"Gute Ernte von der Dunklen Biene" - Sächsische Zeitung

Alles, was mit der einzigen in Mitteleuropa heimischen Biene zu tun hat

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6518
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

"Gute Ernte von der Dunklen Biene" - Sächsische Zeitung

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 18. Juli 2017, 10:47

HAllo allerseits,

hier ein Thema aus der Sächsischen Zeitung: https://www.sz-online.de/sachsen/gute-e ... 28757.html

"Gute Ernte von der Dunklen Biene

Niederau. Ein süßlicher Duft liegt in der Luft. Jan Gutzeit steht in seiner Scheune und befüllt eine zylinderförmige Schleuder für den nächsten Schleudergang. Dutzende Holzrähmchen mit Waben liegen bereit. Alle reichlich gefüllt mit Honig. Honig von einer besonderen, der Dunklen, Biene. ..." Weiterlesen

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Maximilian
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 24. Mai 2017, 20:08
Postleitzahl: 01689
Ort: Weinböhla
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Apr 2017
Völkerzahl ca.: 7 und Mini+
Bienen"rasse": Buckfast, Ligustica
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Weinböhla
Einverständniserklärung: _
Alter: 17

Re: "Gute Ernte von der Dunklen Biene" - Sächsische Zeitung

Beitrag von Maximilian » Dienstag 18. Juli 2017, 12:32

Oh interessant, Niederau ist mein Nachbardorf... Die Dunkle Biene ist nicht mehr weit :)

Benutzeravatar
Haiko
Beiträge: 49
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2013, 15:35
Postleitzahl: 09629
Ort: Dittmannsdorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 13. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: http://imkerei-svab.chayns.net/aboutus?id=93
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: "Gute Ernte von der Dunklen Biene" - Sächsische Zeitung

Beitrag von Haiko » Dienstag 18. Juli 2017, 19:08

Hallo Maximilian, Jan wohnt in Großdobritz. Unser Imkerverein hatte dieses Jahr seine jährlich stattfindende letzte Versammlung vor der Sommerpause bei Ihm veranstaltet. Beim Einblick in seine Völker haben Ihn unsere Altimker gewaltig ins schwitzen gebracht als sie sich genau in den Einflugbereich der Bienen stellten, teilweise weniger als 2 Meter von den Fluglöchern entfernt. Zu seiner Erleichterung und zum Erstaunen der "Fluglochblockierer" gab es nicht einen Stich. Hinterher gaben einige Imker zu, das sie das bei ihren Völkern so nicht machen können. Ein guter Beweis für die Friedfertigkeit der meisten Dunklen.

Bild

Bild

IMAG0365.jpg
IMAG0363.jpg
Wer Bienen hält, sieht die Welt mit anderen Augen.

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 341
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: "Gute Ernte von der Dunklen Biene" - Sächsische Zeitung

Beitrag von Ape » Freitag 21. Juli 2017, 06:52

Guten Morgen zusammen,

mich würde interessieren, wie realistisch die Vorstellung einer mitteldeutschen Belegstelle für die Dunkle Biene ist und was genau sich hinter dem Begriff "Belegstellengesetz" verbirgt.

Zitat: „Als eigenständiger Landesverband hoffen wir auf ein Anrecht, eine solche Belegstelle für die Dunkle Biene zugesprochen zu bekommen“Jan Gutzeit

Ich habe über Hr. Gutzeit und seine Bienen einmal einen kurzen Beitrag im MDR-Fernsehen (Mitteldeutscher Rundfunkt) gesehen, ist schon ein bisschen her. Damals Sprach er noch für die IG Dunke Biene Sachsen. Ist das Ziel zu ambitioniert für den mitteldeutschen Raum? Die Entwicklung hin zum Landesverband vermittelt eher einen positiven Verlauf.

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 341
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: "Gute Ernte von der Dunklen Biene" - Sächsische Zeitung

Beitrag von Ape » Samstag 22. Juli 2017, 20:04

Habe den Beitrag vom MDR noch einmal rausgesucht, falls Interesse besteht was damals so zu sehen war. https://www.youtube.com/watch?v=zli3DRRUgNI

Grüße
Steve

Benutzeravatar
landimkerei
Beiträge: 10
Registriert: Montag 9. April 2012, 21:26
Postleitzahl: 01689
Ort: Niederau
Land: Deutschland
Telefon: 0163/4889348
Imker seit: 0- 3-2011
Völkerzahl ca.: 50
Homepage: http://www.landimkerei-gutzeit.de
Bienen"rasse": Mellifera und Landrasse
Zuchtlinie/n: Schwedische Reinzuchtmütter und standbegattete F1
Wohnort: Großdobritz bei Meißen
Einverständniserklärung: _
Alter: 42
Kontaktdaten:

Re: "Gute Ernte von der Dunklen Biene" - Sächsische Zeitung

Beitrag von landimkerei » Montag 5. März 2018, 23:52

Hallo in die Runde,

nachdem ich heute den Beitrag gefunden habe, möchte ich gern etwas zu den oben geäußerten Fragen schreiben. Das Belegstellengesetz soll die Vergabe der Belegstellen regeln und die Belegstellen unter den Schutz des Freistaates stellen. Um an diesem für uns sehr wichtigen Gesetzentwurf mitarbeiten zu können, bzw. unsere Wünsche und Vorstellungen vortragen zu können, haben wir die IG Dunkle Biene Sachsen in den Landesverband Dunkle Biene Sachsen e.V. umgewandelt - bzw. wir haben den Landesverband neu gegründet. Die ehemaligen IG Mitglieder werden denächst Post bekommen und gebeten unsere Arbeit im Landesverband zu unterstützen. Warum nun der Wechsel? Als Landesverband sind wir ein eingetragener Verein, der die Imker der A.m.mellifera in Sachsen vertritt und internationale Kontakte zu Züchtern und anderen Verbänden pflegt. In dieser Form sind wir nun vom ministerium angeschrieben wurden eine Stelungnahme zum Gesetzentwurf abzugeben. Das wäre als IG Dunkle Biene nicht möglich gewesen. Für die Mitglieder ergibt sich natürlich auch der eine oder andere Unterschied. Der erste und sicher offensichtlichste ist dass man nun für die Mitgliedschaft einen Mitgliedsbeitrag von 2 EUR im Monat entrichten muss. Das wiederum ermöglicht es uns professioneller und effizienter zu arbeiten. Leider läßt sich nicht alles nur durch ehrenamtliches Engagement erreichen. So haben wir nun eine eigenen Domain (http://www.dunkle-biene-sachsen.de) und in den vergangenen Wochen bereits an unserer neuen Webseite gearbeitet. Diese soll die Arbeit des Verbandes transparent machen und über aktuelle Projekte informieren. Außerdem soll sie natürlich Interessierte auf uns aufmerksam machen und für Mitglieder werben. Je größer unser Verband wird, desto mehr können wir gemeinam für die Dunkle Biene erreichen.

Neben der jährichen Standschau http://dunkle-biene-sachsen.de/?post_type=tribe_events, die dieses Jahr (2. Juni 2018) zum erstem mal im Erzgebirge stattfinden wird, laufen Vorbereitungen für ein großes Schutzgebiet für die Dunkle, die Erstellung eines Zuchtprogrammes reiner Dunkler Bienen, die Teilnahme am Zuchtbuch Beebreed vom Länderinstitut für Bienenkunde Hohen Neuendorf, erarbeiten von Vorträgen zum Thema Dunkle Bienen, internationale Zusammenarbeit mit den Zuchtverbänden oder Züchtern der Schweiz, Österreichs, Schwedens, Russlands, Irlands und im Moment vordergründig die Einflussnahme auf das Belegstellengesetz. Hier machen wir uns vor allem für einen Fachausschuss der drei Imkerverbände in Sachsen stark und für einen Schutzradius von 10 km um die Belegstellen, um eine hohe Qualität der dort angepaarten Königinnen sicher zu stellen.

Der Landesverband Dunkle Biene e.V. arbeitet eng mit dem Landesverband sächsische Buckfastimker zusammen.

Wie ihr sehen könnt hat sich in den letzten Jahren viel getan in Bezug Dunkle Biene in Sachsen. Auf unserer Webseite gibt es die Möglichkeit sich als Mitglied anzumelden oder Königinnen zu bestellen. Die Verfügbarkeit von Wirtschaftsköniginnen soll in diesem Jahr auch deutlich verbessert werden. Wer Fragen oder Wünsche hat, kann sich jeder Zeit gern an den Verband wenden.

Ich wünsche uns ein erfolgreiches Bienenjahr und vielleicht ist es ja nicht mehr lange hin, dass es in Sachsen eine Belegstelle für die Dunkle Biene gibt. Das wäre ein unsagbarer Erfolg für die Erhaltung unserer einheimischen Biene! Bis dahin ist es jedoch noch ein kleines Stückchen Arbeit ;-)

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4325
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: "Gute Ernte von der Dunklen Biene" - Sächsische Zeitung

Beitrag von Johannes » Dienstag 6. März 2018, 10:21

Na das klingt doch vielversprechend!
Da ich aus erfahrungstechnischen Gründen leider ein paar Vorbehalte gegen so manche Vereine habe, würde ich gerne noch etwas abwarten mit der Mitgliedschaft und die Projekte hier trotzdem aufmerksam verfolgen. Mein Hauptwohnsitz und meine Imkerei sind ja auch in Sachsen. Von daher wäre einen Zusammenarbeit langfristig sicher lohnenswert für beide Seiten. Aber ich bin halt nicht gerne jemandem Rechenschaft pflichtig. Ich mache mein eigenes Ding und das klappt ziemlich erfolgreich. ;) Aber vielleicht ergibt sich in Zukunft was!

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 341
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: "Gute Ernte von der Dunklen Biene" - Sächsische Zeitung

Beitrag von Ape » Dienstag 6. März 2018, 21:34

Hallo Herr Gutzeit,

das sind sehr interessante und vor allem gute Nachrichten. Ich bin sehr gespannt auf die weitere Entwicklung. Eine Belegstelle (auch eine Landbelegstelle) für die Dunkle Biene in Sachsen wäre ein Meilenstein. Ich werde das ebenfalls mit großer Aufmerksamkeit verfolgen.

Den Termin am 02.06.18 habe ich bereits farbig im Kalender gemarkert, denn Neundorf ist für mich als Erzgebirgler ein Katzensprung. Eine sehr schöne Gegend. Dann hätte ich ebenfalls die Gelegenheit den Lehrbienenstand zu besichtigen. Ich hoffe, dass ich es einrichten kann.

LG
Steve

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 341
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: "Gute Ernte von der Dunklen Biene" - Sächsische Zeitung

Beitrag von Ape » Freitag 25. Mai 2018, 12:51

Hallo zusammen,

möchte an dieser Stelle noch einmal erinnern, am 02.06.2018 findet in Neundorf (SA) am Lehrbienenstand Dunkle Biene die 4. Standschau statt. Wer hier in der Nähe wohnt oder zufällig in der Nähe ist, kann ja mal vorbei schauen.
Ich hoffe, dass ich es einrichten kann.

LG
Steve

Antworten

Zurück zu „Die Dunkle Biene Apis mellifera mellifera (allgemein)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast