Winterauffütterung

Moderator: Johannes

elk030
Beiträge: 938
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Alter: 57

Re: Winterauffütterung

Beitrag von elk030 » Samstag 22. September 2012, 21:12

Ist wohl Blei mit drin.
LG Elk

elk030
Beiträge: 938
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Alter: 57

Re: Winterauffütterung

Beitrag von elk030 » Samstag 22. September 2012, 21:25

Hallo
Augenblicklich schleppende Futterabnahme bei den Letzten am Außenstand.
Sollte aber bald geschafft sein.
Es ist kühl geworden und die Bienen machen schon auf gemütlich; bis auf ein paar Jungvölker, die wacker weitermachen.
Der Honig ist fast ausverkauft und es bleibt Zeit für Anderes.
Denkt an die Mäuse, Elk

Benutzeravatar
Gast4

Re: Winterauffütterung

Beitrag von Gast4 » Sonntag 23. September 2012, 01:02

Hallo Elk,
an welche?
Es gibt ja viele Mäuse.
So der Typ grau, nicht wirklich in Erscheinung treten wollen, heimlich, gar unheimlich schnell, schon ohne Scham sich voller Begierde an das Gewünschte heranschleicht. Im geeigneten Moment aus dem Hinterhalt zuschlagend. Ohne Rücksicht auf Verluste und Ansehen im letzten Moment doch noch in Erscheinung tritt, ein böses Grinsen im Gesicht und sich dann, in der Hoffnung man erwischt sie nicht, aus der Öffentlichkeit verschwindet. Um aus dem Hinterhalt weiter böse Pläne zu schmieden.
Wenn du die meinst gebe ich dir Recht. Sie sind nicht zu unterschätzen.
Ja, ja Helas teure Mäuse, oder Bonga Bongas Angora- Bienen die doch eigentlich Wolle machen.
Ich weiß nicht so Recht, mit den Mäusen ist es schon eine Qual. Die einen wollen sie, mit aller Gewalt, andere jagen sie in riesigen Mengen aus dem Land.
Wie einfach sind da die Schieber.
Bevor nun der Amtsschimmel mit mir einen Ausflug macht plädiere ich auf unzurechnungsfähig.
Aber die Mäuse ................
Man möge mich in dieser Sache nicht für voll nehmen, oder doch, wer weiß. :mrgreen:

elk030
Beiträge: 938
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Alter: 57

Re: Winterauffütterung

Beitrag von elk030 » Sonntag 23. September 2012, 08:42

Morgen Hans
Danke für dieses hübsche Gedicht.
Ja, die Mäuse und die Imkerei.
Ich schaffe es gerade so, meine Unmäuse reinzuholen, worauf ich auch noch stolz sein kann.
Bienenhaltung ist heutzutage was für Leute, die Rücklagen haben oder eine gute Rente bzw.Gehalt beziehen.
Ansonsten droht man mausearm zu werden.
Nun, ich kann es trotzdem nicht lassen.
LG Elk

carlie
Beiträge: 28
Registriert: Samstag 12. März 2011, 22:11
Postleitzahl:
Ort:
Land: nicht ausgewählt
Telefon:
Imker seit:
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: Winterauffütterung

Beitrag von carlie » Sonntag 23. September 2012, 17:50

Hallo Hans ,Hallo Elk Asche über mein Haupt ich muß was richtig stellen . Da ich zwei Jahre mit Zucker 3:2 gefüttert ( ich mußte den Zucker nicht kaufen ) habe ich dieses Jahr mit Sirup gefüttert und meinen Lieferanten gefragt wie muß ich umrechnen Er sagte mir 1,4 . Dieses bezog sich aber auf das Gewicht also wiegt 1L Sirup 1,4 kg damit war nicht der Zucker gemeint ich muß mich entschuldigen das ich etwas verkehrtes behauptet habe aber man so schön sagt Mistverstanden . Entschuldigung . Gruß carlie
leben ist lieben

Benutzeravatar
דבורה
Beiträge: 211
Registriert: Montag 23. April 2012, 00:15
Postleitzahl: 60386
Ort: Frankfurt am Main
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2111
Völkerzahl ca.:
Homepage: mellifera.jimdo.com/
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica
Zuchtlinie/n: F2 Kampinoska Landbiene
Wohnort: 60386
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Winterauffütterung

Beitrag von דבורה » Dienstag 9. Oktober 2012, 19:14

Bei Fütterung Zucker-Wasser 3:2 beinhaltet 1 Liter Futer ca. 0,75 kg Zucker.
die höchste der Arzneien ist aber das Licht

Benutzeravatar
Gast4

Re: Winterauffütterung

Beitrag von Gast4 » Dienstag 9. Oktober 2012, 22:44

carlie hat geschrieben:Hallo Hans ,Hallo Elk Asche über mein Haupt ich muß was richtig stellen . Da ich zwei Jahre mit Zucker 3:2 gefüttert ( ich mußte den Zucker nicht kaufen ) habe ich dieses Jahr mit Sirup gefüttert und meinen Lieferanten gefragt wie muß ich umrechnen Er sagte mir 1,4 . Dieses bezog sich aber auf das Gewicht also wiegt 1L Sirup 1,4 kg damit war nicht der Zucker gemeint ich muß mich entschuldigen das ich etwas verkehrtes behauptet habe aber man so schön sagt Mistverstanden . Entschuldigung . Gruß carlie
Kein Problem, habe nur gefragt um Missverständnisse aus zu räumen.
Es wird ja öfter mal was verwechselt, oder man lernt dazu.

Antworten

Zurück zu „August“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste