Skandinavische Mellifera durch Ligustica bedroht

Alles, was mit der einzigen in Mitteleuropa heimischen Biene zu tun hat

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6320
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 52
Kontaktdaten:

Skandinavische Mellifera durch Ligustica bedroht

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 11. Juni 2013, 21:01

Hallo allerseits,

auch in Skandinavien stellt sich die Situation zunehmend bedrohlicher für den Fortsbestand der Dunklen Biene dar. Nachdem bereits auf der dänischen Insel Laesoe in den letzten paar Jahren die Mellifera zerstört wurden, lässt sich mittlerweile auch in Schweden eine fortschreitende Zerstörung der Dunklen Biene durch die Vermehrung und Verbringung der gelben Ligustica feststellen. Die Bestände in Skandinavien und auch in Irland sind keinesfalls gesichert!!!

Erstmals durfte ich 2013 an schwedischen Dunklen Bienen gelbe "Ringe" (!!!) erkennen, siehe Foto, was auf eine bereits beginnende Hybridisierung mancher Dunkler Populationen in Schweden mit der gelben Ligustica hindeutet.

Dies bestätigt auch folgender Forschungsbericht: http://www.mendeley.com/catalog/varying ... -apis-mel/

Der Mensch muss sich wirklich bemühen, die Dunkle Biene zu schützen, bevor es ENDGÜLTIG in wenigen Jahren zu spät ist!

Foto: Dunkle Bienen aus Schweden mit Ligustica-Hybridzeichen. Flügelmessungen erfolgen noch.

Bild
dunkle-biene-gelbe-ringe-2013.jpg
Dunkle Biene mit gelben Ligustica-Farbzeichen
LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
Neuer Drohn
Beiträge: 389
Registriert: Donnerstag 22. März 2012, 21:45
Postleitzahl: 22844
Ort: Norderstedt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: ca. 20
Homepage: http://www.bastis-imkerei.de/
Bienen"rasse": Mellifera
Zuchtlinie/n: Mellifera-Norges Birøkterlag, und Schweden Noris Linie
Alter: 34
Kontaktdaten:

Re: Skandinavische Mellifera durch Ligustica bedroht

Beitrag von Neuer Drohn » Dienstag 11. Juni 2013, 23:08

Hallo Leute

Sowas ist sher schade und traurich... Leider können wir nicht alt soviel gegen den Globalenmarkt machen... Ausser die Züchter so gut wie möglich untetstützen... Hoffe das es nicht so schlimm wie in anderen M Regionen wie zum Beispiel in Polen, der Schweitz Dänemark und und und... Hoffe im ernst das die Menschen langsam aufwachen und sehen was verloren gehen kann und nicht erkennen müssen das es zu späht ist... Es zählt nicht immer nur der höste Honigertrag sondern auch die Artenvielfalt... Man kann nie wissen ob nicht in der M was steckt was in naher Zukunft für alle Biene wichtig ist....

Mfg Basti
Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.

Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.

Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

Benutzeravatar
Marakain

Re: Skandinavische Mellifera durch Ligustica bedroht

Beitrag von Marakain » Dienstag 11. Juni 2013, 23:31

:shock:

Tja und was nun sprach Zeus?

Ich meine was kann man/wir hier dagegen machen. Doch rein gar nichts oder?

Sarkasmus an
Vielleicht einige reine DB nehmen schockfrosten oder in Bernstein eingießen und irgendwann wieder rausholen und nachklonen...
Bis dahin dann die in Bernstein anschauen und sich dunkle Carnicas halten...
Sarkasmus aus

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6320
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Skandinavische Mellifera durch Ligustica bedroht

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 12. Juni 2013, 16:17

Marakain hat geschrieben::shock:

Tja und was nun sprach Zeus?

Ich meine was kann man/wir hier dagegen machen. Doch rein gar nichts oder?
HAllo,

ja es ist sehr traurig, denn auch in Skandinavien und Irland ist die Dunkle Biene nach wie vor bbedroht und äußerst gefährdet in ihrem Bestand, wie die jüngsten Hybridzeichen und auch Berichte zeigen.

Wir können hier fast gar nichts tun, das ist richtig. Nur die dortigen Züchter selber können entscheiden, welches das beste Vorgehen ist. Zu nennen wären hier sicher die Auswahl der Belegstelle und des Zuchtmaterials.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Hainlaeufer
Beiträge: 655
Registriert: Freitag 23. November 2012, 23:22
Postleitzahl: 0000
Ort: -
Land: Oesterreich
Telefon: -
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: >15
Bienen"rasse": Bienen aus der Region
Zuchtlinie/n: -
Alter: 31

Re: Skandinavische Mellifera durch Ligustica bedroht

Beitrag von Hainlaeufer » Mittwoch 12. Juni 2013, 21:59

Oh mein Gott! Was sind das für furchtbare Nachrichten? :cry:

Ich kann es nicht fassen... warum bekom ich gerade so Bauchweh und bekomme Angst um die letzten DB?

Luxnigra
Beiträge: 287
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 18:26
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: Skandinavische Mellifera durch Ligustica bedroht

Beitrag von Luxnigra » Montag 1. Juli 2013, 21:48

Selbst in Ouessant streiten die Imker. Auch da ist es nur eine Frage der Zeit...
Bleib auf deinem Land und wehr dich redlich

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6320
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Skandinavische Mellifera durch Ligustica bedroht

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 3. Juli 2013, 10:57

Hallo Luxnigra,

genauso ist das. Die Dunkle Biene ist von der Ausrottung nicht mehr weit entfernt.

Daher kann meiner Meinung nach nur ein national-staatlicher Schutz diese Biene vor dem Untergang retten. Privat-imkerliche Maßnahmen reichen hierzu nicht aus; da gibt es zu viele individualistische Eigeninteressen.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Luxnigra
Beiträge: 287
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 18:26
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: Skandinavische Mellifera durch Ligustica bedroht

Beitrag von Luxnigra » Mittwoch 3. Juli 2013, 13:29

Die Frage ist, wie will man das bewerkstelligen? Die Masse der Bienenlobbyisten verteufelt die einheimeische Biene.
Bleib auf deinem Land und wehr dich redlich

StefanK
Beiträge: 32
Registriert: Sonntag 15. März 2009, 12:58
Postleitzahl: 06862
Ort: Dessau-Rosslau
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 30
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: Skandinavische Mellifera durch Ligustica bedroht

Beitrag von StefanK » Donnerstag 4. Juli 2013, 16:44

Eigentlich ist es in Schweden doch verboten, Bienen von Süden nach Norden zu verfrachten, um das Vordringen der Varroa aufzuhalten. Wenn das greift, dürften doch Populationen zu mindest im Norden sicher sein ?

Vielleicht überlebt die dunkle ohne unsere Hilfe wenigstens in Nordamerika. Dort soll es ja noch selbsterhaltende Populationen geben, schließlich gibt es riesige unbesiedelte Gebiete.

guckt mal http://www.bushfarms.com/bees.htm

lg
Stefan

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6320
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Skandinavische Mellifera durch Ligustica bedroht

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Sonntag 7. Juli 2013, 20:42

HAllo Stefan,

danke für den Link, aber die Seite hat nichts mit der Dunklen Biene zu tun. Oder habe ich da etwas übersehen?

Ja, theoretisch mag das in Schweden verboten sein, doch 99% aller Bienen in Schweden sind gelbe Ligustica, und die Refugien der Dunklen Biene sind doch auf ganz ganz wenige Areale begrenzt. Diese müssen geschützt bleiben bzw. werden.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

StefanK
Beiträge: 32
Registriert: Sonntag 15. März 2009, 12:58
Postleitzahl: 06862
Ort: Dessau-Rosslau
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 30
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: Skandinavische Mellifera durch Ligustica bedroht

Beitrag von StefanK » Montag 8. Juli 2013, 16:21

Hallo Kai,
ist schon erstaunlich, dass sich die Ligustica in dem Klima hält. Die Einbürgerung der Ligustica war ja in Deutschland gescheitert, soweit ich weiß vor allem wegen mangelder Winterhärte bzw. der Unfähigkeit, eine Wintertraube zu bilden. Wie kann das sein ?

Bleibt noch Norwegen und die Weiten Sibiriens...
Ruttner schreibt ja, dass die Heidegegenden Norwegens nur mit der Dunklen bewirtschaftet werden können, da alle anderen dort weder Paarungsflüge noch Trachtflüge in ausreichendem Maße hinbekommen.

Ach ja, Samoa: Hab mal im Fernsehen wa sdrüber gesehen: Hier hatten die Deutschen in der Kolonialzeit ihre Bienen angesiedelt, man müsste sich mal über den Ist-Zustand erkundigen.

Übrigend, was den Bushfarmer angeht: Nein, er fokusiert sich nicht auf Dunkle, schreibt aber, dass bestimmte wilde Honigbienen, die er gefunden hat, äußerst dunkel erscheinen. Es gibt auch schöne Bilder:
http://www.bushfarms.com/images/BlackBees.jpg

lg
Stefan

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6320
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Skandinavische Mellifera durch Ligustica bedroht

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 8. Juli 2013, 16:31

StefanK hat geschrieben:Hallo Kai,
ist schon erstaunlich, dass sich die Ligustica in dem Klima hält. Die Einbürgerung der Ligustica war ja in Deutschland gescheitert, soweit ich weiß vor allem wegen mangelder Winterhärte bzw. der Unfähigkeit, eine Wintertraube zu bilden. Wie kann das sein ?
lg
Stefan
Hallo Stefan,

die Ligustica ist, auch nach eigenen Erfahrungen, extrem winterhart, jedenfalls die Herkünfte aus Skandinavien, die ja ursprünglich aus Norditalien stammen. Mit derr Ligustica hat man keine Probleme im Winter. Voraussetzung: genügend Futter und eine besonders gute Varroabehandlung.

Die Skandinavier arbeiten alle sehr erfolgreich mit der Ligustica, und das schon seit 150 Jahren. Von mangelnder Winterfestigkeit ist da nichts zu spüren. Sie unterscheidet sich da nicht von den Balkanbienen, mit denen sie nahe verwandt ist.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
Neuer Drohn
Beiträge: 389
Registriert: Donnerstag 22. März 2012, 21:45
Postleitzahl: 22844
Ort: Norderstedt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: ca. 20
Homepage: http://www.bastis-imkerei.de/
Bienen"rasse": Mellifera
Zuchtlinie/n: Mellifera-Norges Birøkterlag, und Schweden Noris Linie
Alter: 34
Kontaktdaten:

Re: Skandinavische Mellifera durch Ligustica bedroht

Beitrag von Neuer Drohn » Dienstag 10. September 2013, 09:26

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:Hallo allerseits,

auch in Skandinavien stellt sich die Situation zunehmend bedrohlicher für den Fortsbestand der Dunklen Biene dar. Nachdem bereits auf der dänischen Insel Laesoe in den letzten paar Jahren die Mellifera zerstört wurden, lässt sich mittlerweile auch in Schweden eine fortschreitende Zerstörung der Dunklen Biene durch die Vermehrung und Verbringung der gelben Ligustica feststellen. Die Bestände in Skandinavien und auch in Irland sind keinesfalls gesichert!!!

Erstmals durfte ich 2013 an schwedischen Dunklen Bienen gelbe "Ringe" (!!!) erkennen, siehe Foto, was auf eine bereits beginnende Hybridisierung mancher Dunkler Populationen in Schweden mit der gelben Ligustica hindeutet.

Dies bestätigt auch folgender Forschungsbericht: http://www.mendeley.com/catalog/varying ... -apis-mel/

Der Mensch muss sich wirklich bemühen, die Dunkle Biene zu schützen, bevor es ENDGÜLTIG in wenigen Jahren zu spät ist!

Foto: Dunkle Bienen aus Schweden mit Ligustica-Hybridzeichen. Flügelmessungen erfolgen noch.

Bild
dunkle-biene-gelbe-ringe-2013.jpg
LG
Kai
Hallo Kai

Was hat eigentlich die Flügelmessung ergeben... Oder bist noch nicht dazu gekommen. .. Ich habe in Älteren Zuchtbüchern gelesen das vereinzelte auch bei der Dunklen Biene kleine braune Ecken und ab und an kann auch mal det erste Ring bräunlich verfärbt sein. Bin gespannt was deine Flügelmessung ergiebt...

Mfg Basti
Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.

Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.

Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6320
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Skandinavische Mellifera durch Ligustica bedroht

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 10. September 2013, 09:52

Hallo Basti,

ich bin aus Zeitgründen leider noch nicht dazu gekommen; die Proben liegen feinsäuberlich im Gefrierfach. :wink: Sobald ich etwas mehr Zeit habe, will ich diese Bienen (Hammerdal und Sikas) untersuchen.

In welchen alten Zuchtbüchern hast Du gelesen, dass die Mellifera auch mal einen braunen Ring haben dürfe? Nach heutigem Wissensstand kommen gelbe Ecken und Ringe im genetischen Spektrum der Mellifera nicht vor. Dies zeigen auch Untersuchungsergebnisse der Schweden, die bei der Hamerdal und Sikas einen leichten Hybrideinfluss festgestellt haben, siehe zum Beispiel auf http://www.nordbi.org/Information.html das Dokument NBA Nr. 13 1 B, wo die Sikas und Hammerdal mit ca. 92% Reinheit angegeben werden.

92% sind eben nicht 100%, und dies macht sich dann wegen des Ligustica-Einflusses an gelben Ecken bemerkbar.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
Neuer Drohn
Beiträge: 389
Registriert: Donnerstag 22. März 2012, 21:45
Postleitzahl: 22844
Ort: Norderstedt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: ca. 20
Homepage: http://www.bastis-imkerei.de/
Bienen"rasse": Mellifera
Zuchtlinie/n: Mellifera-Norges Birøkterlag, und Schweden Noris Linie
Alter: 34
Kontaktdaten:

Re: Skandinavische Mellifera durch Ligustica bedroht

Beitrag von Neuer Drohn » Dienstag 10. September 2013, 13:46

Hallo Kai

Sorry... (Mann sollte nicht alles aus dem Gedechnis schreiben) Ich habe jetzt nochmals nachgelesen und muss meine Ausage zurück nehmen... (der Buchtitel lautet Zuchttechnik und Zuchtauslese bei der Biene Friedrich Reuttners 1973 Aulage 7 von 1996 Seite 128)

Es sind nur kleine kaum sichtbare Lederbraune Ecken bei der Dunklen Biene gestattet... :oops:

Erst nachlesen und dann Glucksch... Sorry

Hier ein Foto von der Seite...

Mfg Basti

(Foto: s. Seite 128: "Zuchttechnik und Zuchtauslese bei der Biene" Friedrich Ruttners 1973 Aulage 7 von 1996, Foto aus Urheberrechtsgründen bei Ehrenwirth-Verlag gelöscht. admin)
Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.

Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.

Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

Antworten

Zurück zu „Die Dunkle Biene Apis mellifera mellifera (allgemein)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste