Dunkle im Dadantsystem

Formen der Bienenhaltung, Erfahrungen mit altbewährten und neuen Systemen, z. B. in Magazinen, Lagerbeuten, Hinterbehandlungsbeuten usw.

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
gartenmundl

Dunkle im Dadantsystem

Beitrag von gartenmundl » Montag 27. Februar 2012, 10:58

Hallo alle miteinander,
Zur Zeit laufe ich schwanger mir zu meinen beiden TOP-BAR-HIVES noch Dadantbeuten zuzulegen, in denen langfristig natürlich Dunkle hausen sollen.
Geprägt durch den Naturbau aus meinen bisherigen Kisten möchte ich diesen Weg auch in den Dadantkisten weitergehen, also nur Anfangsstreifen im Rähmchen.
Jetzt stehe ich vor einer Grundsatzentscheidung wie jeder, der mit Dadant anfangen will: 10er oder 12er Dadant?

Als Entscheidungshilfe brauche ich noch ein paar Infos:
Wird eine 12er von den Dunklen komplett ausgebaut oder bleibt da immer noch Platz hinter dem Schied. Kai hast du vor dem Einwintern immer 12 Rähmchen im Brutraum?

Einen Vorteil der 12er sehe ich in der Möglichkeit den Honigraum um 90 Grad gedreht aufsetzen zu können. Dadurch soll der Honigraum gleichmäßiger und schneller ausgebaut werden. Hat das schon jemand ausprobiert?

Kann man zwei Ableger mit einem festen Schied (bienendicht) zu je 6 Waben in einer 12er Dadantkiste überwintern? Evtl.mit einem Honigraum für beide zusammen? Das wird wahrscheinlich bei einer 10er schwierig, oder?

In der 12er ist sogar Warmbau möglich, da quadratisch. Schon mal jemand gemacht? Schon mal vor dem Winter gedreht auf Warmbau, so wie es die Warreler teilweise machen?

Für das 10er System spricht natürlich die Kompatibilität zu anderen Beutensystemen z.B. Zander. Ein Volk auf Zander wäre dann einfach auf eine Dadantbrutraumzarge aufzusetzen und das Volk wäre im Herbst unten in der Dadant. Bei einer 12er bräuchte man einen Adapter! Gibt es sowas? Selbstbau?
Zander als Honigräume wäre für mich kein Argument, weil ich ja noch völlig ohne Beuten bin, also nix "altes" weiterverwenden muss.
Auch Wandern werde ich wahrscheinlich nicht.

Vielen Dank im Voraus für euren Input.
Grüße
Raimund

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6356
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Dunkle im Dadantsystem

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 27. Februar 2012, 15:55

HAllo Reimund,

eine gute Idee, aud dadant umzustellen. Wie Du weißt, habe ich Dadant 12.

Dazu eine Sache vorweg: den Bienen ist es egal, ob 10 oder 12. Es hat nur betriebstechnische Bedeutung. Auch 12 Dadant wird natürlich komplett ausgebaut und besiedelt. Ein Trennschied verwende ich nicht in der Beute, sondern davor als Landebrett. 8) Innen ist es nicht erforderlich. Man kann auch in einer 12-er Zarge ein Jungvolk mit nur 5 oder 6 Waben überwintern; der leere Raum bleibt einfach frei.

Alles andere sind imker-praktische Erwägungen.

Ein Plus für die 10 Dadant ist die Kompatibilität mit dem Weltmaß Langstroth. Und wie Du schon sagst, der Raum bei 12 Dadant ist quadratisch. Ich bevorzuge aber trotzdem den Kaltbau.

Eine schwere Entscheidung. Wie wird sie ausfallen?
LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
Bschein
Beiträge: 207
Registriert: Samstag 22. Mai 2010, 19:57
Postleitzahl: 85200
Ort: Oberbayern
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 40+
Bienen"rasse": Mellifera und Buckfast
Zuchtlinie/n: Nigra, Braunelle, Belgische

Re: Dunkle im Dadantsystem

Beitrag von Bschein » Donnerstag 1. März 2012, 12:09

Hallo,

ich habe ein paar 12er und viel mehr 10er Dadant. 12er werde ich aber keine mehr nachkaufen. Hauptgründe für mich:
- mit der 10er bin ich zu dem bei uns sehr verbreiteten Zander kompatibel
- die 10er kann ich beim Wandern gerade noch bewegen, bei der 12er gehe ich in die Knie

Einziger Vorteil der 12er ist aus meiner Sicht, dass man den Honigraum gedreht draufsetzen kann.

Servus
Philipp

Benutzeravatar
Brigitte

Re: Dunkle im Dadantsystem

Beitrag von Brigitte » Donnerstag 1. März 2012, 13:07

Bschein hat geschrieben:
Einziger Vorteil der 12er ist aus meiner Sicht, dass man den Honigraum gedreht draufsetzen kann.

Servus
Philipp
Hi Philipp,

das drehen ist aber bei der 10er Dadant nicht nötig, also vermisst es man auch nicht...

Benutzeravatar
Bienensiggi
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 28. März 2010, 18:17
Postleitzahl: 04720
Ort: Gebersbach
Land: Deutschland
Telefon: 034327/91716
Imker seit: 6. Mai 1980
Völkerzahl ca.: 3
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Alter: 82

Re: Dunkle im Dadantsystem

Beitrag von Bienensiggi » Donnerstag 1. März 2012, 15:10

Hallo Kai
War das ein Spass von Dir?
Ein Trennschied verwende ich nicht in der Beute, sondern davor als Landebrett.
Mit frdl. Grüßen
Bienensiggi

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6356
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Dunkle im Dadantsystem

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 1. März 2012, 20:33

Hallo Bienensiggi, das war spaßig gemeint, entspricht aber der Realität bei mir.
Die Bienen brauchen kein Schied in der Beute (die gelieferten Schiede reichen ohnehin nicht bis zum Bodenbrett, sondern einige Zentimeter! darüber).

Vor dem Flugloch allerdings finde ich die Schiede sehr hilfreich, gerade jetzt, wo es noch kühl ist, und so manche Biene die letzten Dezimeter krabbelnd in die Beute gelangt.
LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Antworten

Zurück zu „Beutensysteme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast