Verfälschtes Wachs. - Thema für Betroffene!

Ernte, Aufbewahrung, Abfüllung, Behandlung, Pflege, Aufbereitung und Verkauf von Honig; Honigsorten, Wachs, Propolis, Pollen

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4102
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Verfälschtes Wachs. - Thema für Betroffene!

Beitrag von Johannes » Montag 17. Oktober 2016, 15:06

Ganerb Imker hat geschrieben:...
Johannes:
Könnten wir einen eigenen Thread auf machen wo nur Käufer und betroffene schreiben können? Und auch nur solche.
Wäre übersichtlicher.
Ich denke vielen ist das noch nicht bewusst was das in Zukunft für folgen hat!
Gruss Andy
Hallo Andy,

gerne können wir ein solches Thema eröffnen. Hier ist aber Disziplin gefragt. Ich kann und will nicht entscheiden, wer hier letztlich schreibt.

Formuliere doch mal eine Einleitung und dann werden wir sehen.

LG Johannes

Für Diskussionen ist folgendes Thema zu nutzen: viewtopic.php?f=249&t=2854
Derzeit sind keine Königinnen mehr verfügbar.
2018 wird es wieder Nachzuchten von Mellifera und Ligustica geben.
Bestellungen nehme ich aber erst nach der Auswinterung entgegen.

Ganerb Imker
Beiträge: 60
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2016, 11:51
Postleitzahl: 67435
Ort: Neustadt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1982
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene,
Zuchtlinie/n: Bjurholm, Noris

Re: Verfälschtes Wachs. - Thema für Betroffene!

Beitrag von Ganerb Imker » Montag 17. Oktober 2016, 21:26

Hallo,
dies ist keine Diskussionsrunde, es dürfen hier NUR Personen schreiben die was damit zu tun haben, entweder betroffen von dem Betrug oder wo bei der Goldimkerei Mittelwände bezogen haben.
Ich habe in anderen Threads schon dieses Problem geschildert und jetzt MUSS gehandelt werden. Ich hoffe das sich jetzt einige betroffene melden und keine Angst oder Hemmungen es kann keinem einen Strick draus gedreht werden. Wer sich nicht öffentlich outen möchte kann dies auch per PN machen.

Wichtig wäre Rechnung und wann und wieviel Mittelwände wurden gekauft. Ob zukaufen oder Umarbeiten ist völlig egal.

Bitte seit mir nicht böse wenn ich so einen Text schreibe aber es geht hier um Existenzen und nicht nur um meine.
Bitte habt Verständnis dafür und danke an die die mithelfen.
Gruss Andy

Ganerb Imker
Beiträge: 60
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2016, 11:51
Postleitzahl: 67435
Ort: Neustadt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1982
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene,
Zuchtlinie/n: Bjurholm, Noris

Re: Verfälschtes Wachs. - Thema für Betroffene!

Beitrag von Ganerb Imker » Donnerstag 20. Oktober 2016, 10:32

Neuer Stand 20.10.16

Habe soeben mit der Imker Versicherung gesprochen.
Schaden größer als geglaubt wird, mittlerweile 6 stellig!
Es sind auch andere Wachs Verkäufer/Umarbeiter betroffen! Hauptsächlich Ba.Wü. Bin auch nicht der einzige in Reinl. Pfalz.
Ich rate jedem keine Mittelwände zu kaufen auch wenn diese sagen Ihr Wachs wäre sauber! Betoffene müssen Anzeige bei der Polizei erstatten.
MFG Andy

TimoK.
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 26. April 2015, 22:37
Postleitzahl: 70176
Ort: Stuttgart
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2007
Völkerzahl ca.: 15
Bienen"rasse": Carnis, Buckfast, sonstige Hybridbienen
Zuchtlinie/n: keine Ahnung

Re: Verfälschtes Wachs. - Thema für Betroffene!

Beitrag von TimoK. » Freitag 21. Oktober 2016, 12:48

Hallo in die Runde,
hab von verschiedenen Seiten bereits von der Wachsproblematik gehört. Selber hab ich bei der Goldimkerei letzten Herbst 30 kg eigenes Wachs zu MW umarbeiten lassen. Mir ist jetzt aber beim Brutbild bzw. bei der Völkerentwicklung nichts besonderes aufgefallen, bis jetzt. Hab noch die Hälfte dieser MW. Werd diese analysieren lassen. Rechnung hab ich leider nicht mehr. Grüsse

Ganerb Imker
Beiträge: 60
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2016, 11:51
Postleitzahl: 67435
Ort: Neustadt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1982
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene,
Zuchtlinie/n: Bjurholm, Noris

Re: Verfälschtes Wachs. - Thema für Betroffene!

Beitrag von Ganerb Imker » Donnerstag 10. November 2016, 15:41

Dies solltet Ihr Euch mal anschauen

http://bee-gann.de/Wachs/

Ganerb Imker
Beiträge: 60
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2016, 11:51
Postleitzahl: 67435
Ort: Neustadt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1982
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene,
Zuchtlinie/n: Bjurholm, Noris

Re: Verfälschtes Wachs. - Thema für Betroffene!

Beitrag von Ganerb Imker » Dienstag 3. Januar 2017, 11:51

Mittlerweile, laut Staatsanwaltschaft, sind es 4 Betriebe die diesen Dreck verkaufen bzw. verkauften! Mittlerweile wurden auch Pestizide fest gestellt die in Deutschland nicht erlaubt bzw. gar nicht existieren. In der Adiz und ebay wird weiter fleißig angeboten.

Antworten

Zurück zu „Erzeugnisse aus dem Bienenvolk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast