Mal ganz sachlich

Hierfür steht auch unser Imkermarkt zur Verfügung.

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
Dumoint

Mal ganz sachlich

Beitrag von Dumoint » Dienstag 7. Juni 2011, 22:35

Also ich weiß dieses Thema gehört hier nicht hin sonder eher zu Lob/Tadel.
Ich bitte dies zu entschuldigen und wenn es den gar nicht anders geht den Thread zu verschieben.
Aber ich denke diese Geschichte sollten alle lesen, die auf der suche nach einer dunklen sind.

Zum Thema:
Früh im Jahr machte ich mich auf die Suche nach einer Adresse für eine dunkle Königin, da ich die Jahre zuvor immer zu spät nach einer Reinzuchtk. suchte begann ich damit dieses JAhr schon im März (wohl doch zu spät :-( )
Ich studierte so gut wie möglich die Erfahrungsberichte über die einzelnen Ökotypen und entschied mich dann für die Kampinoska.
Ich stellte den Kontakt zur Nordbienen IG Deutschland Mitte her zunächst lief alles ganz gut an. Der erste Kontakt war hergestellt und mit wurde berichtet die Königinnen kommen von einem Mitarbeiter des polnischen Bieneninstituts in Warschau persönlich vor beigebracht sind handbesamte Reinzuchtmütter.
Gut nachdem eine kurze Kommunikations-flaute auftrat (die ich mir bis heute nicht erklären kann ) war alles geklärt ich sollte pro Königin 52,€ vorab überweisen und dazu Portoauslagen von ca. 5 €
Von der Euphorie übermannt habe ich daraufhin noch zwei Imkerkollegen mit ins Boot geholt die auch je eine Königin haben wollten.
Also ca 160,€ Überwiesen und sehnsüchtig auf den Tag des eintreffen der Königin gewartet.

Der Herr D.L. aus Polen sollte am 28.5.11 einen Vortrag auf dem Treffen der IG Nordbiene Mitte halten und dahin auch die Königinnen mitbringen.
Leider konnte ich selber nicht an diesem Vortrag teilnehmen, das wäre auch nen bißchen weit weg.
Also sollte die Biene vom Gründer der Nordbienen IG Mitte ( zu dem ich ja auch das Geld geschickt habe) per Post verschickt werden.
Ich bekam auch am Sonntag eine Mail die Königinnen seien gut angekommen und am Montag eine Mail die Königinnen seien in der Post.
Doch sie kamen nie an.
Wir hatten alles vorbereitet (auslaufende Brut angesammelt Urlaub genommen Post abgefangen....)
Am Dienstag dachte ich noch na ja is halt noch die Deutsche Post am Mittwoch dachte ich och ne sch..... zumal Donnerstag dann auch noch der Feiertag.
Jetzt bin ich nur unendlich enttäuscht und traurig.
Habe im nachhinein auch einige Ungereimtheiten über den Herrn D.L aus Polen erfahren, die ich hier aber nicht weiter ausführen möchte, mann sollte seine Äußerungen aber nicht alle ungeprüft hinnehmen.
Und bis jetzt ist auch nix angekommen und selbst wenn....
Nach mehreren Telefonaten mit M.W aus H und der Einsicht das ich an das gute im Menschen glauben will (vielleicht auch muß) habe ich beschlossen hiermit einen Strich unter das Thema zu machen und suche nach neuen Wegen an einige Nordbienen zu gelangen
Ich möchte hiermit niemanden anklagen und habe bewußt auch keine Namen genannt.
Ich möchte eigentlich nur davor warnen, verschickt keine Bienen ohne das ihr den Verbleib verfolgen könnt. Päckchen oder Paket oder Kurier lassen sich genau nachvolziehen und wenn die Bienen dann nicht ankommen kann der Versender zumindest nachweisen ich habe aber eine Sendung zu dir losgeschickt und zudem ist es bis zu einem gewissen Betrag versichert und mann kann in der Regel über das Internet die Sendung verfolgen.

OK habe Fertig und hoffe das die Königin und ihr Hofstaat zumindest noch nen Postbeamten gestochen hatt :)
Werde jetzt mal Kontakt mit den Österreichen aufnehmen ob da noch was geht.
Aber Andreas die Bestellung bleibt bestehen ;-)

Alles Gute

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Mal ganz sachlich

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Mittwoch 8. Juni 2011, 13:45

Und jetzt meldet sich der "Versender" noch zu Wort. M.W. das bin ich Matthias Wohlfahrt aus H.??? Meinst Du Hessen? Ich komme nämlich aus P. :wink:

Alle Königinnen wurden von mir ordnungsgemäß am Mo.30.05.2011 auf der Post abgegeben. Bei den meisten kam ein zufriedenes positives Feedback. Nur bei zwei Personen wohl nicht. Beide kommen komischerweise aus NRW. Woran das genau liegt, ist mir ein Rätsel. Tatsache ist, daß sie noch garnicht mal sooo weit auseinander wohnen. Mhhhhhhmmmmmmmmm


Ich sehe jetzt aber nicht ein daß ich wegen Vorfällen auf der Post keine Königinnen, oder ganze Ableger mehr verschicke!
Ab jetzt nur noch über http://www.night-star-express.de/home.asp. Da wird am Spätnachmittag abgeholt und bis Morgens um 8:00 geliefert. Und versichert sind die Bienen glaube ich auch.

glG Nordbiene.Mellifera

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Mal ganz sachlich

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Mittwoch 8. Juni 2011, 18:07

Dumoint hat geschrieben:Habe im nachhinein auch einige Ungereimtheiten über den Herrn D.L aus Polen erfahren, die ich hier aber nicht weiter ausführen möchte, mann sollte seine Äußerungen aber nicht alle ungeprüft hinnehmen.
Was meinst Du für Ungereimtheiten Si. ??

Benutzeravatar
Michal Anton

Re: Mal ganz sachlich

Beitrag von Michal Anton » Mittwoch 8. Juni 2011, 19:39

Ich hab auch den David kennenlernen dürfen vor ca. einem Jahr. In der ganzer Zeit war Er sehr hilfsbereit, wir haben des Öfteren telefoniert und sich immer sehr gut unterhalten, deswegen würden mich die "Ungereimtheiten" auch interessieren. Wenn die Post nicht ordentlich arbeitet ,dann kann ein Elsässer Imker nicht für.

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Mal ganz sachlich

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Mittwoch 8. Juni 2011, 21:35

Sehe ich ganz genau so lieber Michal! David hat auch nichts damit zu tun wenn die Post, wie Du schon sagtest, schlampt.

@Dumoint: Mach Dir keine Gedanken um mich. Ich habe alle versendet. Bin kein Abripper! Aber in der einen Sache ticke ich schonmal wie Du: "Sehe unbedingt zuerst das gute im Menschen". Typisch Optimist. Gell? :wink:

Benutzeravatar
Dumoint

Re: Mal ganz sachlich

Beitrag von Dumoint » Donnerstag 9. Juni 2011, 09:52

Ok Ok

nehme die Äußerung ungereimtheiten ohne weitere Komentare zurück.

Und wiederhole; " Ich will niemanden anklagen " höchstens die Post.

Und Ich will warnen vor selbiger.



Ich werde zumindest sobald meine super super Reinzucht Biene zu vermarkten ist selbige Weiseln nur per Kurier verschicken :wink: :wink:

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Mal ganz sachlich

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Donnerstag 9. Juni 2011, 10:17

Ja das ist besser so. Dann sind sie wenigstens versichert und es ist nachzuvollziehen wo sich die Bienen befinden.

Es war mir eine Lehre!

Benutzeravatar
Dumoint

Re: Mal ganz sachlich

Beitrag von Dumoint » Samstag 18. Juni 2011, 12:14

OK es scheint so als ob die Post in NRW bzw. Umkreis Soest bis Münster Bienen nicht mag.

Habe gerade ein sehr nettes Gespräch mit David Lutz geführt und er war sehr unglücklich über den Ablauf.

Er möchte sich gerne mit den Imkern austauschen um eine Lösung zu finden aber es fehlt noch die

Kontaktmöglichkeit zu dem Imker aus Soest.

Wer helfen kann bitte kurze Mail.


Danke und bald mehr
:D :D :D :D :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Mal ganz sachlich

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Sonntag 19. Juni 2011, 08:41

Nicht nur er! :cry: Ich bin die erste Ansprechperson gewesen, weil ich sie vermittelt habe. Habe das das erste Mal gemacht und gleich Stress gehabt. Nun überlege ich mir ernsthaft, ob ich das noch tun soll. Obwohl ich jetzt gute zuverlässige Züchter der Braunelle, Nigra, Kampinoska und der belgischen Dunklen an der Hand habe, die uns Startmaterial liefern können/wollen.
5 Braunelle Königinnen von der Gebirgsbelegstelle kommen ja noch die kommende Woche. Jetzt folgt der Versand nur noch via Einschreiben mit Rückschein. In Zukunft (sollte ich noch weitermachen) muß sich der Käufer auf "Overnight Express" einstellen. Die Kosten sind bei 25-30€ Versand. Dafür sind die Tiere aber versichert und die Käufer und Ich sind "auf der Sicheren Seite". Meistens werden die Sendungen auch vom Fahrer persönlich ausgehändigt.

Den Kollegen aus Soest habe ich Gestern Abend via eMail gebeten mich dringendst anzurufen.

imkerlichen Gruß

Matthy

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Mal ganz sachlich

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Sonntag 19. Juni 2011, 12:12

Jo Frank'n Furter, das ist bestimmt besser! Und weißt Du noch wer Frank'n Furter war ( ohne gleich im www zu googlen ...... mal ehrlich ). RHPS

Benutzeravatar
Dumoint

Re: Mal ganz sachlich

Beitrag von Dumoint » Sonntag 19. Juni 2011, 20:45

Mein ABI Song 8)

Alles geritzt die Adressen sind verteilt alle informiert ( Danke Matthias ) und morgen geht die Belegschaft auf Reisen :D

@ Matthias : Wieso nicht einfach als Päckchen bei der Post verschicken ??
Ist auch bis (ich glaube ) 500 € versichert kostet keine 6 € und man kann das Päckchen immer verfolgen.

Ich möchte an dieser Stelle noch ein ganz großes Lob für David Lutz aussprechen, mit dem ich jetzt das Vergnügen hatte ein langes und sehr lehrreiches Gespräch zu führen .

Kann ihm nicht mal jemand nahelegen ein Buch zu veröffentlichen ??

OK bin auf neue Lieferung gespannt und werde berichten.

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Mal ganz sachlich

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Dienstag 21. Juni 2011, 08:20

Moin!

@Du.: Ja, habe mich am We auch besser informiert und werde es so auf jeden Fall in Zukunft machen. ;-)
Aus Fehlernn lernt man ja bekanntlich.

@Frankfurter: Yes, das tun wir sicherlich!!! :mrgreen:

............... let's to the Time Warp again ............... It's just a jump to the left ............ :wink:

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Mal ganz sachlich

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Dienstag 21. Juni 2011, 08:23

Ein Buch? Und wie sollte der Titel lauten ?? DAVID GOES BIEN ? *schmunzel*
Jepp! Ahnung hat er auf jeden Fall, der "Pälzer Bou" !!

Benutzeravatar
Dumoint

Re: Mal ganz sachlich

Beitrag von Dumoint » Donnerstag 23. Juni 2011, 22:22

Es ist geschaft !

Die Weiseln sind am Montag in Polen auf die Reise gegangen und am Mittwoch waren sie in meinen Händen :D :D :D :D :D :D :D :D :D

Alle gesund und munter.

Beim Versuch einen Ableger mit auslaufender Brut zu bilden mußte ich jedoch den sicheren Weg verlassen, da alle starken Völker wohl nach der Rapsblüte erst mal ne Brutpause eingelegt haben und ich keine einzige Wabe ausl. Brut finden konnte ( habe nach drei Völkern auch aufgegeben )
Habe dann heute einen Freiluftkunstschwarm nach Sklenar gebildet und denke das das die nächst sichere Methode ist oder ????

Alse gute

und siehe: viewtopic.php?f=27&t=664

Benutzeravatar
Nordbiene.Mellifera

Re: Mal ganz sachlich

Beitrag von Nordbiene.Mellifera » Freitag 24. Juni 2011, 16:16

:D

Antworten

Zurück zu „Tauschbörse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast