Seite 1 von 2

Video: Wintereinbruch 2018

Verfasst: Sonntag 4. Februar 2018, 18:07
von imkerforum-nordbiene
Hallo allerseits, und viel Freude am Video: https://www.youtube.com/watch?v=sFb1zGXfC_8

Bild
wintereinbruch-kl.jpg

Re: Video: Wintereinbruch 2018

Verfasst: Sonntag 4. Februar 2018, 18:26
von Johannes
Sehr schön winterlich! Genau wie bei mir heute.... Hoffentlich ist das schnell vorbei.

LG Johannes

Re: Video: Wintereinbruch 2018

Verfasst: Sonntag 4. Februar 2018, 19:32
von Ape
Hallo Miteinander ,

danke für die Eindrücke aus dem Norden Kai. Bei uns ist der Winter auch wieder zurück. Derzeit ganz leichter Schneefall und - 6°C. Ich hoffe auch, dass es nicht zu lange anhält. Wie schon erwähnt sind für nächste Woche zweistellige Minusgrade (örtlich bis - 20) vorausgesagt. Naja, Winter eben, sind wir nur nicht mehr gewohnt.

LG und schönen Sonntag euch
Steve

Re: Video: Wintereinbruch 2018

Verfasst: Montag 5. Februar 2018, 10:40
von Hainlaeufer
In den letzten zwei Tagen wurde hier wieder alles etwas eingezuckert und die Nächte bringen immer wieder erneut den Frost. Tagsüber ganz leichte Plusgrade und nachts 1-6 Minusgrade. Mehr Schnee ist nicht in Aussicht, nur der Frost soll den ganzen Februar durch die Nächte beherrschen. Väterchen Frost ist wieder da, darf sich aber gerne mit Anfang März schleichen :wink:.

Die paar warmen Tage in jüngster Vergangenheit, weckten schon etwas die Flora. Aber etwas verhalten, ich sah nur wenige Krokusse austreiben und naja, die Haselnuss und sonst halt ein paar Sträucher.
Wie sich das aber auf die Bienen auswirkt, beschäftigt mich jedes Jahr aufs Neue. Ein kleines Brutnest wird wohl in fast jedem Volk schon vorhanden sein, aber durch meine offenen Gitterböden hoffentlich recht bescheiden. Ich könnte mir vorstellen, dass der Futterverbrauch sich immer noch in Grenzen hält, da mache ich mir jetzt weniger Sorgen. Ob voreilige Völker zuviel gebrütet haben und nun in Bedrängnis kommen, kann man schlecht ausschließen.
Im Jänner und Februar hebe ich weder Deckel noch Volk an, von daher, heißt es für mich Tee trinken :wink:.

LG

Re: Video: Wintereinbruch 2018

Verfasst: Montag 5. Februar 2018, 21:37
von elk030
Bei den Einen war der Schnee direkt am Flugloch geschmolzen, bei den Anderen nicht
Bedeutet das was?
Elk

Re: Video: Wintereinbruch 2018

Verfasst: Montag 5. Februar 2018, 22:57
von imkerforum-nordbiene
elk030 hat geschrieben:
Montag 5. Februar 2018, 21:37
Bei den Einen war der Schnee direkt am Flugloch geschmolzen, bei den Anderen nicht
Bedeutet das was?
Elk
HAllo Elk,

darüber habe ich mich auch gewundert. Bei den einen muss die Stocktemperatur also so warm gewesen sein, dass selbst der Schnee schmolz, bei den anderen nicht. Das kann zwei Gründe haben:
  • entweder sind nicht alle Völker in Brut
  • oder aber manch Volk sitzt sehr fluglochfern.


Beides ist möglich. Leben tun sie alle. :P

LG
Kai

Re: Video: Wintereinbruch 2018

Verfasst: Dienstag 6. Februar 2018, 09:51
von Johannes
Ich finde das aktuelle Wetter gerade ziemlich grausam. Es wird die Völkerverluste noch mal ordentlich in die Höhe treiben, fürchte ich. Um die Völker in den Segeberger Beuten mache ich mir ehrlich gesagt wenig Sorgen. Aber manche Völker in Holzbeuten werden arg leiden in diesen Tagen. Da stellt sich der Trabe dann die Frage: Brut wärmen und verhungern, oder dem Futter folgen und die Brut erfrieren lassen? ... Aus der Erfahrung weiß ich, dass die Bienen lieber auf der Brut verhungern. ... :(

LG Johannes

Re: Video: Wintereinbruch 2018

Verfasst: Dienstag 6. Februar 2018, 11:41
von imkerforum-nordbiene
Johannes hat geschrieben:
Dienstag 6. Februar 2018, 09:51
Ich finde das aktuelle Wetter gerade ziemlich grausam......
Hallo Johannes,

ich auch, wenngleich es auch schön aussieht. Wir haben eine geschlossene Schneedecke und wolkenfreien Himmel. Die kommende Nacht soll es Luftfrost von -6 Grad geben, direkt über Schnee soll es auf -11 Grad Celsius absinken. In der Rhön wurden heute über Schnee -20 Grad gemessen. Das ist schon richtig kalt.

Ein Härtetest für die Bienen und auch für meine Pflanzen. :roll:

LG
Kai

Foto aus meinem Büro von eben: man kann den klirrenden Frost fast sehen.

Bild
kiel-06-02-2017.jpg

Re: Video: Wintereinbruch 2018

Verfasst: Dienstag 6. Februar 2018, 11:46
von Ape
Johannes hat geschrieben:
Dienstag 6. Februar 2018, 09:51
Ich finde das aktuelle Wetter gerade ziemlich grausam. Es wird die Völkerverluste noch mal ordentlich in die Höhe treiben, fürchte ich. Um die Völker in den Segeberger Beuten mache ich mir ehrlich gesagt wenig Sorgen. Aber manche Völker in Holzbeuten werden arg leiden in diesen Tagen. Da stellt sich der Trabe dann die Frage: Brut wärmen und verhungern, oder dem Futter folgen und die Brut erfrieren lassen? ... Aus der Erfahrung weiß ich, dass die Bienen lieber auf der Brut verhungern. ... :(

LG Johannes
Ja, der Fortbestand der Art ist wohl wichtiger als Selbstschutz. Das ist der Bien.

Verhungern trotz ausreichendem verdeckeltem Futter in den Wabengassen am Bienensitz?
Wenn das Futter in den Wabengassen knapp wird, wäre es sinnvoll FuT auf den Sitz zu legen?

LG
Steve

Re: Video: Wintereinbruch 2018

Verfasst: Dienstag 6. Februar 2018, 11:50
von Ape
imkerforum-nordbiene hat geschrieben:
Dienstag 6. Februar 2018, 11:41
...wenngleich es auch schön aussieht. Wir haben eine geschlossene Schneedecke und wolkenfreien Himmel. Die kommende Nacht soll es Luftfrost von -6 Grad geben, direkt über Schnee soll es auf -11 Grad Celsius absinken. In der Rhön wurden heute über Schnee -20 Grad gemessen. Das ist schon richtig kalt.

Ein Härtetest für die Bienen und auch für meine Pflanzen. :roll:
...
Ja, das Winterwetter hat auch seine schönen Seiten. Aktuell strahlender Sonnenschein und -4°C. Ein Spaziergang wäre jetzt was, muss aber bis zum Wochenende warten.
Der Frost wird uns wohl noch etwas länger erhalten bleiben wenn ich den Wetterbericht so verfolge.

LG
Steve

Re: Video: Wintereinbruch 2018

Verfasst: Dienstag 6. Februar 2018, 17:42
von Silas
Hallo Miteinander
Ja Johannes hat recht die Bienen wärmen lieber die Brut und verhungern dann.
Ich mag das Wetter um diese Jahres zeit auch kann mann schön Holz machen,wegen den bien mach ich mir nicht den Kopf ich habe keine Brut die Königin ist noch im isolator und sie sitzen schön in der Traube und wärmen sich. Das ist übrigens noch ein Vorteil den Isolator zu benutzen die Bienen gehen nicht so früh in Brut. Aber trotzdem drücke ich die Daumen das alle Bienen es jetzt schaffen. Gruß Marcus

Re: Video: Wintereinbruch 2018

Verfasst: Dienstag 6. Februar 2018, 17:48
von imkerforum-nordbiene
In Schleswig-Holstein sind für heute Nacht -10 Grad Celsius angesagt.
Grauenhaft
LG
Kai

Re: Video: Wintereinbruch 2018

Verfasst: Dienstag 6. Februar 2018, 18:24
von Herbert
Hallo Johannes,
Johannes hat geschrieben:
Dienstag 6. Februar 2018, 09:51
. Da stellt sich der Trabe dann die Frage: Brut wärmen und verhungern, oder dem Futter folgen und die Brut erfrieren lassen? ... Aus der Erfahrung weiß ich, dass die Bienen lieber auf der Brut verhungern. ... :(
auch bei mir sind einige Völker in Brut,aber überwiegend laut Kontrolle der Bodenschieber die Ligustica,habe in den ganzen Jahren als Imker
noch nie 1 Volk verhungern sehen obwohl es Futter und Brut hatte,könnte es vielleicht andere Gründe gehabt haben?

LG Herbert

Re: Video: Wintereinbruch 2018

Verfasst: Dienstag 6. Februar 2018, 18:35
von Johannes
Herbert hat geschrieben:
Dienstag 6. Februar 2018, 18:24
...habe in den ganzen Jahren als Imker noch nie 1 Volk verhungern sehen obwohl es Futter und Brut hatte,könnte es vielleicht andere Gründe gehabt haben?

LG Herbert
Wenn du schon immer mit der Segeberger Beute imkerst und nicht wie ich jahrelang in Holzbeuten, dann mag ich dir das gerne glauben.

Futterabriss ist ein ernst zu nehmendes Problem, welches absolut real ist!

LG Johannes

Re: Video: Wintereinbruch 2018

Verfasst: Dienstag 6. Februar 2018, 20:30
von Ape
Johannes hat geschrieben:
Dienstag 6. Februar 2018, 18:35
...
Futterabriss ist ein ernst zu nehmendes Problem, welches absolut real ist!

LG Johannes
Das ist derzeit meine größte Sorge. Nicht das mir mein Hang zur Holzbeute hier zum Verhängnis wird, wenn ich die Konversation so verfolge. Daumen drücken Leute!
In der nächsten "milderen" Phase lege ich wahrscheinlich präventiv FuT bei dem einen Volk auf. Muss ich noch einmal drüber schlafen.

Johannes, kannst du mir noch die Frage beantworten: Verhungern trotz ausreichendem verdeckeltem Futter in den Wabengassen am Bienensitz? Ist das möglich oder (leider) schon passiert in der Vergangenheit? Ich denke wenn Futter direkt am Bienen-/Brutsitz ist, sollte das Risiko geringer sein oder?

LG
Steve