Eigenwachsumarbeitung

Ernte, Aufbewahrung, Abfüllung, Behandlung, Pflege, Aufbereitung und Verkauf von Honig; Honigsorten, Wachs, Propolis, Pollen

Moderator: Johannes

robirot
Beiträge: 388
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 50
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Eigenwachsumarbeitung

Beitrag von robirot » Freitag 6. Januar 2017, 21:42

Nein, leider noch nicht, wollte sie nach der Frühjahrsernte bestellen.
Ein bekannter ausm IF hat sie schon länger im Einsatz, und ist sehr zufrieden. Wobei er sie auf Elektro umgerüstet hat. Da geht dann richtig was durch.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: Eigenwachsumarbeitung

Beitrag von Johannes » Samstag 7. Januar 2017, 06:36

Der Aufwand, mit einem nassen Brett dünne Platten zu tauchen, scheint mir eigentlich größer als das direkte Gießen in eine wassergekühlte Form.

Aber gewalzte MW sind halt auch flexibler und mir eigentlich lieber. :? :? :? Schwierig. :P
Naja, ich denke da mal dieses Jahr weiter drüber nach. Die langfristige Unabhängigkeit von anderen Umarbeitern ist jedenfalls ein lohnendes Ziel in der heutigen Zeit. Leider!

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

robirot
Beiträge: 388
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 50
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Eigenwachsumarbeitung

Beitrag von robirot » Samstag 7. Januar 2017, 12:45

Die Walze, nutzt aber Stahl statt Aluwalzen. D.h. gießt du dir etwa 2 cm dicke Platten statt unhandlichen Wachsböden. Diese kommen in ein 40ºC Wasserbad. Danach wird direkt aus diesen Gewalzt.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: Eigenwachsumarbeitung

Beitrag von Johannes » Samstag 18. Februar 2017, 20:03

Johannes hat geschrieben:Nach einigen Mails habe ich jetzt meinen Favoriten gefunden!

http://imkerei-wachsverarbeitung.de/roe ... rarbeitung ...
Hallo,

heute Abend klingelte noch schnell die Hermes-Botin von gegenüber und brachte mir mein umgearbeitetes Wachs zurück. :D
Ich war jetzt natürlich nicht bei der Umarbeitung dabei, von daher ist Vertrauen gefragt. Aber ich bin durchaus optimistisch! Meine Wünsche an Maßen wurden so gut wie möglich berücksichtigt und auch das Restwachs bekam ich zurück. Auf dem großen Wachsblock war auch 2 mal mein Name eingeritzt. Dazu dann auch jedes MW-Paket beschriftet. Mehr Leistung kann man wohl nicht verlangen.

Die Steigerung wäre dann nur das Dabei-sein oder das Selber-Gießen.

LG Johannes

Bild

Bild
Dateianhänge
DSC_0738.JPG
DSC_0737.JPG

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
joerg
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 14:01
Postleitzahl: 14656
Ort: Brieselang
Land: Deutschland
Telefon: 0173 6190969
Imker seit: 0- 0-2012
Völkerzahl ca.: 29
Homepage: http://www.altbrieselang.de
Bienen"rasse": carnica, melifera, buckfast,
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Brieselang
Einverständniserklärung: _
Alter: 64
Kontaktdaten:

Re: Eigenwachsumarbeitung

Beitrag von joerg » Mittwoch 22. Februar 2017, 17:54

Johannes hat geschrieben:Aufgrund der aktuellen Problematik mit dem Wachs bin auch ich vorsichtig geworden.
Ein paar Firmen hab ich per Mail angeschrieben. Einer der auf der Webseite mit "Eigenwachsumarbeitung" wirbt, schrieb mir, dass er bei einem Umarbeiter seines Vertrauens produzieren lässt.... Na was soll das denn? Er bietet was an, reicht den Auftrag aber nur weiter. :shock: Sehr frustrierend!

LG Johannes
Ein Hallo in die Runde,
da würde ich aber ganz schnell mein Wachs selbst gießen.
Nach der Schleuder (natürlich zu klein gekauft) hatte ich mir gleich im zweiten Jahr eine Luftgekühlte (PC-Ventilatoren oben und unten an Alugestell) Gießform von Alfranseder gekauft. Diese ist 40% preiswerter als die Wassergekühlten.
Leider habe ich mein Zander-Maß bestellt. Heute würde ich Dadant verwenden und zuschneiden. Wäre dann für Imkerkollegen verwendbar.
Den größten Teil des Jahres steht sie rum - aber mir kann keiner, auch nicht durch Zufall etwas unterschieben.

Jörg

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: Eigenwachsumarbeitung

Beitrag von Johannes » Dienstag 16. Januar 2018, 11:02

Hallo zusammen,

da ich 2017 mit meinen MW vollkommen zufrieden war, habe ich mich auch dieses Jahr wieder dazu entschieden, mein Wachs bei der Firma Röckl umarbeiten zu lassen. In der ersten Januarwoche ging das Paket mit ca. 25 kg raus. Aktuell wird auf der Webseite eine Umarbeitungszeit von 3-4 Wochen angegeben. Mal schauen, wann das Wachs zurück kommt.

Ich weiß, ich wollte mir eigentlich eine eigene Form kaufen. Aber mir fehlt nach wie vor die Zeit und ich habe nicht genug Platz. Also ist weiter Vertrauen angesagt und ich hoffe, auch dieses Jahr nicht enttäuscht zu werden.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Silas
Beiträge: 380
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168436468
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 12
Bienen"rasse": Carnica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja

Re: Eigenwachsumarbeitung

Beitrag von Silas » Dienstag 16. Januar 2018, 20:25

Hallo Miteinander
Ich Traue niemanden ,wen meine Bienen im naturbau alles gebaut haben und ich es austauschen muß vertraue ich mir nur selbst und gieße für Ableger selber im kleinen zellenmas 5.1 mm. Gruß Marcus :D :lol:

Bild
2018-01-16 20.23.37.png
Mit 4 wentilatoren
Bild
2018-01-16 20.14.00.png
Ca.1std.Arbeit

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: Eigenwachsumarbeitung

Beitrag von Johannes » Samstag 24. Februar 2018, 18:58

Heute kamen meine MW und das Restwachs zurück. Wieder alles ordentlich mit meinem Namen beschriftet... Ich muss halt drauf vertrauen, aber ich bin ehrlich gesagt optimistisch!

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Silas
Beiträge: 380
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168436468
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 12
Bienen"rasse": Carnica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja

Re: Eigenwachsumarbeitung

Beitrag von Silas » Samstag 24. Februar 2018, 19:47

Hallo Johannes
Na dann will ich dir mal auch die Daumen drücken das alles in Ordnung ist und deine Königin Zucht gut gelingt :P :P

Antworten

Zurück zu „Erzeugnisse aus dem Bienenvolk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast