Video: Wieviele Völker leben noch?

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Richthofen

Re: Video: Wieviele Völker leben noch?

Beitrag von Richthofen » Dienstag 9. Januar 2018, 07:46

Danke für den Tip - bei uns gibt es die Lampe sogar mit 3800 Lumen !!
https://www.trend-24.ch/product_info.ph ... gIaa_D_BwE
Auch zum Schnäpchenpreis, aus China ?
Meine Völker leben alle auch noch .
Gruss Markus

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6321
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Video: Wieviele Völker leben noch?

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 9. Januar 2018, 16:56

HAllo, ja das sind die LED-Lampen, die ich mag. Stark und superhell, obwohl manch Lumen-Angabe einer näheren Überprüfung nicht standhält.
Aber für die Wabengasse reicht es dicke.
LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6321
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Video: Wieviele Völker leben noch?

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 9. Januar 2018, 16:57

Ape hat geschrieben:
Montag 8. Januar 2018, 13:54
imkerforum-nordbiene hat geschrieben:
Montag 8. Januar 2018, 12:59
Ape hat geschrieben:
Montag 8. Januar 2018, 12:25
Wie ich sehe, hast du auch einige Völker mit Schaumstoffstreifen eingeengt. "Noch" oder "wieder"?!

Steve
.... habe ich die Fluglöcher ganz geöffnet (Schimmelvorbeuge), allerdings bei geschlossenem Boden ;) Erscheint mir den Bienen zuträglicher, sind ja Ableger aus dem vorigen Jahr. Und der nervige Wind derzeit, da lässt mich der Gedanke an den geschlossenen Boden jetzt ruhiger schlafen. Richtung Frühjahr werde ich nach dem Reinigungsflug die Fluglöcher auch wieder einengen. Mir erscheint dieses Konzept einfach logischer.

LG
Steve
Sehr schön, so muss das sein.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6321
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Video: Wieviele Völker leben noch?

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 9. Januar 2018, 16:59

marcmo hat geschrieben:
Montag 8. Januar 2018, 17:48
Dann hoffen wir mal, dass es bei null Ausfällen bis zur Auswinterung bleibt!

Grüße,
Marco
Jo, wir sind noch nicht über den Berg. Passieren kann immer was. Aber die Varroa richtet jetzt erstmal keinen Schaden mehr an; bis Juni/Juli. :lol:

Achten sollten wir aber auf die

Futterversorgung.


LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

klaus
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2015, 18:57
Postleitzahl: 06406
Ort: Bernburg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 31. Mai 1978
Völkerzahl ca.: 12 & Mini+
Bienen"rasse": Carnica, Ligustica
Zuchtlinie/n:
Alter: 64

Re: Video: Wieviele Völker leben noch?

Beitrag von klaus » Dienstag 9. Januar 2018, 17:51

Hallo Kai,

auf jeden Fall hast du jetzt weniger Milben und keine toten Bienen im Volk, als mit Oxuvar. Wir hatten uns darüber schon mal geschrieben.
Wegen Futter mach ich mir keine Sorgen, wir müssen jetzt aufpassen das kein Futterabriss entsteht, weil Temp. Ständig hoch und runter.
LG Klaus

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6321
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 52
Kontaktdaten:

Re: Video: Wieviele Völker leben noch?

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 9. Januar 2018, 22:33

klaus hat geschrieben:
Dienstag 9. Januar 2018, 17:51
Hallo Kai,

auf jeden Fall hast du jetzt weniger Milben und keine toten Bienen im Volk, als mit Oxuvar. Wir hatten uns darüber schon mal geschrieben.
Wegen Futter mach ich mir keine Sorgen, wir müssen jetzt aufpassen das kein Futterabriss entsteht, weil Temp. Ständig hoch und runter.
Jo, da hast Du Recht.

Ich will mal meine Völker durchwiegen. Sicher ist sicher.
LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 270
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:
Alter: 32

Re: Video: Wieviele Völker leben noch?

Beitrag von Ape » Mittwoch 10. Januar 2018, 06:40

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:
Dienstag 9. Januar 2018, 22:33
klaus hat geschrieben:
Dienstag 9. Januar 2018, 17:51
Hallo Kai,

auf jeden Fall hast du jetzt weniger Milben und keine toten Bienen im Volk, als mit Oxuvar. Wir hatten uns darüber schon mal geschrieben.
Wegen Futter mach ich mir keine Sorgen, wir müssen jetzt aufpassen das kein Futterabriss entsteht, weil Temp. Ständig hoch und runter.
Jo, da hast Du Recht.

Ich will mal meine Völker durchwiegen. Sicher ist sicher.
LG
Kai
Hallo Kai,
geht mir auch so. Ich werde bei Gelegenheit wiegen. Ich traue dem Ganzen hin und her des Wetters nicht. Gerade da ich Einzargig überwintere kann das schon mal kanpp werden, wobei ich eher von gesteigerten Futterverbrauch im März ausgehe. Aber der Blick in die Wabengassen wird mit dem Wiegen verbunden sein. Futter am Bienensitz heißt die Divise für mein Verständnis.

LG

Antworten

Zurück zu „Januar“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast