Begattungskästchen: Klindworther

Alles zur Zucht, Aufzucht, Königinnen- und Völkervermehrung

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5766
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 14
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula
Zuchtlinie/n: Värmdö, sowie F1
Kontaktdaten:

Begattungskästchen: Klindworther

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 10. September 2014, 21:03

Hallo allerseits,

als Liebhaber alter Bienenkästen durfte ich vor wenigen Tagen 22 alte Exemplare der Klindworther Begattungskästchen aus einem Dachbodenfund erwerben. DAnke Dir Johannes für den Hinweis auf die entsprechende Internet-Kleinanzeige.

Die Klindworther (auch Celler Pütscher genannt) sollen etwas aufgehübscht werden und nächstes Jahr zum Einsatz kommen. Sie bestehen aus einem adäquaten Raum für drei Waben im Naturbau und für Futter. Weiterhin sind sie mit einem Belüftungsgitter und einer Absperrscheibe vor dem Flugloch ausgestattet. Was haltet Ihr davon, wenn ich mal die genauen Maße der Wände für den Eigenbau einstelle=?

Die alten Heideimker verwendeten gern diese Kästchen für überschüssige Jungköniginnen aus den Nachschwärmen.

LG
Kai

Bild
klindworther-puetscher-1.jpg
Bild
klindworther-puetscher-2.jpg

Film: "Heideimkerei" mit den Klindworther Begattungskästchen


Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Marakain

Re: Begattungskästchen: Klindworther

Beitrag von Marakain » Mittwoch 10. September 2014, 21:43

Moin,

willst du nächstes Jahr alle 22 :shock: einsetzen oder nur mal ein paar ausprobieren?

Ich dachte ich hätte dich dieses Jahr so verstanden das dir MiniPlus sehr gefallen hat.

Generell bin ich als Freund des Naturbaus ein Freund dieser Begattungskästchen.....

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3849
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Föllinge, Flekkefjord u.a.

Re: Begattungskästchen: Klindworther

Beitrag von Johannes » Mittwoch 10. September 2014, 21:44

Hey Kai,

toll das es geklappt hat. :)
Was man so sehen kann, sieht ja super aus. Etwas Aufarbeitung im Winter sollte ja nicht das Problem sein. Und wenn die Grundsubstanz stimmt, dann ist das ja nur halb so wild. Bin schon auf den ersten Praxistest gespannt!

LG Johannes
Hallo Freunde,

aufgrund des schlechten Wetters und damit einhergehender Verzögerungen nehme ich vorerst keine Bestellungen mehr an. Vielleicht gibt es im Juli noch Nachschub. :)

Vielen Dank für das große Interesse. Ich bin überwältigt!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5766
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 14
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula
Zuchtlinie/n: Värmdö, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Begattungskästchen: Klindworther

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 12. September 2014, 12:08

Hallo,

danke schön. Ich möchte nächstes JAhr erstmal nur wenige austesten, so 2-3, um zu schauen, wie die sich machen und die Königinnen sich entwickeln.

Fotos von neuen, bzw. aufgehübschten Klindworther Begattungskästchen gibt es hier: https://www.landlive.de/collections/8550/

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Marakain

Re: Begattungskästchen: Klindworther

Beitrag von Marakain » Freitag 12. September 2014, 13:51

Danke für den Link, die hatte ich irgendwann schon mal gesehen die Bilder aber lange nicht wiedergefunden. Sehen ja echt toll aus wie ich finde.
Die Imkerei Klindworth gibt es ja noch vertreiben die diese Kästen eigentlich ja noch (die auf den verlinkten Bildern sehen mir wirklich wie sehr neu aus) oder haben die komplett umgestellt auf "konventionell"?

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5766
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 14
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula
Zuchtlinie/n: Värmdö, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Begattungskästchen: Klindworther

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 12. September 2014, 13:56

HAllo Kalli,

gern geschehen.

Also, soweit ich weiß, haben die die Kästchen nie vertrieben; sie waren auch nie käuflich erwerblich (soweit mir bekannt). Man muss sie sich selber nachbauen; wenn man dem og. Link folgt, kommt man da auch zu einer Bauzeichnung.

Auch ich will in Kürze hier eine Bauanleitung zum Downloaden einstellen.

LG
KAi
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3849
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Föllinge, Flekkefjord u.a.

Re: Begattungskästchen: Klindworther

Beitrag von Johannes » Freitag 15. Mai 2015, 17:26

Hallo zusammen,

nachdem Kai mir letzte Woche 5 Klindworther geschickt hat, hab ich die heute mal aufgearbeitet.
Frisch gestrichen und schon mal 3 Anfangsstreifen rein.
Mit etwas Glück kann ich die ersten davon schon nächstes Wochenende besiedeln. :P

LG Johannes

Bild
Bild
Bild
Dateianhänge
20150515_104422.jpg
20150515_104735.jpg
20150515_105446.jpg
Hallo Freunde,

aufgrund des schlechten Wetters und damit einhergehender Verzögerungen nehme ich vorerst keine Bestellungen mehr an. Vielleicht gibt es im Juli noch Nachschub. :)

Vielen Dank für das große Interesse. Ich bin überwältigt!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3849
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Föllinge, Flekkefjord u.a.

Re: Begattungskästchen: Klindworther

Beitrag von Johannes » Samstag 30. Mai 2015, 21:27

Gestern Abend habe ich die ersten Kästchen aufgestellt, die ich letzten Sonntag befüllt habe.
Heute war leider überhaupt kein Flugwetter. Die nächsten 2 Tage soll es auch nicht besser werden.

Frühestens nächstes Wochenende werde ich mal in die Kästchen schauen und den Wabenbau fotografieren. Vorerst werde ich die Bienen nicht stören.

Um Historisches und Moderne zu verbinden, habe ich den Klindworthern noch 2 umgebaute Kirchhainer aufs Dach gestellt. :mrgreen:

LG Johannes

Bild
Dateianhänge
CIMG5330.JPG
Hallo Freunde,

aufgrund des schlechten Wetters und damit einhergehender Verzögerungen nehme ich vorerst keine Bestellungen mehr an. Vielleicht gibt es im Juli noch Nachschub. :)

Vielen Dank für das große Interesse. Ich bin überwältigt!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5766
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 14
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula
Zuchtlinie/n: Värmdö, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Begattungskästchen: Klindworther

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Sonntag 31. Mai 2015, 23:46

HAllo Johannes,

einfach nur ... geil, das muss ich hier mal so sagen. Zu deutsch: sensationell!!! 8)

Auf die Ergebnisse mit den Klindworthern und Deine Erfahrungen bin ich schon seh gespannt. Hast Du die Weiselzellen befestigt bekommen? Oder hast Du die Kunstschwärmchen mit geschlüpften Königinnen gefüllt? Worauf ist zu achten?

Ich werde auch einen oder zwei Klindworther befüllen, wenn es soweit ist. Von daher bist Du der Pionier auf diesem Gebiet.

Gut gefallen mir auch Deine umgebauten Kirchhainer (=Kieler) Begattungskästchen. Das original Flugloch war ja eine Katastrophe. Besser scheint es mir auf jeden Fall mit Drehscheibe in der Vorderfront.

Wie gesagt: einfach nur ... sensationell!. 8)

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3849
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Föllinge, Flekkefjord u.a.

Re: Begattungskästchen: Klindworther

Beitrag von Johannes » Montag 1. Juni 2015, 06:37

Hallo Kai
imkerforum-nordbiene hat geschrieben:...Auf die Ergebnisse mit den Klindworthern und Deine Erfahrungen bin ich schon sehr gespannt. Hast Du die Weiselzellen befestigt bekommen? Oder hast Du die Kunstschwärmchen mit geschlüpften Königinnen gefüllt? Worauf ist zu achten?...
Tja, zuerst wollte ich ja schlupfreife Zellen befestigen. Da das mit meinem Nicot-System ziemlich instabil wäre, habe ich erstmals (wie du immer) eine Zuchtlatte mit Dreispitz und aufgeklebter Zelle gebaut. Die Annahme war ja gar nicht schlecht, aber nach der Verdeckelung wurden alle Zellen verbaut und verhonigt. ... Damit fiel diese Variante flach. Zum Glück hatte ich noch paar Nicots mit Käfig am 5. Tag geschützt. Diese Königinnen ließ ich schlüpfen. Dann hab ich das Pflegevolk schöpfkellenweise in die diversen BGK aufgeteilt und die Königinnen durchs Flugloch einlaufen gelassen.
Nach 6 Tagen Dunkelhaft habe ich sie dann aufgestellt. Der erste Eindruck ist sehr gut. Fast besser als bei den modernen GBK. Da ziehen sich die Bienen nämlich bei Kälte gerne mal in den Futtertrog zurück. Das kann beim Klindworther ja nicht passieren.
Mir gefallen diese Kästchen jedenfalls äußerst gut. Nächstes WE gibt es mehr Infos.
Was mir aber noch Kopfzerbrechen bereitet, ist, wie ich es wieder beweisele, nach Entnahme der jetzigen Königin. Meine Idee: Ich kürze mit einem Messer alle 3 oder wenigstens 2 Wäbchen um die Hälfte ein. Dann kann ich eine schlupfreife WZ einklemmen. ... Mal sehen...
...Gut gefallen mir auch Deine umgebauten Kirchhainer (=Kieler) Begattungskästchen. Das original Flugloch war ja eine Katastrophe. Besser scheint es mir auf jeden Fall mit Drehscheibe in der Vorderfront...
Ja, sehe ich auch so. Das Bodenflugloch hat mich letztes Jahr fast in den Wahnsinn getrieben. Im Winter habe ich sie dann in "Kieler"-Fluglöcher umgerüstet. Jetzt sieht es gleich viel besser aus. :)

LG Johannes
Hallo Freunde,

aufgrund des schlechten Wetters und damit einhergehender Verzögerungen nehme ich vorerst keine Bestellungen mehr an. Vielleicht gibt es im Juli noch Nachschub. :)

Vielen Dank für das große Interesse. Ich bin überwältigt!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3849
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Föllinge, Flekkefjord u.a.

Re: Begattungskästchen: Klindworther

Beitrag von Johannes » Mittwoch 3. Juni 2015, 07:36

Ich werde mal hier den aktuellen Link einfügen, wo derzeit der Film aus der Klindworth´schen Imkerei zu sehen ist, wo diese Kästchen zum Einsatz kommen.

https://av.getinfo.de/media/9349?177

LG Johannes
Hallo Freunde,

aufgrund des schlechten Wetters und damit einhergehender Verzögerungen nehme ich vorerst keine Bestellungen mehr an. Vielleicht gibt es im Juli noch Nachschub. :)

Vielen Dank für das große Interesse. Ich bin überwältigt!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3849
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Föllinge, Flekkefjord u.a.

Re: Begattungskästchen: Klindworther

Beitrag von Johannes » Sonntag 7. Juni 2015, 19:37

Heute konnte ich einen ersten Blick in die Klindworther werfen.
Ich bin durchaus begeistert und finde die Kästchen toll. Aber das eigentlich Problem, das Herausfangen der Königin, kommt ja erst noch in 2 Wochen.

LG Johannes


Bild
Bild
Bild
Dateianhänge
CIMG5370.JPG
CIMG5374.JPG
CIMG5372.JPG
Hallo Freunde,

aufgrund des schlechten Wetters und damit einhergehender Verzögerungen nehme ich vorerst keine Bestellungen mehr an. Vielleicht gibt es im Juli noch Nachschub. :)

Vielen Dank für das große Interesse. Ich bin überwältigt!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5766
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 14
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula
Zuchtlinie/n: Värmdö, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Begattungskästchen: Klindworther

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Sonntag 7. Juni 2015, 23:05

Hallo Johannes,

schön dass Dir die Klindworther so gut gefallen. Siehst Du einen Unterschiede zwischen der kleineren und der größeren Version?

Das Herausfangen regelten die Heideimker auf die Weise, dass die ganze Gesellschaft kurz in einen Strohkorb gestoßen wurde. Heute würde man wohl einen kleinen Plastikeimer nehmen. :P

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3849
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Föllinge, Flekkefjord u.a.

Re: Begattungskästchen: Klindworther

Beitrag von Johannes » Montag 8. Juni 2015, 06:43

Hallo Kai,

einen Unterschied zwischen den 2 Größen sehe ich eigentlich gar nicht.
Ich war vor allem erstaunt, dass die 6-tägige Dunkelhaft trotz des nur kleinen Lüftungsgitters völlig problemlos war.

Ja, auch ich werde die Bienen in einen Eimer abstoßen. Vielleicht verstelle ich das Kästchen auch paar Sunden vorher. Dann sind schon mal die Flugbienen weg und ich hab weniger zu suchen. :wink:

LG Johannes
Hallo Freunde,

aufgrund des schlechten Wetters und damit einhergehender Verzögerungen nehme ich vorerst keine Bestellungen mehr an. Vielleicht gibt es im Juli noch Nachschub. :)

Vielen Dank für das große Interesse. Ich bin überwältigt!

ck1
Beiträge: 201
Registriert: Freitag 24. April 2015, 22:17
Postleitzahl: 14974
Ort: Ludwigsfelde
Land: Deutschland
Telefon: +491772085370
Imker seit: 10. Jul 2015
Völkerzahl ca.: 8
Bienen"rasse": Landbiene mit starkem Buckfast-Einschlag
Zuchtlinie/n:

Re: Begattungskästchen: Klindworther

Beitrag von ck1 » Montag 10. Juli 2017, 11:05

Ich habe mir, nach langer Zeit mal wieder, im Zug die alten Heideimker-Filme angeschaut. Mein Gott, haben sich die Heideimker Arbeit gemacht ... aber es ist erstaunlich, wie ungeschützt und schnell der Imkermeister arbeitet, wenn man bedenkt, die stichig mWn die Heidebienen damals waren ...

Meine Frage nun aber: Wie sind euer Erfahrungen mit den Begattungskästchen? Haben sie sich in den letzten zwei Jahren bewährt oder wurden sie wieder ausgemustert?

VG Christian

Antworten

Zurück zu „Zucht, Vermehrung, Belegstellen, Besamung, Zusetzen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste