Enwicklung der reinen Schweden 2017

Alles, was mit der einzigen in Mitteleuropa heimischen Biene zu tun hat

Moderator: Johannes

Antworten
Herbert
Beiträge: 532
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Mellifera,Ligustica
Zuchtlinie/n: Hjoggbole,Stavershult,Sikas

Enwicklung der reinen Schweden 2017

Beitrag von Herbert » Donnerstag 13. Juli 2017, 10:19

Hallo zusammen,
meine 3 Schweden leben noch ,meine Sikas hat sich als Putzteufel entpuppt,und
brachte mir, wie die beiden anderen 1 Zarge voll Rapshonig,und hat keine Anzeichen zum schwärmen gehabt.
Die Stavershult und Hjoggbole haben alle beide geschwärmt,dank des beschnittenen
Flügels konnte ich beide Königinnen wiederfinden,eine unterhalb des Volkes in einer
kleinen Traube,die Stavershult fand ich gut 10Tage nach dem Schwärmen in einem Ableger gut 3 Meter entfernt,sie hatte den noch Weisellosen Ableger einfach übernommen,aber ohne ihr eigenes Gefolge.
Ich habe die Dunklen so geführt,wie meine Carnika von denen ich keinen Schwarm
hatte,demnach benötigt die Dunkle mehr betreuungsaufwand oder eine ganz andere
Betriebsweise,denn Platzmangel schliesse ich aus.
Frühtrachtgeeignet waren sie alle 3.

LG Herbert

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5884
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 14
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula
Zuchtlinie/n: Värmdö, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Enwicklung der reinen Schweden 2017

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 13. Juli 2017, 22:28

HAllo Herbert,

vielen Dank für Deinen Bericht. Hat mich sehr gefreut, zu lesen. :P

Wie ist es den anderen ergangen mit der Dunklen Biene 2017?

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Herbert
Beiträge: 532
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Mellifera,Ligustica
Zuchtlinie/n: Hjoggbole,Stavershult,Sikas

Re: Enwicklung der reinen Schweden 2017

Beitrag von Herbert » Freitag 14. Juli 2017, 09:48

Hallo zusammen,
ich möchte noch ergänzen,bei mir werden alle Völker auch Reinzucht egal welcher
Rasse auch für die produktion von Honig eingesetzt,im NM Segeberger 2 Bruträume Zuchtvölkchen im M+ oder ähnliches gibt es bei mir nicht.
Nur so kann ich auch die Leistung oder Schwarmtrieb der einzelnen Völker beurteilen,
die F1 Hybriden,sagen meiner Meinung nach,nur bedingt über Rassetypischen eigenschaften aus.

LG Herbert

elk030
Beiträge: 860
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Enwicklung der reinen Schweden 2017

Beitrag von elk030 » Samstag 15. Juli 2017, 10:29

Ich habe zwei Reinzuchtvölker mit Königinnen aus 2016.
Eins auf drei Zargen Zander und eins auf 4 Minipluszargen.
Beide haben sich gut entwickelt, haben etwas Kalkbrut und haben nicht geschwärmt, was mich beim Mini verwundert hat.
Ich lasse diese beiden Völker weitgehend eingriffsfrei, belasse ihnen ihren Honig beobachte sie und erfreue mich an ihnen.
Elk
ps Ein besonderes Lob an Kai für seine Königinnen.
Die kräftigen Völker, die ich mit ihnen gegründet habe, haben sich innerhalb von 3 Tagen gut organisiert und tragen bereits fleißig Pollen ein.

Antworten

Zurück zu „Die Dunkle Biene Apis mellifera mellifera (allgemein)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast