Kummer mit starkem Volk!

Moderator: Johannes

Antworten
Andreas T.
Beiträge: 164
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 10:31
Postleitzahl: 27404
Ort: Zeven
Land: Deutschland
Telefon: 04281 953 567
Imker seit: 1. Mär 2006
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: http://amou.de.tl/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Zeven, Rotenburg/Wümme
Einverständniserklärung: _
Alter: 54
Kontaktdaten:

Kummer mit starkem Volk!

Beitrag von Andreas T. » Dienstag 7. Mai 2013, 23:18

Hallo an die erfahrenen Imker,

ich muß mich heute mit einem Problem an euch wenden und hoffe, ihr wisst Rat.

Ich habe von einem Imkerkollegen angeboten bekommen, eines meiner Völker mit seinen zusammen in den Raps zu stellen (mir reicht der Ertrag dieses Volkes, weil nur wenige Kunden danach fragen).

Daraufhin wollte ich gestern schnell noch bei allen Völkern hier im Garten Schwarmkontrolle machen und stellte Folgendes fest:

Eines meiner besten/stärksten Völker (2zargig, HR drauf und angenommen), welches vor einigen Wochen noch voll mit Brutwaben in allen Stadien war...ist "leer".

Also die Waben sind leer...die Kiste ist voll mit Bienen, Kö vorhanden (eine Nachschaffungszelle gefunden), 20 Wabengassen belegt....Pollen vorhanden (reichlich)...aber nur mickrige 4 Brutwaben (2 davon voll, die anderen beiden nur halb belegt). :(

Was ich glaube: Die wollen umweiseln (ist ja ok)...aber warum haben die solange gewartet? Keine Stifte oder Maden mehr...nur noch die genannten 4 Waben verdeckelte Brut. :?

Jetzt zur Frühtracht überrascht mich dieses Handeln doch ein wenig...weil das Volk wird sicher "einbrechen" und wohl keinen Honig eintragen.

Habt ihr das auch schon erlebt?

Gebt doch mal eure Meinung und einen evtl. Rat dazu ab.

Besten Dank im voraus und liebe Grüße

Andreas

PS: Alle anderen Völker entwickeln sich prächtig
Lieben Gruß

Andreas, der dieses Jahr auf Dadant umstellen wird

Benutzeravatar
Marakain

Re: Kummer mit starkem Volk!

Beitrag von Marakain » Mittwoch 8. Mai 2013, 00:01

Nur als Nachfrage, helfen kann ich dir ja selber nicht bei dem Problem, bist du sicher das die vorhandene Königin noch die alte (gezeichnete ist)? Könnte doch sein das sie schon umgeweiselt haben, sei es aus Zwang oder aus eigenem Antrieb...
Zuletzt geändert von Marakain am Mittwoch 8. Mai 2013, 00:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6561
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Kummer mit starkem Volk!

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 8. Mai 2013, 00:02

HAllo Andreas,

Ferndiagnosen sind immer schwer, aber ich versuche mal nachzuhaken:

DAs Problemvolk, ist es das, welches Du nun in den Raps gestellt hast? Das ging nicht eindeutig hervor.

Dann: wie alt ist die Königin? Wie wurde sie begattet?

Die Ursache liegt eindeutig bei der Königin, wahrscheinlich ist ihr der Samenvorrat ausgegangen, und / oder es liegt eine Erkrankung (der Ovariolen?) vor.
Lösung: ich würde die Königin entfernen und ein kleines Volk mit guter Königin (Reservevolk) oben aufsetzen.
Dass Königinnen über Winter "krank" werden, kommt nicht selten vor.

Was meinen die anderen?
LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Andreas T.
Beiträge: 164
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 10:31
Postleitzahl: 27404
Ort: Zeven
Land: Deutschland
Telefon: 04281 953 567
Imker seit: 1. Mär 2006
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: http://amou.de.tl/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Zeven, Rotenburg/Wümme
Einverständniserklärung: _
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Kummer mit starkem Volk!

Beitrag von Andreas T. » Mittwoch 8. Mai 2013, 05:53

Moin und danke euch beiden für die nächtliche und schnelle Antwort. :)

Zu den Fragen:

- die Kö ist die alte (gezeichnete) aus 2011
- es ist nicht das Volk, welches in den Raps soll
- die Kö ist eine F1 Carnica, standbegattet

Das Volk macht optisch einen sauberen, gesunden und vitalen Eindruck. Die Bienen sind wabenstetig und absolut sanftmütig.
Der HR wurde angenommen und bereits zu 2/3 ausgebaut.

Aber ich denke, das Kais Vorschlag der beste ist...Kö abdrücken (sie legt eh nimmer) und entweder aufsetzen oder mit Glück eine Kö von einem Kollegen hier erhalten.

Ich frag mal rum...

Schönen Tag noch euch beiden

Andreas
Lieben Gruß

Andreas, der dieses Jahr auf Dadant umstellen wird

Benutzeravatar
Gast02

Re: Kummer mit starkem Volk!

Beitrag von Gast02 » Mittwoch 8. Mai 2013, 07:10

Hallo Andreas,
Nachschaffungszellen sind ja keine Schwarmzellen und das Volk weiselt um (stille Umweiselung).

Ich habe ein ähnliches z.Z. und ich lasse alles so denn ich habe schon erlebt, dass die alte Königin bis zur Eiablage der jungen weiterhin Eier legt. Irgendwann liegt das alte Mütterchen vor dem Flugloch und alles läuft wie geschmiert;
2 Königinnen und zwei Brutnester hatte ich schon mal 2 Monate lang in einem Volk, für mich eine gute Eigenschaft.
Grüße, Horst

Andreas T.
Beiträge: 164
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 10:31
Postleitzahl: 27404
Ort: Zeven
Land: Deutschland
Telefon: 04281 953 567
Imker seit: 1. Mär 2006
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: http://amou.de.tl/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Zeven, Rotenburg/Wümme
Einverständniserklärung: _
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Kummer mit starkem Volk!

Beitrag von Andreas T. » Donnerstag 9. Mai 2013, 18:11

Sooo...

stille Umweiselung läuft....die Kiste ist randvoll mit Bienen (3 Zargen DNM)...das sollte reichen bis die neue Kö bereit steht.

Mich wundert nur, das die Bienen die alte Kö nicht schon eher austauschen wollten. :?

Aber das wird...ich bin sicher.
Lieben Gruß

Andreas, der dieses Jahr auf Dadant umstellen wird

elk030
Beiträge: 965
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 57

Re: Kummer mit starkem Volk!

Beitrag von elk030 » Donnerstag 9. Mai 2013, 19:04

Bald fliegen auch die ersten Drohnen.Das gibt Hoffnung.
Ich hattte auch eine Nachschaffungsaktion vor 2 Wochen, Das war allerdings zu früh.
Heute gab ich ihnen junge Brut, Mal sehen....
Gruss Elk

Antworten

Zurück zu „Mai“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast