Dunkle Königin zusetzen

Erfahrungsberichte und Empfehlungen für ein erfolgreiches Zusetzen von Königinnen. Für jedes Verfahren bitte ein eigenes Thema.

Moderator: Johannes

steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 25 Völker
Bienen"rasse": Carinca Buckfast
Zuchtlinie/n: Sklenar
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53

Dunkle Königin zusetzen

Beitrag von steffen » Montag 24. Februar 2014, 15:43

Hallo ich hab mal eine Frage an die Fachleute.Und zwar wird die dunkle Königin besser angenommen bei der Kunstschwarbildung? Nun bin ich aber gespannt was die Fachleute hier nun sagen.
Gruss steffen

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6631
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Dunkle Königin zusetzen

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 24. Februar 2014, 16:29

Hallo Steffen,

ich bin leider kein Fachman in Sachen Kunstschwarm. Man hört da unterschiedliches. Von sehr guten Erfolgen bis hin zu Königinnenverlusten.
Meine Meinung: es ist ein gutes Verfahren, wenn man keine Fehler macht. Und ich glaube, beim Erstellen und Beweiseln von Kunstschwärmen kann man sehr viele Fehler machen. 8)

Was sagen die Fachleute? :wink:

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

neo600
Beiträge: 17
Registriert: Montag 24. September 2012, 17:06
Postleitzahl: 79114
Ort: Freiburg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2009
Völkerzahl ca.: 12
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Dunkle Königin zusetzen

Beitrag von neo600 » Montag 24. Februar 2014, 16:33

Hallo Steffen,

das kann ich dir nicht sagen, aber wenn du Kustschwarm estellt ohne Brut, dann haben Bienen keine andere Möglichkeit eine Königin anzunehmen, dass habe ich schon mehrmals gemacht auch bei Einweiseln von Kais F1 und F2 Königinnen hat super geklappt

Gruß

Waldemar

steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 25 Völker
Bienen"rasse": Carinca Buckfast
Zuchtlinie/n: Sklenar
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53

Re: Dunkle Königin zusetzen

Beitrag von steffen » Montag 24. Februar 2014, 16:39

Hallo neo600

Ja das ist mein Gedanke ein Kunstschwarm zuerstellen ohne Brut. Und dann eine dunkle Königin einweiseln. das ist doch ein guter Gedanke mal von mir.
Gruss steffen

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4342
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Dunkle Königin zusetzen

Beitrag von Johannes » Montag 24. Februar 2014, 16:42

Hallo Steffen,

ohne mich als Fachmann bezeichnen zu wollen, möchte ich dennoch antworten.

Ich habe in den letzten Jahren 3 Dunkle beim Einweiseln in Kunstschwärme verloren. Ich schiebe das auf die "Fremdenfeindlichkeit" der Carnica. Denn das Einweiseln von Carnica-Königinnen in Carnica-Kunstschwärme klappte bei mir immer zu 100 %!
Wenn der KS wenigstens aus F1-Bienen besteht, halte ich es aber für praktikabel. Meine Norwegerin (die ja nun leider ein Opfer des Winters wurde) habe ich letztes Jahr erfolgreich in einen F1-KS eingeweiselt.

Dass die Bienen in den 3 Fällen ohne Nachschaffungsmöglichkeit dastanden, kat sie gar nicht gejuckt! :?
Meist betteln sich die Flugbienen bei anderen Völkern ein und die Stockbienen werden (wenn man nicht reagiert) zu Afterweiseln. Eigentlich merkt man das "Heulen" der Bienen aber schon während der 3-tägigen Dunkelhaft und kann sich das Einschlagen sparen.

Ich glaube, dass die Methode fast egal ist, wenn Bienen und Königin zusammen passen!
Nach neuster Erkenntnis würde ich solch wertvolle Königinnen aber nur noch mittels Zusetzgitter einsetzen.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 25 Völker
Bienen"rasse": Carinca Buckfast
Zuchtlinie/n: Sklenar
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53

Re: Dunkle Königin zusetzen

Beitrag von steffen » Montag 24. Februar 2014, 18:58

Hallo Johannes
:cry: Du machst mir aber Mut. Und wenn ich die Kö. im zusetztkäfig im kunstschwarm herstellung so mit erstmal
so mit reinhänge :roll:. und später den Käfig ausfressen lasse (Futterteig). Das ist doch auch noch ne gute Idee.Was meint Ihr dazu. :wink:
Gruss steffen

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4342
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Dunkle Königin zusetzen

Beitrag von Johannes » Montag 24. Februar 2014, 20:14

Hi Steffen,

also ich sag mal so: Ich bin von dieser Methode nicht (mehr) überzeugt!
Wenn du es so versuchen willst, weil es dir an Alternativen mangelt, dann würde ich einen recht kleinen KS machen und diesen erstmal in einen Ablegerkasten oder eine mit Futtertasche verkleinerte Zarge setzen. Wenn die Königin dann nach 7-10 Tagen lebt und stiftet, kannst du mit schlupfreifen Waben erweitern. Das ist zwar keine Garantie, aber eine Verbesserung für die Annahmewahrscheinlichkeit. Je weniger Bienen da sind, desto geringer das Risiko für die Königin, dass ihr eine was Böses will. Bei dem kleinen KS dann aber unbedingt auf Räuberei achten! Er kann sich ja kaum wehren.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

neo600
Beiträge: 17
Registriert: Montag 24. September 2012, 17:06
Postleitzahl: 79114
Ort: Freiburg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2009
Völkerzahl ca.: 12
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Dunkle Königin zusetzen

Beitrag von neo600 » Montag 24. Februar 2014, 21:23

Hallo Steffen,

ich habe letztes Jahr die dunklen F1 Königin und F2 Königinen von Kai in Carnica Völker über totale Brutentnahme zugesetzt und zwei Tage später Futterteig aufressen lassen hat gut geklappt ohne Verluste. Vorletztes Jahr haben wir auch mit dieser Methode Carnica Königinnen aus Slowenien zugesetzt ohne Probleme, eigentlich ist dies die sichere Methode die Königinnen einzuweiseln.

Gruß

Waldemar

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4342
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Dunkle Königin zusetzen

Beitrag von Johannes » Montag 24. Februar 2014, 22:10

Hallo Waldemar,

schön, dass es bei dir so reibungslos funktioniert hat.
Ich will ja auch nicht behaupten, dass es nie klappt. Aber wenn man schon einige wertvolle Königinnen verloren hat, wird man bei diesem Thema einfach sensibler.
Natürlich ist auch alles immer eine Frage des Verhaltens von Seiten der Königin. Wenn sie schon eine gewisse Zeit (ca. 3 Wochen; wie bei Kai) in Eilage ist und der Versandweg mit rund einem Tag sehr kurz ist, dann klappt jedes Verfahren besser als bei einer jüngeren Königin die mehrere Tage aus dem Ausland kam.

Jeder kann und muss sich seine Meinung selber bilden und der Weg dahin ist lang und er kann manchmal teuer sein. :?

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6631
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Dunkle Königin zusetzen

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 25. Februar 2014, 18:05

Hallo Steffen,

auch ich würde keine Experimente machen.

Bei Königinnen, die kräftig in Brut waren (ich versende nur solche Königinnen!), mag es nach 1 Tag Postversand funktionieren. Ich weiß aber nicht, woher Deine Königin kommt, wie lange sie in Brut war, und wie lange sie nicht in Brut war, und wie lang sie im Postversand sein wird.

Beachte bitte auch, dass Königinnen aus Skandinavien, Polen und den britischen Inseln meist erst Ende Juli geliefert werden, manchmal sogar erst Anfang August. Willst Du dann noch einen (kleinen?) Kunstschwarm bilden?

Gern weise ich auf das Arbeitspapier "Sicheres Zusetzen" hin:

>>> Kostenloser Download <<<

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 517
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 72

Re: Dunkle Königin zusetzen

Beitrag von Didi » Dienstag 25. Februar 2014, 18:58

Hallo Kai und Johannes,
ist das beweiseln von Carnikabrutableger mit Weiselzelle der Dunklen auch problematisch?
LG Dieter

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4342
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Dunkle Königin zusetzen

Beitrag von Johannes » Dienstag 25. Februar 2014, 19:48

Hallo Dieter,

damit habe ich zwar noch keine Erfahrung sammeln können, aber ich denke, das klappt gut.
Die Königin schlüpft ja direkt im Ableger. Die Bienen sollten sie also als ihre "Schwester" anerkennen.
Es könnte passieren, dass sie später still umweiseln. Doch das halte ich für etwas theoretisch.

Ich bin mir sicher, dass es auf jeden Fall besser ist als das Zusetzen einer Königin!

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 517
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 72

Re: Dunkle Königin zusetzen

Beitrag von Didi » Mittwoch 26. Februar 2014, 15:58

Hallo Johannes,
vielen Dank für deine Antwort. Dann werde ich es dieses Jahr probieren. Mal sehn wann die Ablegerbildung und Königinnenzucht beginnt.
LG Dieter

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6631
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Dunkle Königin zusetzen

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 26. Februar 2014, 16:27

Hallo,

ich habe die Frage erst jetzt gesehen.

Mit der Carnica habe ich so gut wie keine Erfahrung. Unabhängig davon halte ich das Zusetzen von Weiselzelen im weisellosen* Ableger für ungefährlich.

*: weisellos heißt, dass sich das Völkchen auch wirklich weisellos fühlen muss, d. h. es muss schon eine deutliche Weiselunruhe eingetreten sein. Dann dürfte der nach 1-2 Tagen schlüpfenden Königin wohl nichts passieren.

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4342
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Dunkle Königin zusetzen

Beitrag von Johannes » Mittwoch 26. Februar 2014, 16:35

Didi hat geschrieben:Hallo Johannes,
vielen Dank für deine Antwort. Dann werde ich es dieses Jahr probieren. Mal sehn wann die Ablegerbildung und Königinnenzucht beginnt.
LG Dieter
Hallo Dieter,

dann wünsche ich dir maximale Erfolge!
Ich werde es dieses Jahr auch so versuchen. Ich habe einen sehr guten Kontakt gefunden, bei dem ich umlarven darf. Die schlupfreifen Weiselzellen werde ich dann in weisellose Mini-Plus-Einheiten hängen.
Das müsste problemlos klappen. Ich denke, die Gefahr, die der Königin auf dem Hochzeitsflug droht, ist größer, als die, dass sie von den Bienen nicht akzeptiert wird.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Antworten

Zurück zu „Zusetzverfahren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast