Jetzt schon Mäusegitter einsetzen?

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3970
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: Jetzt schon Mäusegitter einsetzen?

Beitrag von Johannes » Freitag 6. Oktober 2017, 15:16

Ape hat geschrieben:
Freitag 6. Oktober 2017, 14:40
...Du warst Verfechter von ganzjährigen offenen Fluglöchern, oder?...
In wie fern?

Also meine Fluglöcher werden zumindest nicht auf Bienenbreite verengt, aber Mäusegitter nutze ich auch. Was meinst du mit "offen" denn genau?

LG Johannes
Derzeit sind keine Königinnen mehr verfügbar.
Im nächsten Jahr wird es wieder Nachzuchten von Mellifera und Ligustica geben.
Bestellungen nehme ich aber erst nach der Auswinterung entgegen.

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 91
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:

Re: Jetzt schon Mäusegitter einsetzen?

Beitrag von Ape » Freitag 6. Oktober 2017, 17:29

Johannes hat geschrieben:
Freitag 6. Oktober 2017, 15:16
Ape hat geschrieben:
Freitag 6. Oktober 2017, 14:40
...Du warst Verfechter von ganzjährigen offenen Fluglöchern, oder?...
In wie fern?

Also meine Fluglöcher werden zumindest nicht auf Bienenbreite verengt, aber Mäusegitter nutze ich auch. Was meinst du mit "offen" denn genau?

LG Johannes
Hehe, erst denken, dann Schreiben, war zu voreilig beim Absenden :lol: Entschuldigung, ich wollte mich eigentlich anders ausdrücken. Ich meine natürlich Eingeengt (ein paar cm und auch Bienenbreite), z.B. Im Frühjahr und Spätsommer /Herbst. Ganzjährig offen sollte heißen, nicht eingeengt.

LG
Steve

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3970
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: Jetzt schon Mäusegitter einsetzen?

Beitrag von Johannes » Freitag 6. Oktober 2017, 18:04

Ah okay ;)

Also ich lasse von Winter bis Spätsommer die Fluglöcher eigentlich immer komplett geöffnet, außer es ist verkittet, oder ich vergesse es auch mal.

Im Spätsommer verenge ich fast alle Fluglöcher auf ca. 15 cm Breite.

Jungvölker bekommen zum Start kleinere Fluglöcher. Da nehme ich aber nur Schaumstoff, den die Bienen bei Bedarf selbst zernagen und somit ihr Flugloch ihren Bedürfnissen anpassen.

LG Johannes
Derzeit sind keine Königinnen mehr verfügbar.
Im nächsten Jahr wird es wieder Nachzuchten von Mellifera und Ligustica geben.
Bestellungen nehme ich aber erst nach der Auswinterung entgegen.

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 91
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:

Re: Jetzt schon Mäusegitter einsetzen?

Beitrag von Ape » Samstag 7. Oktober 2017, 10:10

Ok, danke für die Rückmeldung. Meine Jungvölkchen haben noch eingeengte Fluglöcher, werden nun zum beginnenden Winter fast komplett geöffnet, aber erst muss es richtig kalt werden :mrgreen:.

Ich denke, und das wirst du ähnlich sehen, starke Völker können auch große Fluglöcher sehr wohl gut verteitigen (Flugwetter). Im Winter ist es mehr dafür da, ausreichend Sauerstoff zu gewährleisten und natürlich Verstopfung zu minimieren (gerade bei geschlossenem Boden). Dennoch stelle ich mir immer vor, wie das Naturgemäß ist und war. Da ist das Flugloch meist kleiner vorhanden. Aber eben auch in luftiger Höhe, so dass Mäuse recht schwer eindringen können ;) Von daher erübrigt sich jede Diskussion, die Natur regelt es.

Grüße
Steve

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5988
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Jetzt schon Mäusegitter einsetzen?

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Samstag 7. Oktober 2017, 11:14

HAllo allerseits,

auch ich bin Freund von kleinen Fluglöchern. Es gab mal eine Untersuchung, wonach Fluglochgrößen bei Bienen von ca 15 Quadratzentimetern Öffnung bevorzugt werden sollen. Ob es stimmt, weiß ich nicht. Ich gehe hier nach Gefühl. Außer an sehr heißen Tagen oder Volltracht sind die Flugköcher bei mir immer eingeengt. Ich gehe hier nach dem "Gemütlichkeitsfaktor". :wink:

Erst im Winter will ich die Segeberger Flugschlitze ganz öffnen, da ich ja ohne Gitterboden arbeite. Im Frühjahr werden die Fluglöcher dann wieder eingeengt.

Fotos: Eingelegtes Mäusegitter 6 mm und Schaumstoffstreifen. Bislang sieht alles gut aus. Selbst Drohnen passen durch. Ich hoffe, morgen noch ein Video drehen zu können.

LG
Kai

Bild
maeusegitter-2017-1.jpg
Bild
maeusegitter-2017-2.jpg
Bild
maeusegitter-2017-3.jpg
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5988
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Jetzt schon Mäusegitter einsetzen?

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Sonntag 8. Oktober 2017, 22:07

So, und hier das Kurzvideo "Mäusegitter 6,3 mm": https://www.youtube.com/watch?v=dqpwBwVXEL4

LG
Kai

Bild
maeusegitter-6mm-kl.jpg
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 91
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:

Re: Jetzt schon Mäusegitter einsetzen?

Beitrag von Ape » Montag 9. Oktober 2017, 08:07

Kai, schaut gut aus. Vor allem die schönen gelben Drohnen. Die Pollensammler haben aber ganz schön zu strampeln, um es durch das Gitter zu schaffen. Hoffentlich geht nicht zuviel vom wertvollen Gut verloren. Aber in dieser Jahreszeit ist das "verammeln" angebracht, besser als ungebetener Besuch.
Hast du die Untersuchung zur Fluglochöffnung noch irgendwo auffindbar? Internet?

Johannes, hattest du schon einmal Probleme mit dem integrierten Mäuseschutz bezüglich Verstopfung im Winter? Immerhin ist diese Sperre recht weit hinten angebracht, Schlitz unten, Schlitz oben.

Grüße
Steve

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5988
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Jetzt schon Mäusegitter einsetzen?

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 9. Oktober 2017, 09:36

Ape hat geschrieben:
Montag 9. Oktober 2017, 08:07
Hast du die Untersuchung zur Fluglochöffnung noch irgendwo auffindbar? Internet?
Hallo Steve,

ja, soll in diesem Buch stehen: "Bienendemokratie" von Thomas Seeley: http://amzn.to/2yzIBYP

LG
Kai

Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3970
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: Jetzt schon Mäusegitter einsetzen?

Beitrag von Johannes » Montag 9. Oktober 2017, 10:16

Hallo Steve,

verstopft ist da noch nichts, aber mir sind die Mäuse rein spaziert! Die schaffen es sehr leicht und unbemerkt, den Spalt geringfügig größer zu nagen und dann ist der Ärger groß.

LG Johannes
Derzeit sind keine Königinnen mehr verfügbar.
Im nächsten Jahr wird es wieder Nachzuchten von Mellifera und Ligustica geben.
Bestellungen nehme ich aber erst nach der Auswinterung entgegen.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5988
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Jetzt schon Mäusegitter einsetzen?

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 9. Oktober 2017, 10:30

Ape hat geschrieben:
Montag 9. Oktober 2017, 08:07
...Die Pollensammler haben aber ganz schön zu strampeln, um es durch das Gitter zu schaffen. Hoffentlich geht nicht zuviel vom wertvollen Gut verloren. Aber in dieser Jahreszeit ist das "verammeln" angebracht, besser als ungebetener Besuch......
HAllo Steve,

hierzu nochmal: ja da hast Du Recht. Manch Pollenhöschen geht verloren, aber dies finde ich im Oktober nicht mehr schlimm. Die Bienen kommen jetzt zur Ruhe. Da ist mir ein Mäuseschutz sehr wichtig.

Was bei Mäusegitter 6,3 mm allerdings zu beachten ist: der Wintertotenfall ist regelmäßig zu kontrollieren und ggf zu reinigen. da die Bienen hier deutlich mehr Schwierigkeiten als bei 8mm Maschenweite haben, tote Bienen hinaus zu befördern.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 91
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:

Re: Jetzt schon Mäusegitter einsetzen?

Beitrag von Ape » Montag 9. Oktober 2017, 12:49

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:
Montag 9. Oktober 2017, 10:30
Ape hat geschrieben:
Montag 9. Oktober 2017, 08:07
...Die Pollensammler haben aber ganz schön zu strampeln, um es durch das Gitter zu schaffen. Hoffentlich geht nicht zuviel vom wertvollen Gut verloren. Aber in dieser Jahreszeit ist das "verammeln" angebracht, besser als ungebetener Besuch......
HAllo Steve,

hierzu nochmal: ja da hast Du Recht. Manch Pollenhöschen geht verloren, aber dies finde ich im Oktober nicht mehr schlimm. Die Bienen kommen jetzt zur Ruhe. Da ist mir ein Mäuseschutz sehr wichtig.

Was bei Mäusegitter 6,3 mm allerdings zu beachten ist: der Wintertotenfall ist regelmäßig zu kontrollieren und ggf zu reinigen. da die Bienen hier deutlich mehr Schwierigkeiten als bei 8mm Maschenweite haben, tote Bienen hinaus zu befördern.

LG
Kai
Hallo Kai,
stimmt. Im Frühjahr entfernst du ja das Gitter wieder rechtzeitig nehme ich an, so dass das Thema Pollenverlust erledigt wäre.
An die Verstopfung sollte bei engen Maschen auf jeden Fall gedacht werden. Gerade bei eingeengtem Flugloch. Danke für den Hinweis. Hach, gilt so viel zu beachten.


Frage in die Runde:
Gibt es eigentlich hier Imker, die mit Fluglochkeil, niedriger Schlitz, im Winter arbeiten?
Zuletzt geändert von Ape am Montag 9. Oktober 2017, 12:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 91
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:

Re: Jetzt schon Mäusegitter einsetzen?

Beitrag von Ape » Montag 9. Oktober 2017, 12:50

Johannes hat geschrieben:
Montag 9. Oktober 2017, 10:16
Hallo Steve,

verstopft ist da noch nichts, aber mir sind die Mäuse rein spaziert! Die schaffen es sehr leicht und unbemerkt, den Spalt geringfügig größer zu nagen und dann ist der Ärger groß.

LG Johannes
Danke für die Warnung Johannes! Werde es beherzigen. Wie meine Gedankenspiele Verdacht erregten, so hast du es praktisch bestätigt. Separater Mäuseschutz ran.

LG

elk030
Beiträge: 904
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Jetzt schon Mäusegitter einsetzen?

Beitrag von elk030 » Dienstag 10. Oktober 2017, 05:43

Ich arbeite bie Holzbeuten nur mit Fluglochkeil.
Bei den Taunus Styroporbeuten ist der Eingangsschlitz so eng, das ich nichts davor machen muß.
Elk

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 91
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:

Re: Jetzt schon Mäusegitter einsetzen?

Beitrag von Ape » Dienstag 10. Oktober 2017, 06:38

Hallo Elk,
ah, ok. Bei den Taunus Styroporbeuten also ähnlich wie bei dem Segeberger Vario-Boden. Da ist das Flugloch auch auf 8mm begrenzt. Glaube da ist es (theoretisch) auch nicht nötig, extra Begrenzungen einzufügen.

Hat es einen Grund, wieso du bei Holzbeuten nur mit Fluglochkeil arbeitest? Bequemlichkeit? Schnelligkeit wegen der Bearbeitung vieler Völker? Keine zusätzlichen Beschädigungen der Beute beim Anbringen der Gitter? Oder einfach weil du sie hast und sie da sind? Fragen über Fragen :roll:

LG

elk030
Beiträge: 904
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Jetzt schon Mäusegitter einsetzen?

Beitrag von elk030 » Dienstag 10. Oktober 2017, 11:15

Erfahrung,
Beimir sind noch keine Mäuse über den Fluglochkeil eingedrungen.
Wichtig ist das das Bodengitter dicht und unbeschädigt ist.
Elk

Antworten

Zurück zu „September“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast