OSB-Platten für Beuten?

Formen der Bienenhaltung, Erfahrungen mit altbewährten und neuen Systemen, z. B. in Magazinen, Lagerbeuten, Hinterbehandlungsbeuten usw.

Moderator: Johannes

ck1
Beiträge: 194
Registriert: Freitag 24. April 2015, 22:17
Postleitzahl: 14974
Ort: Ludwigsfelde
Land: Deutschland
Telefon: +491772085370
Imker seit: 10. Jul 2015
Völkerzahl ca.: 8
Bienen"rasse": Landbiene mit starkem Buckfast-Einschlag
Zuchtlinie/n:

OSB-Platten für Beuten?

Beitrag von ck1 » Sonntag 15. Januar 2017, 01:25

Hallo Zusammen,

Immer wieder sehe ich in Videos von russischen Imkern, dass sie OSB-Platten für Beuten in Bienenwagen o.ä. benutzen. Ich dachte immer, der Formaldehyd-haltige Kleber würde die Völker schädigen und daher wären diese Sachen nicht für den Beutenbau geeignet ... Nun sehe ich es bei den russischen Imkern immer wieder. Was ist eure Meinung dazu? Kann man OSB-Platten aus dem Baumarkt für den Beutenbau verwenden oder eher nicht?

Bin gespannt auf eure Rückmeldungen!!

VG Christian

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 394
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: OSB-Platten für Beuten?

Beitrag von Didi » Sonntag 15. Januar 2017, 11:20

OSB Platten bei uns haben kein Formaldehyd. Ich habe 3 Beuten in 2. Schicht mit OSB verkleidet, bis jetzt keine negativen Auswirkungen.
VG Dieter

ck1
Beiträge: 194
Registriert: Freitag 24. April 2015, 22:17
Postleitzahl: 14974
Ort: Ludwigsfelde
Land: Deutschland
Telefon: +491772085370
Imker seit: 10. Jul 2015
Völkerzahl ca.: 8
Bienen"rasse": Landbiene mit starkem Buckfast-Einschlag
Zuchtlinie/n:

Re: OSB-Platten für Beuten?

Beitrag von ck1 » Sonntag 15. Januar 2017, 14:18

Hallo Dieter,

Danke für den Hinweis, ich hatte bei Wikipedia folgendes gelesen:
Zur Verklebung werden PF-Bindemittel (USA), MUPF-Bindemittel (Melamin-Harnstoff-Phenol-Formaldehyd) und PMDI-Bindemittel verwendet, wobei vor allem aus qualitativen Gründen der Anteil an PMDI überwiegt. Sehr häufig wird in der Mittelschicht PMDI eingesetzt und in den Deckschichten MUF- bzw. MUPF-Bindemittel.
Deshalb war ich.davon ausgegangen, dass da irgendwas Bienengiftiges drin steckt und mich über die Russen gewundert.

Wenn du sagst 2. Schicht, meint das, dass du unbehandeltes Holz direkt an den Bienen hast u d dies dann außen mit OSB verkleidet ist ... Richtig? Dann kommen die Bienen damit ja auch nicht direkt in Verbindung, bei den russischen Bienenwägen sah es aus, als wenn OSB mit direktem Bienenkontakt verwendet wird.

VG Christian

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 394
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: OSB-Platten für Beuten?

Beitrag von Didi » Sonntag 15. Januar 2017, 16:02

Moin Chritian,
ja ich habe alle Beuten doppelwandig gebaut mit 21mm Rauhspund, außer den OSB. Bei denen ist außen ja noch der Anstrich.
Sollte nicht bienenschädlich sein.
Zur Erklärung:Ich imkere in Dadant und wandere nicht, da so eine Beute mit Winterfutter leicht an die 50 Kg geht.
VG Dieter

robirot
Beiträge: 154
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:

Re: OSB-Platten für Beuten?

Beitrag von robirot » Sonntag 15. Januar 2017, 16:10

Da brauchst du dir keine Sorgen machen, das Formaldehyd ist in einem Polymer gebunden. D.h. ist es nicht als freies Formaldehyd vorhanden und nicht Schädlich.
Vor Bakelit hat auch niemand Angst, un d das ist auch nur ein Phenol/Formaldehyd Harz.

Heidjer
Beiträge: 440
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2009, 03:31
Postleitzahl: 29640
Ort: Schneverdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 24 Beuten, 1 Korb
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: OSB-Platten für Beuten?

Beitrag von Heidjer » Sonntag 15. Januar 2017, 22:48

Früher dunstetenn die OSB-Platten Formaldehyd aus. Da dieses aber seit Jahrzehnten im Innenausbau verboten ist und diese Platten viel im Hausbau zur Anwendung kommen, geben sie kein Formaldehyd mehr ab.

ck1
Beiträge: 194
Registriert: Freitag 24. April 2015, 22:17
Postleitzahl: 14974
Ort: Ludwigsfelde
Land: Deutschland
Telefon: +491772085370
Imker seit: 10. Jul 2015
Völkerzahl ca.: 8
Bienen"rasse": Landbiene mit starkem Buckfast-Einschlag
Zuchtlinie/n:

Re: OSB-Platten für Beuten?

Beitrag von ck1 » Montag 16. Januar 2017, 12:25

Aha ... Vielen Dank für die Erklärungen ... :D

VG Christian

elk030
Beiträge: 797
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: OSB-Platten für Beuten?

Beitrag von elk030 » Montag 16. Januar 2017, 17:06

OSB für Bienen ist Murks hoch drei.
Geht es hier ums Geldsparen?
Elk

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 394
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: OSB-Platten für Beuten?

Beitrag von Didi » Montag 16. Januar 2017, 18:28

Wie kommst du zu dieser interessanten Auffassung?

ck1
Beiträge: 194
Registriert: Freitag 24. April 2015, 22:17
Postleitzahl: 14974
Ort: Ludwigsfelde
Land: Deutschland
Telefon: +491772085370
Imker seit: 10. Jul 2015
Völkerzahl ca.: 8
Bienen"rasse": Landbiene mit starkem Buckfast-Einschlag
Zuchtlinie/n:

Re: OSB-Platten für Beuten?

Beitrag von ck1 » Dienstag 17. Januar 2017, 09:47

elk030 hat geschrieben:OSB für Bienen ist Murks hoch drei.
Geht es hier ums Geldsparen?
Elk
Hallo Elk, nein ich hatte OSB-Platten in selbstgebauten Beuten russischer Imker gesehen und mich gewundert ...

VG Christian

elk030
Beiträge: 797
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: OSB-Platten für Beuten?

Beitrag von elk030 » Dienstag 17. Januar 2017, 10:49

Hallo Christian
Gesehen habe ich das auch schon.
Aber wenn ich gesunde Bienen und sauberen Honig schätze, gehe ich ungern unnötige Risiken ein.
Schadstoffmessungen bzw. -grenzen werden schließlich in Bezug auf Menschen erstellt.
Elk

ck1
Beiträge: 194
Registriert: Freitag 24. April 2015, 22:17
Postleitzahl: 14974
Ort: Ludwigsfelde
Land: Deutschland
Telefon: +491772085370
Imker seit: 10. Jul 2015
Völkerzahl ca.: 8
Bienen"rasse": Landbiene mit starkem Buckfast-Einschlag
Zuchtlinie/n:

Re: OSB-Platten für Beuten?

Beitrag von ck1 » Dienstag 17. Januar 2017, 12:56

Das sehe ich genauso ... Ich hab nicht vor daraus Beuten zu bauen. ;)

VG Christian

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 394
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: OSB-Platten für Beuten?

Beitrag von Didi » Dienstag 17. Januar 2017, 17:30

Moin Elk,
bloß nicht bei den armen Bienen aber im Zimmer der Blargen fördert das die Intelligenz.
VG Dieter

elk030
Beiträge: 797
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: OSB-Platten für Beuten?

Beitrag von elk030 » Dienstag 17. Januar 2017, 21:16

Moin Dieter
Blargen? das sind doch die eigenen Kinder, die einen tagein tagaus auf Trapp halten.
Bedeutet dein Satz: Arme Bienen und die Gören sind wurscht?
Stehe gerade auf dem Schlauch, Elk

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3816
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Föllinge, Flekkefjord u.a.

Re: OSB-Platten für Beuten?

Beitrag von Johannes » Dienstag 17. Januar 2017, 21:29

Didi hat geschrieben:Moin Elk,
bloß nicht bei den armen Bienen aber im Zimmer der Blargen fördert das die Intelligenz.
VG Dieter
Dieter meint: Für die Bienen ist es nicht gut, aber für den Hausbau (also auch im Kinderzimmer) erlaubt. Deshalb die scherzhafte Aussage, dass es bei den Kindern die Intelligenz fördert. :wink: ... Ist also nicht ganz ernst gemeint, sondern überspitzt spaßig! 8)

Zum Thema:
Ich finde OSB-Platten haben einige Vorteile wie Formstabilität (verziehen sich kaum) und Härte. Aber eben auch Nachteile wie hohes Gewicht und wegen der hohen Dichte sicher einen schlechteren Dämmwert als naturbelassenes Holz. Von etwaigen Ausdünstungen abgesehen, sind es zwar sehr robuste, aber nicht wirklich attraktive Baustoffe für Bienenkästen.
Wenn die Bienen aber nicht direkt damit in Kontakt kommen und die Nachteile durch angepasste Handhabung (wie bei Dieter) kompensiert werden, dann kann man die Platten sicher gut verwenden. :wink:

Natürlich hat jeder seine Vorurteile und mitunter ablehnende Haltung. Aber das muss man ja nicht so emotional werden lassen. :lol:

LG Johannes
Hallo Freunde,

aufgrund des schlechten Wetters und damit einhergehender Verzögerungen nehme ich vorerst keine Bestellungen mehr an. Vielleicht gibt es im Juli noch Nachschub. :)

Vielen Dank für das große Interesse. Ich bin überwältigt!

Antworten

Zurück zu „Beutensysteme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast