Begattungskästchen: Klindworther

Alles zur Zucht, Aufzucht, Königinnen- und Völkervermehrung

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3921
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: Begattungskästchen: Klindworther

Beitrag von Johannes » Montag 10. Juli 2017, 13:25

Hallo Christian,

die Kästchen sind gut und auch dieses Jahr bei mir wieder alle 9 im Einsatz!
Für eine einmalige Serie sind sie auf jeden Fall sehr gut zu gebrauchen. Der Nachteil liegt in der ungünstigen Neubeweiselung mit einer weiteren Serie. Das ist zwar im Prinzip mittels ZSZ möglich, aber durch das vorhergehende Abstoßen aller Bienen in einen Eimer (zum Ausfangen der Königin) nicht wirklich optimal, da viel Durcheinander entsteht und nicht alle Bienen wieder am Aufstellungsort landen.

Für jemanden, der sie selber bauen kann und will, sind sie gut geeignet!

LG Johannes
Aktuell vom 13.09.2017
Habe noch ein paar begattete, ungezeichnete F2 in Eilage. Diese müssen in den nächsten Tagen raus. ... Nur so lange der Vorrat reicht!

Antworten

Zurück zu „Zucht, Vermehrung, Belegstellen, Besamung, Zusetzen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast