EuGH stärkt Auskunftsrechte über Gefahren durch Pestizide

Von Nosema über Faulbrut, Varroose, Sackbrut, Kalkbrut, Kleiner Beutekäfer, Großer Beutekäfer, Wachsmotten, Wespenplage, Mäuse etc.

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1143
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

EuGH stärkt Auskunftsrechte über Gefahren durch Pestizide

Beitrag von Ole86 » Mittwoch 23. November 2016, 15:36

Hi zusammen,

nach einer Klage von Franziska Achterberg von Greenpeace und der niederländischen Bienenstiftung hat der EuGH heute entschieden, dass Hersteller von Planzengiften verfplichtet sind, alle Information über die Auswirkungen von Pflanzenschutzmitteln die Einfluss auf die Umwelt haben, öffentlich zu machen.

Dieses ist ein echter Erfolg, denn vorher versuchten viele Unternehmen mit Verweisen auf Betriebsgeheimnisse, diese Informationen geheim zu halten.

Die Klage von Franziska Achterberg bezog sich auf das Unkrautgift Glyphosat. Die niederländische Bienenstiftung konzentrierte sich hingegen auf die für Bienen gefährlichen Stoffe von Bayer Az. C-673/13P und C-442/14.

Nährer Informationen findet ihr unter anderem in folgendem Artikel: http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2016-1 ... unft-recht

Beste Grüße, Ole!

Benutzeravatar
Katrin
Beiträge: 272
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 06:24
Postleitzahl: 83278
Ort: Traunstein
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 25. Mär 2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 38

Re: EuGH stärkt Auskunftsrechte über Gefahren durch Pestizide

Beitrag von Katrin » Mittwoch 23. November 2016, 20:26

Hallo Ole,

das sind wirklich erfreuliche Nachrichten. Da kann man sich bei Franziska Achterberg / Greenpeace und der niederländischen Bienenstiftung bedanken. Dankeschön. :)

Ich hoffe es kommt noch mehr erfreuliches. 8)


LG Katrin

Antworten

Zurück zu „Bienenkrankheiten und -parasiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast