Neue Königin

Alles, was mit der einzigen in Mitteleuropa heimischen Biene zu tun hat

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 439
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult

Neue Königin

Beitrag von Didi » Montag 14. August 2017, 17:34

Moin zusammen,
hier mal ein Bild einer meiner neuen Königinnen von Johannes. Sie ist jetzt einen Monat im Volk und legt sehr gut. Herkunft Stavershult. 2. Kö Flekkefjord genauso. Wollte ich auch fotografieren hatte aber eine Hand zu wenig. 3. Kö 14 Tage im Volk und auch schon sehr fleißig.
LG Dieter

Bild
DSCI0146.JPG

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5990
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Neue Königin

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 15. August 2017, 14:45

Hallo Didi,

wunderschön. :) Wie hast Du sie zugesetzt?

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 439
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult

Re: Neue Königin

Beitrag von Didi » Dienstag 15. August 2017, 15:32

Hallo Kai,
die 3 Königinnen habe ich noch nach alter Methode mittels Versandkäfig zugesetzt. Eine Königin war nach 3 Tagen, obwohl freigefressen immer noch im Käfig. Nachdem ich den Schieber aufgemacht hatte ist sie gemächlich auf die Wabe marschiert. Jetzt haben die beiden 1. Königinnen schöne Brutnester angelegt. Die 3. hatte richtig Probleme da das Volk in das sie eingesetzt werden sollte nicht nur weisellos sondern auch drohnenbrütig war. Nach Behandlung des Volks nach Lehrbuch habe ich eine Brutwabe mit Pflegebienen zugesetzt und dann die Kö eingehängt. Nach 4 Tagen war richtig Alarm in der Beute, es wurden reichlich tote Bienen rausgeschleppt und auf dem Boden waren auch etliche und keine Kö zu sehen. 3 Tage später, ich wollte das Volk auflösen, seh ich durch Zufall, die Kö war pfeilschnell, das sie doch noch da war. Und jetzt ist sie auch fleißig am legen. Ich glaube das die Pflegebienen die Kö vor Angriffen geschützt haben?
LG Dieter

elk030
Beiträge: 906
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Neue Königin

Beitrag von elk030 » Mittwoch 16. August 2017, 08:04

Hallo Dieter
Was genau sagt dein Leerbuch zur Behandlung eines Drohnenbrütlers?
Gruss, Elk, der solche Völker immer abfegt.

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 439
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult

Re: Neue Königin

Beitrag von Didi » Mittwoch 16. August 2017, 11:47

Moin Elk,
genau das habe ich auch gemacht, sogar sehr weit entfernt. Dann habe ich ein ASG vor das Flugloch gemacht, Drohnenbrut in den Schmelzer. Aber die Afterweiseln fliegen wohl doch noch sehr gut und wie ich vermute sind es durchaus mehrere. Aber es ist ja glücklicherweise alles gut gegangen.
LG Dieter

elk030
Beiträge: 906
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Neue Königin

Beitrag von elk030 » Mittwoch 16. August 2017, 13:05

Hallo Dieter
Ich glaube zwar nicht an die Mär der fliegenden Afterweisel, aber dieser Sachverhalt ist schwer festzustellen, da rein äußerlich diese wohl nicht zu erkennen sind. Ein Gemetzel, wie du es beschreibst, habe ich bei diesem Vefahren noch nie bemerken können. Das verwundert mich.
Ich hatte dieses Jahr das Glück ein weiselloses Volk zu entdecken, bevor es an diesem Punkt war.
Nach dem Zusetzen einer Königin konnte man die sich ausbreitende Seligkeit fast anfassen.
Schönen Gruss, Elk

robirot
Beiträge: 230
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 50
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:

Re: Neue Königin

Beitrag von robirot » Samstag 19. August 2017, 13:22

Die Fliegen mit sicherheit noch. Genau wie die meisten Königinnen in Eilage auch recht gute Flieger sind.
Allerdings eignen sich Drohnenbrütige Völker auch sehr gut für Kunstschwärme. 2 Tage hängen lassen.

Antworten

Zurück zu „Die Dunkle Biene Apis mellifera mellifera (allgemein)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast