Wettlauf : Carnika-Dunkle

Alles, was mit der einzigen in Mitteleuropa heimischen Biene zu tun hat

Moderator: Johannes

Antworten
Herbert
Beiträge: 713
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Ligustica
Zuchtlinie/n:
Alter: 53

Wettlauf : Carnika-Dunkle

Beitrag von Herbert » Donnerstag 5. Mai 2016, 20:00

Moin moin,
nachdem meine Dunklen Völker,mit meinen Carnika Völkern sich gleich gut entwickelt haben in der Segeberger Beute,bemerke ich jetzt,was vorher nicht zu unterscheiden war.
Die Dunkle hat morgens ca.1Std.vor den C.Völkern guten Flugbetrieb,und gegen Abend wenn die Völker
beschattet werden stellen die C.Völker den Flugbetrieb rel. schnell ein,wobei die Dunkle noch ca. 2 Std.
länger fliegt.Für mich ist es eigentlich sehr interessant,weil der Unterschied sich erst jetzt zeigt,wo wir
Temperaturen wie heute ca.17 Grad im Schatten haben.

Bin gespannt wie es weiter geht.

LG Herbert

Benutzeravatar
Goldstadthonig
Beiträge: 33
Registriert: Montag 4. März 2013, 09:35
Postleitzahl: 75175
Ort: Pforzheim
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 5. Mär 1988
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Mellifera
Zuchtlinie/n: Bjurholm und Sikas
Alter: 46

Re: Wettlauf : Carnika-Dunkle

Beitrag von Goldstadthonig » Samstag 7. Mai 2016, 10:20

Guten Morgen Herbert,

die Dunkle sind halt fleißige Bienen. :)

Eines von meine Sikas ist sehr schwach in den Winter gegangen und besetzte Mitte Dezember nur noch 2 DNM-Rähmchen. Habe schon gedacht, das ich dieses Volk verliere. Aber nein, hat sich wieder aufgerappelt und jetzt tut es richtig Explodieren, bekommt heute die dritte Zarge drauf. Ein Carnica-/Buckfastvolk hätte das nicht Überlebt. Da sieht man wieder, wie robust die Dunkle sind.

Wünsche euch einen schönen warmen sonnigen Samstag Bild

LG Markus

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4308
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Alter: 26

Re: Wettlauf : Carnika-Dunkle

Beitrag von Johannes » Samstag 7. Mai 2016, 11:35

Goldstadthonig hat geschrieben:...Eines von meine Sikas ist sehr schwach in den Winter gegangen und besetzte Mitte Dezember nur noch 2 DNM-Rähmchen. Habe schon gedacht, das ich dieses Volk verliere. Aber nein, hat sich wieder aufgerappelt und jetzt tut es richtig Explodieren, bekommt heute die dritte Zarge drauf. Ein Carnica-/Buckfastvolk hätte das nicht Überlebt. Da sieht man wieder, wie robust die Dunkle sind. ...
Genau diese Beobachtung kann ich nur bestätigen. Die Dunkle hat eine unfassbare Lebenskraft und kleine Völker sind längst nicht hoffnungslos verloren. :D

LG Johannes

Das Bestellformular auf meiner Webseite wird vorübergehend noch geschlossen bleiben. Ich möchte die Zucht erst mal anlaufen lassen und ein paar Verpflichtungen erfüllen.
Je nach Kapazität werde ich im Juli aber bestimmt noch Königinnen anbieten können. Ich bin bei der Planung aber lieber bescheiden, um niemanden zu enttäuschen!

Herbert
Beiträge: 713
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Ligustica
Zuchtlinie/n:
Alter: 53

Re: Wettlauf : Carnika-Dunkle

Beitrag von Herbert » Freitag 10. Juni 2016, 20:40

Moin moin,
habe heute Honig geschleudert,der Abräumer war eine Norge F1,die ich letztes Jahr von Basti erhalten
habe,trotz der abnahme von 2 Brutableger,hat sie mir 2 randvolle Honigzargen a 11 NM Rähmchen beschert.
Sie ist auch wesentlich friedlicher als meine Dunkle RZ von Basti.
Meine Carnika verlieren auf jeden fall in Sachen Frühtracht,obwohl sie im Rapsfeld standen,und die Norge
bei mir im Garten.

LG Herbert

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4308
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Alter: 26

Re: Wettlauf : Carnika-Dunkle

Beitrag von Johannes » Freitag 10. Juni 2016, 21:50

Hallo Herbert,

sehr schöne Beobachtung! :)

Führst du das darauf zurück, dass die Carnica eine "Schön-Wetter-Biene" ist? ... Das war nämlich schon immer mein Eindruck. Die Dunkle schafft einfach länger am Tag und bei entsprechend miesem Wetter macht sich das dann besonders bemerkbar. Bei optimalem Sonnenwetter ist der Unterschied bei mir zumindest sehr gering. Die Carnica holt zu den Stoßzeiten auf, wenn sie denn dann fliegt. :P

LG Johannes

Das Bestellformular auf meiner Webseite wird vorübergehend noch geschlossen bleiben. Ich möchte die Zucht erst mal anlaufen lassen und ein paar Verpflichtungen erfüllen.
Je nach Kapazität werde ich im Juli aber bestimmt noch Königinnen anbieten können. Ich bin bei der Planung aber lieber bescheiden, um niemanden zu enttäuschen!

elk030
Beiträge: 944
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Alter: 57

Re: Wettlauf : Carnika-Dunkle

Beitrag von elk030 » Freitag 10. Juni 2016, 22:08

Auch die Honigernte gestaltet sich angenehm, hängen sie doch alle am Unterträger und lassen sich leicht abstoßen.
Ungebändigte Urkraft würde ich es nennen.
Elk

Herbert
Beiträge: 713
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Ligustica
Zuchtlinie/n:
Alter: 53

Re: Wettlauf : Carnika-Dunkle

Beitrag von Herbert » Sonntag 12. Juni 2016, 12:38

Moin Johannes,
das die Carnika eine Schönwetter-Biene ist,will ich nicht unbedingt behaupten,aber unser Klima hier
zwischen Ost-und Nordsee liegt der Dunklen scheinbar besser.Luftlinie bis zur Nordsee sind bei mir nur 7Km.

LG Herbert

Hartmut Manning
Beiträge: 72
Registriert: Sonntag 22. Februar 2009, 12:34
Postleitzahl: 26826
Ort: Weener-Möhlenwarf
Land: Deutschland
Telefon: o4953-991947
Imker seit: 1. Jun 1976
Völkerzahl ca.: ca. 30
Bienen"rasse": Carnica,
Zuchtlinie/n: Kärntner Biene, Bygdeträsk
Alter: 65

Re: Wettlauf : Carnika-Dunkle

Beitrag von Hartmut Manning » Dienstag 21. Juni 2016, 17:11

Hallo Herbert,

also der Trend allgemein ist schon so, dass die Rapsvölker weniger bringen, als die Völker die im Stadtbereich stehen. Das liegt nach meinen Festsgtellungen zum Teil an den Rapssorten ( manche brauchen überhaupt garkeine Bienen mehr zur Bestäubung, sondern sind reine Windbestäuber, die sehr wenig Nektar bieten ) und zum anderen liegt es an den zum Teil während der Rapstracht sehr ungünstigen klimatischen Bedingungen. ( Kälte, Wind, Regen.) Allerdings blüht der5 Raps ja auch schon vor den Obstsorten, bei uns im Weser - Ems Bereich und wenn dann auch n ocvh ungünstige klimatische Bedingungen und die falsche Rapssorte dazukommt, fällt die Tracht deutlich schlechter aus, als die bei Bienen im Stadtbereich.
HaMa

Herbert
Beiträge: 713
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Ligustica
Zuchtlinie/n:
Alter: 53

Re: Wettlauf : Carnika-Dunkle

Beitrag von Herbert » Mittwoch 22. Juni 2016, 09:35

Moin Hartmut,
ich wohne in einem Dorf und hatte in den letzten Jahren nur mässigen Ertrag in meinem Gartenstand,
erst jetzt wo ich die Dunkle Biene auf dem Stand habe,hat sich der Ertrag deutlich erhöht.

LG Herbert

Antworten

Zurück zu „Die Dunkle Biene Apis mellifera mellifera (allgemein)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste