Erfahrungen mit der Gebirgsimkerei Zangerle

Siehe auch: http://zucht.nordbiene.de - Das Registrierportal für Zuchtstoff

Moderator: Johannes

Mojo
Beiträge: 43
Registriert: Montag 23. Juni 2014, 17:53
Postleitzahl: 92676
Ort: Eschenbach in der Oberpfalz
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 12. Jul 2014
Völkerzahl ca.: 1
Bienen"rasse": Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 22

Erfahrungen mit der Gebirgsimkerei Zangerle

Beitrag von Mojo » Donnerstag 25. Juni 2015, 12:03

Hi,
Hat jemand von euch schon einmal Erfahrungen mit der Gebirgsimkerei Zangerle gemacht? Und Welche?
Ich wollte dieses Jahr die Braunelle ausprobieren bevor ich mir irgendwann mal Schwedische hole. Habe also zwei F1-Königinnen bestellt. Ich bekam am 4. Juni bescheid man könnte mir die Königinnen am 8. schicken. Als sie nach zwei Wochen noch nicht da waren könnte ich mir nicht mehr mit dem Poststreik erklären. Auf eine Nachfrage per E-Mail bekam ich leider keine Antwort.

Lg Moritz

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6891
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit der Gebirgsimkerei Zangerle

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 25. Juni 2015, 12:11

Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Erfahrungen mit der Gebirgsimkerei Zangerle

Beitrag von Johannes » Donnerstag 25. Juni 2015, 13:44

Hallo Moritz,

ich habe mir dieses Jahr erstmals eine bestellt. Sie wurde auch am 8.6. losgeschickt. Nach 9 Tagen Versand kam sie dann an. Letztes Wochenende habe ich mit ihr einen FLKS gebildet. Mehr kann ich noch nicht dazu sagen. Wenn sie durchkommt, mache ich mal eine Messung der Arbeitsbienen und der Drohnen. Auf das Ergebnis bin ich schon mal sehr gespannt. Die Fotos auf der Webseite lassen allerdings auf keinen hohen Mellifera-Anteil hoffen.

Ich drücke dir die Daumen, dass deine noch lebend ankommen.

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6891
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit der Gebirgsimkerei Zangerle

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 25. Juni 2015, 14:42

HAllo Johannes,

ahhh daher hattest Du Deine Braunelle. :P Waren trotz der langen Lieferzeit die Begleitbienen noch in einem solchen Zustand, dass ein erster Blick etwas über die Dunkle Biene verraten täte?

Mir sind Königinnenlieferanten, ohne diesen jetzt hier beurteilen zu können, immer etwas suspekt, die zwei oder mehr Bienenzüchtungen in Reinzucht anbieten. Dieses Handeln lädt praktisch zu einer Verkreuzung ein.

LG
kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Erfahrungen mit der Gebirgsimkerei Zangerle

Beitrag von Johannes » Donnerstag 25. Juni 2015, 15:30

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:HAllo Johannes,

ahhh daher hattest Du Deine Braunelle. :P Waren trotz der langen Lieferzeit die Begleitbienen noch in einem solchen Zustand, dass ein erster Blick etwas über die Dunkle Biene verraten täte?...
Hallo Kai,

nein, die Begleitbienen hab ich nicht weiter begutachtet. Ein paar waren ja nach dem langen Versand schon tot und ich wollte lieber trotz schlechtem Wetter die Königin gut zusetzen. Auch ist ja immer die Frage, ob die Begleitbienen von der Königin stammen. Das ist, glaube ich, im seltensten Fall so. Ich warte mit der Beurteilung lieber auf die Nachkommen der Königin. Vorher urteile ich nicht!

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Jörn
Beiträge: 40
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 22:30
Postleitzahl: 51766
Ort: Engelskirchen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 5-10
Bienen"rasse": AMM
Zuchtlinie/n: Andere
Einverständniserklärung: _

Re: Erfahrungen mit der Gebirgsimkerei Zangerle

Beitrag von Jörn » Donnerstag 25. Juni 2015, 20:57

Hallo,
Habe Anfang April ebenfalls zwei Königinnen bestellt, auch sofort Bestellbestätigung erhalten. Leider seither keine Info!
Wie lange habt Ihr denn warten müssen zwischen Bestellung und Auslieferung?

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Erfahrungen mit der Gebirgsimkerei Zangerle

Beitrag von Johannes » Freitag 26. Juni 2015, 04:45

Hallo Jörn,

ich habe Anfang Februar bestellt.

Mit Anfang April dürftest du recht weit hinten auf der Bestellliste stehen. Das kann also u. U. noch etwas dauern. Das Wetter ist auch dort dieses Jahr nicht der Bringer.

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Mojo
Beiträge: 43
Registriert: Montag 23. Juni 2014, 17:53
Postleitzahl: 92676
Ort: Eschenbach in der Oberpfalz
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 12. Jul 2014
Völkerzahl ca.: 1
Bienen"rasse": Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 22

Re: Erfahrungen mit der Gebirgsimkerei Zangerle

Beitrag von Mojo » Samstag 27. Juni 2015, 12:22

Hi,
Heute sind sie doch noch gekommen. Eine war leider tod :(

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Erfahrungen mit der Gebirgsimkerei Zangerle

Beitrag von Johannes » Samstag 27. Juni 2015, 12:29

Na dann wünsche ich dir ein gutes Händchen beim Einweiseln der überlebenden Königin!
Wie willst du es machen / machst du es?

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Mojo
Beiträge: 43
Registriert: Montag 23. Juni 2014, 17:53
Postleitzahl: 92676
Ort: Eschenbach in der Oberpfalz
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 12. Jul 2014
Völkerzahl ca.: 1
Bienen"rasse": Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 22

Re: Erfahrungen mit der Gebirgsimkerei Zangerle

Beitrag von Mojo » Samstag 27. Juni 2015, 13:32

Ich habe einen befreundeten erfahrenen Imker angerufen, der hilft mir dann gleich mit dem zusetzen. Ich selber hab soetwas noch nie gemacht. Ich hoffe mal das das was wird, danke :D
Das das Päckchen mit den Königinnen aber auch grade heute kommt wo wir Abiball haben :P

Heidjer
Beiträge: 457
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2009, 03:31
Postleitzahl: 29640
Ort: Schneverdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 20 Beuten,-- Korb
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 75
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit der Gebirgsimkerei Zangerle

Beitrag von Heidjer » Sonntag 28. Juni 2015, 03:08

Mojo hat geschrieben:Ich habe einen befreundeten erfahrenen Imker angerufen, der hilft mir dann gleich mit dem zusetzen. Ich selber hab soetwas noch nie gemacht. Ich hoffe mal das das was wird, danke :D
Das das Päckchen mit den Königinnen aber auch grade heute kommt wo wir Abiball haben :P
Mojo, herzlichen Glückwunsch zum Anlass Deines Balles und viel Freude dabei! Das mit dem Imkern wird sicherlich klappen und Dir Freude bereiten.
MbG
Wolfgang, der schon sehr nachdenken muß, um sich daran zu erinnern.

Mojo
Beiträge: 43
Registriert: Montag 23. Juni 2014, 17:53
Postleitzahl: 92676
Ort: Eschenbach in der Oberpfalz
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 12. Jul 2014
Völkerzahl ca.: 1
Bienen"rasse": Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 22

Re: Erfahrungen mit der Gebirgsimkerei Zangerle

Beitrag von Mojo » Sonntag 28. Juni 2015, 16:06

Dankeschön :D
Das umweiseln war richtig spannend,als wir die neue Königin zugesetzt haben war gleich eine Handvoll Bienen die Neue begutachten :D
Das einzige was mich wurmt ist das die von der Post so mit lebender Fracht umgehen, das Stand ja schließlich auf dem Brief!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Erfahrungen mit der Gebirgsimkerei Zangerle

Beitrag von Johannes » Sonntag 28. Juni 2015, 19:35

Mojo hat geschrieben:...Das einzige was mich wurmt ist das die von der Post so mit lebender Fracht umgehen, das Stand ja schließlich auf dem Brief!
Das wurmt mich auch!
Ich habe für diesen Streik eh keinerlei Verständnis. Aber auch ohne den Streik, kann ein solcher Brief lange liegen oder gar verloren gehen. Ist mir letztes Jahr 2 mal mit eigenen Königinnen passiert. Deshalb nur noch Expressversand!

Leider wusste Familie Zangerle beim Abschicken nichts vom angehenden Streik. Das fing da ja gerade erst an. :evil:

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Erfahrungen mit der Gebirgsimkerei Zangerle

Beitrag von Johannes » Sonntag 19. Juli 2015, 21:18

Hallo Moritz,

wie geht es deiner Königin und dem Volk?

Meine Königin wurde vom FLKS sehr gut angenommen. Da ich jetzt Ferien habe und auch die ersten Bienen geschlüpft sein sollten, werde ich in den nächsten Tagen mal paar Waben ziehen und einige Jungbienen für eine erste Messung entnehmen.

Übrigens scheint die Königin trotz des langen Versandes von den Bienen als vollwertig akzeptiert worden zu sein. Zumindest ist das Volk sehr friedlich. Wenn die Königin meinen Bienen nicht gefallen würde, wäre das Volk mir gegenüber "agiler". :P

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Jörn
Beiträge: 40
Registriert: Montag 13. Oktober 2014, 22:30
Postleitzahl: 51766
Ort: Engelskirchen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 5-10
Bienen"rasse": AMM
Zuchtlinie/n: Andere
Einverständniserklärung: _

Re: Erfahrungen mit der Gebirgsimkerei Zangerle

Beitrag von Jörn » Mittwoch 22. Juli 2015, 20:14

Hallo,
ich hatte im Februar zwei Königen bestellt.
Am 18.07.15 kam nun die E-Mail dass die Bienen am 20.07. Verschickt werden sollten, was ich sofort bestätigte.
Heute nach zwei Tagen sind zwei lebhafte Königinnen mit Lebenden Begleitbienen angekommen.
Habe beide in einen Kunstschwarm gesetzt und nun in Kellerhaft .
Habe hierzu auch einen alten Trick der besseren Annahme mal ausprobiert, und Hochprozentigen hinzugegeben um Duft zu überdecken. Werde mich melden, wenn es geklappt hat.

Antworten

Zurück zu „Bezugsquellen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast