Zusetzen einer Dunklen Königin (alte Königin nicht da)

Erfahrungsberichte und Empfehlungen für ein erfolgreiches Zusetzen von Königinnen. Für jedes Verfahren bitte ein eigenes Thema.

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
monaldi
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 14:16
Postleitzahl: 63654
Ort: Büdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 7
Bienen"rasse": Apis mellifera mellifera
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Zusetzen einer Dunklen Königin (alte Königin nicht da)

Beitrag von monaldi » Dienstag 22. Juli 2014, 22:54

Hallo Johannes, Michi und andere,

heute waren endlich die 7 Tage rum und ich habe in die Völker reingeschaut. In einem Ableger war alles O.K. Das Gitter hat gehalten, die Königin krabbelte mit vielen geschlüpften Bienen darunter. Also nach Nachsachafungszellen geschaut, den festen Verschluss des Gitters gegen Futter ausgetauscht und Wabe wieder zurück in den Ableger. Die Bienen waren zufrieden, friedlich und das sogar bei dem Wetter.

Hier die Bilder:
DSC00918.JPG
DSC00919.JPG
DSC00929.JPG
DSC00930.JPG





Bei dem zweitem Ablger habe ich shcon vermutet, dass meine Konstruktion um das Gitter herum aus dem Bodengitter nicht halten wird. Es hat sich auch bestätigt. Es war aber auch mein Fehler, weil ich die Umrandung aus 2 Teilen gebastelt habe und diese nicht fest verbunden habe. Die Umrandung aus der Aluminiumleite ist einfach stabiler und greift tiefer in die Wabe.

Nun habe ich angefangen zu suchen, ob und wo die Königin ist. Ich habe sice gefunden, sie krabbelte zwischen den anderen Bienen friedlich. Dan habe ich gedacht, ich muss unbedingt Fotos machen. Gesagt getan. Sie lief nicht schnell und es ging ganz gut. ALs sie auf dem Oberträger des Rähmchens war und ich das letzte Foto machte, schoss mir nur der Gedanke im Kopf: " Bleibe bitte da und flige nicht weg!" In dem Moment hob sie ab und flog davon. SUPER dachte ich mir. Hätte ich es bloß mit den Bilder gelassen. Ich habe aber schon hier mal gelesen, dass man nicht in Panik geraten soll. Die Königin würde in kürze zurück kommen. Also versuchte ich cool zu bleiben. Und siehe da, die Dame kommt zurück. Las sie über den Rähmchen floch, habe ich die Folie wieder auf die Beute gelegen und die Dame war und ist wieder da.

Danach hbae ich noch das Gitter entfernt.

Es gibt noch keine Stifte, weil in dem Ableger noch Brut vorhanden ist.

Hier die Bilder, JOhannes, du kannst ja beurteilen, wie die Österreichinen aussehen:

Bilder kommen

Die Schwedische F1 von Johannes ist morgen dran! ich melde mich wieder.

Gruß Vlastik

Benutzeravatar
monaldi
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 14:16
Postleitzahl: 63654
Ort: Büdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 7
Bienen"rasse": Apis mellifera mellifera
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Zusetzen einer Dunklen Königin (alte Königin nicht da)

Beitrag von monaldi » Dienstag 22. Juli 2014, 22:57

DSC00932.JPG
DSC00935.JPG
DSC00936.JPG
DSC00940.JPG
DSC00941.JPG

Benutzeravatar
monaldi
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 14:16
Postleitzahl: 63654
Ort: Büdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 7
Bienen"rasse": Apis mellifera mellifera
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Zusetzen einer Dunklen Königin (alte Königin nicht da)

Beitrag von monaldi » Dienstag 22. Juli 2014, 22:59

DSC00942.JPG
DSC00943.JPG
DSC00946.JPG
DSC00948.JPG
Für heute alles. LG Vlastik

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4325
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Zusetzen einer Dunklen Königin (alte Königin nicht da)

Beitrag von Johannes » Mittwoch 23. Juli 2014, 06:01

Hallo Vlastik,

das ist ja eine tolle Geschichte und die Fotos sind auch echt klasse!

In so einer Situation ruhig zu bleiben, ist sicher das letzte, was einem leicht fällt. Aber eine bessere Alternative gibt es nicht! Schön, dass sie den Weg zurück wieder gefunden hat.

Die Fotos sind wirklich gut. Du scheinst eine ziemlich gute Kamera und eine ruhige Hand zu haben. :) Jetzt warte erst mal, bis die Königinnen voll in Eilage sind. Und dann in eine paar Wochen könntest du nochmal Fotos machen. Dann achte bitte darauf, dass wenigstens ein Flügel der Königin möglichst scharf abgelichtet wird. Dann können wir dir mittels Flügeluntersuchung schon viel mehr sagen. Aber auf dem letzten Bild, welches du hier von der Königin eingestellt hast, kann ich schon ziemlich gut abschätzen, dass zumindest die Diskoidalverschiebung negativ ist. Das wäre ein erster Lichtblick! Ich will mich aber nicht darauf festlegen, da der Flügel für 100%-ige Sicherheit zu undeutlich ist.

Ansonsten haben wir ja von Kai gelernt, dass die tief schwarze Färbung eher der Idealtyp ist. Auch bei skandinavischen Herkünften sind die Reinzuchtköniginnen mit unter lederbraun oder mit Ringen. Von daher kann man sagen, dass die Färbung deiner Königin nicht optimal dunkel ist. Das muss aber noch gar nichts heißen. Hoffentlich kommen alle durch und du erfreust uns im Frühjahr (wenn alle Fremdbienen aus dem Volk verschwunden sind) mit einer Flügeluntersuchung.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Hainlaeufer
Beiträge: 655
Registriert: Freitag 23. November 2012, 23:22
Postleitzahl: 0000
Ort: -
Land: Oesterreich
Telefon: -
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: >15
Bienen"rasse": Bienen aus der Region
Zuchtlinie/n: -
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: Zusetzen einer Dunklen Königin (alte Königin nicht da)

Beitrag von Hainlaeufer » Mittwoch 23. Juli 2014, 08:18

Hallo lieber Vlastik!

Wow, herzlichen Dank für deine Mühe und Berichterstattung!

Ich muss schon sagen, du hast da wirklich schöne Nigra-Mädchen ;) hoffentlich sind es ihre Töchter auch!
Es freut mich, das trotz alle dem, alles bisher gut lief.

Bis dahin, viel Erfolg mit den Alpenkindern,

glg
Michi

Benutzeravatar
monaldi
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 14:16
Postleitzahl: 63654
Ort: Büdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 7
Bienen"rasse": Apis mellifera mellifera
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Zusetzen einer Dunklen Königin (alte Königin nicht da)

Beitrag von monaldi » Mittwoch 23. Juli 2014, 23:01

Hallo,
ich melde mich kurz. Heute habe ich in dem Ableger nachgeschaut, in dem ich gestern den festen Verschluss des Gitters gegen Futterteig getauscht habe. heute war die Nigra freilaufend auf den Waben zu sehen. ich habe das Zusetzgitter entfernt und darunter fand ich bereits Eier der Nigra :D :D :D :D .

Es hat geklappt! Ich freue mich sehr und danke euch für eure Hilfe und Ratschläge. Ohne euch wäre ich sicher gescheitert.

LG Vlastik

Benutzeravatar
monaldi
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 14:16
Postleitzahl: 63654
Ort: Büdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 7
Bienen"rasse": Apis mellifera mellifera
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Zusetzen einer Dunklen Königin (alte Königin nicht da)

Beitrag von monaldi » Mittwoch 23. Juli 2014, 23:05

Hallo Johannes,

danke für die Blumen. Ich habe nur eine sgn. Bridge Kamera. Mit Makro kann man gute Bilder machen.

Ich mache später gerne Fotos und versuche die Flügel so gut wie ich kann, zu erwischen.

Gruß Vlastik


Johannes hat geschrieben:Hallo Vlastik,

das ist ja eine tolle Geschichte und die Fotos sind auch echt klasse!

In so einer Situation ruhig zu bleiben, ist sicher das letzte, was einem leicht fällt. Aber eine bessere Alternative gibt es nicht! Schön, dass sie den Weg zurück wieder gefunden hat.

Die Fotos sind wirklich gut. Du scheinst eine ziemlich gute Kamera und eine ruhige Hand zu haben. :) Jetzt warte erst mal, bis die Königinnen voll in Eilage sind. Und dann in eine paar Wochen könntest du nochmal Fotos machen. Dann achte bitte darauf, dass wenigstens ein Flügel der Königin möglichst scharf abgelichtet wird. Dann können wir dir mittels Flügeluntersuchung schon viel mehr sagen. Aber auf dem letzten Bild, welches du hier von der Königin eingestellt hast, kann ich schon ziemlich gut abschätzen, dass zumindest die Diskoidalverschiebung negativ ist. Das wäre ein erster Lichtblick! Ich will mich aber nicht darauf festlegen, da der Flügel für 100%-ige Sicherheit zu undeutlich ist.

Ansonsten haben wir ja von Kai gelernt, dass die tief schwarze Färbung eher der Idealtyp ist. Auch bei skandinavischen Herkünften sind die Reinzuchtköniginnen mit unter lederbraun oder mit Ringen. Von daher kann man sagen, dass die Färbung deiner Königin nicht optimal dunkel ist. Das muss aber noch gar nichts heißen. Hoffentlich kommen alle durch und du erfreust uns im Frühjahr (wenn alle Fremdbienen aus dem Volk verschwunden sind) mit einer Flügeluntersuchung.

LG Johannes

Benutzeravatar
monaldi
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 14:16
Postleitzahl: 63654
Ort: Büdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 7
Bienen"rasse": Apis mellifera mellifera
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Zusetzen einer Dunklen Königin (alte Königin nicht da)

Beitrag von monaldi » Mittwoch 23. Juli 2014, 23:30

Hallo Michi
auch dir Danke für den Lob. Es macht einfach wahnsinnig viel Spass. Ich habe gar nicht gewußt, dass das Halten von anderen Bienenunterarten in Österreich großteils untersagt ist.

Ja, die Königinen gefallen mir auch. Mal sehen, was noch die Flügeluntersuchung ergibt. Da bin ich auch gespannt.

Liebe Grüße Vlastik

P.S. Es fällt mir noch ein, dass ich ja mal in Erfahrung bringen könnte, wie es in Tschechien mit der dunklen Biene ist. Bin nämlich Tscheche und habe einen Freund, der auch imkert. Mal sehen.


Hainlaeufer hat geschrieben:Hallo lieber Vlastik!

Wow, herzlichen Dank für deine Mühe und Berichterstattung!

Ich muss schon sagen, du hast da wirklich schöne Nigra-Mädchen ;) hoffentlich sind es ihre Töchter auch!
Es freut mich, das trotz alle dem, alles bisher gut lief.

Bis dahin, viel Erfolg mit den Alpenkindern,

glg
Michi

Benutzeravatar
monaldi
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 14:16
Postleitzahl: 63654
Ort: Büdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 7
Bienen"rasse": Apis mellifera mellifera
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Zusetzen einer Dunklen Königin (alte Königin nicht da)

Beitrag von monaldi » Donnerstag 24. Juli 2014, 22:07

Hallo Johannes,

wie ich schon geschrieben habe, wurde auch die zweite NIgra von den Carnica Bienen angenommen. Ich ahbe heute noch ein paar Bilder gemacht. Sie sind für das Forum verkleinert. Ich habe sie aber noch im Original. Falls du meinst. dass eines dabei für die Flügeluntersuchung ist, kann ich dir das Bild noch per E-Mail senden.
Ich habe übrigens auf zwei Waben des Ablegers viele Eier der Nigra gefunden. Ich war so happy!!! :D :D :D

Deine Königin war heute noch unter dem Gitter, obwohl das Loch im Zusetzgitter schon nicht mehr durch Futterteig zu ist. Es gefällt ihr dort wohl ( ich vermute, dass sie dort stiftet)
DSC00967.jpg
DSC00965.jpg
DSC00960.jpg
DSC00958.jpg

Benutzeravatar
monaldi
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 14:16
Postleitzahl: 63654
Ort: Büdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 7
Bienen"rasse": Apis mellifera mellifera
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Zusetzen einer Dunklen Königin (alte Königin nicht da)

Beitrag von monaldi » Donnerstag 24. Juli 2014, 22:09

restliche Fotos von heute:
DSC00970.jpg
DSC00983.jpg
DSC00984.jpg
DSC00986.jpg
Ich bin schon auf die Reaktion gespannt.

LG Vlastik

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4325
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Zusetzen einer Dunklen Königin (alte Königin nicht da)

Beitrag von Johannes » Donnerstag 24. Juli 2014, 22:27

Super tolle Fotos!

Schick mir doch bitte mal das letzte und das dritte von unten. Wenn ich genug erkennen kann, setze ich mich morgen mal dran.


Das mit meiner Königin sehe ich auch optimistisch. Wenn unter dem Gitter noch Platz ist, wird sie noch dort bleiben.


LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
monaldi
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 14:16
Postleitzahl: 63654
Ort: Büdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 7
Bienen"rasse": Apis mellifera mellifera
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Zusetzen einer Dunklen Königin (alte Königin nicht da)

Beitrag von monaldi » Donnerstag 24. Juli 2014, 22:55

Bilder gesendet.

Danke.

LG Vlastik

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4325
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Zusetzen einer Dunklen Königin (alte Königin nicht da)

Beitrag von Johannes » Freitag 25. Juli 2014, 07:22

Hallo Vlastik,

leider spiegeln die Flügel ziemlich stark, so dass eine exakte Bestimmung nicht möglich ist. Daher werde ich hier auch keine Werte veröffentlichen.
Aber in meinen Augen ist die Discoidalverschiebung ganz knapp negativ (also gut), die Werte für Cubital- und Hantelindex sind aber meiner Messung nach um einiges zu hoch.

Das soll jetzt aber nur eine erste grobe Einschätzung sein. Über den Grad der Hybridisierung reden wir erst, wenn Proben von Arbeitsbienen vorliegen!

Ein Tipp von mir, wenn du nicht bis zum Frühjahr warten möchtest, aber noch Fremdbienen im Volk sind: Entweder fängst du die Bienen beim Schlüpfen ab, oder du setzt ein Zusetzgitter auf eine schlupfreife Wabe und kannst wenige Tage später die Bienen entnehmen, die nun auf Garantie zu dieser Königin gehören. Dies ist sehr wichtig, das sonst ein unnötig schlechtes Ergebnis durch Altbienen (oder später auch Verflug) entsteht. Auch habe ich die Erfahrung bei mir persönlich gemacht, dass man bei der händischen Auswahl (also einzeln Abfangen) der Proben-Bienen schon selektiert und unterbewusst nur die guten (und damit interessanten) herauspickt. Bei der Gittervariante entfällt dieser persönlich Fehler komplett!

Viel Freude & LG
Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
monaldi
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 14:16
Postleitzahl: 63654
Ort: Büdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 7
Bienen"rasse": Apis mellifera mellifera
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Zusetzen einer Dunklen Königin (alte Königin nicht da)

Beitrag von monaldi » Dienstag 29. Juli 2014, 14:06

Hallo zusammen,

heute eine traurige NAchricht. Ich fand heute den Ableger(in dem die Königin-Nigra-frühzeitig das Zustzgitter verlassen hat) ohne Königin und ohne Eier :( :( .

Nun werde ich wohl den Ableger auf meine restlichen Völker verteilen. Ich habe wohl keine andere Möglichkeit. Auch wenn von Basti noch die Königinen doch kommen sollen, gibt es in dem Ableger keine auslaufende Brut, über die ich das Zusetzgitter plazieren könnte.

Oder wäre vielleicht jetzt möglich, die Königin im Nicot-Käfig einfach so in das Volk zuzusetzen? Vorausgesetzt ich bekomme noch eine von jemandem.

LG Vlastik

Benutzeravatar
monaldi
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 14:16
Postleitzahl: 63654
Ort: Büdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 7
Bienen"rasse": Apis mellifera mellifera
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Zusetzen einer Dunklen Königin (alte Königin nicht da)

Beitrag von monaldi » Dienstag 29. Juli 2014, 14:33

Daraus habe ich aber Folgendes gelernt:
1. Um das Zustzgitter soll auf jeden Fall eine stabile Umrandung sein.
2.Wenn die Königin doch vor 7 Tagen rausläuft/freigefressen wird, würde ich sie noch fangen und noch einmal in das Zusetztgitter reinlaufen lassen.
3. Oder ein Zusetzträhmchen basteln, das das Mitglied Abramis hier vorgestellt hat.

Gruß Vlastik

Antworten

Zurück zu „Zusetzverfahren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast