Erste Weiselzellen - Und Schwärme

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Michaela
Beiträge: 88
Registriert: Mittwoch 7. November 2012, 12:17
Postleitzahl: 17326
Ort: Brüssow
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 53

Re: Erste Weiselzellen - Und Schwärme

Beitrag von Michaela » Mittwoch 15. Juni 2016, 20:49

Ok, danke. Hast recht, werde ich prüfen, sonst kann ich ihn ja mit einem anderen von meinen Völkern vereinigen.. Gruß Michaela

elk030
Beiträge: 977
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 57

Re: Erste Weiselzellen - Und Schwärme

Beitrag von elk030 » Donnerstag 16. Juni 2016, 07:32

Ich hatte gestern nachmitttag überraschend einen Schwarm, der neunte dieses Jahr.
Obwohl er recht hoch hing, konnte ich ihn doch problemlos eintüten, kurz vor dem nächsten Unwetter.
Ich glaube, sie waren mir recht dankbar.
Nach Splitting des Muttervolkes bin ich dann bei circa 70 Völkern.
Damit soll es denn gut sein.
Die Bienen stehen voll in der Linde und die gelegentlichen Unwetter tuen dem kein Abbruch.
Viva, Elk

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1150
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: Erste Weiselzellen - Und Schwärme

Beitrag von Ole86 » Sonntag 19. Juni 2016, 21:59

elk030 hat geschrieben:Nach Splitting des Muttervolkes bin ich dann bei circa 70 Völkern.
Hallo Elk,

ui, 70 Völker ist aber eine gute Portion Arbeit. Respekt! Bin dieses Jahr derzeit bei 13 Völkern und mit diesen schon mehr als bedient :D

Ich bin glücklicherweise doch relativ gut aus der Schwarmzeit gekommen, allerdings möchte ich so viel Stress, wie in diesem Jahr hatte, möglichst vermeiden. Einigen Königinnen muss ich leider auch hinterhertrauern, auch wenn ich andere, die mir ebenfalls sehr am Herzen lagen, wieder einfangen konnte. Vor allem freue ich mich eine tolle Bön2, sowie zwei Norge110 wieder in intakten Völkern sehen zu können.

Ein paar Völker schwächeln allerdings etwas. Zwei haben vermutlich keine Kö und ein anderes Volk hat eine schlecht begattete Kö. Diese drei Völker bekommen in den nächsten Wochen neue F1 Königinnen. Evtl. vereine vorher auch noch zwei von diesen. Hierzu gibts bald noch etwas mehr in einem anderen Thema.

Beste Grüße, Ole!

elk030
Beiträge: 977
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 57

Re: Erste Weiselzellen - Und Schwärme

Beitrag von elk030 » Dienstag 21. Juni 2016, 09:38

Die extrem gute Trachtsituation ermutigt weitere Schwärme, die ich routinemäßig einfing
und das, obwohl die meisten Wirtschaftsvölker bereits ihren zweiten Honigraum haben.
Egal, ich liebe meine Schwärme und die Einbußen im Ertrag nehme ich gelassen.
2016 scheint ein besonders glückliches Jahr für mich. Alles, was ich anfasse, gelingt.
Die schwierigste Phase kommt aber noch und zwar die trachtfreie Zeit räubereifrei zu überstehen.
Elk

Benutzeravatar
Michaela
Beiträge: 88
Registriert: Mittwoch 7. November 2012, 12:17
Postleitzahl: 17326
Ort: Brüssow
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 53

Re: Erste Weiselzellen - Und Schwärme

Beitrag von Michaela » Freitag 24. Juni 2016, 10:11

euch ein Update zu dem Schwärmchen in der HBB. Komme erst jetzt dazu das hier reinzuschreiben. Also habe Anfang der Woche Dienstag nachgesehen. Befindet sich ja bei einer Freundin noch im Ablegerkasten mit 6 Rähmchen (DN). Also ein Rähmchen war ja ein zugesetztes mit jüngster Brut auf der einen Seite und verdeckelter Honig auf der anderen Seite. Die anderen fünf Rähmchen waren ausgeschleuderte Leerrähmchen. Erfreulich 4 Rähmchen haben Brut, sowohl jüngste wie verdeckelte Brut. Bin sehr zufrieden. Tragen auch Honig und Pollen ein, allerdings scheint Abnahme und Eintrag sich fast die Waage zu halten, Eintrag ist etwas höher. Werde die die nächsten Tage / Anfang der Woche in ein Magazin umsiedeln und dann auch schauen, dass ich Ihnen noch zu füttere, bzw. eine Futterwaabe gebe. Wenn’s passt auch noch schlupfreife Brut, damit der Aufbau des Volkes schnell geht. Wobei ich zufrieden bin, da schlüpft ne Menge in nächster Zeit. Fazit: hatte die Königin mit eingefangen...
Gruß Michaela

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4342
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Erste Weiselzellen - Und Schwärme

Beitrag von Johannes » Freitag 24. Juni 2016, 13:35

Tolles Ergebnis, Michaela! :D
Schön, dass die Aktion so erfreulich verlaufen ist. Da hat die Mühe ja gelohnt.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1150
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: Erste Weiselzellen - Und Schwärme

Beitrag von Ole86 » Sonntag 3. Juli 2016, 20:11

Hi zusammen,

heute klingelte eine Nachbarin und machte mich sehr höflich darauf aufmerksam, dass mal wieder ein Bienenschwarm in ihrem Garten hängen würde. Ich war zunächst etwas überrascht, machte mich allerdings sofort auf den Weg. Ich staunte nicht schlecht, als ich eine Traube, die so groß wie zwei Fußbälle ausfiel, in der Zierbirne hängen sah.

Glücklicherweise gestatteten mir die netten Nachbarn einen Ast zu entfernen, was die Sache "recht" gut verlaufen ließ. Eben so glücklich machte mich, dass alle Bienen, die ich nicht Fangen konnte, auch schnell den Rückweg zum alten Volk antraten. Nun ja, die Kolleginnen sind jetzt erstmal über Nacht in Kellerhaft.

Ich habe leider keine Fotos von dem Schwarm machen können, da ich mein Handy zu diesem Zeitpunkt nicht am Mann hatte. Hier gibt es allerdings noch ein paar schöne Aufnahmen vom "Wiedereinzug" :D

Bild
Bild
Bild

Beste Grüße, Ole!

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1150
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: Erste Weiselzellen - Und Schwärme

Beitrag von Ole86 » Montag 4. Juli 2016, 20:13

Hi zusammen,

kurzer Zwischenstand... Ich habe den Schwarm heute Abend aus der Kellerhaft entlassen und vorsichtig mit "MW-Anfangsstreifen" vesehene Rähmchen gegeben. Hoffe alles geht gut :wink:

LG, Ole!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4342
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Erste Weiselzellen - Und Schwärme

Beitrag von Johannes » Montag 4. Juli 2016, 20:32

Hey Ole,

ich beantrage bei Kai mal eine neue Funktion zur Auszeichnung von Forenmitgliedern.
Du wirst definitiv unser Schwarmkönig-2016! 8) 8) 8)

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1150
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: Erste Weiselzellen - Und Schwärme

Beitrag von Ole86 » Montag 4. Juli 2016, 20:52

Johannes hat geschrieben:Du wirst definitiv unser Schwarmkönig-2016! 8) 8) 8)
:mrgreen: :D :lol:

Kohlkönig wäre mir lieber gewesen :wink:

Aber mal im Ernst, das war mir dieses Jahr eindeutig zu viel. Muss mal wieder nahzu unendlich Dinge neu besorgen, habe absolut keine Stellplätze mehr und bekomme evtl. noch vier RZK-Ableger. Ich platze wirklich aus allen Nähten, was sich natürlich auch auf Keller, Garage und sonstige Stellplätze bezieht. Umsonst ist der Spaß ja auch nicht, aber die Bienen danken es einem mit tollen Erlebnissen, Besinnung auf die Schönheit der Natur, netten Kontakten und natürlich auch mit ihrem Honig :wink:

LG, Ole!

Benutzeravatar
Michaela
Beiträge: 88
Registriert: Mittwoch 7. November 2012, 12:17
Postleitzahl: 17326
Ort: Brüssow
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 53

Re: Erste Weiselzellen - Und Schwärme

Beitrag von Michaela » Dienstag 5. Juli 2016, 07:48

Hallo Ole,

siehe es gelassen als (weiteres) Lehrjahr. Sehe ich bei mir auch so, auch wenn ich lange nicht so viele Schwärme hatte wie du. Ich habe es so gelöst, dass ich zwei Schwärme an Menschen verschenkt haben, die beide in letzten/ vorletzten Winter Verluste hatten, das sie gerne wieder aufbauen wollen. Dazu habe ich einen Ableger, den ich gebildet habe im Mai, vor kurzen mit einem Volk vereinigt, das durch Nachschwärm(e), sehr Bienenarm geworden ist. Insofern sehe ich auch, dass es Möglichkeiten gibt neben dem mehr und mehr werden an Völkern. Idealer ist Johannes Betriebsweise mit dem zeitweilige trennen eines Volkes in Brut- und Flugling (oder wie das genau heißt).

Kannst es ja auch so sehen, du hast starke Völker, wenn die jetzt noch schwärmen :) .

Und ich finde es gut, dass du dich outest, nur so lebt dies Forum, wenn Leute auch mutig sind und schreiben was nicht ideal läuft.

Gruß Michaela

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1150
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: Erste Weiselzellen - Und Schwärme

Beitrag von Ole86 » Dienstag 5. Juli 2016, 12:45

Hi Michaela,

danke für die Antwort!
Michaela hat geschrieben:Ich habe es so gelöst, dass ich zwei Schwärme an Menschen verschenkt haben, die beide in letzten/ vorletzten Winter Verluste hatten, das sie gerne wieder aufbauen wollen.
Stimmt, dass ist evtl. auch noch eine Option. Werde jetzt erstmal alle einwintern und im Frühjahr überlegen, wie viele Völker ich bei mir lasse. Habe evtl. auch noch ein paar Ausweichoptionen.
Michaela hat geschrieben:Kannst es ja auch so sehen, du hast starke Völker, wenn die jetzt noch schwärmen :) .

Und ich finde es gut, dass du dich outest, nur so lebt dies Forum, wenn Leute auch mutig sind und schreiben was nicht ideal läuft.
Mit der Entwicklung der Völker bin ich auf jeden Fall zufrieden und Schwarmvölker erscheinen mir auch irgendwie sehr robust. Ich habe auch kein Problem mir Fehler öffentlich einzugestehen, denn wie du schon gesagt hast, nur so leben die Diskusionen und andere können aus diesen Fehlern evtl. auch noch lernen.

LG, Ole!

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1150
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: Erste Weiselzellen - Und Schwärme

Beitrag von Ole86 » Sonntag 7. August 2016, 19:50

Hi zusammen,

ich hätte selber nicht gedacht, dass ich dieses Jahr noch einen Beitrag in diesem Thema schreiben muss. Heute gegen 19 Uhr sah ich zufällig eine Schwarmwolke aus dem Fenster. Mochte es erst kaum glauben, aber es war tatsächlich so. Ein recht kleiner Schwarm setzte sich in einer Zierkirsche nieder.

Ich konnte den Schwarm glücklicherweise recht einfach entfernen, da die Traube nur an einem dünnen Ast hing. Habe ja dieses Jahr etwas Übung mit Schwärmen bekommen, da war die Sache nach 20 Minuten erledigt und die Bienen standen sicher in Kellerhaft :D

Nun ja, auf Grund der geringen Größe des Schwarms, bin ich nicht ganz sicher, ob ich diesen bis zum Winter auf eine ausreichende Stärke bekomme. Mal sehen.

Bild

Beste Grüße, Ole!

Herbert
Beiträge: 749
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Ligustica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 53

Re: Erste Weiselzellen - Und Schwärme

Beitrag von Herbert » Sonntag 7. August 2016, 20:38

Moin Ole,
weisst Du aus welcher Deiner Beuten der Schwarm stammt?so langsam sollte doch die Schwarmzeit
vorrüber sein.

LG Herbert

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1150
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: Erste Weiselzellen - Und Schwärme

Beitrag von Ole86 » Sonntag 7. August 2016, 20:47

Bin mir leider nicht ganz sicher, habe nur eine Vermutung. LG, Ole!

Antworten

Zurück zu „April“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast