Aurelia-Stiftung Jane Goodall: "Welcome home"???

Informationen und Mitteilungen

Moderator: Johannes

Gesperrt
Rene
Beiträge: 419
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 16515
Ort: Oranienburg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 7-2016
Völkerzahl ca.: 10
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Buckfast, Ligustica
Zuchtlinie/n:

Aurelia-Stiftung Jane Goodall: "Welcome home"???

Beitrag von Rene » Dienstag 13. Dezember 2016, 19:38

Sommerbiene hat geschrieben: Immerhin haben die Leute von der Fischermühle .....
LG Thomas
dabei fällt mir ein, im letzten Mellifera e-V. - Newsletter stand u.a.
Forschungsprojekt zur dunklen Biene
Die von Thomas Radetzki gegründete Aurelia Stiftung hat die Primatenforscherin Dr. Jane Goodall zur ersten "Aurelia Bee Ambassador" gekürt. Frau Goodall genießt seit Jahrzehnten international großen Respekt für den Schutz von Schimpansen. Darüber hinaus setzt sie sich für den Artenschutz und den Kampf gegen Wilderei  ein. Nun startet sie gemeinsam mit der Aurelia Stiftung das Projekt „Welcome home” für die ehemals in Deutschland heimische dunkle Biene. Weitere Infos zu dem Projekt erhalten Sie, wenn Sie den Newsletter der Aurelia Stiftung abonnieren.
L.G. Rene

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5947
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Aurelia-Stiftung Jane Goodall: "Welcome home"???

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 13. Dezember 2016, 20:53

Hallo Rene,

wo genau steht das? Ist das irgendwo online ersichtlich?

LG
kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 56
Registriert: Montag 21. September 2015, 13:36
Postleitzahl: 89143
Ort: Blaubeuren
Land: Deutschland
Telefon: 015125201154
Imker seit: 0- 0-1993
Völkerzahl ca.: 100
Homepage: http://www.bienentraum.de
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica, Mix
Zuchtlinie/n: Die Dunkle Biene aus dem Blautal
Wohnort: Blaubeuren - München

Re: Aurelia-Stiftung Jane Goodall: "Welcome home"???

Beitrag von Stefan » Mittwoch 14. Dezember 2016, 01:24

https://www.aurelia-stiftung.de/de/ziel ... odall.html

PDF
https://www.aurelia-stiftung.de/de/inte ... -12-02.pdf

Ohne es zu bewerten - große Namen hinter einem Grobkonzept. Im PDF wird grob der Plan beschrieben ... Abgelegene Region, Dunkle Völker aufstellen und nicht behandeln, varroatolerante Völker finden und damit Bestand auf oder ausbauen ...
Leider nur Konzept - bin gespannt was daraus wird. Die Namen bringen Geld oder können Gelder beschaffen und da kann sich schon was bewegen ...
Schöne Grüße, Stefan
Bei Interesse an Königinnen oder Völkern der Dunklen Biene bitte eMail an stefan@bienentraum.de - Linie über Belegstelle Salzburger Alpenland nachgezogen. Bioland Imkerei.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5947
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Aurelia-Stiftung Jane Goodall: "Welcome home"???

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 14. Dezember 2016, 10:05

HAllo Stefan,

ganz ganz herzlichen DAnk für die Links. Ich zitiere aus dem pdf-Dokument der sog. Aurelia-Stiftung:

"Für das langfristig angelegte Projekt wird zurzeit nach einer abgelegenen und dünn besiedelten Region in Deutschland (ehemaliger Truppenübungsplatz, Naturschutzgebiet, od. ähnl.) für die Einrichtung eines Schutzgebietes gesucht. Nach Erreichen eines Schutzstatus gilt es - in Zusammen-arbeit mit unseren europäischen Partnern - reine Bestände der Dunklen Biene in verschiedenen Regionen Europas zu finden und diese im Schutzgebiet anzusiedeln. Die Völker sollen mit Abständen von mind. 500 Metern einzeln aufgestellt und sich selbst überlassen werden. Sie sollen in modernen Bienenwohnungen mit beweglichen Waben, allerdings im Naturwabenbau gehalten werden. Die Volksentwicklung wird wissenschaftlich dokumentiert. Es ist zu erwarten, dass ein großer Teil der Völker im zweiten oder dritten Jahr am Befall mit der Varroa Milbe zugrunde gehen wird. Die übrigen Völker werden sich über den Schwarmtrieb natürlich vermehren und seuchenhygienisch einwandfreie, im Rahmen des Projektes aufgestellte leere Bienen-wohnungen selbst besiedeln. Mit dem extensiven Verfahren wird an die Jahrzehnte lange Erfahrung von Prof. Thomas Seeley in Arnot Forest angeknüpft. Das Ziel ist die Neubildung einer Landrasse der Dunklen Biene, welche an die heutigen Bedingungen in Deutschland angepasst ist."

Naja, das hört sich nicht sehr kompetent an. Eigentlich müsste doch bekannt sein, dass es auf diese Weise in Deutschland nichts wird; aufgrund der hohen Bienendichte mit Fremdrassen.

Soll das Projekt nur dafür gut sein, Geld zu sammeln? Ich bin da sehr skeptisch. Nichts konkretes wird dort beschrieben.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5947
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Aurelia-Stiftung Jane Goodall: "Welcome home"???

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 15. Dezember 2016, 17:36

... dies ist aber nur meine Meinung ....

Was halten die anderen Leser von dem Projekt nach der Lektüre der beiden genannten Links?

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3948
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: Aurelia-Stiftung Jane Goodall: "Welcome home"???

Beitrag von Johannes » Donnerstag 15. Dezember 2016, 20:23

Ich hab jetzt auch mal Zeit gefunden, mir das durchzulesen.

Also grundsätzlich finde ich jedes ehrliche und transparente Engagement für die Dunkle sehr gut! Da dieses Projekt Fördermittel benötigt, wird man davon wohl öfter mal aktuelle News zu lesen bekommen als von den anderen beiden Organisationen. :wink: Transparenz (wie ich sie mir vorstelle) scheint also gegeben.

Leider sehe ich auch Kai's Skepsis bezüglich der nicht wirklich optimalen Voraussetzungen für ein solches Projekt in Deutschland. Ein solches Schzugebiet stellt Anforderungen. Das ist mit Bienenfreiheit nicht getan. Leben müssen die Völker auch von irgendetwas.

Was ich aber völlig verwerflich finde, ist dieser Trend mit Varroatolleranz. Wenn das so einfach wäre mit nicht behandeln und Anpassung, dann hätten andere das schon längst mit überzeugendem Erfolg geschafft. Die Dunkle ist dafür genau so wenig prädestiniert wie jede andere europäische Biene.

Vom letzten Kritikpunkt abgesehen, ist das Projekt interessant und sicher gut überlegt.
Wenn nur erst mal die dauerhafte Ansiedlung einer reinen Population glückt, ist das schon ein riesen Schritt in die richtige Richtung. Das Interesse für die Dunkle scheint momentan so groß wie noch nie. Deshalb möchte ich solchen Projekten keinesfalls eine schlechte Prognose geben, oder sie irgendwie abstempeln. Der Wille zählt und der Erfolg (oder eben Misserfolg) wird sich zeigen! ... Ob es mit dem Ziel einer Varroatolleranz gleich zu Beginn ein Erfolg wird, wage ich stark zu bezweifeln. :|

LG Johannes
Aktuell vom 13.09.2017
Habe noch ein paar begattete, ungezeichnete F2 in Eilage. Diese müssen in den nächsten Tagen raus. ... Nur so lange der Vorrat reicht!

Herbert
Beiträge: 563
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Mellifera,Ligustica
Zuchtlinie/n: Stavershult,Sikas,Flekkefjord

Re: Aurelia-Stiftung Jane Goodall: "Welcome home"???

Beitrag von Herbert » Freitag 16. Dezember 2016, 19:24

Hallo zusammen,
wenn es um die Dunkle Biene als solches geht,ist das Projekt zum scheitern verurteilt,innerhalb kurzer
Zeit werden sich die überlebenden Völker völlig verkreuzen.
Ich weiss nicht, wo ein riesiges Bienenfreies gebiet in Deutschland sein sollte,trotzalledem ist es doch sehr
interessant ob es tatsächlich denn Völker gibt,die mit der Varroa,ohne Behandlung überleben können.

LG Herbert

Rene
Beiträge: 419
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 16515
Ort: Oranienburg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 7-2016
Völkerzahl ca.: 10
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Buckfast, Ligustica
Zuchtlinie/n:

Re: Aurelia-Stiftung Jane Goodall: "Welcome home"???

Beitrag von Rene » Mittwoch 21. Dezember 2016, 09:21

Wenn man mal einen Schritt zurück macht...
ist das aber auch wieder typisch. Die Menschen schleppen die Milbe ein, lassen sie entweichen und die Biene muss nun zusehen wie sie fertig wird.
Mit Carnica macht man das Projekt nicht. Nanü. Warum nur ? :shock:
Wenn ich mir das Zugrundegehen der Bienen (egal welcher Rasse) dort vorstelle, wird mir nicht besser.
Klar freut es jeden der die Dunkle Biene mag, dass sie im Fokus steht. Aber so?
Mir tun sie leid...
L.G.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3948
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: Aurelia-Stiftung Jane Goodall: "Welcome home"???

Beitrag von Johannes » Sonntag 5. Februar 2017, 20:01

Damit wir uns nicht verzetteln, schleiße ich das Thema hier.
Aktuell geht es dort weiter: viewtopic.php?f=2&t=3039

LG Johannes
Aktuell vom 13.09.2017
Habe noch ein paar begattete, ungezeichnete F2 in Eilage. Diese müssen in den nächsten Tagen raus. ... Nur so lange der Vorrat reicht!

Gesperrt

Zurück zu „Aurelia Stiftung Dunkle Biene - Mellifera e. V.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste