Schneereicher Winter?

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6422
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Schneereicher Winter?

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 27. November 2017, 12:30

HAllo allerseits,

lange nicht mehr habe ich ein so nasses Jahr erlebt wie dieses in 2017. Regen, Regen Regen.

Wenn das so weitergeht wie bisher, könnten wir mal wieder einen schneereichen Winter bekommen.

Welche Infos habt Ihr? Schneit es vlt schon? Und: Wie findet Ihr das?

Schneereichtum: Fluch oder Segen?

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 319
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Schneereicher Winter?

Beitrag von Ape » Montag 27. November 2017, 14:54

Hallo Kai,

das Jahr war eine Herausforderung. Rein für die Landwirtschaft ist das zu nasse Wetter eine mittlere Katastrophe gewesen, wenn auch nicht überall eingetreten.

Wir sind hier in einer Lage, in der die Wahrscheinlichkeit höher ist, kältere und schneereichere Winter zu haben. Im September hatten wir schon ersten leichten Frost. Oktober warmes Mittel. Dann der Absturz in den November mit häufigen Temperaturen Nachts unter 0°C. Die letzte Woche war für Herbst verhältnismäßig Schneereich, über Nacht vom 19. zum 20.11. hatten wir ca. 25cm Neuschnee, aber recht nass. Die kurze Warmwetterphase hatte viel dahin gerafft. Die Bienen haben die Gelegenheit genutzt, um abzukoten (kein Polleneintrag). Seit dem Wochenende hatten wir wieder einen Temperatursturz, nun mehr die Nächte Frost, leichter Schneefall. Vorausgesagt ist in Lagen über 500m bis ungefähr Mitte Dezember winterlich. Bis ins Flachland könnte es wohl auch Schnee geben, lt. aktueller Prognose. Generell wird wohl jetzt eher von kühlerem Winterwetter ausgegangen mit kurzen Warmphasen. Mal abwarten wie es läuft.
Meine Bienen (und ich) befinden sich auf gut 780m ü.N.N., somit gehe ich von einem bis dato guten Winter aus, Schneereich könnte er meinetwegen gern werden. Der letzte Winter hat uns doch recht gut mit Schnee eingedeckt. Im April zum Kälteeinbruch ging teilweise garnichts mehr.
Im Normalfall gehen wir von Schneefall ab Oktober/November bis in den April hinein aus, wobei das die letzten Jahre auch oft nicht eingetreten ist. Aber von Kindestagen an kenne ich es nicht anders. Temperaturen weit im zweistelligen Minusbreich sind prinzipiell keine Seltenheit. Letzten Winter nicht unweit von uns -25,4°C, war kältester Ort Kühnhaide gewesen. Das sind Ausnahmen, aber -10 bis -15°C sind durchaus Normal.

Für ich persönlich: Seit ich Bienen habe freue ich mich auf einen guten, kalten und schneereichen Winter. Kalt wegen wenig Brut, festem Sitz und die Beuten im Schnee eingedeckt, um ein gleichbleibendes Klima im Inneren zu haben. Einziges Manko: Wenn der morgentliche Arbeitsverkehr nicht wäre, wäre alles perfekt :D

LG
Steve

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 319
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Schneereicher Winter?

Beitrag von Ape » Montag 18. Dezember 2017, 20:33

Hallo Kai,

Nachtrag: Aktuell sind die Bienen gut eingeschneit :D

Bild

IMG-20171217-WA0007.jpg
LG

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4316
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Schneereicher Winter?

Beitrag von Johannes » Montag 18. Dezember 2017, 20:59

Oh, das sieht ja winterlich aus! :lol:
Solch einen Anblick kenne ich aus meinem Flachland überhaupt nicht. :P

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 319
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Schneereicher Winter?

Beitrag von Ape » Dienstag 19. Dezember 2017, 10:39

Das ist eigentlich der Normalzustand bei uns im Winter :) Für die Immen garnicht so schlechte Voraussetzungen zur Überwinterung. Nur die Winterbehandlung war interessant, musste mich erst einmal zu den Beuten vorkämpfen.
Die letzten Jahre waren aber leider auch hier viel zu warm. Wird sich bei euch in der hallenser Gegend ja noch mehr zeigen.

LG Steve

Hainlaeufer
Beiträge: 655
Registriert: Freitag 23. November 2012, 23:22
Postleitzahl: 0000
Ort: -
Land: Oesterreich
Telefon: -
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: >15
Bienen"rasse": Bienen aus der Region
Zuchtlinie/n: -
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: Schneereicher Winter?

Beitrag von Hainlaeufer » Dienstag 19. Dezember 2017, 11:46

Steve @ Auf wieviel Höhenmeter steht dieser Bienenstand? Ein wirklich schönes Foto, sowas in der Art habe ich noch nicht oft erlebt. Die Deckel werden dann ja auch richtig schwer, puh, wenn ich nur daran denke :D.

Kann es sein das dieser Winter wieder relativ mild ausfällt?
Weiße Weihnachten werden wohl wieder nix, viel zu warm.
Tieffrostige Sturmverhältnisse gefallen mir aber auch nicht *gg*. Und den Bienen sowieso nicht ;).

LG

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 319
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Schneereicher Winter?

Beitrag von Ape » Dienstag 19. Dezember 2017, 16:49

Hainlaeufer hat geschrieben:
Dienstag 19. Dezember 2017, 11:46
Steve @ Auf wieviel Höhenmeter steht dieser Bienenstand? Ein wirklich schönes Foto, sowas in der Art habe ich noch nicht oft erlebt. Die Deckel werden dann ja auch richtig schwer, puh, wenn ich nur daran denke :D.

Kann es sein das dieser Winter wieder relativ mild ausfällt?
Weiße Weihnachten werden wohl wieder nix, viel zu warm.
Tieffrostige Sturmverhältnisse gefallen mir aber auch nicht *gg*. Und den Bienen sowieso nicht ;).

LG
Stand steht auf 780m ü.NN. Erlebt an den eigenen Bienen habe ich das auch das erste Mal, aber bei unserem Nachbarimker konnte ich das die Jahre der Beobachtung des öfteren bestaunen. Solange die Bienen so eingeschneit sind, kann es auch mal stürmen, aber das soll doch auch bitte die Seltenheit sein. Ich hoffe mir gelingt mal noch ein Foto bei strahlenden Sonnenschein und glitzerndem Schnee. Aber, der Flug der Immen ist eben immer noch am Schönsten, bei aller Ruhe und Sinnlichkeit im Winter.

Nach meinem Gefühl (natürlich bezüglich der Region hier im östlichen Mittelgebirge) ist bislang der Winter garnicht mal so warm. Wir hatten schon strengere Winter bis hierher, ok, aber auch schon viel mildere. Kann sein, dass in Österreich die Luftströmungen etwas ungünstig liegen? Aber auch im Norden Deutschlands und im Westen wird es wohl keine weißen Weihnachten geben, ebenfalls zu warm. Unsere Ecke könnte es gut gehen, denn es müsste schon sehr sehr warm werden, dass Alles dahinschmilzt

LG
Steve

Antworten

Zurück zu „Dezember“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste