Distanzierungen der GEDB

Hinweise, Bekanntmachungen, Diskussionen

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
jaimee

Distanzierungen der GEDB

Beitrag von jaimee » Freitag 20. Januar 2012, 10:14

Hallo liebe Mitglieder im Forum Nordbiene,

hier mal ein Auszug der Distanzierungen des GEDB: http://www.dunklebienen.de/?page_id=480

Stellungnahme zu Vorgang Nr. 7:

Die GEDB e.V. distanziert sich von alten und neuen Aktivitäten dieser Ansinnen, insbesondere von den Neugründungen der IGs. Für ernsthaft Interessierte am Erhalt der Dunklen Bienen bieten die Satzungen der GEDB e.V. und GEH e.V. Schutz vor Wildwuchs und Blödeleien.

Breit angelegte Attacken und Aktivitäten gegen unsere Bemühungen und Organisation erfordern eine Aktualisierung unserer Distanzierungen mit Präzisierung und Aufklärung
über unsere Ziele, Aktivitäten und Satzung, welche uns vor Unterwanderung und Aus- hebelung der Erhaltung und Wiedereinbürgerung unserer Bienen, schützten.
Aus unserer Historie ist ersichtlich, dass alles schon mal da war und erfolgreich abgewehrt werden konnte.
Interessant und gleichzeitig erstaunt über das kurze Gedächtnis der Imkerschaft ist, dass sich periodisch immer wieder neue Fantasten und Selbstverwirklicher vor alte und altbekannte Karren spannen lassen. Erst einmal angeschuppst predigen sie groß- und breitspurig aufgesogene Fantasien und stehen bei Rosstäuschern zu ausgestopften Eseln Schlange, ohne sich sach- und fachkundig über qualitative/quantitative Voraussetzungen zu informieren.
Offensichtlich reichen einige wenige Flötenspieler um viele Pfeifen nach dem Vorbild von Hameln tanzen zu lassen. Der Zustand in Deutschland ist, dass die Dunklen sich im Aussterben befinden und sie als Spaßbiene nicht mehr für jeden oder alternativ zur Verfügung stehen.
Dies trifft in ihrem gesamten Verbreitungsgebiet und für alle autochthonen Honigbienen weltweit, in unterschiedlichen Abstufungen zu. Ein in 50 Mill. Jahren gewachsenes Erbgut der Honigbienen kann nicht durch ein in 5 Mill. Jahren fehl entwickeltes Affenhirn, als entscheidenden Evolutionsfaktor der Honigbienen eingreifen. Es sei den als Endpunkt beider Entwicklungen. Der heutige Zustand unserer Honigbienen beruht auf falschen antiken Sichtweisen und deren Weiterführung aus politischen, marktbeherrschenden, wissenschaftlichen Traditionen zum Machterhalt aus Gier, Ignoranz und Arroganz mit allen fatalen Konsequenzen.

.........................................................................

Also - ich denke hier ist der Bogen überspannt - ich werde mal einen Kommentar auf Ihrer HP abgeben.
Kommentare werden bei Blogs ja vom Admin genehmigt, deshalb glaube ich nicht dass dieser Kommentar öffentlich gemacht wird. Unabhängig davon, eine Bitte an schreibgewandte, mit fundierten Kenntnissen, wer ist bereit mich zu unterstützen und mit mir per PN zu diesem Thema zu kommunizieren.

[Anm.: Ich habe den Link aktualisiert; die GEDB hat ihn geändert. admin, 24.01.2012]

Benutzeravatar
Forggensee

Re: Distanzierungen der GEDB

Beitrag von Forggensee » Freitag 20. Januar 2012, 10:54

Mal ne ernsthafte Frage:

Liest denn diese Distanzierungen ausser uns jemand? Und wenn ja: Mich würden solche Sätze eher abschrecken.
Insofern: Warum nicht einfach unkommentiert stehen lassen?

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6832
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Distanzierungen der GEDB

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 20. Januar 2012, 11:01

Hallo allerseits,

vielen Dank für den Hinweis.

Ich würde die "Distanzierung" auch nicht überbewerten und wichtiger machen, als sie ist. Klar fühlt sich die GEDB durch Gründungen von IG's bedrängt, aber dass sie sich dann davon offziell distanzieren muss, zeugt ja nicht gerade von Professionalität.

Von daher: ich nehme das schmunzelnd hin und freue mich insgeheim, dass die auch noch für uns (indirekte) Werbung machen. :lol: :lol:

Nachtrag: wollen wir hier wirklich im Forum über die Probleme ANDERER diskutieren? :wink:

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Brigitte

Re: Distanzierungen der GEDB

Beitrag von Brigitte » Freitag 20. Januar 2012, 14:24

Forggensee hat geschrieben:...
Insofern: Warum nicht einfach unkommentiert stehen lassen?
imkerforum-nordbiene hat geschrieben:...

Ich würde die "Distanzierung" auch nicht überbewerten und wichtiger machen, als sie ist. Klar fühlt sich die GEDB durch Gründungen von IG's bedrängt, aber dass sie sich dann davon offziell distanzieren muss, zeugt ja nicht gerade von Professionalität.

Von daher: ich nehme das schmunzelnd hin und freue mich insgeheim, dass die auch noch für uns (indirekte) Werbung machen. :lol: :lol:
....

LG
Kai
Ich sehe ebenfalls so. Ignorieren bringt manchmal mehr...

Benutzeravatar
Brigitte

Re: Distanzierungen der GEDB

Beitrag von Brigitte » Freitag 20. Januar 2012, 14:40

Kuppenlandimker hat geschrieben:Bei richtigen Argumenten bringt auch Ignorieren nichts liebe Brigitte. Nur in diesem falle ist es einfach nur zuuu lustig und echt ohne Hand und Fuß.
Da gebe ich dir vollkommen recht...

Benutzeravatar
Debora
Beiträge: 223
Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 14:03
Postleitzahl: 60386
Ort: Frankfurt Main
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 8
Homepage: http://mellifera.jimdo.com/
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Frankfurt am Main
Einverständniserklärung: _
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Distanzierungen der GEDB

Beitrag von Debora » Freitag 20. Januar 2012, 20:20

@ IG Friends,

- korrektur -
Wir haben den ersten Stein geworfen... :?
Zuletzt geändert von Debora am Sonntag 22. Januar 2012, 18:05, insgesamt 1-mal geändert.
liebe Grüße
Debora

Benutzeravatar
Michal Anton

Re: Distanzierungen der GEDB

Beitrag von Michal Anton » Freitag 20. Januar 2012, 22:56

Also ich finde es überhaupt nicht lustig und kann auch diese Stellungnahme des GEDB s und vor allem diese Wortwahl nicht nachvollziehen. Ich habe den 1 Vorsizenden des Vereins als einen sehr angenehmen und kompetenten Imker kennen gelernt, dass er mich in seine Distanzierung mit Ratte vergleicht tut mir zu tiefst leid.
Wie ich folgendes geschrieben habe,
Michal Anton hat geschrieben: *Organisation Struktur;
1)z.B von meine Seite ;Klare Position als IG und nicht als Verein es gibt in Deutschland Zwei Vereine für den Schutz von Aussterben bedrohten Tiere die freuen sich über neue Mittglieder. Unsere IG´S denke ich, sollen unabhängig von Vereinsangehörigkeit GEDB oder DIB sollen ein „Ort“ für alle die sich für die Dunkle Biene interessieren offenstehen. Reinzüchter, Arterhalter oder Honigproduzent wie auch Basiszüchter sollen uns willkommen sein.

habe ich den Artikel 1 der Satzung des GEDB, vor allem das was ich in dem Text rot makiert habe falsch verstanden.
„Artikel 1 Zweck
Die GEDB hat den Zweck, die Dunkle Biene vor dem Aussterben zu bewahren, ihre Wiedereinbürgerung in Deutschland durchzuführen, ihre Zucht, Verbesserung und Erforschung in Deutschland zu fördern, sie den Imkern in der Fachpresse näher zubringen und den Imkern, Freunden, AnhÄngern und Befürwortern der Mellifera in diesem Sinne behilflich zu sein. Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Dadurch verfolgt der Verein ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der §§ 52 bis 55 der Abgabenordnung.“

Die Hilfe ist großartig.
Danke Michal Anton

Benutzeravatar
Debora
Beiträge: 223
Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 14:03
Postleitzahl: 60386
Ort: Frankfurt Main
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 8
Homepage: http://mellifera.jimdo.com/
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Frankfurt am Main
Einverständniserklärung: _
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Distanzierungen der GEDB

Beitrag von Debora » Samstag 21. Januar 2012, 00:14

Liebe Leute,

das ganze muss erst ins Hochdeutsch übersetzt werden :mrgreen: , dennoch ist nicht zu übersehen, dass die GEDB eine suizidale Verhalten anzeigt. :cry:

Es ist beängstigen, dass die GEDB zu dem Schlussfolgerung anlangt, dass die apis mellifera mellifera nicht zu retten sei, und sich daher auf das Lernen von Flötespielen konzentrieren muss, um eigene Mitglieder auch ohne Spaßbiene zu behalten.

Ich sag nur, zieht Euch die GEDB Pantoffeln nicht an. Entweder widmet sie sich wieder ihrer Arbeit, oder sie lernt musizieren. 8) 8)

Debora Kohn

P.S. das 7. Platz auf der Schwarze Liste der GEDB ist nicht mindern unser Umfrage zur GEDB anzurechnen.

Wie unser Väter zu sagen pflegten: Liebe mag blind machen, aber Eifersucht sieht zuviel.
liebe Grüße
Debora

Benutzeravatar
Debora
Beiträge: 223
Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 14:03
Postleitzahl: 60386
Ort: Frankfurt Main
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 8
Homepage: http://mellifera.jimdo.com/
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Frankfurt am Main
Einverständniserklärung: _
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Distanzierungen der GEDB

Beitrag von Debora » Samstag 21. Januar 2012, 14:39

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:
Ich würde die "Distanzierung" auch nicht überbewerten und wichtiger machen, als sie ist. Klar fühlt sich die GEDB durch Gründungen von IG's bedrängt, aber dass sie sich dann davon offziell distanzieren muss, zeugt ja nicht gerade von Professionalität.

Von daher: ich nehme das schmunzelnd hin und freue mich insgeheim, dass die auch noch für uns (indirekte) Werbung machen. :lol: :lol:

Nachtrag: wollen wir hier wirklich im Forum über die Probleme ANDERER diskutieren? :wink:

LG
Kai
Lieber Kai,

sicher, Du hast recht.

Tatsächlich können uns die Probleme GEDB am dupa (Popo) gehen :wink: , aber wie Du siehst, es belastet unsere Freunde, da viele Mitglieder der IG Deutschland auch Mitglieder der DEGB sind. So ist es wieder politisch. 8)

Daher konnte ich mir eine Stellungname der GEDB Tschechische Republik :wink: an GEDB Deutschland zu übermitteln nicht verkneifen. :mrgreen:

Zur kenntnisnahme habe ich nachträglich das Schreiben hier veröffentlicht:


Betreff: Distanzierung der GEDB von IG Deutschland

Sehr geehrter Gerhard,

wie wünschen Sie sich bitte, die Wiederansiedlung in den ursprünglichen Verbreitungsgebieten durchzuführen?

Wie Sie sagen, wir haben nicht ein ausreichende Anzahl von Züchtern, Helfern, Bienen und Förderung, um Belegstellen in Deutschland zu etablieren.
Bedenken Sie bitte, dass die Distanzierung der GEDB von IG Deutschland unterminiert die aktive Bemühungen, die der Wiedereinsiedlung der Dunklen Biene dienen, und diffamiert der Kontrarevolution ihre eigene engagierte und treue Mitglieder.

Die GEDB Tschechische Republik unterstützt die Bemühungen der IG Deutschland und schätzt die Erfolge und großartige Arbeit der GEDB Deutschland. Ich sehe in der IG Deutschland engagierte Enthusiasten, die ernsthaft bemüht sind die Arbeit der GEDB mit großer Anzahl von Züchtern, Helfern, Bienen und Förderungen zu unterstützen und versorgen. Die IG Deutschland distanziert sich auch nachdrücklich jegliche unseriöse Arbeit in eigenen Reihen. Sie befindet sich nun in Neugründung, daher muss sie sich erst ordnen. Dennoch ist sie bemüht die GEDBs unseren Länder zu unterstützen und nicht zu ersetzen. Das sollten wir uns vor Augen halten.

Sehr geehrte Gerhand, nur zusammen können wir erfolgreich der Dunkle Biene dienen. Wir benötigen vitale Junge Imker, die uns Väter, mit frischem Wind unterstützen wollen. Daher bitte ich Sie in Namen der GEDB Tschechische Republik Ihre Distanzierung von IG Deutschland zu überdenken.

Herzliche imkerliche Grüße
Debora Kohn
GEDB Tschechische Republik
IG Deutschland
Zuletzt geändert von Debora am Samstag 21. Januar 2012, 14:59, insgesamt 2-mal geändert.
liebe Grüße
Debora

Benutzeravatar
Dumoint

Re: Distanzierungen der GEDB

Beitrag von Dumoint » Samstag 21. Januar 2012, 20:18

@ Debora Applaus Applaus Applaus

finde ich super.

Danke dir für diese Worte.

Ich war immer noch mit meiner Wortfindung bei sowas wie Sterbebegleitung und oder Euthanasie jeglicher Wiederansiedlungsversuche.
Aber du hast es im Kern getroffen.

Danke

Grüße
Simon

Benutzeravatar
henk
Beiträge: 33
Registriert: Freitag 12. November 2010, 16:54
Postleitzahl: 89340
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: 4 Carnica 1 Nigra
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 46

Re: Distanzierungen der GEDB

Beitrag von henk » Samstag 21. Januar 2012, 22:22

Hallo zusammen ,
ich finde dass nur noch belustigend und weiß eigentlich gar nicht worüber sich der GEDB so aufregt .
Ohne Worte :::::::)


<LG Henk

Benutzeravatar
Debora
Beiträge: 223
Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 14:03
Postleitzahl: 60386
Ort: Frankfurt Main
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 8
Homepage: http://mellifera.jimdo.com/
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Frankfurt am Main
Einverständniserklärung: _
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Distanzierungen der GEDB

Beitrag von Debora » Sonntag 22. Januar 2012, 01:15

oops..., :oops:



... Gerhard ist sehr bemüht die Seriosität zu bewahren und solange wir nicht in Fantasien versenken, freut er sich über jeden von uns, der sich um den Erhalt der Dunklen bemüht.





P.S. Es ist eine Tatsache, dass die Legislative der Tschechischen Republik nur die gezielte Zucht der Carnika Rasse erlaubt. Die Dunkle Biene ruht zwar unter dem Naturschutzgesetz als "wilde Honigbiene" aber sie darf nicht für imkerliche Zwecke gezüchtet werden. Nur unter dem Aspekt der Biodiversität, kann die "GEDB-CZ" für den Erhalt der Dunklen Biene agieren.
Zuletzt geändert von Debora am Montag 23. Januar 2012, 19:14, insgesamt 1-mal geändert.
liebe Grüße
Debora

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6832
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Distanzierungen der GEDB

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Sonntag 22. Januar 2012, 12:40

Hallo allerseits,

und hallo Debora,

vielen Dank für die Bekanntgabe des sachlichen und freundlichen Schriftverkehrs mit Herrn Glock; ich hoffe, er war vorher mit der Veröffentlichung seines Schreibens hier einverstanden?

Wie ich schon eingangs sagte, sind die "Distanzierungen" für mich kein Thema. Wenn sich jemand distanzieren will, und das noch öffentlich, soll er das gerne tun. Mich freut es eher, denn zeigt es doch, dass wir gelesen werden. 8)

Die Empfindungen innerhalb der GEDB kann ich aber auch nachvollziehen: ich erinnere mich noch, als hier im Forum "engagiert" über die Ablösung, Abwahl, Abschaffung oder "feindliche Übernahme" der GEDB diskutiert wurde.

Von daher wundere ich mich nicht über die Gedanken innerhalb der GEDB, sehr wohl aber die öffentliche Distanzierung. Denn diese wertet unsere Diskussion ja noch auf. Von daher sollte die GEDB sich überlegen, ob es für sie nicht besser ist, auf Distanzierungen zu verzichten. Dies meine ich tatsächlich ernsthaft und ohne Ironie.

Und zuguterletzt: Internet-Foren haben es so an sich, dass immer mal wieder Teilnehmer bzw. Beiträge auftauchen, die den Anschein der mangelnden Seriosität erwecken. Das ist in jedem Forum so. Da wir hier in einem Fachforum sind, ist natürlich darauf zu achten, dass dies nicht überhand nimmt. Deshalb freue ich mich auch über die hervorragende Arbeit unserer Moderatoren, denen ich an dieser Stelle nochmals danken möchte.

LG
KAi
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Debora
Beiträge: 223
Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 14:03
Postleitzahl: 60386
Ort: Frankfurt Main
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 8
Homepage: http://mellifera.jimdo.com/
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Frankfurt am Main
Einverständniserklärung: _
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Distanzierungen der GEDB

Beitrag von Debora » Montag 23. Januar 2012, 19:27

imkerforum-nordbiene hat geschrieben: vielen Dank für die Bekanntgabe des sachlichen und freundlichen Schriftverkehrs mit Herrn Glock; ich hoffe, er war vorher mit der Veröffentlichung seines Schreibens hier einverstanden?

LG
KAi
:oops: ...er hat das Schreiben veröffentlicht, aber um auf der sicheren Seite zu sein, habe ich es moderiert... :oops:
mein Fehler
liebe Grüße
Debora

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6832
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Distanzierungen der GEDB

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 23. Januar 2012, 19:39

Sicher ist sichert :roll:
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Antworten

Zurück zu „Sonstige Vereine und Organisationen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast