Der erste Totenfall

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6606
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Der erste Totenfall

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 14. November 2012, 18:23

Hallo allerseits,

bereits am Wochenende endteckte ich den ersten Totenfall dieses Herbstes vor den Fluglöchern aller Völker. Es waren nicht viele, aber jeweils doch so ca. 10-20 "frische" tote Bienen vor den Fluglöchern.

Auch wenn ich nicht sehr besorgt war, so schaute ich doch kurz unter den geöffneten Deckel durch die Folie. Ergebnis: den Völkern geht es offensichtlich gut; es waren sehr starke Einheiten vorhanden; die Bienen sitzen ja bereits in der Wintertraube, wenn auch diese aufgrund der milden Temperaturen doch recht locker ist.

Von daher war jede Sorge bislang unbegründet; offensichtlich handelt es sich um Sommerbienen (?), die jetzt ihre Schuldigkeit getan haben und nunmehr das Zeitliche segnen. Mögen sie nun ihre Ruhe in den ewigen Jagdgründen finden. :wink:

Wie sieht's bei Euch aus?

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 10- 20 Völker
Bienen"rasse": Carinca
Zuchtlinie/n: Sklenar
Einverständniserklärung: _
Alter: 53

Re: Der erste Totenfall

Beitrag von steffen » Mittwoch 14. November 2012, 22:52

Hallo Kai ich kann nur mit Freude berichten das bei mir alle 8 Völker noch leben.Auch das kleine Volk was ich zum Schluss noch gebildet hatte. Heute hab ich mal mit ner Taschenlame vorne rein geschaut.Eine kleine mini Traube ist in dem kleinen Volk zu sehn gewesen. ich hebe keine Deckel mehr.weil ich da keine Unruhe rein bringen will. gruss steffen

elk030
Beiträge: 975
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 57

Re: Der erste Totenfall

Beitrag von elk030 » Donnerstag 15. November 2012, 07:17

Moin Kai
Ja, auch ich sehe regelmäßig Totenfall.++
Da die Biens aber nur noch gelegentlich fliegen können,
türmt sich eher mal was auf, was dann kurzfristig entsorgt wird.
Insofern mache ich mir auch keine Sorgen deshalb.
LG Elk

Benutzeravatar
Dirk

Re: Der erste Totenfall

Beitrag von Dirk » Freitag 16. November 2012, 21:39

Bislang alles gut bei mir. Das Wetter der vergangenen Woche war auch noch mild. Totenfall konnte ich noch nicht beobachten - allerdings hatte eine Beute Kratz/Fraßspuren am Fluglochbereich. Ich tippe da mal auf eine Maus. Sie hatte bei den dunklen Bienen versucht einzudringen - ich hoffe, dass sie temperamentvoll begrüßt wurde. Ein Kontrollblick unter dem Deckel zeigte ruhige Bienen. Daher mache ich mir auch keine Sorgen.
Die anderen Völker möchte ich nicht beunruhigen - -Gruß Dirk

Antworten

Zurück zu „November“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast