Wachs/MWs lagern

Ernte, Aufbewahrung, Abfüllung, Behandlung, Pflege, Aufbereitung und Verkauf von Honig; Honigsorten, Wachs, Propolis, Pollen

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1146
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Wachs/MWs lagern

Beitrag von Ole86 » Samstag 19. November 2016, 13:40

Hi zusammen,

die Winterarbeiten kommen langsam zum Abschluss. Ursprünglich wollte ich für diesen Winter einen Dampfwachsschmelzer bauen, allerdings habe ich dieses Projekt dann doch lieber auf das nächste Jahr vertagt. So habe ich dieses Jahr "klassisch" die Waben in einem Chafing-Dish geschmolzen. Waren mal wieder ein paar Tage arbeit, aber lief recht gut für meine Verhältnisse.

Bild

Nun zu meiner Frage. Wie lange lagert ihr in der Regel eure MWs? Nach einer gewissen Zeit werden diese ja recht trocken und ich überlege, wann der beste Zeitpunkt ist, um mir MWs aus dem Wachblock von diesem Jahr gießen zu lassen. Im Frühjahr braucht der Betrieb leider immer recht lange, da der Ansturm entsprechend groß ist. Nun plane ich dieses Jahr etwas eher meine MWs herstellen zu lassen. Wie handhabt ihr das so?

Beste Grüße, Ole!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: Wachs/MWs lagern

Beitrag von Johannes » Samstag 19. November 2016, 13:55

Hallo Ole,

ich lagere MW durchaus sehr lange. Mehrere Jahre sind kein Problem. "Trocken" im eigentlichen Sinne wird da nichts. Einzelnen liegende MW werden u.U. etwas weiß. Mit einem warmen Föhn / Heißluftpistole lässt sich das aufhübschen.

Ich hatte nur ein mal gegossene MW. Die waren brüchig und spröde. Die gewalzten sind elastischer.

Wo lässt du umarbeiten?

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1146
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: Wachs/MWs lagern

Beitrag von Ole86 » Samstag 19. November 2016, 14:02

Johannes hat geschrieben:Wo lässt du umarbeiten?
Hi Johannes,

derzeit in einer Behindertenwerkstatt der Martinshofstiftung. Halte das immer für eine gute Sache, auch wenn es dort etwas mehr kostet. Ich habe das Problem mit dem Trocknen allerdings auch beispielsweise mit den MWs von Holtermann. Wie lagerst du dein Wachs in der Regel? Habe den Verdacht, dass meine Lagerung nicht optimal ist. Lohnt es sich evtl. die MWs in einen luftdichten Behälter zu lagern? Habe diese derzeit immer einfach offen im Standardpapier von der Lieferung im Keller liegen.

LG, Ole!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: Wachs/MWs lagern

Beitrag von Johannes » Samstag 19. November 2016, 14:10

Hallo Ole,

ich lagere die MW im Papier eingeschlagen im Schrank im Wirtschaftsgebäude. Dabei sind die MW Temperaturen von 0-25 °C ausgesetzt.

Was genau der Grund für deine Probleme ist, kann ich leider gerade nicht erkennen. :?

LG Johannes

Bild

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Antworten

Zurück zu „Erzeugnisse aus dem Bienenvolk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast