zugewandte Seite nach Außen zeigen soll, wegen des Verwerfens des Bretter.

Bei dem nur kurzen Einsatz bei der Mondscheinbegattung macht das Verwerfen nur wenig aus. Deshalb geht das in Ordnung....
Hallo Andreas,

da hast du aber genau hingesehen! 8)
Ich hab mich entschieden, die schönere Holzseite nach außen zu drehen. Die Bretter hatten leider paar Harzgänge. Das stört beim Hantieren. :? Und einige Äste, die ich auch lieber innen habe. Außerdem habe ich wirklich nicht besonders auf die Jahresringe geachtet. :oops:
Jetzt streiche ich die Böden noch. Bei dem kurzen Einsatz von wenigen Wochen im Sommer, sollte es keine Probleme geben. Und bei einem Materialpreis von 4-5 € pro Boden, spielt die Langlebigkeit auch eine untergeordnete Rolle.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
darkbee
Beiträge: 145
Registriert: Sonntag 23. Januar 2011, 01:05
Postleitzahl: 5656
Ort: BW
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1990
Völkerzahl ca.: 23
Bienen"rasse": Landbiene (Carnica+Buckfast), Bjurholm F1/F2
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: „Mondscheinbegattung“

Beitrag von darkbee » Sonntag 12. Juni 2016, 10:15

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:Wir werden dann hier im Forum alle Zeugen und Fachleute des Köhlerschen Verfahrens, der sog. Mondscheinbegattung. Wo gibt es das schon?! :wink:

Ich sehe mich jetzt schon mit Foto- und Videokamera bewaffnet abends am Mondscheinflugloch hängen. :lol:
Hallo Kai,

bist du schon mit der Kamera auf der Lauer gelegen und konntest etwas filmen?
Bin schon gespannt...... :mrgreen:

VG Michael

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6572
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: „Mondscheinbegattung“

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 13. Juni 2016, 17:34

darkbee hat geschrieben: Hallo Kai,

bist du schon mit der Kamera auf der Lauer gelegen und konntest etwas filmen?
Bin schon gespannt...... :mrgreen:

VG Michael
HAllo Michael, danke der Nachfrage.

Noch gibt es leider nix zu filmen, denn die Maden wurden erst vor wenigen Tagen umgelarvt. Königinnen schlüpfen Sonntag. :P

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: „Mondscheinbegattung“

Beitrag von Johannes » Montag 13. Juni 2016, 18:39

Ich muss mir auch langsam mal Gedanken machen, wie und vor allem WANN ist das Verfahren teste. Eigentlich steht alles bereit. Nur die Zeit fehlt. Aber ein kleiner Test ist schon noch in Planung. Nur versprechen kann ich nichts. :P

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Antworten

Zurück zu „Zucht, Vermehrung, Belegstellen, Besamung, Zusetzen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast