Beuten als Bausatz

Formen der Bienenhaltung, Erfahrungen mit altbewährten und neuen Systemen, z. B. in Magazinen, Lagerbeuten, Hinterbehandlungsbeuten usw.

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Michal Anton

Re: Beuten als Bausatz

Beitrag von Michal Anton » Dienstag 28. Februar 2012, 17:42

Hallo Matti,
es ist schwer an bauplan rann zu kommen, da in Polen Beuten Typ definiert sich über die Größe der Rämchen und nicht über die Beute selbst. Jeder Imker( so noch vor kurzer Zeit-heute vielleicht nicht mehr) baut (baute) seine Beute selbst. Es waren Trogbeuten mit Klappdeckel. Drei Seiten ca. 10 cm Doppelwandig und Isoliert die 4-, kurze Seite Einfach. Das wars. Schau auch mal da; http://www.google.de/search?q=ul+warsza ... =firefox-a oder auch http://img706.imageshack.us/img706/3219/56378964.jpg im Forum Pasieka Ambrozja; http://www.pasiekaambrozja.pl/forum/vie ... 62fcd2daa8
Gruß Michal

Benutzeravatar
Jo Hanna
Beiträge: 17
Registriert: Samstag 25. Februar 2012, 09:15
Postleitzahl:
Ort:
Land: nicht ausgewählt
Telefon:
Imker seit:
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: Beuten als Bausatz

Beitrag von Jo Hanna » Samstag 3. März 2012, 22:02

Hallo Zusammen,

ich werde wohl diese Bausatz Beute bestellen. Auch ich hatte mich gefragt ob denn die Wandstärke ausreichend sei, hatte mir dann aber überlegt, wenn dem nicht so wäre, sie einfach mit einer guten Isolierung auszustatten. Ist jedenfalls einfacher, als die ganze Beute selbst zu bauen, zumal hier immer auch noch so viele andere Arbeiten zu machen sind.

Für den Anfang und um erste Erfahrungen zu sammeln, sind die Beuten sicherlich nicht schlecht. Wenn ich an die Winter in meiner Kindheit und die Bienenhäuschen meines Vaters denke......

Vielleicht ist es ja sinnvoll, die Beute im Winter in einen Unterstand zu stellen?

Liebe Grüße
Jo

Benutzeravatar
Nigra

Re: Beuten als Bausatz

Beitrag von Nigra » Sonntag 11. März 2012, 15:52

Jo Hanna hat geschrieben:Vielleicht ist es ja sinnvoll, die Beute im Winter in einen Unterstand zu stellen?
Nach meinen Erfahrungen bringt ein Unterstand/Haus keine Vorteile bei der Überwinterung. Worauf ich aber achte, ist, dass die Beuten auf günstigen Überwinterungsplätzen zu stehen kommen. Möglichst windgeschützt und nicht auf feuchtem Grund. Lokal also überall da, wo Reif oder Schnee am schnellsten taut.

ck1
Beiträge: 191
Registriert: Freitag 24. April 2015, 22:17
Postleitzahl: 14974
Ort: Ludwigsfelde
Land: Deutschland
Telefon: +491772085370
Imker seit: 10. Jul 2015
Völkerzahl ca.: 8
Bienen"rasse": Landbiene mit starkem Buckfast-Einschlag
Zuchtlinie/n:

Re: Beuten als Bausatz

Beitrag von ck1 » Dienstag 8. November 2016, 23:31

Hat nun eigentlich irgendjemand jemals so eine Bausatzbeute bekommen?

Seit 2012 sind ja ein paar Tage vergangen, da müsste es doch mittlerweile Erfahrungen geben...

Hintergrund: Hab immer wieder mit denen geliebäugelt, dann aber doch bei meinem lokalen Dealer gekauft. Wenn ich allerdings erweitern will wie geplant, wären günstige Beuten eine Überlegung wert ... Und ich hab im Internet nach Erfahrungen mit bienen-beute.de gesucht und hab dieses Forum hier gefunden ... ;)

VG Christian

robirot
Beiträge: 99
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:

Re: Beuten als Bausatz

Beitrag von robirot » Mittwoch 9. November 2016, 15:55

Von diesem Hersteller habe ich schon öfter gutes gehört: http://www.bienen-beute.de/blog1.php

ck1
Beiträge: 191
Registriert: Freitag 24. April 2015, 22:17
Postleitzahl: 14974
Ort: Ludwigsfelde
Land: Deutschland
Telefon: +491772085370
Imker seit: 10. Jul 2015
Völkerzahl ca.: 8
Bienen"rasse": Landbiene mit starkem Buckfast-Einschlag
Zuchtlinie/n:

Re: Beuten als Bausatz

Beitrag von ck1 » Mittwoch 9. November 2016, 21:49

robirot hat geschrieben:Von diesem Hersteller habe ich schon öfter gutes gehört: http://www.bienen-beute.de/blog1.php
Hallo robirot, den Anbieter kenne ich, habe aber noch niemanden gesprochen, der dann wirklich dort gekauft hat. Deshalb meine Frage: Gibt es hier Imker, die dort schon selbst gekauft haben und etwas zur Qualität & Haltbarkeit sagen können?

VG Christian
VG

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3677
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Föllinge, Flekkefjord u.a.

Re: Beuten als Bausatz

Beitrag von Johannes » Mittwoch 9. November 2016, 22:38

Bei solch allgemeinen imkerlichen Problemen nützt mitunter ein Blick ins allgemeine Imkerforum.
Wir sind hier vielleicht etwas zu speziell. :mrgreen:
Ich hatte irgendwann auch mal vor, bei diesem Anbieter zu kaufen. Das ist schon paar Jahre her und ich habe es wegen schlechter Erfahrungsberichte gelassen. Heute bin ich der Meinung: Wer billig kauft, kauft zweimal! :wink: Klar sind Schnäppchen nicht gleich schlecht. Aber grundhaft billiges Zeug hat u.U. Macken und Nachteile.

LG Johannes
Hallo Freunde,

dieses Jahr wird es wieder standbegattete F1-Königinnen geben! :) Bis Ende März bin ich im Prüfungsstress. Deshalb werde ich das Bestellformular auf meiner Webseite auch erst Anfang April freischalten.

Ich bitte um Verständnis.

ck1
Beiträge: 191
Registriert: Freitag 24. April 2015, 22:17
Postleitzahl: 14974
Ort: Ludwigsfelde
Land: Deutschland
Telefon: +491772085370
Imker seit: 10. Jul 2015
Völkerzahl ca.: 8
Bienen"rasse": Landbiene mit starkem Buckfast-Einschlag
Zuchtlinie/n:

Re: Beuten als Bausatz

Beitrag von ck1 » Mittwoch 9. November 2016, 23:50

Hallo Johannes,

das stimmt natürlich, allerdings würde ich gern mehr selbst bauen ... Ich finde nur nicht wirklich günstiges Holz und mein eigener Zuschnitt auf meiner billigen Kreissäge ist nicht so soll. Daher finde ich die Bausätze interessant.

Besseres Holz hätte ich im Baumarkt vsl. auch nicht. Na mal sehen ... dachte nur, wenn es diskutiert wurde, könnte es Menschen geben, die es ausprobiert haben.

VG Christian

elk030
Beiträge: 774
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Beuten als Bausatz

Beitrag von elk030 » Donnerstag 10. November 2016, 08:54

Ich hatte Selbstbaubeuten im Zandermaß bei "Dehner" gekauft
und bin mehr als zufrieden damit.
Elk

ck1
Beiträge: 191
Registriert: Freitag 24. April 2015, 22:17
Postleitzahl: 14974
Ort: Ludwigsfelde
Land: Deutschland
Telefon: +491772085370
Imker seit: 10. Jul 2015
Völkerzahl ca.: 8
Bienen"rasse": Landbiene mit starkem Buckfast-Einschlag
Zuchtlinie/n:

Re: Beuten als Bausatz

Beitrag von ck1 » Mittwoch 15. März 2017, 23:01

Hallo,

www.bienen-beute.de ist nicht mehr erreichbar. Ich wollte letzten September bei denen bestellen und habe nie eine Antwort auf meine Bestellung bekommen. Nun ist seit einiger Zeit nicht Mal mehr die Webseite erreichbar.

Ich gehe davon aus, dass es die Firma nicht mehr gibt ... Oder weiß jemand etwas anderes?

VG Christian

Antworten

Zurück zu „Beutensysteme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste