WARNUNG: Mittelwände aus Paraffin

Ernte, Aufbewahrung, Abfüllung, Behandlung, Pflege, Aufbereitung und Verkauf von Honig; Honigsorten, Wachs, Propolis, Pollen

Moderator: Johannes

Ganerb Imker
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2016, 11:51
Postleitzahl: 67435
Ort: Neustadt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1982
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene,
Zuchtlinie/n: Bjurholm, Noris

Re: WARNUNG: Mittelwände aus Paraffin

Beitrag von Ganerb Imker » Sonntag 16. Oktober 2016, 19:14

Johannes hat geschrieben:Soeben wurde ich darauf hingewiesen, dass auch auf Ebay mit dem fragwürdigen Wachs gehandelt wird. ...

http://www.ebay.de/itm/1-KG-lltEigenwac ... SwmfhX6unr

LG Johannes
Nicht mehr drin!!! Mal gespannt wie lange.
So, Durchsicht beendet. Schaden noch grösser als ich vermutete. 3Ableger hin, 3 Ableger in 5er Ablegerkästen gesetzt und hoffen, 2 gerade noch ein paar Bienen mit Königin diese hab ich jetzt in Begattungskästen mit noch vorhandenen ausgebauten Rähmchen und in den Keller gestellt. Ist etwas wärmer und bei Sonnenschein kommen die in den Garten und dürfen 2-3 Stunden fliegen und dann wieder in den Keller. Hoffe das ich sie so retten kann. Und überall alte braune Waben rein und den anderen Mist raus geschmissen.
Ich hoffe das es ein Paar schaffen sonst kann ich mir die Kugel geben. Bilder habe ich gemacht als Beweis für die Anzeige, werde demnächst ein Paar einstellen. Nur was mache ich mit den ganzen Waben?

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3948
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: WARNUNG: Mittelwände aus Paraffin

Beitrag von Johannes » Sonntag 16. Oktober 2016, 19:44

Ganerb Imker hat geschrieben:...Nur was mache ich mit den ganzen Waben?
Wenn du sie als anschaulichen Beweis nicht mehr brauchst, würde ich die verbrennen! Aber lieber erst mal aufheben. Niemand weiß, wie der Prozess endet! ... Später Kerzen ziehen wäre eine Option. Nur als "Bienenwachs" kann man es dann auch bloß nicht verkaufen. Aber wie erklärt man das den Kunden?

Die ganze Aktion klingt echt übel. Mein Mitleid hast du voll und ganz!

LG Johannes
Aktuell vom 13.09.2017
Habe noch ein paar begattete, ungezeichnete F2 in Eilage. Diese müssen in den nächsten Tagen raus. ... Nur so lange der Vorrat reicht!

Rene
Beiträge: 419
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 16515
Ort: Oranienburg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 7-2016
Völkerzahl ca.: 10
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Buckfast, Ligustica
Zuchtlinie/n:

Re: WARNUNG: Mittelwände aus Paraffin

Beitrag von Rene » Sonntag 16. Oktober 2016, 20:03

Da fehlen einem echt die Worte!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3948
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: WARNUNG: Mittelwände aus Paraffin

Beitrag von Johannes » Sonntag 16. Oktober 2016, 20:54

Auch wenn ich mit Naturbau (vom Schwarm abgesehen) nie so recht zufrieden war, werde ich mich nächstes Jahr wieder damit befassen. Diese ganze Geschichte hier gibt mir schwer zu denken! Auch unschuldige Produzenten können ja schon "verseucht" sein, weil sie unwissend kontaminiertes Wachs angekauft haben. Damit steht nächstes Jahr wohl jeder Hersteller unter Generalverdacht und niemand weiß, wie das endet. Ab wann wird der deutsche Wachsmarkt wohl wieder sauber sein? :?

LG Johannes
Aktuell vom 13.09.2017
Habe noch ein paar begattete, ungezeichnete F2 in Eilage. Diese müssen in den nächsten Tagen raus. ... Nur so lange der Vorrat reicht!

Herbert
Beiträge: 561
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Mellifera,Ligustica
Zuchtlinie/n: Stavershult,Sikas,Flekkefjord

Re: WARNUNG: Mittelwände aus Paraffin

Beitrag von Herbert » Montag 17. Oktober 2016, 10:28

Hallo zusammen,
Johannes hat geschrieben:Auch wenn ich mit Naturbau (vom Schwarm abgesehen) nie so recht zufrieden war, werde ich mich nächstes Jahr wieder damit befassen. Diese ganze Geschichte hier gibt mir schwer zu denken!
ja Johannes so sieht es aus,wenigstens im Brutraum.aber ist es dann auch egal wie gedrahtet ist,
waagerecht oder senkrecht? habe Naturbau noch nie ausprobiert.
Was da momentan mit dem Wachs passiert ist unbegreiflich,und wieder auf Kosten der Imker
beziehungsweise unserer "Bienen die durch solche A....lö..... sterben müssen".

LG Herbert

Rene
Beiträge: 419
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 16515
Ort: Oranienburg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 7-2016
Völkerzahl ca.: 10
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Buckfast, Ligustica
Zuchtlinie/n:

Re: WARNUNG: Mittelwände aus Paraffin

Beitrag von Rene » Montag 17. Oktober 2016, 11:23

Genauso so sehe ich das auch Herbert!
Konsequent wäre es ja, dann nur Rähmchen zu nehmen, ohne Anfangsstreifen oder?
L.G. Rene

Vielleicht sollte man das in einem extra Thema eröffnen?

Ganerb Imker
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2016, 11:51
Postleitzahl: 67435
Ort: Neustadt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1982
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene,
Zuchtlinie/n: Bjurholm, Noris

Re: WARNUNG: Mittelwände aus Paraffin

Beitrag von Ganerb Imker » Montag 17. Oktober 2016, 14:08

So, bin gerade von der Polizei zurück.
wird schwierig, Anzeige zwar aufgenommen aber bei uns in der Pfalz hat sich noch keiner gemeldet.
Ich kann jedem der bei diesem Umarbeiter Wachs umarbeiten lies oder gekauft hat sich zu melden am besten bei mir per PN. Warte auch noch auf Antwort vom Landesverband. Der will sich heute noch melden.
Johannes:
Könnten wir einen eigenen Thread auf machen wo nur Käufer und betroffene schreiben können? Und auch nur solche.
Wäre übersichtlicher.
Ich denke vielen ist das noch nicht bewusst was das in Zukunft für folgen hat!
Gruss Andy

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3948
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: WARNUNG: Mittelwände aus Paraffin

Beitrag von Johannes » Montag 17. Oktober 2016, 21:30

Für alle Betroffenen, die in Zukunft auf dieses Thema stoßen. Hier geht es zum Sammelthema: viewtopic.php?p=25582#p25582

Nehmt das bitte ernst und wehrt euch! Nur so kann euch und euren Bienen geholfen werden, bzw. ein klein wenig Gerechtigkeit hergestellt werden.

@Andy
Ich drück dir die Daumen!

Hoffentlich sind hier im Forum nicht all zu viel Betroffene. :(

LG Johannes
Aktuell vom 13.09.2017
Habe noch ein paar begattete, ungezeichnete F2 in Eilage. Diese müssen in den nächsten Tagen raus. ... Nur so lange der Vorrat reicht!

Ganerb Imker
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2016, 11:51
Postleitzahl: 67435
Ort: Neustadt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1982
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene,
Zuchtlinie/n: Bjurholm, Noris

Re: WARNUNG: Mittelwände aus Paraffin

Beitrag von Ganerb Imker » Montag 17. Oktober 2016, 21:57

Johannes hat geschrieben:Für alle Betroffenen, die in Zukunft auf dieses Thema stoßen. Hier geht es zum Sammelthema: viewtopic.php?p=25582#p25582

Nehmt das bitte ernst und wehrt euch! Nur so kann euch und euren Bienen geholfen werden, bzw. ein klein wenig Gerechtigkeit hergestellt werden.

@Andy
Ich drück dir die Daumen!

Hoffentlich sind hier im Forum nicht all zu viel Betroffene. :(

LG Johannes
Danke Johannes,
ich hoffe der Text passt und ist nicht zu grob.
Gruss Andy

Ganerb Imker
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2016, 11:51
Postleitzahl: 67435
Ort: Neustadt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1982
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene,
Zuchtlinie/n: Bjurholm, Noris

Re: WARNUNG: Mittelwände aus Paraffin

Beitrag von Ganerb Imker » Freitag 21. Oktober 2016, 19:32

wieder einer bei ebay
Artikelnr.: 232111057328

wer kann die Melde Funktion betätigen und dann über Gifte Gefahrenstoffe weiter so habe ich es vom ebay Käuferschutz gesagt bekommen.
MFG Andy

Rene
Beiträge: 419
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 16515
Ort: Oranienburg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 7-2016
Völkerzahl ca.: 10
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Buckfast, Ligustica
Zuchtlinie/n:

Re: WARNUNG: Mittelwände aus Paraffin

Beitrag von Rene » Freitag 21. Oktober 2016, 23:35

Ein paar Gedanken dazu...

http://imkerrechtsanwalt.de/

Ganerb Imker
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2016, 11:51
Postleitzahl: 67435
Ort: Neustadt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1982
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene,
Zuchtlinie/n: Bjurholm, Noris

Re: WARNUNG: Mittelwände aus Paraffin

Beitrag von Ganerb Imker » Samstag 22. Oktober 2016, 08:56

Rene hat geschrieben:Ein paar Gedanken dazu...

http://imkerrechtsanwalt.de/
Genau das hat gefehlt, habe selbst bzw. meine Frau, Kontakt mit Wolfgang Maurer.
Es gibt mittlerweile, durch Markus Gann, auf Facebook eine eigene Gruppe " Club der Goldimkerei geschädigten", Allerdings gibt es auch viele Trittbrettfahrer und deswegen wird auch bei dieser Gruppe keiner zugelassen ohne Nachweis einer Strafanzeige bei der Polizei.

Ganerb Imker
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2016, 11:51
Postleitzahl: 67435
Ort: Neustadt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1982
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene,
Zuchtlinie/n: Bjurholm, Noris

Re: WARNUNG: Mittelwände aus Paraffin

Beitrag von Ganerb Imker » Montag 24. Oktober 2016, 10:38

Neuer Stand:
BSV war am Samstag da. Haben die Restlichen Ableger untersucht. Keine AFB. Keine Anzeichen auf Milbenbefall. Ausgeschlossen ist auch Vergiftung durch Pestizide. Bienen fressen normalerweise die neuen Mittelwände an und verwenden dieses Wachs zum Ausbau der Mw. So die Aussage des BSV. Bei älteren Waben bzw. Eigenwachs Mw. ist dies zu sehen, aber den betroffenen Mw haben die Merkmale nicht. Haben einige Proben gemacht und immer das gleiche Ergebnis. Abschlussworte des BSV: Ableger sind von Krankheiten nicht befallen und es liegt definitiv an den Mw.
Gruss Andy

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3948
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: WARNUNG: Mittelwände aus Paraffin

Beitrag von Johannes » Montag 24. Oktober 2016, 10:44

Diese Gewissheit ist zwar schön, aber das tröstet dich wohl kaum.
Du hast ja noch ein paar Völker. Hoffentlich gelingt dir die Überwinterung und du kannst deinen Bestand dann wieder ausbauen.

LG Johannes
Aktuell vom 13.09.2017
Habe noch ein paar begattete, ungezeichnete F2 in Eilage. Diese müssen in den nächsten Tagen raus. ... Nur so lange der Vorrat reicht!

Ganerb Imker
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2016, 11:51
Postleitzahl: 67435
Ort: Neustadt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1982
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene,
Zuchtlinie/n: Bjurholm, Noris

Re: WARNUNG: Mittelwände aus Paraffin

Beitrag von Ganerb Imker » Montag 24. Oktober 2016, 10:55

Johannes hat geschrieben:Diese Gewissheit ist zwar schön, aber das tröstet dich wohl kaum.
Du hast ja noch ein paar Völker. Hoffentlich gelingt dir die Überwinterung und du kannst deinen Bestand dann wieder ausbauen.

LG Johannes

Es sind zwar noch ein paar aber da sind die Chancen sehr schlecht das sie den Winter überstehen. Es war auch unser jetziger und alt Vorstand dabei und die sagten auch das es sehr schlecht aussieht. Werde später mit Markus noch telefonieren was in Donaueschingen raus kam.
Gruss Andy

Antworten

Zurück zu „Erzeugnisse aus dem Bienenvolk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast