Bauanleitung Sonnenwachsschmelzer

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
TA78
Beiträge: 52
Registriert: Samstag 1. Januar 2011, 22:05
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 40
Kontaktdaten:

Bauanleitung Sonnenwachsschmelzer

Beitrag von TA78 » Sonntag 6. November 2011, 19:56

Hallo an alle,
hat jemand eine Bauanleitung für einen Sonnenwachsschmelzer?
Ich bräuchte einen, der mehr als 2 Waben Dadant aufnehmen kann.
Welcher ist eigentlich besser? liegend oder stehend?
Lg
Thomas

Benutzeravatar
Michal Anton

Re: Bauanleitung Sonnenwachsschmelzer

Beitrag von Michal Anton » Montag 7. November 2011, 11:24

Hallo Thomas,
ich hab mir einen aus Sperrholz und einem Altem Dachfenster selbst zusammengezimmert ohne Bauanleitung, frei Schnauze. Es muss noch mit Blech ausgekleidet werden und aufgestellt. Wenn genug Sonne kommt finden innendrin ca. 24 Dadantwaben Platz. Ich möchte ihn nach dem Vorbild von Sonnenkollektoren im einen Winkel von 35-45° aufstellen.
LG Michal
Dateianhänge
wachsschmelzer in bau.JPG

Brummer
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 31. Dezember 2010, 13:01
Postleitzahl: 49176
Ort: Hilter-Ebbendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Mai 2006
Völkerzahl ca.: 2 (Buckfast)
Bienen"rasse": Buckfast
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Hilter-Ebbendorf
Einverständniserklärung: _
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: Bauanleitung Sonnenwachsschmelzer

Beitrag von Brummer » Samstag 10. Dezember 2011, 14:26

Hallo Michael,

Anstatt Blech, könnte man da eventuell auch schwarze Folie (Teichfolie) nehmen??

Gruß Florian
Liebe Grüße an alle...Florian

Benutzeravatar
Michal Anton

Re: Bauanleitung Sonnenwachsschmelzer

Beitrag von Michal Anton » Samstag 10. Dezember 2011, 17:18

Ja, ich glaube schon. Wegen der Farbe hat auch Vorteile. Ich will mit Blech arbeiten da es für mich einfacher zu verarbeiten ist(dicht zu bekommen). Unten schweiße ich einen Kugelhahn an, um das Wachs in den Eimer auslaufen zu lassen.
Gruß Michal

Brummer
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 31. Dezember 2010, 13:01
Postleitzahl: 49176
Ort: Hilter-Ebbendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Mai 2006
Völkerzahl ca.: 2 (Buckfast)
Bienen"rasse": Buckfast
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Hilter-Ebbendorf
Einverständniserklärung: _
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: Bauanleitung Sonnenwachsschmelzer

Beitrag von Brummer » Sonntag 11. Dezember 2011, 13:34

Hallo Michal...

Kugelhahn...besteht da nicht die möglickeit, das der Kugelhahn sich festsetzt, bezw. verstopft wenn das Wachs und der Trester fest wird, oder versteh ich das verkehrt :)

Liebe Grüße Florian
Liebe Grüße an alle...Florian

Benutzeravatar
Michal Anton

Re: Bauanleitung Sonnenwachsschmelzer

Beitrag von Michal Anton » Montag 12. Dezember 2011, 08:00

Brummer hat geschrieben:Hallo Michal...

Kugelhahn...besteht da nicht die möglickeit, das der Kugelhahn sich festsetzt, bezw. verstopft wenn das Wachs und der Trester fest wird, oder versteh ich das verkehrt :)

Liebe Grüße Florian
Hallo Leute,
bei 1-2“ kann ich mir nicht vorstellen das da es Probleme geben wird. Das Wachs soll noch heiß raus.(Sieb, Eimer) Man kann auch statt dem Auslasshahn eine Wanne im inneren des Schmelzers einbauen und die dann als Form/Block nach erstarren des Wachses rausholen. Ist mir aber zu aufwendig in der Herstellung und erfordert ,dass das wachs später noch einmal erhitzt und gesiebt werden muss. Warum soll ich was doppelt machen wen es eventuell auf einmal geht. Eine Lötlampe habe ich nicht vor einzusetzen, es soll ja ein Sonnenschmelzer und nicht Gasschmelzer sein. Ich hab das schon "trocken" ausprobiert warm genug ist es innen alle mal.
Gruß Michal

Benutzeravatar
Michal Anton

Re: Bauanleitung Sonnenwachsschmelzer

Beitrag von Michal Anton » Montag 12. Dezember 2011, 08:04

Kuppenlandimker hat geschrieben:Da hast Du schon recht Brummi, aber wenn Du immer'ne Lötlamp' daneben stehen hast .................................... :lol:
Ansonsten meiner Meinung nach'ne schlechte Erfindung, aber gönnen tu ich's Dir trotzdem Michal. :wink:
Hallo Matthy,
warum soll die Erfindung grundsätzlich schlecht sein?
Waben rein und warten bis es von alleine fertig ist. Gibt es da bessere Vorschläge?
Gruß Michal

Benutzeravatar
Michal Anton

Re: Bauanleitung Sonnenwachsschmelzer

Beitrag von Michal Anton » Donnerstag 29. Dezember 2011, 19:13

Hallo Matthy,
ja in der Tat, kann der Ablaufhahn der Schwachpunkt sein, aller Dings in 2“ ist er so groß „wie ein Scheunentor“. Zusätzlich montiere ich im innerem des Wachsschmälzer, Querbleche an denen der Trester sich grob absetzen soll. Ich hab früher Filteranlagen für Ölpressen gebaut, die nach dem Gravitationsprinzip funktionierten, die gingen einwandfrei. Ich mache Detailfotos wenn es fertig ist. Was die Weichmacher angeht ( Einsatz von Folie) ist Klar Edelstahl ( V2A) zu Favorisieren.
Gruß Michal

Brummer
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 31. Dezember 2010, 13:01
Postleitzahl: 49176
Ort: Hilter-Ebbendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Mai 2006
Völkerzahl ca.: 2 (Buckfast)
Bienen"rasse": Buckfast
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Hilter-Ebbendorf
Einverständniserklärung: _
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: Bauanleitung Sonnenwachsschmelzer

Beitrag von Brummer » Sonntag 15. Januar 2012, 13:14

Hallo zusammen,

klar, Weichmacher, daran habe ich gar nicht gedacht.
Schwarze Fliesen wären such keine schlecht Idee?!

Gruß Florian
Liebe Grüße an alle...Florian

Benutzeravatar
Debora
Beiträge: 223
Registriert: Freitag 16. Dezember 2011, 14:03
Postleitzahl: 60386
Ort: Frankfurt Main
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 8
Homepage: http://mellifera.jimdo.com/
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Frankfurt am Main
Einverständniserklärung: _
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Bauanleitung Sonnenwachsschmelzer

Beitrag von Debora » Sonntag 15. Januar 2012, 22:54

Kuppenlandimker hat geschrieben:Da hast Du schon recht Brummi, aber wenn Du immer'ne Lötlamp' daneben stehen hast .................................... :lol:
Ansonsten meiner Meinung nach'ne schlechte Erfindung, aber gönnen tu ich's Dir trotzdem Michal. :wink:

ja, und wenn Du ein Gewächshaus zur Hand hast, gehts auch ohne schwarze Folie und Lötlamp prima... :lol: :lol:
liebe Grüße
Debora

Luzifer
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 14. Februar 2012, 08:57
Postleitzahl: 31311
Ort: Hänigsen
Land: Deutschland
Telefon: 05147 / 979 154
Imker seit: 10. Apr 2011
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 53

Re: Bauanleitung Sonnenwachsschmelzer

Beitrag von Luzifer » Sonntag 4. März 2012, 19:17

Hallo an alle "Selbstbastler"
beim Bau eines Sonnenwachsschmelzers daran denken, daß unter dem Glas enorm hohe Temperaturen entstehen, die herkömmliches Fensterglas nicht aushält (Michal mit dem Dachfenster)
Ich spreche hierbei aus Erfahrung - ich hatte 2 schöne Scheiben in Doppelglasausführung und dachte das ist ja prima isoliert gut - Pustekuchen - der erste Probelauf noch unbeaufsichtigt, mit dem Ergebnis die untere Scheibe gerissen!
Zweiter Versuch mit der 2. und letzten Scheibe unter Beaufsichtigung, weil ich dachte, daß Spannungen von meinem Rahmen ausgingen...
Der 2. Versuch brachte das gleich Ergebnis wie der 1. :shock: :cry:
Temperaturmessung ergab 112 grad am Oberteil!!! (NACHmittagsonne im August)
Ergo, regulierbare Lüftungslöcher an der Oberseite oder doch Hohlkammerpanele...
Trotzdem viel Spaß beim fummeln und bastel...
Arne

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast