Sommerwetter 2017

Alles, was mit der einzigen in Mitteleuropa heimischen Biene zu tun hat

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1064
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien

Sommerwetter 2017

Beitrag von Ole86 » Mittwoch 28. Juni 2017, 17:21

Hi zusammen,

so langsam empfinde ich die Wetterentwicklung in diesem Sommer als seltsam. Heute regnet es wie aus Eimern und es wird sicher in den nächsten Tagen eine hohe Luftfeutigkeit herrschen. Die Entwicklung von Völkern und Ablegern fördert dieses Wetter sicherlich auch nicht. Nun ja, man muss das Wetter halt nehmen wie es kommt.

Wie sieht es in den anderen Teilen von Deutschland aus? LG, Ole!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5993
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Sommerwetter 2017

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 28. Juni 2017, 17:40

HAllo Ole,

Kiel ist ähnlich, wir warten aber noch auf den Regen. :) Es ist hererbstlich-stürmisch.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 91
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:

Re: Sommerwetter 2017

Beitrag von Ape » Freitag 28. Juli 2017, 09:19

Hi Ole,

Statusbericht aus dem oberen Erzgebirge. Es regnet, seit Tagen. Gestern die zwei Ableger wieder etwas flüssig gefüttert. Wir liegen meteorologisch auf dem diesjährigen Gürtel zwischen kalten/nassen Norden und warmem/trockenen Süden. Mal ist es paar Tage sehr heiß und sonnig, nur um sich dann wieder mit großem Getöse und Gewitter wieder in Tagelangen stürmisch, kalten Regenwetter zu verwanden. Sommer will das nicht so recht werden. Aber, für nächste Woche ist wieder etwas wärmer gemeldet, schon fast schwühl heiß. Es bleibt spannend dieses Jahr.

Grüße

elk030
Beiträge: 907
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Sommerwetter 2017

Beitrag von elk030 » Freitag 28. Juli 2017, 11:35

Dieses Wetter hat bei mir zu einer Pfifferlingsschwemme geführt.
Elk

Herbert
Beiträge: 589
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Mellifera,Ligustica
Zuchtlinie/n: Stavershult,Sikas,Flekkefjord

Re: Sommerwetter 2017

Beitrag von Herbert » Samstag 29. Juli 2017, 09:39

Moin zusammen,
ich stehe in den Startlöchern um der Milbe mit AS entgegen zu treten,wenn das
Wetter nicht so schlecht wäre,ich brauche jetzt kein Regen oder zu hohe Luftfeuchtigkeit,sonst wirkt die AS nicht oder nur schlecht,die hälfte ihres Winterfutters haben die Bienen schon eingelagert.
noch geht es den Bienen gut,allerdings kommt jetzt auch die Zeit wo sich das Verhältnis Bienen und Milbe ändert und einige Völker zusammenbrechen könnten.
Ich hoffe jetzt jeden Tag,das es trockener wird,die Bienen brauchen uns jetzt.

LG Herbert

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 91
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:

Re: Sommerwetter 2017

Beitrag von Ape » Montag 11. September 2017, 18:12

Guten Abend ins Forum,

ich denke der Sommer verabschiedet sich nun in recht schnellen Schritten. Für September ist in unserer Ecke nicht das Wünschenswerteste voraus gesagt. Um die 15°C Tagestemperatur (Mittagszeit) ist derzeit normal, manchmal auch darunter. In einigen Orten im Erzgebirge gabe es im August schon einmal und im September ebenfalls schon mehrere Nächte nah am Gefrierpunkt. Kühlste Temperatur war ca. 30km von mir gelegen mit -1°C :shock:. Bei mir zum Glück nur knapp 3°C. Es wird nicht besser. Die Bienen merken das ebenfalls.

Bleibt stabil,
Steve

Antworten

Zurück zu „Die Dunkle Biene Apis mellifera mellifera (allgemein)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast