2017: 50% Völkerverluste - wer bietet mehr?

Von Nosema über Faulbrut, Varroose, Sackbrut, Kalkbrut, Kleiner Beutekäfer, Großer Beutekäfer, Wachsmotten, Wespenplage, Mäuse etc.

Moderator: Johannes

Baumeister Martin
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2017, 10:55
Postleitzahl: 85132
Ort: Sappenfeld
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jan 2014
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: 2017: 50% Völkerverluste - wer bietet mehr?

Beitrag von Baumeister Martin » Freitag 17. März 2017, 09:49

Hallo,

hab Gott sei Dank nur ein Volk von neun verloren. Es war ein Jungvolk, gebildet 2016, und war schon im November ausgeflogen. Ich vermute Varoadruck, obwohl wie alle anderen Völker behandelt.
Bei den Imkerkollegen im Verein stellenweise auch sehr hohe Verluste. Wird der im letzten Jahr noch lange nach dem Abschleudern anhaltende Waldtracht zugeschrieben. Laut unserem Gesundheitswart können die Bienen Waldhonig nur schlecht verdauen und den Zementhonig überhaupt nicht verwerten. Die Bienen verhungern oder bekommen Nosemose.

Gruß

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 446
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult

Re: 2017: 50% Völkerverluste - wer bietet mehr?

Beitrag von Didi » Freitag 17. März 2017, 15:07

Moin,
hier bei mir war, im Gegensatz zu 2016, überhaupt keine Waldtracht. Und in 2015 wurde die mit der 2. Ernte geschleudert.
Gruß Dieter

Waxelmann
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2015, 20:59
Postleitzahl: 06493
Ort: Harzgerode
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2015
Völkerzahl ca.: 15
Bienen"rasse": Buckfast, carnica, Mellifera
Zuchtlinie/n:

Re: 2017: 50% Völkerverluste - wer bietet mehr?

Beitrag von Waxelmann » Sonntag 19. März 2017, 13:27

Hallo zusammen, bisher habe ich eins von 10 Völkern verloren. Bei drei Völkern vermute ich aber die Ruhr, eins ist noch recht stark und brütet, aber die anderen beiden sind in den letzten drei Wochen extrem zusammengeschrumpft. Habe diese beiden jetzt über Absperrgitter auf ein starkes Volk aufgesetzt, durch die verstärkung sieht es erstmal wieder ganz gut aus in den Zargen. Ich hoffe jetzt mal das sie durchkommen.
Bei den anderen Imkern in der Nachbarschaft sieht es sehr unterschiedlich aus. Hier im Ostharz hatten wir letztes Jahr extremen Melezitose eintrag, einige haben total verluste, welche hauptsächlich der Ruhr zuzuschreiben sind. Die Rähmchen und Innenseiten der Beuten sind mit schwarzen Flecken Flecken überzogen und im boden liegen die toten Bienen.
Andere berichten wiederum sie hätten keine Probleme damit gehabt. Ein älterer Imker in unmittelbarer Nachbarschaft, hat aus Gesundheitlichen, ab August nicht wieder nach seinen Bienen schauen können und es seien alle sieben Völker am leben.

Benutzeravatar
foto4mat
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 15:11
Postleitzahl: 15746
Ort: Groß Köris
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 5
Homepage: www.foto4mat.de
Bienen"rasse": Carnica + Landbiene
Zuchtlinie/n: Sklenar

Re: 2017: 50% Völkerverluste - wer bietet mehr?

Beitrag von foto4mat » Sonntag 19. März 2017, 14:02

5 eingewintert --> 5 ausgewintert
AS Schwammtuch 60% zweimal im Juli
OS Verdampfung als Blockbehandlung am 4./7./10./13./16. November (5 mal alle 3 Tage)
jetzt Varroarkontrolle durch Windel alle 5 Völker --> 4 Völker 0 Varroen in 10 Tagen - bei einem Volk 1 Milbe nach 7 Tagen
Ich bin zufrieden.

klaus
Beiträge: 86
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2015, 18:57
Postleitzahl: 06406
Ort: Bernburg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 31. Mai 1978
Völkerzahl ca.: 12 & Mini+
Bienen"rasse": Carnica, Ligustica, Buckfast
Zuchtlinie/n:

Re: 2017: 50% Völkerverluste - wer bietet mehr?

Beitrag von klaus » Montag 20. März 2017, 21:02

Hallo zusammen,
Gottsei dank hab nur eine Kö. verloren, rechtzeitig erkannt und das Weisellose Volk (nicht BB) wo anderst aufgesetzt, der Mai kommt wo ich wieder Ableger bilden kann.
LG Klaus

Herbert
Beiträge: 600
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Mellifera,Ligustica
Zuchtlinie/n: Stavershult,Sikas,Flekkefjord

Re: 2017: 50% Völkerverluste - wer bietet mehr?

Beitrag von Herbert » Montag 27. März 2017, 18:39

Hallo zusammen,
bei der heutigen durchsicht meiner Bienenvölker,und gleichzeitiger setzung der Drohnenrähmchen,musste ich leider feststellen,das auch ich 1 Volk verloren habe
restlos Bienenleer.Es hatte vor 2 Wochen noch geflogen,wenn auch wenig.

LG Herbert

Rene
Beiträge: 419
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 16515
Ort: Oranienburg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 7-2016
Völkerzahl ca.: 10
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Buckfast, Ligustica
Zuchtlinie/n:

Re: 2017: 50% Völkerverluste - wer bietet mehr?

Beitrag von Rene » Montag 27. März 2017, 22:27

Moin Herbert,
Sieht auch nach Varroa aus?
L.G. Rene

elk030
Beiträge: 920
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: 2017: 50% Völkerverluste - wer bietet mehr?

Beitrag von elk030 » Mittwoch 29. März 2017, 06:07

Unsinn

Herbert
Beiträge: 600
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Mellifera,Ligustica
Zuchtlinie/n: Stavershult,Sikas,Flekkefjord

Re: 2017: 50% Völkerverluste - wer bietet mehr?

Beitrag von Herbert » Mittwoch 29. März 2017, 09:23

Moin Rene,
habe in dem leeren Volk keine Brut gefunden,aber reichlich futter,denke da an
Königinverlust was letztendlich zum Volkverlust führte.

LG Herbert

Antworten

Zurück zu „Bienenkrankheiten und -parasiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste