Lorscher Bienensegen

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
Gast4

Lorscher Bienensegen

Beitrag von Gast4 » Donnerstag 17. Oktober 2013, 22:26

Durch eine gestiegene Öffentlichkeitsarbeit was die Bienen betrifft wird überall etwas ausgegraben.
So auch in Lorsch.
Dort vermarktet man nun den Lorscher Bienensegen aus dem 10. Jahrhundert.
Das Original:
Kirst, imbi ist hûcze
Nû fluic dû, vihu mînaz, hera
Fridu frôno in munt godes
gisunt heim zi comonne
Sizi, sizi, bîna
Inbôt dir sancte Maria
Hurolob ni habe dû
Zi holce ni flûc dû
Noh dû mir nindrinnês
Noh dû mir nintuuinnêst
Sizi uilu stillo
Uuirki godes uuillon.

Es gibt mehrere Übersetzungen zu dem Text.
Das Tourismusamt in Lorsch vertritt nachfolgende Übersetzung:
Christus, der Bieneschwarm ist ausgeflogen!
Nun fliege du, mein Tierchen, wieder her,
um in göttlichem Frieden, im Schutz Gottes
gesund heimzukommen.
Sitze, sitze, Biene!
Das hat dir die heilige Maria geboten:
Abschied sollst du nicht nehmen,
zum Wald sollst du nicht fliegen,
weder sollst du mir entwischen,
noch sollst du mir entweichen!
Sitze ganz stille;
So wirke Gottes Wille.

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast