Dunkle Biene und Hornisse

Alles, was mit der einzigen in Mitteleuropa heimischen Biene zu tun hat

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6147
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Dunkle Biene und Hornisse

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 11. Mai 2015, 21:42

Hallo allerseits,

ganz zufällig entdeckte ich heute ein interessantes Schaupiel am hohlen Eichenstamm: eine Königin der Hornisse Vespa crabro versuchte, in das Volk der Dunklen Biene zu gelangen und frischen Honig zu stehlen.

Ein wunderschönes Tier, das in mir das Gefühl tiefer Ehrfurcht auslöst.

Ja, die Dunkle Biene und die Hornisse. Beides heimische Wildtiere, vom Menschen fast ausgerottet. Sie alle gehören zusammen und hierher: die Dunkle Biene, die Hornisse, der Wolf und die Wildkatze.

LG
Kai

Bild
324
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
Michaela
Beiträge: 88
Registriert: Mittwoch 7. November 2012, 12:17
Postleitzahl: 17326
Ort: Brüssow
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Dunkle Biene und Hornisse

Beitrag von Michaela » Dienstag 12. Mai 2015, 13:33

Hallo Kai,

tolles Foto. Und war die Hornisse erfolgreich, oder haben die Bienen ihren Eingang erfolgreich verteitigt. Wie ging es weiter?

lg Michaela

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6147
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Dunkle Biene und Hornisse

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 12. Mai 2015, 14:14

Hallo Michaela,

die Königin war sehr vorsichtig, die Bienen aber auch nicht sehr abwehrbereit. Irgendwie sind sich beide Seiten aus dem Weg gegangen. Ich hoffe für die Königin, dass sie da nicht 'reinkommt, denn 'rauskommen wird sie dort lebend dann kaum mehr. :P

Beobachte weiter. :P

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Hainlaeufer
Beiträge: 638
Registriert: Freitag 23. November 2012, 23:22
Postleitzahl: 0000
Ort: -
Land: Oesterreich
Telefon: -
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: >15
Bienen"rasse": Bienen aus der Region
Zuchtlinie/n: -

Re: Dunkle Biene und Hornisse

Beitrag von Hainlaeufer » Samstag 16. Mai 2015, 12:16

Tolles Foto!

Aus meiner Freilandbeobachtung kann ich sagen, dass Hornissen-Königinnen extrem vorsichtig sind. Fast in jeder Hinsicht, außer sie wollen ein fremdes, junges Hornissenvölkchen übernehmen, da wirds dann kritisch.

Ich hoffe, der Hunger treibt sie nicht irgendwann in die Beuten, weil so manch Hummel-Königin findet immer wieder so ihr Ende... wenn der Honigduft verlockend ist und dann als bitter süßer Tod endet. Nicht einfach, wenn es kalte Tage gibt.

LG

Antworten

Zurück zu „Die Dunkle Biene Apis mellifera mellifera (allgemein)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast