Möchte von Segeberger auf Holzbeute, aber welche? Herold ?

Formen der Bienenhaltung, Erfahrungen mit altbewährten und neuen Systemen, z. B. in Magazinen, Lagerbeuten, Hinterbehandlungsbeuten usw.

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
TA78
Beiträge: 52
Registriert: Samstag 1. Januar 2011, 22:05
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Alter: 39
Kontaktdaten:

Möchte von Segeberger auf Holzbeute, aber welche? Herold ?

Beitrag von TA78 » Samstag 15. Januar 2011, 16:30

Hallo,
besitze zur Zeit die Segeberger Beute.
Wollte aber auf eine Holzbeute wechseln.
Habe mich eigentlich für die Heroldbeute entschieden.

Hat diese Beute Nachteile die ich nicht kenne?
Oder kennt jemand eine bessere Holzbeute?

MfG Thomas

Benutzeravatar
Nigra

Falzlos ist professioneller

Beitrag von Nigra » Samstag 15. Januar 2011, 19:38

Daneben kommt es halt ganz auf Deine persönlichen Ziele an.

Ich empfehle Langstroth 2/3 oder Langstroth Jumbo (Dadant)

Benutzeravatar
Brummsel
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 25. August 2010, 21:00
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2005
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Biedenkopf
Kontaktdaten:

Beuten aus Behindertenwerkstatt

Beitrag von Brummsel » Mittwoch 2. Februar 2011, 12:24

Aus eigener Erfahrung kann ich die Holzbeuten der Bergwinkel-Werkstätten empfehlen: Alle gängigen Maße werden unterstützt und in einer Behindertenwerkstatt nach Biorichtlinien gefertigt: http://www.bwmk.de/ Einfach mal reinschauen, Katalog gibts als pdf.
mit imkerlichen Grüßen,

Brummsel

Antworten

Zurück zu „Beutensysteme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste