Bienen an Silvester

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4316
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Bienen an Silvester

Beitrag von Johannes » Sonntag 29. Dezember 2013, 10:56

Hallo Leute,

wie jedes Jahr plagt mich auch dieses Jahr wieder die Ungewissheit, ob meine Bienen an Silvester Schaden nehmen könnten.
Leider habe ich dazu noch nichts fundiertes gelesen und hoffe auf eure Antworten.

Ich meine, Bienen können ja erstmal nichts hören. Aber die Druckwellen die bei der Explosion der Silvesterknaller entstehen sind ja teilweise doch beachtlich. Somit ist sicher nicht auszuschließen, dass die Bienen davon was merken. Nun ist halt die Frage, ob das negative Auswirkungen hat oder nicht. Ich meine, wenn ein Volk im holen Baum lebt und dieser sich bei Sturm bewegt, gibt es ja auch leichte Erschütterungen.

Ich frage deshalb, weil jedes Jahr 100 m neben meinem Bienengarten eine Pyroshow auf dem Acker stattfindet. Die benutzen da Profizeug, was richtig knallt.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 10- 20 Völker
Bienen"rasse": Carinca
Zuchtlinie/n: Sklenar
Einverständniserklärung: _
Alter: 52

Re: Bienen an Silvester

Beitrag von steffen » Sonntag 29. Dezember 2013, 11:49

Hallo Johannes

Natürlich können die Bienen schaden nehmen. Es ist auch darauf zu achten das die Beuten Komplet abfackeln können. Wenn solch ein ding auf die Beute oder an die beuten landet.Ich hab letztes Jahr viel darüber gelesen das einige beuten mit samt Völker abgefackelt sind. Zum glück lebe ich auf dm lande und das fast alleine hier, und mit solchen Dinger hab ich nix am Hut. :idea: :idea:
Guten Rusch ins neue Jahr
steffen :D

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4316
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Bienen an Silvester

Beitrag von Johannes » Sonntag 29. Dezember 2013, 12:02

Hallo Steffen,

das mit dem Abfackeln ist klar. Es ist ne heikle Sache, aber davor hab ich hier eigentlich keine Angst.
Mit geht es wirklich "nur" um die Druckwellen, die bei der Explosion freigesetzt werden.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Hainlaeufer
Beiträge: 655
Registriert: Freitag 23. November 2012, 23:22
Postleitzahl: 0000
Ort: -
Land: Oesterreich
Telefon: -
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: >15
Bienen"rasse": Bienen aus der Region
Zuchtlinie/n: -
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: Bienen an Silvester

Beitrag von Hainlaeufer » Sonntag 29. Dezember 2013, 20:01

Hallo Leute!

Ich denke, es könnte durch aus sowas wie eine Stresssituation entstehen. Besonders dann wenn viel geschossen wird und diese stinkenden Rauchwolken in die Völker eindringen könnten. Aber bzgl. dem Druck würde ich mir jetzt nicht großartig Sorgen machen, die Raketen explodieren ja hoffentlich weit weit oben. Was Schweizerkracher usw. angeht, wäre direkt am Bienenstand sicher ein ordentlicher Stressfaktor für die Viecher.

Aber lass dir sagen... umbringen tut das jetzt nicht so schnell ein Volk. Ich musste einmal im Frühjahr (welches Jahr weiß ich jetzt nicht genau, eines der letzten Vier) ein Volk bergen, dass Opfer durch Silvestervandalismus wurde. Ihr kennt sicher von "hören und sagen" diese zumindest in Österreich verbotenen tschechischen "Riesen-mega-schlag mich tot-Bombenknaller" ? Irgend ein Verrückter hat so eine Bombe gezündet und in das erste Volk vom Auflager gelegt und Deckel wieder drauf gemacht. Die Beschwerung war eine Stange, sie drückte den Deckel nach unten. Ja... und die Bergung könnt ihr euch sicher selbst dann ausmalen... der Deckel mit Metalhaube hatte eine wahnsinnig heftige Einbeulung durch die Explosion bekommen (Stichwort Druck!!!!), die Isolierung war komplett zerfetzt, die Oberträger sammt Waben waren bis zur Unerkenntlichkeit zerfetzt, alles war schwarz und scheußlich zum ansehen! Danach haben die Vandalen dann auch noch mit einem roten Farbspray in das zerfetzte Volk gesprüht und der Beutenboden war voll mit toten Bienen und zerfetztes Material... :evil:

Ihr müsst euch denken... zu Silvester XY wurde dieses Volk grausamst vergewaltigt... wir kamen aber erst zur Frühjahrskontrolle im März vorbei. Das Volk lebte noch!!!!!! Es war klein, aber durch das entnehmen der kaputten Rähmchen und der Zugabe von ausgebauten Waben haben sie es tatsächlich geschafft, übers Jahr von einer schwach besetzten Zanderzarge auf randvolle zwei Zanderzargen zu wachsen. Am Anfang standen uns Tränen in den Augen, aber als das Volk immer mehr an Größe zunahm war es immer wieder aufs Neue bewundernswert wie sehr die Bienen "hart im nehmen" sein können.

Also, soviel dazu, lieber Johannes. Ich hoffe dir damit deine Frage beantwortet zu haben!

LG
Michi

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4316
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Bienen an Silvester

Beitrag von Johannes » Sonntag 29. Dezember 2013, 20:25

Hainlaeufer hat geschrieben:Hallo Leute!
... Am Anfang standen uns Tränen in den Augen, aber als das Volk immer mehr an Größe zunahm war es immer wieder aufs Neue bewundernswert wie sehr die Bienen "hart im nehmen" sein können.
...
LG
Michi
Hallo Michi,

das macht mir ja Mut. Also solchen Vandalismus befürchte ich nun wirklich nicht.
Wenn das Volk aber sogar eine direkte Explosion überstanden hat, bin ich beruhigt und mache mir über meine Bienen jetzt weniger Gedanken.

Danke dir!

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
kenvent123
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 27. März 2012, 21:35
Postleitzahl: 00000
Ort: kenmare
Land: Irland
Telefon:
Imker seit: 1. Jan 1955
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": mellifera mellifera
Zuchtlinie/n: irische dunkle biene
Einverständniserklärung: _

Re: Bienen an Silvester

Beitrag von kenvent123 » Freitag 3. Januar 2014, 21:40

hallo Johannes,
hast du mich angeschrieben,ob ich koeniginnen verkaufe?
im prinzip waere es moeglich,weiss aber nicht ob die weiseln die reise ueberleben und was fuer importpapiere noetig sind.
auch moechte ich meine voelker auf SC umstellen.die vorbereitungen dafuer habe ich schon eingeleitet.
wuensche dir volle honigtoepfe und alles gute,

hans

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4316
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Bienen an Silvester

Beitrag von Johannes » Samstag 4. Januar 2014, 04:09

Hallo Hans,

danke für die Antwort!
Schauen wir mal, was sich in naher oder ferner Zukunft vielleicht noch so ergibt!

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
kenvent123
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 27. März 2012, 21:35
Postleitzahl: 00000
Ort: kenmare
Land: Irland
Telefon:
Imker seit: 1. Jan 1955
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": mellifera mellifera
Zuchtlinie/n: irische dunkle biene
Einverständniserklärung: _

Re: Bienen an Silvester

Beitrag von kenvent123 » Donnerstag 9. Januar 2014, 18:10

Hallo Johannes,

warten wir mal ab, was die Zukunft bringt. Wir bleiben in Kontakt.

Grüße aus Kenmare,
Hans

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4316
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Bienen an Silvester

Beitrag von Johannes » Donnerstag 9. Januar 2014, 18:58

Hallo Hans,

Ich freue mich auf weitere Nachricht von dir!

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 10- 20 Völker
Bienen"rasse": Carinca
Zuchtlinie/n: Sklenar
Einverständniserklärung: _
Alter: 52

Re: Bienen an Silvester

Beitrag von steffen » Donnerstag 9. Januar 2014, 19:19

Ich schliesse mich da an .Hans
Gruss steffen

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast