Wintereinbruch 2014

Moderator: Johannes

steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 10- 20 Völker
Bienen"rasse": Carinca
Zuchtlinie/n: Sklenar
Alter: 52

Re: Wintereinbruch 2014

Beitrag von steffen » Donnerstag 23. Januar 2014, 17:29

Hallo ich habe heute bei 2 Völkern Futterteig aufgelegt. Mir waren die Beuten leichter als die anderen.So nun haben die Bienen da wieder was zu tun.Ich schätze so 14 tage dann ist davon nichts mehr zu sehn und es wird wieder neu aufgelegt.
Gruss steffen

Benutzeravatar
Neuer Drohn
Beiträge: 389
Registriert: Donnerstag 22. März 2012, 21:45
Postleitzahl: 22844
Ort: Norderstedt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: ca. 20
Homepage: http://www.bastis-imkerei.de/
Bienen"rasse": Mellifera
Zuchtlinie/n: Mellifera-Norges Birøkterlag, und Schweden Noris Linie
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: Wintereinbruch 2014

Beitrag von Neuer Drohn » Freitag 24. Januar 2014, 01:06

steffen hat geschrieben:Hallo ich habe heute bei 2 Völkern Futterteig aufgelegt. Mir waren die Beuten leichter als anderen.So nun haben die Bienen da wieder was zu tun.Ich schätze so 14 tage dann ist davon nichts mehr zu sehn und es wird wieder neu aufgelegt.
Gruss steffen
Hallo Steffen

Futterteig ist bei diesen Temperaturen die falsche wahl. Denn die Bienen brauchen wasser um den Futterteig aufzunehmen... Das beste sind immer noch Futterwaben. Wenn dir keine zu Verfügung stehen dann kannst du immer noch Futtersirup in einen kleinen Gefrierbeutel tun und ein kleines loch rein stechen und direkt über die Wintertraube legen so das nur ein bisschen Futter raus läuft... Aber wirklich nur ein bisschen so das sie es gleich aufnehmen können... Das ist aber wirklich nur ne absolute Notlösung. ..

Mfg Basti
Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.

Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.

Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4308
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Alter: 26

Re: Wintereinbruch 2014

Beitrag von Johannes » Freitag 24. Januar 2014, 08:05

Neuer Drohn hat geschrieben: Hallo Steffen

Futterteig ist bei diesen Temperaturen die falsche wahl. Denn die Bienen brauchen wasser um den Futterteig aufzunehmen...
Mfg Basti
Hallo Basti,

bist du dir sicher, dass Futterteig echt nicht geht?
Ich sehe da eigentlich kaum Bedenken. Zumal ja sicher etwas Kondenswasser in der Beute vorhanden ist.
(Michi hat glaube ich auch irgendwann mal geschrieben, dass es mit Futterteig klappt.)

LG Johannes

Das Bestellformular auf meiner Webseite wird vorübergehend noch geschlossen bleiben. Ich möchte die Zucht erst mal anlaufen lassen und ein paar Verpflichtungen erfüllen.
Je nach Kapazität werde ich im Juli aber bestimmt noch Königinnen anbieten können. Ich bin bei der Planung aber lieber bescheiden, um niemanden zu enttäuschen!

steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 10- 20 Völker
Bienen"rasse": Carinca
Zuchtlinie/n: Sklenar
Alter: 52

Re: Wintereinbruch 2014

Beitrag von steffen » Freitag 24. Januar 2014, 09:19

Hallo ihr beiden Futterteig klappt ganz prima meine Bienen haben das angenommen. :D .
Schaut doch mal im Imkerforum rein.Bei Bienen jetzt noch auffüttern.http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=37419&page=4 Bei Thread :36
Meine Wintertraube sitzt genau auf den Futterteig.

Gruss steffen

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4308
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Alter: 26

Re: Wintereinbruch 2014

Beitrag von Johannes » Freitag 24. Januar 2014, 10:21

Hallo Steffen,

danke für den Link!
Die Bilder dort sehen wirklich gut aus und sind sehr aufschlussreich.

Ich halte Futterteig ja auch für eine sehr saubere und unkomplizierte Art der Notfütterung. Daher habe ich auch immer ein paar Kilo in Reserve.
Bis jetzt war allerdings bei mir noch kein Bedarf.

LG Johannes

Das Bestellformular auf meiner Webseite wird vorübergehend noch geschlossen bleiben. Ich möchte die Zucht erst mal anlaufen lassen und ein paar Verpflichtungen erfüllen.
Je nach Kapazität werde ich im Juli aber bestimmt noch Königinnen anbieten können. Ich bin bei der Planung aber lieber bescheiden, um niemanden zu enttäuschen!

Benutzeravatar
Neuer Drohn
Beiträge: 389
Registriert: Donnerstag 22. März 2012, 21:45
Postleitzahl: 22844
Ort: Norderstedt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: ca. 20
Homepage: http://www.bastis-imkerei.de/
Bienen"rasse": Mellifera
Zuchtlinie/n: Mellifera-Norges Birøkterlag, und Schweden Noris Linie
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: Wintereinbruch 2014

Beitrag von Neuer Drohn » Freitag 24. Januar 2014, 11:02

steffen hat geschrieben:Hallo ihr beiden Futterteig klappt ganz prima meine Bienen haben das angenommen. :D .
Schaut doch mal im Imkerforum rein.Bei Bienen jetzt noch auffüttern.http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=37419&page=4 Bei Thread :36
Meine Wintertraube sitzt genau auf den Futterteig.

Gruss steffen
Hallo Steffen

Danke für die Info. .. Man lernt nie aus. ..

Mfg Basti
Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.

Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.

Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4308
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Alter: 26

Re: Wintereinbruch 2014

Beitrag von Johannes » Freitag 24. Januar 2014, 12:13

Neuer Drohn hat geschrieben: .. Man lernt nie aus. ..
Das stimmt! Wäre sonst ja auch langweilig :P
LG Johannes

Das Bestellformular auf meiner Webseite wird vorübergehend noch geschlossen bleiben. Ich möchte die Zucht erst mal anlaufen lassen und ein paar Verpflichtungen erfüllen.
Je nach Kapazität werde ich im Juli aber bestimmt noch Königinnen anbieten können. Ich bin bei der Planung aber lieber bescheiden, um niemanden zu enttäuschen!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6382
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Wintereinbruch 2014

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 24. Januar 2014, 12:41

Hallo,

ja auch ich finde den Beitrag von Bernhard Heuvel sehr interessant, hab's aber noch nie ausprobiert.

Bei einem Volk werde ich in Kürze Futterwaben dazuhängen. Hat damit jemand Erfahrung?

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4308
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Alter: 26

Re: Wintereinbruch 2014

Beitrag von Johannes » Freitag 24. Januar 2014, 13:44

Hallo Kai,

mit dem Zuhängen habe ich leider keine Erfahrung. Ich habe bisher immer nur eine komplette Zarge aufgesetzt und dabei die Futterwaben direkt über die Bienentraube gehängt. Ich glaube, das Auflegen von Futterteig ist einfacher als das Zuhängen von Waben. Bei Letzterem muss man ja den direkten Anschluss an die Bienentraube sicherstellen. Bei einer solchen Arbeit werden sicher Bienen auffliegen oder zumindest aus der Wintertraube krabbeln. Die werden dann höchstwahrscheinlich verkühlen. :?

LG Johannes

Das Bestellformular auf meiner Webseite wird vorübergehend noch geschlossen bleiben. Ich möchte die Zucht erst mal anlaufen lassen und ein paar Verpflichtungen erfüllen.
Je nach Kapazität werde ich im Juli aber bestimmt noch Königinnen anbieten können. Ich bin bei der Planung aber lieber bescheiden, um niemanden zu enttäuschen!

Benutzeravatar
Neuer Drohn
Beiträge: 389
Registriert: Donnerstag 22. März 2012, 21:45
Postleitzahl: 22844
Ort: Norderstedt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: ca. 20
Homepage: http://www.bastis-imkerei.de/
Bienen"rasse": Mellifera
Zuchtlinie/n: Mellifera-Norges Birøkterlag, und Schweden Noris Linie
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: Wintereinbruch 2014

Beitrag von Neuer Drohn » Freitag 24. Januar 2014, 15:00

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:Hallo,

ja auch ich finde den Beitrag von Bernhard Heuvel sehr interessant, hab's aber noch nie ausprobiert.

Bei einem Volk werde ich in Kürze Futterwaben dazuhängen. Hat damit jemand Erfahrung?

LG
Kai
Hallo Kai

Beim zuhängen von Futterwaben ist nur drauf zu achten das die Bienen direkten Kontakt zur Wabe haben. Wenn man den Älteren Imkern glauben schenkt kann man die stelle der Wabe die die Bienen direkt berühren etwas auf ritzen oder an drücken...Dann sollen die Bienen schnelle rüber wandern...

So werde ich das auf jeden fall bei Zwei Ablegern dieses We machen...

Mfg Basti
Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.

Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.

Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6382
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Wintereinbruch 2014

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 24. Januar 2014, 15:15

Hallo, alles klar, danke schön.

Es ist eine reine Vorsichtsmaßnahme. Aber solange es nicht schadet, ist es in Ordnung. Meinetwegen soll es auch gern kalt sein, dann sitzt die Wintertraube ruhiger, und mit Aufflug von Bienen rechne ich eigentlich nicht.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
Neuer Drohn
Beiträge: 389
Registriert: Donnerstag 22. März 2012, 21:45
Postleitzahl: 22844
Ort: Norderstedt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: ca. 20
Homepage: http://www.bastis-imkerei.de/
Bienen"rasse": Mellifera
Zuchtlinie/n: Mellifera-Norges Birøkterlag, und Schweden Noris Linie
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: Wintereinbruch 2014

Beitrag von Neuer Drohn » Freitag 24. Januar 2014, 15:24

Hallo

Ja je kälter des so besser.. Mit auf fliegenden Bienen rechne ich auch nicht...

Mfg Basti
Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.

Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.

Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 10- 20 Völker
Bienen"rasse": Carinca
Zuchtlinie/n: Sklenar
Alter: 52

Re: Wintereinbruch 2014

Beitrag von steffen » Freitag 24. Januar 2014, 15:51

Hallo
Ich hatte mir im Herst ein holzrahmen zusammen geschraubt. In dem volk wird das Futterteig sehr gut abgenommen . Ich nehme an wegen die Höhe Wärme ( hab den rahmen nur 30cm hoch gemacht). Also s klappt sehr gut :D :D .

Das Futterteig darf aber auch nicht zu trocken sein!!!!!!!!!
Gruss steffen

Hainlaeufer
Beiträge: 655
Registriert: Freitag 23. November 2012, 23:22
Postleitzahl: 0000
Ort: -
Land: Oesterreich
Telefon: -
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: >15
Bienen"rasse": Bienen aus der Region
Zuchtlinie/n: -
Alter: 31

Re: Wintereinbruch 2014

Beitrag von Hainlaeufer » Freitag 24. Januar 2014, 16:02

Das Auflegen von Futterteig geht sehr gut. Der liebe Bernhard hat das ja eh super mit Fotos gezeigt, wie der Link es ja auch weiter oben verrät. Ich machte bis jetzt nur gute Erfahrungen damit. Auf Völker im Frühjahr die plötzlich kaum mehr Nahrung haben kommen mit dieser Methode gut bis zur ersten Tracht durch. Wenn es wärmer wird kann man ja Blütenpollen/Perga dazumischen.

Ich habe diesen Winter einen harten Fall. Ein Volk, das schwer unter Räuberei/Wespen leidete, jede Hilfsmaßnahme war leider zweckslos. Und stellt euch vor, seit dem Wintereinbruch (falls man das Winter nennen darf) halte ich dieses Volk allein nur durch das Futterteig auflegen am Leben! Sie verloren jegliche Nahrung durch die Räuberei und die Notfütterung (flüßig) ignorierten sie leider. Erst bei der Restentmilbung legte ich neuen Apifonda auf. Hab dafür kleine Futterzargen, die ich dann noch mit Folie und dann Holzwolle auffülle damit die Wärme darin hält. Ich würde es für verrückt halten wenn ich dieses Völkchen mit 4kg Apifonda über den Winter gebracht hätte... der Frühling wirds eh zeigen!

Was das zuhängen von Futterwaben betrifft, wäre es von Vorteil die Waben noch im Haus auf Zimmertemperatur aufwärmen zu lassen. Dann ordentlich anritzen und direkt zur Wintertraube hängen. Das Aufritzen kann man sehr breitflächig machen, damit nimmt man den Bienen die schwere Arbeit der Zellenöffnung ab!
Falls einem alle Möglichkeiten an Futterteig und Futterwaben ausgehen, wäre noch eine spontane Notlösung: Eine leere, ausgebaute Wabe in einen Kübel mit flüßigen Futtersirup eintauchen, richtig aufstellen und abtropfen lassen, anschließend wie eine Futterwabe reinhängen. Manchmal machen das auch Imker im Hochsommer mit Wasser, wenn sie Ableger erstellen oder die Tiere direkt mit Kühlung versorgen möchten (bei knapp 40 Grad). Aber sicher eine Spielerei!

LG
Michi

P.S.: Wenn man selber Futterteig knetet, sollte man auch etwas Honig aus seiner eigenen Imkerei dazu geben, dass hindert den Teig sehr lange am austrocknen bzw. kann man gleich etwas feuchter ankneten und nicht so staubtrocken! Ansonsten: Apifonda schön in Folie belassen und nur einen Teil öffnen, direkt da wo die Traube sitzt!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4308
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Alter: 26

Re: Wintereinbruch 2014

Beitrag von Johannes » Freitag 24. Januar 2014, 16:23

Hallo Michi,

toller Beitrag! :)

Dann wünsche ich dir mit deinem arg zugerichteten Volk viel Glück. Hoffentlich zahlt sich deine Mühe aus!

LG Johannes

Das Bestellformular auf meiner Webseite wird vorübergehend noch geschlossen bleiben. Ich möchte die Zucht erst mal anlaufen lassen und ein paar Verpflichtungen erfüllen.
Je nach Kapazität werde ich im Juli aber bestimmt noch Königinnen anbieten können. Ich bin bei der Planung aber lieber bescheiden, um niemanden zu enttäuschen!

Antworten

Zurück zu „Januar“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast