Deckeleinlage für neutrale Honiggläser

Ernte, Aufbewahrung, Abfüllung, Behandlung, Pflege, Aufbereitung und Verkauf von Honig; Honigsorten, Wachs, Propolis, Pollen

Moderator: Johannes

Antworten
bienchen
Beiträge: 6
Registriert: Montag 27. Oktober 2014, 11:13
Postleitzahl: 63457
Ort: Hanau
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 28. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Landbiene? wohl eher Mischling aus allem
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 62

Deckeleinlage für neutrale Honiggläser

Beitrag von bienchen » Dienstag 10. November 2015, 12:46

Einen schönen Tag an alle hier im Forum,

ich hoffe, daß mir evtl. jemand auf meiner Suche weiterhelfen kann. Mein Problem ist nämlich, daß ich mir für meinen Tropfhonig, ein eigenes Honigetikett habe entwerfen lassen.
Ich habe zwei Gläsertypen, einmal mit Plastikdeckel und einmal mit dem Twist-off-Deckel. Nun habe ich Kunden, die möchten nicht unbedingt, daß Honig am Deckel klebt. Deshalb will ich eine Deckeleinlage verwenden, um dies zu verhindern.

Das Problem hierbei ist aber, alle Deckeleinlagen für neutrale Gläser haben einen Aufdruck, der mir überhaupt nicht gefällt und m.M. nicht zum Etikett passt.
Ich suche Einlagen, die komplett unbedruckt sind.

Weder über die Suchmaschinen, noch über meinen Imkereifachhandel konnte mir geholfen werden.

Deshalb meine Frage an Euch, kann mir jemand weiterhelfen? Wie komme ich an vollkommen weiße Deckeleinlagen.

Ich danke Euch schon im Voraus.

Viele Grüße Gertrud

Bild
Dateianhänge
IMG_20151030_063838.jpg

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4314
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Deckeleinlage für neutrale Honiggläser

Beitrag von Johannes » Dienstag 10. November 2015, 12:59

Hallo Gertrud,

erst mal Glückwunsch zu dem sehr ansprechenden Etikett! :)

Deine Frage kann ich zumindest nicht beantworten. Ich benutze nur Twist-off-Deckel ohne jegliche Einlage.
Vielleicht kommt hier ja noch ein hilfreicher Hinweis. Aber ich fürchte, dass du in einem allgemeinen Imkerforum vielleicht eher mit einer Antwort diesbezüglich rechnen kannst, falls es so eine Einlage wirklich gibt.
Ich bezweifle indes, dass es eine Deckeleinlage ohne jegliche Aufschrift gibt. Sowas habe ich noch nie gesehen.

Gefallen würde mir aber auch diese Einlage: https://bienen-ruck.de/imkershop/honigv ... lagefarbig
Das Bild ich ganz schön und es steht wenigstens nichts drauf.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

bienchen
Beiträge: 6
Registriert: Montag 27. Oktober 2014, 11:13
Postleitzahl: 63457
Ort: Hanau
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 28. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Landbiene? wohl eher Mischling aus allem
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 62

Re: Deckeleinlage für neutrale Honiggläser

Beitrag von bienchen » Dienstag 10. November 2015, 13:23

Hallo Johannes,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Ja, das Etikett ist schon etwas besonderes für mich.
Leider passt auch die Einlage von Bienen-Ruck nicht.
Ich hatte ja schon bei LL und Imkerforum.de bereits mal gesucht und keine Antwort gefunden und um ehrlich zu sein, wollte ich mich auch nicht unbedingt diese Diskussionsmentalität antun, die dort herrscht.
Daher dachte ich, hier evtl. noch eine Chance zu haben.
Aber vielleicht findet sich jemand, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. :P

Antworten

Zurück zu „Erzeugnisse aus dem Bienenvolk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast