Suche genauen Namen eines Erzeugnisses aus Honig

Ernte, Aufbewahrung, Abfüllung, Behandlung, Pflege, Aufbereitung und Verkauf von Honig; Honigsorten, Wachs, Propolis, Pollen

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1095
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien

Suche genauen Namen eines Erzeugnisses aus Honig

Beitrag von Ole86 » Sonntag 16. November 2014, 15:32

Hallo zusammen,

ich war heute vormittag auf einer Messe für Delikatessen und bin hier auf ein Erzeugnis aus Honig aufmerksam geworden:

Der Verkäufer konnte dieses leider nur als "Nutella der Ureinwohner Amerikas" beschreiben. Er wusste leider auch nur so viel, dass dieses Produkt überwiegend aus Honig besteht, der in einem bestimmten Verfahren mit Milch aufgekocht wird. Das Ergebnis ist eine cremig bis feste, helle Masse, welche ein wenig an Waffelgebäckfüllungen erinnert. Der Verkäufer meinte, dass dieses Erzeugnis wohl wirklich bereits von den Ureinwohnern Amerikas hergestellt wurde, in so fern müsste man dieses Produkt ja auch irgendwie in Eigenherstellung erzeugen können.

Ich suche jetzt irgendwie nach dem genauen Namen um evtl. nach einem Rezept für die Herstellung googlen zu können. Bin ersteinmal für jeden Tip dankbar.

Besten Gruß, Ole!

steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 10- 20 Völker
Bienen"rasse": Carinca
Zuchtlinie/n: Sklenar

Re: Suche genauen Namen eines Erzeugnisses aus Honig

Beitrag von steffen » Sonntag 16. November 2014, 16:34

Hallo
Könnte das Melitherm sein.
gruss steffen

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1095
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien

Re: Suche genauen Namen eines Erzeugnisses aus Honig

Beitrag von Ole86 » Sonntag 16. November 2014, 17:30

Hallo Steffen,

es kann sein, dass ein Melitherm für die Herstellung benötigt wird, ich vermute allerdings, dass die wichtigste Zutat neben Honig die Milch ist. Wenn der Honig zusammen mit der Milch aufgekocht wird, scheint diese herlich cremige Bindung entstehen. Ein wenig wie Toffee-Karamel, aber noch anders vom Geschmack her.

Besten Gruß, Ole!

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1095
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien

Re: Suche genauen Namen eines Erzeugnisses aus Honig

Beitrag von Ole86 » Sonntag 16. November 2014, 18:29

Hallo zusammen,

ich bin nach langem Suchen gerade auf die Internetseite von dem Messestand gestoßen. Das Ganze wird allerdings von dem Hersteller auch nur als Milchcreme bezeichnet, in so fern gibt es da wohl leider keinen speziellen Namen. Dafür sind die Bestandteile auf der Seite wunderbar aufgelistet. Ich hatte die "Wiskey Cream" probiert, hier steht unter Zubereitung folgendes:
Zutaten
Milchzubereitung (Milch, Zucker 50%), Pistazienmark 7%, pflanzliches Öl, Kakaobutter, Honig, Salz

und natürlich ganz viel Liebe
Da werde ich dann wohl selber noch etwas mit der Zubereitung experimentieren müssen. Hier noch zu guter letzt der Link von dem Hersteller:

http://www.kaiserhonig.de/

Wie ich finde, wirklich kreative und kulinarisch anspruchsvolle Arten der Weiterverarbeitung von Honig, also ein Blick lohnt sich.

Besten Gruß, Ole!

Benutzeravatar
Marakain

Re: Suche genauen Namen eines Erzeugnisses aus Honig

Beitrag von Marakain » Montag 17. November 2014, 09:12

Moin,

@Ole86

Etwa auf der ehemaligen SlowFish in der Stadthalle? Ich war die letzten 3 Jahre jedes Mal da und es war immer toll. Doch gestern und vorgestern hab ich es leider nicht geschafft :(

Hat es sich gelohnt oder war es dein erster Besuch?



Gruß Kalli

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1095
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien

Re: Suche genauen Namen eines Erzeugnisses aus Honig

Beitrag von Ole86 » Montag 17. November 2014, 19:09

Marakain hat geschrieben:Etwa auf der ehemaligen SlowFish in der Stadthalle? Ich war die letzten 3 Jahre jedes Mal da und es war immer toll. Doch gestern und vorgestern hab ich es leider nicht geschafft :(

Hat es sich gelohnt oder war es dein erster Besuch?
Hallo Kalli,

ja, genau, die SlowFish heißt jetzt Fisch & Feines und ist für meine Begriffe sogar noch etwas besser geworden. Ich bin eigentlich immer da, wenn ich an Freikarten komme :wink:

Beim Thema Fisch bin ich eigentlich überall vor Ort, da ich neben der Imkerei auch im Gewässerschutz aktiv bin. Unter anderem konnten wir hier in der Gegend übrigens erfolgreich die Meerforelle wieder ansiedeln, also wird es Zeit, dass auch die ursprüngliche Bienenart wieder heimisch wird.

Auf der Messe kann ich übrigens jedem den Stand vom "Fisch-Informationszentrum e. V." nahelegen, da dieser jedes Jahr auf sehr schöne Weise neue Informationen zum Verbraucherschutz bereit hält. Passt nicht ganz ins Forum, aber diesen kleinen Tip will ich mal als Beispiel anbringen:

Wer im Restauran "Scampies" kauft, kann schnell Überraschungen erleben, da dieser Name für jede Krabbenart verwendet werden darf. Wer einen echten Scampo essen möchte, sollte unbedingt auf die Schreibweise "Scampo" oder im Plural "Scampi" achten und sich auch noch einmal in der Küche genau erkundigen. Grundsätzlich geht es bei diesem Verein allerdings auch um ernstere Theme wie Fangregulierungen in der Hochseefischerei, Laichzeiten oder Artenschutz.

Der DIB war übrigens auch mit einem fast peinlichen Stand vertreten. Die Vertreter am Stand warfen auch kein gutes Licht auf die Imker. Ich lege jetzt wirklich keinen großen Wert darauf, wie sich jemand kleidet, aber diese Personen sahen einfach nur ungepflegt aus. Das finde ich als Vertreter eines Vereines unangebracht. Auch die Informationen für Interessierte waren schwach bis unzureichend und es hat mich letztendlich nicht gewundert, dass der Stand von den Besuchern überwiegend ignoriert wurde.

Beste Grüße und danke der Nachfrage, Ole!

Benutzeravatar
Marakain

Re: Suche genauen Namen eines Erzeugnisses aus Honig

Beitrag von Marakain » Montag 17. November 2014, 23:23

Moin,

ja wie gesagt ich finde das Ding auch sehr sehr gut. Hab es nur leider leider dieses Jahr nicht geschafft.
Fisch könnte ich eigentlich auch täglich essen. Der Gewässerschutz interessiert mich so natürlich auch aber das Angeln z.B. wenig bis gar nicht.

Ich erinnere mich jedenfalls an so einen großen Stand von einem "Anglerverein" letztes Jahr. Der war an und für sich gut aufgebaut aber das Thema halt nichts was mich groß lockte.

Ich wollte ja dieses Jahr eigentlich unbedingt hin, neben den ganzen Leckereien, um an dem Stand der Bremer Biermanufaktur mit den Leuten ein wenig zu schnacken und mich für so ein Brauseminar anzumelden.


Was den DIB Stand angeht.... ich sag jetzt mal lieber nichts aber ich komme immer mehr zu der Erkenntnis das "der DIB" irgendwie etwas sehr altes verkrustetes ist. Das muss keineswegs überall so sein und noch viel weniger auf alle IV zutreffen aber wenn man vom "Bundesverband" spricht... naja...


Ach ja was die Scampigeschichte angeht. Gibt es den Züchter eigentlich noch der da in Verden oder Achim in seinem ehemaligen Kuhstall noch Scampis züchtet? Ich finde die Internetadresse nicht mehr aber von dem hab ich mir einmal welche gekauft und die waren wirklich wirklich großartig.

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1095
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien

Re: Suche genauen Namen eines Erzeugnisses aus Honig

Beitrag von Ole86 » Dienstag 18. November 2014, 19:14

Marakain hat geschrieben:Ach ja was die Scampigeschichte angeht. Gibt es den Züchter eigentlich noch der da in Verden oder Achim in seinem ehemaligen Kuhstall noch Scampis züchtet? Ich finde die Internetadresse nicht mehr aber von dem hab ich mir einmal welche gekauft und die waren wirklich wirklich großartig.
Hi, also der ist mir nicht bekannt. Super Tip, ich habe einen Bekannten der mir da sicher Auskunft geben kann. Werde ihn just mal drauf anhauen, falls ich den Namen rausbekomme, werde ich mich auf jeden Fall melden.

Danke für die Info und beste Grüße, Ole!

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1095
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien

Re: Suche genauen Namen eines Erzeugnisses aus Honig

Beitrag von Ole86 » Mittwoch 19. November 2014, 18:35

Hallo Kalli,

mein Bekannter konnte mir nur einen Betrieb bei Sulingen nennen:

http://www.garnelenhof.de/

Ich vermute du meintest noch einen anderen. Interessante Sache, also falls Dir zufällig der Name wieder einfällt, würde ich mir sehr über deine Rückmeldung freuen.


Besten Gruß, Ole!

Benutzeravatar
Marakain

Re: Suche genauen Namen eines Erzeugnisses aus Honig

Beitrag von Marakain » Donnerstag 20. November 2014, 09:14

Moin Ole,

ja Schäfer hießen die. Interessant und vor allem sehr sehr lecker wenn auch nicht ganz günstig.



Gruß Kalli

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1095
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien

Re: Suche genauen Namen eines Erzeugnisses aus Honig

Beitrag von Ole86 » Freitag 21. November 2014, 17:58

Marakain hat geschrieben:ja Schäfer hießen die. Interessant und vor allem sehr sehr lecker wenn auch nicht ganz günstig.
Alles klar, danke noch einmal für die Rückmeldung. Jetzt hast du mich ja heiß gemacht und es werden wohl ein paar den Weg in den Kochtopf antreten müssen :lol:

Beste Grüße, Ole!

Antworten

Zurück zu „Erzeugnisse aus dem Bienenvolk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste