Beuten selber bauen ...

Formen der Bienenhaltung, Erfahrungen mit altbewährten und neuen Systemen, z. B. in Magazinen, Lagerbeuten, Hinterbehandlungsbeuten usw.

Moderator: Johannes

Andreas T.
Beiträge: 164
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 10:31
Postleitzahl: 27404
Ort: Zeven
Land: Deutschland
Telefon: 04281 953 567
Imker seit: 1. Mär 2006
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: http://amou.de.tl/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Zeven, Rotenburg/Wümme
Einverständniserklärung: _
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Beuten selber bauen ...

Beitrag von Andreas T. » Dienstag 23. April 2013, 15:01

Moin,

habe Bilder sortiert....
DSCN4316A.jpg
Die günstigen Holzbeuten nach dem Umstellen auf den neuen Stand!
AmouSchnee58A.jpg
Training im Winter!
Urlaub 036A.jpg
Obstblüte und Miniplus im Einsatz!
Gruß Andreas
Lieben Gruß

Andreas, der dieses Jahr auf Dadant umstellen wird

Benutzeravatar
Marakain

Re: Beuten selber bauen ...

Beitrag von Marakain » Dienstag 23. April 2013, 15:50

Moin,

na sieht doch schon mal sehr gut aus.

Kleine Frage bei der "Selbstbaubeute" das Mäusegitter war das von Holtermann oder auch von der Selbstbaubeutenseite?

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 507
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 71

Re: Beuten selber bauen ...

Beitrag von Didi » Dienstag 23. April 2013, 16:00

P1040232.jpg
Königinzucht im Blumenkasten, die "Beute" ist 20 cm breit und aus Ton. das Brett hat eine Bohrung von 35mm.

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 507
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 71

Re: Beuten selber bauen ...

Beitrag von Didi » Dienstag 23. April 2013, 16:02

P1040233.jpg
Und so sieht sie dann fertig aus.

Benutzeravatar
Marakain

Re: Beuten selber bauen ...

Beitrag von Marakain » Dienstag 23. April 2013, 16:22

Kannst du kurz grob sagen was die beiden Blumenpötte und die sonstigen Materialen gekostet haben?

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 507
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 71

Re: Beuten selber bauen ...

Beitrag von Didi » Dienstag 23. April 2013, 17:32

Hallo Kalli,

die Töpfe haben 1€ das Stück gekostet. Die Oberträgerplatte besteht aus einer Schrankrückwand oder 6mm Sperrholz 22x22cm und obendrauf ein altes Gurkenglas oä.
Zusammen ca. 2,50-3€. Man braucht allerdings noch einen Behälter für die Dunkelhaft. Am Besten einenPapierkorb aus Draht. Soll es bei Ikea geben. Kosten geschätzt 3- 5 €.

Gruß Didi

Andreas T.
Beiträge: 164
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 10:31
Postleitzahl: 27404
Ort: Zeven
Land: Deutschland
Telefon: 04281 953 567
Imker seit: 1. Mär 2006
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: http://amou.de.tl/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Zeven, Rotenburg/Wümme
Einverständniserklärung: _
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Beuten selber bauen ...

Beitrag von Andreas T. » Dienstag 23. April 2013, 18:25

Marakain hat geschrieben:das Mäusegitter war das von Holtermann?
Ja! :)

Gruß Andreas
Lieben Gruß

Andreas, der dieses Jahr auf Dadant umstellen wird

Benutzeravatar
Marakain

Re: Beuten selber bauen ...

Beitrag von Marakain » Dienstag 23. April 2013, 18:51

@Didi
Ok... da hätte ich jetzt ehrlich gesagt mir mehr gerechnet und dann die Frage gestellt ob man dann nicht auch noch ein paar mehr Euronen ausgeben sollte und die Apideas und Co nehmen. Aber bei dem Preis....


@Andreas
Und bist mit denen zufrieden/haben die sich bewehrt?
Sind ja aus Plastik soweit ich das erkennen kann und irgendwie habe ich das irrige Gefühl das das ja ne Maus durchbeißen könnte (was freilich auch bei einer Holz- oder Plastikbeutenwand ginge).

Andreas T.
Beiträge: 164
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 10:31
Postleitzahl: 27404
Ort: Zeven
Land: Deutschland
Telefon: 04281 953 567
Imker seit: 1. Mär 2006
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: http://amou.de.tl/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Zeven, Rotenburg/Wümme
Einverständniserklärung: _
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Beuten selber bauen ...

Beitrag von Andreas T. » Dienstag 23. April 2013, 22:59

Marakain hat geschrieben: @Andreas
Und bist mit denen zufrieden/haben die sich bewehrt?
Sind ja aus Plastik soweit ich das erkennen kann und irgendwie habe ich das irrige Gefühl das das ja ne Maus durchbeißen könnte (was freilich auch bei einer Holz- oder Plastikbeutenwand ginge).
Moin,

den Bienen ist egal wo sie wohnen...trocken und (im Winter) warm wird bevorzugt....

Die Holzbeuten erfüllen diesen Zweck.

Zu den Mäusegittern: Ja, da könnte sich eine Maus durchbeißen....auch ein Specht könnte mir ein 5 cm Loch in die Zarge kloppen wo die Wintertraube sitzt....und das norddeutsche Hochwasser könnte steigen...und und und.... :wink:

Nein...Spaß beiseite....das hält, das ist Hartplastik und ca. 4 mm stark....da beissen sich die Mäuse eher durch den Boden...macht weniger Mühe. Ausserdem gibt es diese Gitter auch in Edelstahl...gleiche Größe...6facher Preis :mrgreen:

Lieben Gruß Andreas
Lieben Gruß

Andreas, der dieses Jahr auf Dadant umstellen wird

Andreas T.
Beiträge: 164
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 10:31
Postleitzahl: 27404
Ort: Zeven
Land: Deutschland
Telefon: 04281 953 567
Imker seit: 1. Mär 2006
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: http://amou.de.tl/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Zeven, Rotenburg/Wümme
Einverständniserklärung: _
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Beuten selber bauen ...

Beitrag von Andreas T. » Mittwoch 24. April 2013, 07:20

Marakain hat geschrieben:@Didi
Ok... da hätte ich jetzt ehrlich gesagt mir mehr gerechnet und dann die Frage gestellt ob man dann nicht auch noch ein paar mehr Euronen ausgeben sollte und die Apideas und Co nehmen. Aber bei dem Preis....

Moin,

klar spielt das Geld eine Rolle....wer glaubt das Golf, Modelleisenbahn oder Segeln ein teures Hobby ist, sollte mal mit der Imkerei anfangen....natürlich mit mehr als einem Volk + Ableger...

Unser "Frühjahrseinkauf" bestehend aus Wachs, Rähmchen, AS, Oxalsäure, evtl. der einen oder anderen neuen Beute (man braucht immer mehr Material*g) sowie allerlei Kleinkram....und das ganze Bio bzw. als zugelassene Mittel gekauft...macht einen ordentlichen Batzen aus. Da sind schnell einige Hundert € zusammen.

Und wenn ich...sagen wir mal...15 - 20 Behausungen für Königinnen brauche.....und pro Behausung 10 € sparen kann...gell? :wink:

Irgendwann verkauft sicher mal wer die Dinger gebraucht en gros...da schlag ich dann zu. Bis dahin tun es sicher die Blumentöpfe...

Gruß Andreas
Lieben Gruß

Andreas, der dieses Jahr auf Dadant umstellen wird

Benutzeravatar
Marakain

Re: Beuten selber bauen ...

Beitrag von Marakain » Mittwoch 24. April 2013, 12:47

Und wenn ich...sagen wir mal...15 - 20 Behausungen für Königinnen brauche.....und pro Behausung 10 € sparen kann...gell?
Meine ich ja. Wäre der Unterschied zwischen Blumenpott und z.B. Apidea jetzt nur ein paar € gewesen hätte man sagen können "ach komm", aber wie du schon sagst bei dem Unterschied....


Was das teure Hobby angeht. Ich hatte eh vor demnächst eine Million im Lotto zu gewinnen und dann nur noch Hobbys zu haben ;)

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: Beuten selber bauen ...

Beitrag von Johannes » Donnerstag 7. November 2013, 15:47

Hallo Didi,

hast du den Blumentopf-kasten dieses Jahr schon in der Praxis getestet?

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Hainlaeufer
Beiträge: 655
Registriert: Freitag 23. November 2012, 23:22
Postleitzahl: 0000
Ort: -
Land: Oesterreich
Telefon: -
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: >15
Bienen"rasse": Bienen aus der Region
Zuchtlinie/n: -
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: Beuten selber bauen ...

Beitrag von Hainlaeufer » Donnerstag 7. November 2013, 16:35

Und vor allem: Werden da nicht die Waben an die Topfwand gebaut?

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 507
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 71

Re: Beuten selber bauen ...

Beitrag von Didi » Donnerstag 7. November 2013, 17:01

Hallo Johannes+Hainläufer,
ich habe zweimal versucht im Blumentopf mit einer verdeckelten Weiselzelle und einer gut handvoll Bienen, ich habe große Hände, ein Minivölckchen aufzubauen. Hat trotz durchgehender Futtergabe nicht geklappt. Ich werde das in Zukunft nicht mehr machen, schade um die Bienen. Wie ein erfahrener Imker in einem Forum schon sagte:" Nehmt lieber eine vernünftige Beute, dann bekommt ihr auch ein vernünftiges Volk."
LG Didi

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: Beuten selber bauen ...

Beitrag von Johannes » Donnerstag 7. November 2013, 17:24

Hallo Didi,

danke für die Antwort.

Machst du die evtl. schlechte Isolierung für das Scheitern verantwortlich oder vermutest du andere Gründe?

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Antworten

Zurück zu „Beutensysteme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast