Schwarmgeschichten 2014

Moderator: Johannes

elk030
Beiträge: 978
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 58

Re: Schwarmgeschichten 2014

Beitrag von elk030 » Sonntag 25. Mai 2014, 08:14

Hallo Kai
Es gibt jede Menge Sportkletterer, die keine Herausforderung haben und sehr darunter leiden.
Die bergen dir jeden Schwarm. So habe ich es gelöst.
Gruss, Elk

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Schwarmgeschichten 2014

Beitrag von Johannes » Sonntag 25. Mai 2014, 10:25

Hallo Elk,

das glaube ich fast nicht.
Wahrscheinlicher in meinen Augen wäre folgendes:
An der Stelle hing mal ein Schwarm, den du nicht gesehen hast. Nach einer gewissen Zeit (er hatte bereits Wabenbau) ist er gestorben oder hat doch noch was geeignetes gefunden. Der Ast roch aber noch nach Pheromonen. Folglich hat sich dein frischer Schwarm einfach erst mal an dieser Stelle gesammelt.

Sowas kenne ich aus meinem Garten.

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6891
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Schwarmgeschichten 2014

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 26. Mai 2014, 23:47

Johannes hat geschrieben:Hallo Kai,

die ganzjährige Haltung im Ablegerkasten ist sicher für die Königin sehr schonend. Aber wie realisierst du dann die Schwarmverhinderung? Jede Woche Brut und Honig entnehmen?
Vielleicht mag das bei dir klappen. Ich kann mir das bei mir aber nur schwer vorstellen. Da hätte ich mehr Arbeit als jetzt.

LG Johannes
Hallo Johannes,

hm, das ist ein guter Einwand. Ich glaube aber, für mich wird dies arbeitssparender als bisher, wie mir gerade wieder dieses Jahr zeigt. Du hast Recht, ich muss dann natürlich regelmäßig diese Ableger durchsehen. Dies muss ich jedoch derzeit auch, und regelmäßig 6 oder 7 Großvölker engmaschig durchzusehen, ist schon eine große Last.

Ja, ich glaube ich bin mir sicher: künftig möchte ich maximal 3 bis 4 Reinzuchtköniginnen haben (nicht mehr!), die ich dann in den 5 Waben Kästen halte.

So, und nun ein Warnhinweis:

Vorsicht Räuberei!

Durch den abrubten Trachtmangel zumindest hier im Norden steigt jetzt schon die Räubergefahr, wie ich heute feststellen musste. Ein kürzlich gebildeter Ableger wurde beräubert. Zwar nicht so heftig, aber es war doch eine "stille Räuberei" am Laufen. Es half nichts! Den Ableger habe ich kurzerhand mitgenommen und auf meine Terrasse in Kiel gestellt (hoffentlich merken die Nachbarn nix). An seine bisherige Stelle kam ein nahezu leerer Ablegerkasten, damit sich die Räuberei totläuft.

LG
Kai

Bild
ableger-26-05-2014-terrasse.jpg
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

elk030
Beiträge: 978
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 58

Re: Schwarmgeschichten 2014

Beitrag von elk030 » Dienstag 27. Mai 2014, 04:47

Nachtrag für Schwärme im großer Hohe:
Aufstiegtechnk mit festem Seil, das nicht nachgibt.
Der Ast mit dem Schwarm wird mit einem zweiten Seil angebunden-
Ich nutze eine Baumsäge mit Teleskopstange.
Dann lasse ich diesen schwarmtragenden Ast langsam runter.
Vorteil: Schwarm flirgt nicht auf und kaum eine Biene wird verletzt.
Elk

Antworten

Zurück zu „Mai“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast