Völkerverluste jetzt schon???

Moderator: Johannes

Wieviele Völkerverluste sind bei Euch bereits aufgetreten?

0
33
60%
0-10%
9
16%
10-30%
6
11%
30-60%
4
7%
60-90%
2
4%
90-100%
0
Keine Stimmen
Alle
1
2%
 
Abstimmungen insgesamt: 55

steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 10- 20 Völker
Bienen"rasse": Carinca
Zuchtlinie/n: Sklenar
Einverständniserklärung: _
Alter: 52

Re: Völkerverluste jetzt schon???

Beitrag von steffen » Donnerstag 3. Januar 2013, 08:11

Hallo Drudenstein das die zum Frühjahr dann stark genug sind. Das wäre doch schön , noch leben alle völker. :)

Benutzeravatar
Gast4

Re: Völkerverluste jetzt schon???

Beitrag von Gast4 » Donnerstag 3. Januar 2013, 09:22

Steffen ich wäre froh wenn meine Königinnen ihren Hintern noch mindestens 8 Wochen geschlossen lassen.
Ist zu früh, jetzt das Brutgeschäft.
Wird es wieder kalt dann können die Völker leicht verhungern, weil sie nicht mehr ans Futter kommen.
Ist äußerst schlecht wenn sie jetzt schon anfangen.
Wenn ich könnte würde ich meine Völker in ein Kühlhaus stellen.

steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 10- 20 Völker
Bienen"rasse": Carinca
Zuchtlinie/n: Sklenar
Einverständniserklärung: _
Alter: 52

Re: Völkerverluste jetzt schon???

Beitrag von steffen » Donnerstag 3. Januar 2013, 15:37

Hallo Drudenstein noch sind meine völker noch nicht in Brut . die krabbel immer bei milden wetter an der beute draussen hoch und koten da ab. Die sehn schon so voll gekotetet aus.Im frühjahr wenn das wetter erlaubt werd ich die mit warmen Fitwasser reinigen. Noch gibt es kein anlass da jetzt schon was zu machen,und es wäre auch noch zu früh in der Jahres zeit. Blick von oben durch die Folie sagt mit das die noch genug futter haben so wie es sein soll.Ich bin richtig glücklich das ich meine ganzen Völker noch habe.da hat sich die mühe gelohnt mal . gruss steffen


P.s son grosse kühlschrank hab ich auch nicht :D

steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 10- 20 Völker
Bienen"rasse": Carinca
Zuchtlinie/n: Sklenar
Einverständniserklärung: _
Alter: 52

Re: Völkerverluste jetzt schon???

Beitrag von steffen » Dienstag 8. Januar 2013, 13:54

Hallo mal wieder ein Bericht von mir. Ich hab heute mal durch die Folie reingeschaut (segeberger beuten) natürlich. ich hab meine Völker alle auf 2 zargen Überwintert. Heute hab ich mal nach dem Fütter geschaut.also Die oberen zargen sind fast leer. :? Vom Gewicht (kurze kipp Probe) haben die aber noch Futter drin ich hab die Befürchtung das, das Futter nicht ausreicht. Weil die Bien ja für die brut im frühjahr noch genug futter brauchen. also muss ich woll im frühjahr woll fütter kaufen müssen. gruss steffen

Benutzeravatar
tinafalke
Beiträge: 262
Registriert: Mittwoch 15. Dezember 2010, 09:08
Postleitzahl: 26452
Ort: Sande
Land: Deutschland
Telefon: 04422/1031
Imker seit: 26. Dez 1954
Völkerzahl ca.: Mal mehr mal weniger
Bienen"rasse": Mellifera Sicula Carnica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 70

Re: Völkerverluste jetzt schon???

Beitrag von tinafalke » Montag 14. Januar 2013, 14:46

In den letzten Tagen, so um 6 ° sind die Bienen kaum aktiv .Dadurch, daß die Bienen die Hinterbehandlungs - Fenster nicht verkittet haben, ist es leicht für mich, die Bienen zu beobachten. Noch immer sind die Bienen getrennt durch die Beutenwände in der Dreiraumbeute als Traube. Sie scheinen die Wärme der anderen zu merken. Dadurch daß sie im Warmbau sitzen, können sie es noch lange aushalten. Im Kaltbau wäre das so nicht möglich. Gut sichbar ist, daß die Carnica Brut pflegt. Die Wald und Wiesen - Carnica von Kai und die anderen Dunklen und Sicula sind noch brutfrei. Jetzt, wo es wieder unter null ist, haben es die Brutfreien natürlich besser. Bedingt durch den langen Brutentzug, habe ich keine Restentmilbung gemacht. Das hätte die Machbarkeit der Brutpause verfälscht. Sobald es machbar ist, wird die Drohnenwabe gesetzt. Danach die Milbenzählung. Ich denke, nach meiner Erfahrung ist für erste der Zusammenbruch überstanden. Jetzt ist nur noch der Futterverbrauch das größte Problem. Der Winter ist noch lang.

steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 10- 20 Völker
Bienen"rasse": Carinca
Zuchtlinie/n: Sklenar
Einverständniserklärung: _
Alter: 52

Re: Völkerverluste jetzt schon???

Beitrag von steffen » Dienstag 15. Januar 2013, 11:12

Hallo @tinafalke das war ja mein reden da die erste zeit es so mild war haben die Bienen sehr viel verbrauch. Ich werde ab Frühjahr woll warben einhängen müssen,und noch einfüttern müssen. das werde ich erst dann machen wenn es wärmer geworden ist. gruss steffen

Hainlaeufer
Beiträge: 655
Registriert: Freitag 23. November 2012, 23:22
Postleitzahl: 0000
Ort: -
Land: Oesterreich
Telefon: -
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: >15
Bienen"rasse": Bienen aus der Region
Zuchtlinie/n: -
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: Völkerverluste jetzt schon???

Beitrag von Hainlaeufer » Samstag 19. Januar 2013, 11:25

Meine Frage bezieht sich nur aus reinem Interesse:

Sind die hier angegebenen Völkerverluste jene der dunklen Biene? Ich bekam immer den Eindruck, die Dunkle würde jeden Winter überstehen - oder war es einfach immer Pech oder ein Fehler des Imkers selber?

Steffen @ Sind deine Sorgenkinder Dunkle? Die verbrauchen doch normalerweise nicht viel Futter?

Wie gesagt, meine Fragen beziehen sich nur aus reinem Interesse, ich habe keine Erfahrung mit Dunklen, ich kann nur aus der gelesenen Literatur die Schlüße ziehen!

Benutzeravatar
Gast4

Re: Völkerverluste jetzt schon???

Beitrag von Gast4 » Samstag 19. Januar 2013, 14:54

Hallo Heinläufer

Was ich über Verluste geschrieben habe bezieht sich NICHT auf die AMM.
Es sind meines Wissens nach hier in meiner Umgebung nur Carnca und die Buckfast betroffen.
Meine AMM überwintern in einer kleinen Traube, haben sehr wenig Totenfall.

steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 10- 20 Völker
Bienen"rasse": Carinca
Zuchtlinie/n: Sklenar
Einverständniserklärung: _
Alter: 52

Re: Völkerverluste jetzt schon???

Beitrag von steffen » Samstag 23. Februar 2013, 11:44

Hallo 2 von 9 Völker sind bei mir dahin. :( :( Bei beiden das gleiche Bild. Gruss steffen

Benutzeravatar
Gast4

Re: Völkerverluste jetzt schon???

Beitrag von Gast4 » Samstag 23. Februar 2013, 18:15

Hallo Steffen,
sei mir bitte nicht böse, ich schreibe nur das was ich denke im Bezug auf deine Äußerungen hier im Forum.
Ich denke du hast sie liebevoll totgeschmust.
Einfache Regel für den nächsten Winter:
Finger weg, 5 Meter Abstand zu den Völker halten, nur bei Varroawetter die Behandlung durchführen und dann wieder mindestens 5 Meter Abstand halten bis zum Frühjahr.
Alles andere bringt nix.
Ableger machen um im Frühjahr Ausfälle ausgleichen zu können, oder Anderen Imkern zu helfen.
Selbst wenn bei mir was ausgefallen ist bis jetzt, dann weiß ich das noch nicht und das bleibt auch so bis das Wetter wieder sein OK gibt.
Mache dich und deine Mädels nicht kirre.
Ein Hoch auf die Kirschblütenzeit.

steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 10- 20 Völker
Bienen"rasse": Carinca
Zuchtlinie/n: Sklenar
Einverständniserklärung: _
Alter: 52

Re: Völkerverluste jetzt schon???

Beitrag von steffen » Montag 25. Februar 2013, 10:42

Hallo Hans totgeschmust hab ich die bestimmt nicht. Mir kam das nur spanisch vor das so viele Bienen vor den Beuten lagen. gruss steffen

Benutzeravatar
tinafalke
Beiträge: 262
Registriert: Mittwoch 15. Dezember 2010, 09:08
Postleitzahl: 26452
Ort: Sande
Land: Deutschland
Telefon: 04422/1031
Imker seit: 26. Dez 1954
Völkerzahl ca.: Mal mehr mal weniger
Bienen"rasse": Mellifera Sicula Carnica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 70

Re: Völkerverluste jetzt schon???

Beitrag von tinafalke » Sonntag 3. März 2013, 16:03

Hallo!
Noch fliegen sie nicht. Und es ist schon einige Zeit her, daß ich nachgesehen habe, Ruhe war das Gebot.
Heute war es soweit. Ich habe mich mit Kamera und Lampe zu den Bienen aufgemacht. Und dann das, der
Marder. Möchte keiner wissen, was er alles tat.Doch die Bienen leben alle.Wie zuvor ,nur getrennt durch die
Beutenwände saßen sie sich gegenüber und nutzten die Wärme des anderen aus. Bei einer Zweiraum - Beute
gut sichbar, daß sie sich brauchen. Im Brutraum an der Decke eine Carnica, im Honigraum am Boden die Sicula.
Was für ein Bild, aber fotomäßig nicht hinzubekommen. Sie sind nun mal Kinder der Wärme.

Benutzeravatar
tinafalke
Beiträge: 262
Registriert: Mittwoch 15. Dezember 2010, 09:08
Postleitzahl: 26452
Ort: Sande
Land: Deutschland
Telefon: 04422/1031
Imker seit: 26. Dez 1954
Völkerzahl ca.: Mal mehr mal weniger
Bienen"rasse": Mellifera Sicula Carnica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 70

Re: Völkerverluste jetzt schon???

Beitrag von tinafalke » Montag 8. April 2013, 10:59

Hallo!
Gut vier Wochen ist es her, daß die Bienen ihren Reinigungsflug hatten. Alle flogen und Darmprobleme gab es nicht.
Obwohl man es der Sicula nachsagt. Das hängt wohl auch mit der Volksgröße zusammen- Je kleiner das Volk, um so fester die Wintertraube.
Seit drei Tagen fliegen sie wieder.Aber nichts los in der Natur.Kleine Krokusse, geschädigt durch die Kälte.
Nun gebe ich ihnen Zucker, damit der Rüssel Arbeit hat. Bis zur Huflattichblüte. Für mich die Blüte, die den Frühling anzeigt.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6417
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Völkerverluste jetzt schon???

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 9. April 2013, 23:24

HAllo,

ja dieser Frühling ist schon recht arg. Meine letzte reine Sicula hat diesen Winter nicht überstanden, die F1 aber schon.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
tinafalke
Beiträge: 262
Registriert: Mittwoch 15. Dezember 2010, 09:08
Postleitzahl: 26452
Ort: Sande
Land: Deutschland
Telefon: 04422/1031
Imker seit: 26. Dez 1954
Völkerzahl ca.: Mal mehr mal weniger
Bienen"rasse": Mellifera Sicula Carnica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 70

Re: Völkerverluste jetzt schon???

Beitrag von tinafalke » Mittwoch 10. April 2013, 10:02

Hallo Kai!
Das ist ärgerlich, aber den einen oder den anderen Verlust werden wir nicht verhindern können,
Waren beide gleich starke Völker?
Gruß Fooke

Antworten

Zurück zu „Dezember“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast