Zusetzen über Freiluftkunstschwarm

Erfahrungsberichte und Empfehlungen für ein erfolgreiches Zusetzen von Königinnen. Für jedes Verfahren bitte ein eigenes Thema.

Moderator: Johannes

bema
Beiträge: 14
Registriert: Samstag 31. Mai 2014, 14:51
Postleitzahl: 37269
Ort: Eschwege-Albungen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-1990
Völkerzahl ca.: z.Z. 9
Bienen"rasse": Landbienen
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 52

Re: Zusetzen über Freiluftkunstschwarm

Beitrag von bema » Donnerstag 18. Juni 2015, 11:43

Hallo Kai,

das Dreibein von einen Schwenkgrill ist ideal.

LG Bernd

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6566
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Zusetzen über Freiluftkunstschwarm

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 19. Juni 2015, 12:57

Hallo Ihr Lieben,

danke für die weiteren Tipps. Ich will es am Sonntag machen (nachdem ich heute erstmal Johannes den Vortritt lasse) 8) . Bin gespannt wie ich damit zurecht komme. Es wird nämlich höchste Zeit, meinen Blätterstock zu besiedeln. Bilder folgen natürlich.
:P

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: Zusetzen über Freiluftkunstschwarm

Beitrag von Johannes » Freitag 19. Juni 2015, 16:42

Danke, Kai, für das Überlassen des Vortritts. :P

Also erst mal zu den Rahmenbedingungen. Diese waren echt nicht optimal. Weder für die Bienen, noch für mich. Aber es hat trotzdem ziemlich gut funktioniert.
Hier sind 16 °C, Wind und aller paar Minuten leichter bis starker Nieselregen. Auch war die Königin 9 Tage mit der Post unterwegs und daher ist die Pheromonproduktion sicher nur mittelmäßig.

Ich habe den KS mit überwiegend Stockbienen aus 3 M+Einheiten gebildet. Diese 3 Einheiten sind seit letztem Sonntag weisellos. Von daher dürften die Bienen mit der verringerten Pheromonproduktion der Königin zurecht kommen. Aufgrund der kühlen Witterung schien mir das Laufverhalten der Bienen etwas gering. Funktioniert hat es letztlich trotzdem. Nach 1 Stunde Rumhängen wollte ich den Bienen das Wetter nicht mehr antun und habe den KS in eine Normbeute eingeschlagen. Die Königin ist noch unter festem Verschluss und wird morgen freigelassen. Jetzt gibt es erst mal eine kleine Futtergabe für die Bienen. Und für euch gibt es paar Fotos. :)

LG Johannes


Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Dateianhänge
CIMG5378 - Kopie.JPG
CIMG5387.JPG
CIMG5391 - Kopie.JPG
CIMG5400 - Kopie.JPG
CIMG5401 - Kopie.JPG

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

RobertM
Beiträge: 39
Registriert: Samstag 8. November 2014, 00:03
Postleitzahl: 85221
Ort: Dachau
Land: Deutschland
Telefon: 017631888888
Imker seit: 10. Sep 2014
Völkerzahl ca.: 25
Bienen"rasse": Apis mellifera mellifera negra
Zuchtlinie/n: Salzburger Nigra, Schweizer Nigra, Bjurholm, Flekkeljord, Kravrnhult
Wohnort: Dachau, Bayern
Einverständniserklärung: _
Alter: 37

Re: Zusetzen über Freiluftkunstschwarm

Beitrag von RobertM » Freitag 19. Juni 2015, 17:31

Sehr schön Johannes,

aber du brauchst Bienen nicht Weisellos machen für den FLKS, außer du hattest sie eh Weisellos?
Ein Vorteil hat das Wetter, denn sie nehmen unter solch widrigen Wetterbedingungen auch eine unbegattete Kö an.

FLKS eignet sich auch um den Bautrieb zu erhöhen , indem du die Bienen samt der Kö in einen FLKS steckst und gleich nach einer Stunde wieder einlaufen lässt, denn so mache ich es,wenn der Honigraum in Naturbau ausgebaut werden soll und sie zu Anfang lieber schwärmen würden als ausbauen. So ist der Schwarmtrieb schnell umgangen und innerhalb einer Stunde wird die Kö immer wieder sofort angenommen.

Wenn es keine Gefahr des Querbaus gibt , wie bei Mittelwänden, dann kannst du die Kö direkt zusetzen aber deine war leider 9 Tage in der Post.

Kleiner Tipp: Die Kö möglichst nah am Brett anbinden, denn bei großen Schwärmen wird das ganze etwas unhandlich für die Bienen, da sich der Hauptschwarm um die Bienenkönigin bildet und diese dann zu tief sitzt.

Freue mich wenn immer mehr Imker den FLKS für sich entdecken :)

Grüße Robert

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: Zusetzen über Freiluftkunstschwarm

Beitrag von Johannes » Freitag 19. Juni 2015, 17:37

Hallo Robert,

ja, sie waren eh weisellos und die Restbienen in den Einheiten bekommen morgen schlupfreife Weiselzellen. Ich habe die deshalb gewählt, weil ich bei meinen anderen Völkern ohne Absperrgitter arbeite und das Wetter war einfach zu schlecht um die Königin im jeweiligen Volk zu suchen, um sicher zu gehen, dass sie nicht mit den den FLKS gerät.

Das mit dem "nah ans Brett" hab ich dann auch gemerkt. Erst war da 5 cm Platz. Hab gemerkt, dass es den Bienen nicht passt. Dann hab ich die höher gehängt.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6566
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Zusetzen über Freiluftkunstschwarm

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 19. Juni 2015, 17:59

Johannes hat geschrieben:... für das Überlassen des Vortritts. :P
HAllo Johannes,

vielen Dank für Deinen überaus spannenden Fotobericht. Da ich am Sonntag ähnliches vorhabe, war ich auf Dein Ergebnis sehr gespannt. Ich werde es ähnlich machen: FLKS aus 8-9 Völkern, jeweils ca 1-2 Dadantwaben Bienen. Wieviel kg Bienen ergibt das ca.? :roll:

Danach möchte ich allerdings den FLKS für 2-3 Tage in Kellerhaft unter Futter setzen. Ich möchte ihn nicht unbedingt gleich einschlagen. Obwohl dies sicher auch kein Problem ist. Von daher bin ich auch diesbezüglich auf Deinen weiteren Fortgang gespannt. :P daumdrück! 8) 8) 8)

LG
Kai, der nun zur Kieler Woche geht: "Soundcheck"
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: Zusetzen über Freiluftkunstschwarm

Beitrag von Johannes » Freitag 19. Juni 2015, 21:55

Zur weiterführenden Erklärung:
Ich hatte die Königin in ein leeres Rähmchen gehängt, damit die Bienen unbehindert wieder eine Schwarmtraube bilden können. Dann direkt das Fenster der Normbeute. Gerade habe ich etwas Flüssigfutter vorbei gebracht und einen Blick durch die Scheibe geworfen. Die Bienen haben wie erwartet und gewünscht eine schöne Schwarmtraube um den Käfig gebildet. Kein Brausen, keine Unruhe. Alles sehr harmonisch. Morgen lasse ich die Königin frei und schaue nächsten WE wieder rein. Futter gibt es von hinten über die Futterflasche. Wenn nächsten WE alles bestens ist, mache ich die MS-Behandlung.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 448
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 21:51
Postleitzahl: 24111
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon: 0178 - 7287019
Imker seit: 1. Jun 2010
Völkerzahl ca.: maximal 18
Bienen"rasse": Mellifera/Landbienen
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Kiel
Einverständniserklärung: _
Alter: 48

Re: Zusetzen über Freiluftkunstschwarm

Beitrag von Heiko » Freitag 19. Juni 2015, 22:14

Hallo Johannes

danke für die schönen Bilder. Mir wäre der FLKS allerdings etwas zu klein. Etwas mehr Personal sollte man denen schon gönnen?

Hallo Kai,

Kellerhaft kannst du vergessen. Ich habe dieses Jahr bei allen Schwärmen darauf verzichtet. Abends an den Platz und fertig - kein Abziehen.
Achtung: Dein FLKS hat sich vor dem Akt nicht den Magen voll geschlagen, ergo keine Reserven wie ein Naturschwarm! Das kann nach hinten losgehen...

Viel Spaß beim Soundcheck und viel Erfolg!

Heiko

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: Zusetzen über Freiluftkunstschwarm

Beitrag von Johannes » Freitag 19. Juni 2015, 22:24

Heiko hat geschrieben:Hallo Johannes

danke für die schönen Bilder. Mir wäre der FLKS allerdings etwas zu klein. Etwas mehr Personal sollte man denen schon gönnen?...
Da hast du mit Sicherheit recht. Ich schätze den Schwarm auf ca. 1 kg Bienen. Für die Normbeute reicht das zum Start. Ich habe erst mal nur 5 DN-Rähmchen drinne. Die Königin soll erst mal angenommen werden und zu Kräften kommen. Nächstes oder übernächstes WE kann ich dann problemlos mit von einem sehr starken Normbeutenvolk besetzte Brutwaben zuhängen. Ich hätte den Schwarm auch gerne stärker gemacht. Aber bei dem Wetter hat die Aktion echt keinen Spaß gemacht. Mir taten schon die Bienen leid, die ich da bei 16 °C und Regen aus der Beute geholt habe.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: Zusetzen über Freiluftkunstschwarm

Beitrag von Johannes » Samstag 20. Juni 2015, 12:37

Gerade habe ich die Königin freigelassen. Alles sehr schön harmonisch. Ich konnte sehen, dass die Bienen sogar über Nacht schon angefangen haben, die MW auszubauen. Bis hierhin bin ich absolut begeistert! :D


Kai, der Sinn des FLKS ist es doch, dass nur die Bienen, die auch zur neuen Königin wollen, auch bei ihr bleiben. Deshalb wirst du sicher etwas mehr Bienen abfegen, als dann in der Traube hängen. Die Kellerhaft kannst du dir aber sparen. Die ist lediglich beim herkömmlichen KS notwendig, da man hier eine bestimmte Bienenmenge "zwingen" will, die neue Königin zu akzeptieren.
Ich würde beide Methoden nicht durcheinander mischen.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6566
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Zusetzen über Freiluftkunstschwarm

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Sonntag 21. Juni 2015, 22:47

HAllo allerseits,

nochmals vielen Dank für die Tipps. Heute will ich von meinem ersten Freiluftkunstschwarm (FLKS) berichten, den ich heute "nach Anweisung" bilden durfte. Ihr seht, ich habe zum FLKS keinerlei Erfahrung.

Kurz eines vorweg: Ein großer Freund vom FLKS werde ich wohl nicht. :wink:

So, aber der Reihe nach: das Wetter war heute schön milde, es herrschte gutes Flugwetter. Vorbereitet hatte ich eine Hängebrett mit einem Königinnenversandkäfig (KVK), das ganze in einer Stehleiter befestigt, und ein großes Stück Hartfaserplatte da drunter. Ich begann zunächst, die gewünschte Königin im Volk zu finden. Eine wunderschöne Bjurholm F1 in voller Eilage, 1 Jahr alt. Also ein vollreifes Tier.

Von jedem Volk nahm ich 3-4 Waben zur Bildung des FLKS und stieß sie auf das Brett nahe dem Käfig mit der Königin drin. Von dieser nahmen die Bienen aber keinerlei Notiz. Im Gegenteil: sie strömten wie ein flüssiger Pfannkuchen auseinander und krochen teilweise sogar unter das Brett. Es wurden immer mehr Bienen, letztendlich habe ich 7 Völker gemolken und es kamen somit Bienen von 25 Dadantwaben zusammen. Ein nettes Schwärmchen :wink:

Nur: Das Interesse an der Königin war auch jetzt noch nicht riesig. Die ganze Bienenmasse lag ziemlich faul auf der Platte. Erst gezielte Rauchstöße veranlassten viele von ihnen, sich um den Käfig aufzuhängen. Die andere Hälfte kümmerte sich nicht. Das habe ich so nicht erwartet. Komisch. Also Überraschung nummer 1. Überraschung nummer zwei: es flogen kaum Bienen auf und zurück. Nö, die blieben alle. Komisch. 8)

Nach ca. 1 Stunde schlug ich die gesamte Bienenmasse ich die Blätterbeute, bzw. ich ließ sie einlaufen. Den Käfig mt der Königin legte ich schön hinter die Glasscheibe zum Beobachten. Überraschung Nummer drei: mir fiel auf, dass die Bienen am Käfig ziemlich aggressiv der Königin gegenüber waren. Ich hatte jedenfalls das Gefühl. Sie saßen dicht gedrängt auf dem Käfig, zischten durch das Gitter, bissen da wohl auch hinein und krümmten teils ihre Hinterleiber zum Stechen. Überraschung Nummer 4: Im Gegensatz zu einem richtigen Schwarm gestaltete sich das Einlaufen sehr sehr mühsam und qualvoll. Die Bienen wussten ja auch gar nicht, was ich jetzt von ihnen erwartete. Sie taten mir wirklich etwas Leid. Als Belohnung erhielten sie erstmal 3 kg Zucker in Wasser gelöst.

Ob das wohl gut geht? Ich habe da ärgste Zweifel. Auch dies habe ich so nicht erwartet. Ich dachte immer, ein Zusetzen über den FLKS sei ein Kinderspiel? Zumal diese Königin in voller Brut war. Sie wurde ja gerade erst einem Volk entnommen.

Komisch komisch komisch.

Frage: was mache ich, wenn das schief geht???

Nein, einen FLKS kann ich nicht uneingeschränkt empfehlen.

LG
Kai

Bild
freiluftkunstschwarm-2015-1.jpg
Bild
freiluftkunstschwarm-2015-2.jpg
Bild
freiluftkunstschwarm-2015-3.jpg
Bild
freiluftkunstschwarm-2015-4.jpg
Bild
freiluftkunstschwarm-2015-5.jpg
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

finnm
Beiträge: 40
Registriert: Freitag 7. Oktober 2011, 06:52
Postleitzahl: 6330
Ort: Padborg
Land: nicht ausgewählt
Telefon:
Imker seit: 6. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Læsø,Norske
Zuchtlinie/n:
Wohnort: 6330
Einverständniserklärung: _
Alter: 40

Re: Zusetzen über Freiluftkunstschwarm

Beitrag von finnm » Montag 22. Juni 2015, 17:25

Hallo Kai,
lass das Flugloch geschlossen. Gebe futterteig und Wasser. Öffne erst das Flugloch und den Versandkaefig wenn sie angefangen haben um den Käfig zu bauen.
So erstelle ich KS.
Gruss
Michael

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6566
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Zusetzen über Freiluftkunstschwarm

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 22. Juni 2015, 17:29

Hallo Michael,

danke schön. Das wäre dann die klassische Kunstschwarmbildung. Dies hätte ich dann in 3tägiger Kellerhaft so gemacht. Es sollte hier aber der Freiluftkunstschwarm sein. :P

Grundsätzlich bin ich gar kein Freund von Kunstschwärmen, und auch der FLKS wird dies nicht ändern. :wink:
LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: Zusetzen über Freiluftkunstschwarm

Beitrag von Johannes » Montag 22. Juni 2015, 18:21

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:...Grundsätzlich bin ich gar kein Freund von Kunstschwärmen, und auch der FLKS wird dies nicht ändern. :wink:
Hallo Kai,

so verschieden können die Vorlieben sein. :P
Ich bevorzuge die KS-Bildung gegenüber jeder Ablegermethode! Besoonders günstig scheint mir der neue Wabenbau und der fast varroafreie Start. Auch der FLKS wird bei mir in Zukunft einen festen Bestandteil in der Betriebsweise finden.
... Bei dir ist irgendwas schief gegangen. Hab nur auch keine Vermutung, was genau. :?

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6566
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Zusetzen über Freiluftkunstschwarm

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 22. Juni 2015, 18:44

Hallo Johannes,

welche Vermutung hast Du denn? :P

Vielleicht wendet es sich noch zum Guten. Ich bin mal gespannt, was mich heute Abend ab 19:30 erwartet, wenn ich zu Hause bin. Entweder die große Aufgeregtheit eines großen Kunstschwarmes wegen Weisellosigkeit. Das hatte ich einmal bei einem Schwarm und ist kein schönes Bild, weil man die Bienen nicht mehr eingefangen bekommt. Die laufen dann natürlich alle wie wild über den Kasten, etc.

Vielleicht wird es alles aber auch gut enden und ich finde heute das schönste Volk vor. Mal sehen ... :P

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Antworten

Zurück zu „Zusetzverfahren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast