Video: Starke Völker - wenig Nektar

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6473
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Video: Starke Völker - wenig Nektar

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Samstag 12. Mai 2018, 11:07

...wie hier allgemein dieses Jahr an der Ostseeküste.
Viel Freude am Video: https://www.youtube.com/watch?v=obFgSuNf83Q

Bild
starke-voelker-wenig-nektar-kl.jpg
LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4323
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Video: Starke Völker - wenig Nektar

Beitrag von Johannes » Samstag 12. Mai 2018, 12:45

Tja Kai,

der Nektareintrag ist ja nicht gerade erfreulich. ... Da hast du nun endlich starke, vitale Völker und nun gibt es für die nichts zu holen. Da kann man sie eigentlich nur mit der Zucht bei Laune halten. :)

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1146
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: Video: Starke Völker - wenig Nektar

Beitrag von Ole86 » Samstag 12. Mai 2018, 13:24

Hi zusammen,

hier nahe Bremen sieht es leider nicht anders aus. Die Rapsblüte ist leider schon fast durch und die Honigräume sind leer :(

Der Bautrieb fällt dieses Jahr wirklich minimal aus. Ich habe vor einer Woche einem starken Zweizarger einen Honigraum gegeben, bei der Kontrolle gestern war dieser jedoch kaum ausgebaut.

Ähnlich sieht es mit einem M+ Volk aus. Dieses saß letzte Woche auf fünf fast vollverdeckelten Waben. Entsprechend habe ich eine neue Zarge mit frischen MWs aufgesetzt. Zusätzlich habe ich gefüttert. Als ich gestern die neue Zarge kontrollierte, staunte ich nicht schlecht, denn diese war nahe zu gar nicht ausgebaut. Hatte schon etwas Sorge, als ich jedoch die untere Zarge kontrollierte, blickte mich ein intaktes, munteres und recht stramm sitzendes Volk an. Habe folglich nur frisches Futter gegeben und gebe den Bienen erstmal noch ein wenig Zeit.

Auch andere Völker entwickeln sich verhalten. Die Völker wirken vital, aber entwickeln nahezu keinen Bautrieb. Ich sehe das genau so wie Kai: Auf Grund des geringen Nektareintrags, sehen die Bienen vermutlich keinen Sinn im Bauen.

Das einzige Gute scheint zu sein, dass entsprechend die Schwarmtendenz gegen Null geht. Das ist doch auch mal etwas :)

Beste Grüße, Ole!

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 499
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 71

Re: Video: Starke Völker - wenig Nektar

Beitrag von Didi » Samstag 12. Mai 2018, 19:04

Moin,
es ist doch erstaunlich wie unterschiedlich die Trachtlage ist, auch wenn nur 70 Km zwischen 2 Standorten liegen. Dieses Jahr ist bei mir, anders als 2017, der Nektareintrag phänomenal. Ein Volk an den Rand eines Buchenwalds gestellt und nach 6 Tagen mußte ich den 2. HoR aufsetzen. Der Naturbau klappt auch sehr gut, jede Woche wird 1 Rähmchen mit Randstreifen zugehängt. Auch im HoR wird Naturbau sehr gut gemacht. Aber ich habe auch 4 Völker wo es nicht so recht voran geht, die kommen einfach nicht in die Hufe.
LG Dieter

Herbert
Beiträge: 732
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Ligustica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 53

Re: Video: Starke Völker - wenig Nektar

Beitrag von Herbert » Samstag 12. Mai 2018, 19:53

Moin Kai,
mach dir man keine Sorgen,das kommt noch,denn durch die vielen kalten Ostwinde müßte die Natur
noch etwas zurück sein.
Bei mir an der Nordsee,ist der 1. Rapsnoch nichtmal voll aufgeblüht,hat aber schon etwas gehonigt,
die Völker sehen hier auch sehr gut aus,die Ligus machen das Rennen.
In den 4 Wochen Raps kann noch viel kommen.

LG Herbert

Herbert
Beiträge: 732
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Ligustica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 53

Re: Video: Starke Völker - wenig Nektar

Beitrag von Herbert » Samstag 12. Mai 2018, 20:15

Hallo Ole,
Ole86 hat geschrieben:
Samstag 12. Mai 2018, 13:24
Hi zusammen,

hier nahe Bremen sieht es leider nicht anders aus. Die Rapsblüte ist leider schon fast durch und die Honigräume sind leer :(

Der Bautrieb fällt dieses Jahr wirklich minimal aus. Ich habe vor einer Woche einem starken Zweizarger einen Honigraum gegeben, bei der Kontrolle gestern war dieser jedoch kaum ausgebaut.

Ähnlich sieht es mit einem M+ Volk aus. Dieses saß letzte Woche auf fünf fast vollverdeckelten Waben. Entsprechend habe ich eine neue Zarge mit frischen MWs aufgesetzt. Zusätzlich habe ich gefüttert. Als ich gestern die neue Zarge kontrollierte, staunte ich nicht schlecht, denn diese war nahe zu gar nicht ausgebaut. Hatte schon etwas Sorge, als ich jedoch die untere Zarge kontrollierte, blickte mich ein intaktes, munteres und recht stramm sitzendes Volk an. Habe folglich nur frisches Futter gegeben und gebe den Bienen erstmal noch ein wenig Zeit.

Auch andere Völker entwickeln sich verhalten. Die Völker wirken vital, aber entwickeln nahezu keinen Bautrieb. Ich sehe das genau so wie Kai: Auf Grund des geringen Nektareintrags, sehen die Bienen vermutlich keinen Sinn im Bauen.

Das einzige Gute scheint zu sein, dass entsprechend die Schwarmtendenz gegen Null geht. Das ist doch auch mal etwas :)

Beste Grüße, Ole!
wie ich hörte,hatten die Bauern in Niedersachsen Probleme mit dem Raps gehabt,indem kurz nach dem
Aufblühen ca.70% der Blüten einfach unerklärlich runterbrach,konntest Du auch so etwas beobachten?

LG Herbert

robirot
Beiträge: 376
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 50
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Video: Starke Völker - wenig Nektar

Beitrag von robirot » Samstag 12. Mai 2018, 21:02

Kiel, die erste Linde zeigt bereits die Deckblätter, WTF hier ist was ganz falsch. In weiten Teilen Deutschlands blüht sie ja wohl sogar schon.

Jetzt fehlt nur noch die Heide im Juni

Postkugel
Beiträge: 96
Registriert: Dienstag 19. September 2017, 19:32
Postleitzahl: 38644
Ort: Goslar
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Buckfast
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Video: Starke Völker - wenig Nektar

Beitrag von Postkugel » Samstag 12. Mai 2018, 21:40

Didi hat geschrieben:
Samstag 12. Mai 2018, 19:04
ich habe auch 4 Völker wo es nicht so recht voran geht, die kommen einfach nicht in die Hufe.
Solche Unterschiede habe ich auch. Mein bestes Volk bekommt Ende der naechsten Wochen den 3. Honigraum (Dadant), einen Ableger hat es bereits geliefert. Und das hier im Oberharz, wo wir immer so ca. 2 Wochen hinterher sind.

Mein Schwaechling hat heute erst den 2. (zur Arbeitserleichterung weitgehend ausgebauten) Honigraum bekommen.

Es zeigt sich dabei, wie wichtig es ist, nur starke und staerkste Voelker einzuwintern. Fuer mich macht alles unter 6 Dadant-Wabengassen keinen Sinn, auch wenn 4- und 5er wohl ueberleben und 3er mit etwas Glueck. Mein "Schwaechling" (Kunstschwarm vom vorigen Jahr) war ein 6er, hat sich bei dem Kaelteeinbruch im Maerz offensichtlich ein wenig verkuehlt (Brutschaeden) und litt etwas unter Durchfall.

Mickerlinge machen jetzt einfach keine Freude.

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1146
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: Video: Starke Völker - wenig Nektar

Beitrag von Ole86 » Sonntag 13. Mai 2018, 01:29

Herbert hat geschrieben:
Samstag 12. Mai 2018, 20:15
Hallo Ole,
Ole86 hat geschrieben:
Samstag 12. Mai 2018, 13:24
Hi zusammen,

hier nahe Bremen sieht es leider nicht anders aus. Die Rapsblüte ist leider schon fast durch und die Honigräume sind leer :(

Der Bautrieb fällt dieses Jahr wirklich minimal aus. Ich habe vor einer Woche einem starken Zweizarger einen Honigraum gegeben, bei der Kontrolle gestern war dieser jedoch kaum ausgebaut.

Ähnlich sieht es mit einem M+ Volk aus. Dieses saß letzte Woche auf fünf fast vollverdeckelten Waben. Entsprechend habe ich eine neue Zarge mit frischen MWs aufgesetzt. Zusätzlich habe ich gefüttert. Als ich gestern die neue Zarge kontrollierte, staunte ich nicht schlecht, denn diese war nahe zu gar nicht ausgebaut. Hatte schon etwas Sorge, als ich jedoch die untere Zarge kontrollierte, blickte mich ein intaktes, munteres und recht stramm sitzendes Volk an. Habe folglich nur frisches Futter gegeben und gebe den Bienen erstmal noch ein wenig Zeit.

Auch andere Völker entwickeln sich verhalten. Die Völker wirken vital, aber entwickeln nahezu keinen Bautrieb. Ich sehe das genau so wie Kai: Auf Grund des geringen Nektareintrags, sehen die Bienen vermutlich keinen Sinn im Bauen.

Das einzige Gute scheint zu sein, dass entsprechend die Schwarmtendenz gegen Null geht. Das ist doch auch mal etwas :)

Beste Grüße, Ole!
wie ich hörte,hatten die Bauern in Niedersachsen Probleme mit dem Raps gehabt,indem kurz nach dem
Aufblühen ca.70% der Blüten einfach unerklärlich runterbrach,konntest Du auch so etwas beobachten?

LG Herbert
Nabend Herbert,

also so genau ist mir das nicht bekannt. Ich werde allerdings auf Grund deiner Aussage noch einmal bei den Bauern in der Umgebung nachharken. Starken Niederschlag hatten wir allerdings nicht.

Der Raps schoss auch überragend schnell hoch. Anfang April waren es noch kleine grüne Bündel, Anfang Mai standen fast alle in der ersten Blüte. Ich mag nicht sagen, dass es evtl. zu früh war, allerdings waren die Blüten überraschend schnell durch. Hoffe in diesem Monat geht noch irgendwas, ansonsten bleibt mir nur auf die Linde zu hoffen.

Ein starkes M+ im "Überwinterungsmagazin" hat allerdings viel Nektar eingetragen. Habe heute noch einen DN normal Honigraum mit ASG aufgesetzt. Wenn dieser keinen Raps mehr trägt, werde ich ein paar M+ Waben schleudern müssen :D

LG, Ole!

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 328
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Video: Starke Völker - wenig Nektar

Beitrag von Ape » Sonntag 13. Mai 2018, 08:50

Hallo zusammen,

bei uns ein ähnliches Bild.

Löwenzahn in wenigen geschützten Südlagen nur noch Pusteblume, sonst aber in Vollblüte. Kirsche ist durch, Apfel in Vollblüte. Raps (mehr als 3km von mir entfernt) ebenfalls im vollem Gelb zu sehen. Weißdorn ist noch geschlossen.
Trotz der starken Blüte gab es ebenfalls nur wenig, was in den Völkern hängen geblieben ist. Der Bautrieb lässt auch zu wünschen übrig.
Scheinbar haben die Völker, wie Kai schon sagte, fast alles selber sofort wieder verbraucht und es reichte gerade so für den Eigenbedarf. Hinzu kommt mit Sicherheit das, zu mindest bei uns, extrem trockende Wetter bis jetzt. Am Donnerstag gab es gerade mal 10 Minuten Regen, ein kleines Gewitter, das war's. Seit Wochen schönestes Wetter, aber kein Regen. Wie soll da der Nektar fließen?!

@Kai:
Sehr schöne, starke Völker. Herrlich! Glückwunsch!


Grüße
Steve

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6473
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Video: Starke Völker - wenig Nektar

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Sonntag 13. Mai 2018, 09:45

HAllo, und danke allerseits für Eure Antworten.

Regional scheint es dieses Jahr extrem unterschiedlich zu sein. Selbst im Norden: in HAmburg reicher Nektarsegen, in Kiel fast nichts. Wie kann das sein? Wurde von Euch schon angesprochen.

Grund: Bei einem Hoch über Skandinavien haben wir in Kiel Ostströmung von der kalten Ostsee. Selbst bei Windstille kommt es aufgrund der Thermik über Land ab ca. 12 Uhr zu starken, trocken-kalten Seewinden aus dem Osten, die dann über Land noch trockener werden. Diese können bis 30 km ins LAndesinnere reichen.

In Hamburg beispielsweise kommen sie jedoch nicht an. Wie oft durfte ich die letzten Jahre im April und Mai beobachten: HAmburg schönstes Frühlingswetter bei 20 Grad. Kiel dagegen hat noch nicht einmal 10. Und der Unterschied Kiel-Stettin ist noch viel extremer. Hier kommen Temperaturunterschiede von 20 Grad vor. Selbst wieder Anfang April erlebt: Stettin 24 Grad, Kiel 4.

Seit 3 Tagen scheint der Nektareintrag anzusteigen. Wohl aber nur von Raps und weißdorn, denn die Obstblüte ist durch. Ja, in Kürze blüht die Linde. Wie verrückt ist das denn?

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Abramis
Beiträge: 238
Registriert: Sonntag 23. Februar 2014, 20:06
Postleitzahl: 24784
Ort: Westerrönfeld
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 4-2014
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Video: Starke Völker - wenig Nektar

Beitrag von Abramis » Sonntag 13. Mai 2018, 18:53

Tja, bei mir ein ähnliches Bild, kaum Bienen im HR, keine Waben werden ausgebaut.
Im BR kann ich aber durchaus Honigeintrag ausmachen. Eigentlich erwarte ich mit der steigenden Volksentwicklung bald einen zügigen Ausbau - oder dass sie stiften gehen wollen.
Viele Grüße, Heiko
Und erstens machen sie es anders, als es zweitens im Lehrbuch steht :!: :!: :!:

Silas
Beiträge: 346
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168436468
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 12
Bienen"rasse": Carnica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Video: Starke Völker - wenig Nektar

Beitrag von Silas » Sonntag 13. Mai 2018, 21:01

Hallo Miteinander
Ich kann mich nicht über meine Völker beschweren . Super Brutraum,Honigreume Komplett DN/ZANDER in naturbau meine stärksten sogar 10zander 12Dn ordentlich Nektar drin. Völker vermehren leuft auch super bis jetzt nur die Völker in den Mini + sind meinen Erwartungen ein bißchen hinterher. Gruß Marcus
2018-05-13 21.01.48.jpg
2018-05-13 21.02.26.jpg
2018-05-13 21.03.21.jpg

robirot
Beiträge: 376
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 50
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Video: Starke Völker - wenig Nektar

Beitrag von robirot » Montag 14. Mai 2018, 20:37

Auch in Kiel jetzt der Umschwung, der Raps gibt plötztlich gas, 30-40 kg in den Völkern, Ende nicht in Sicht noch gehen Blüten auf, aber alle Völker voll in Schwarmstimmung, die ersten Zellen waren schon Verdeckelt (zum GLück noch kein Schwarm gefallen).

marcmo
Beiträge: 52
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 17:35
Postleitzahl: 40668
Ort: Meerbusch
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jan 1998
Völkerzahl ca.: 24
Bienen"rasse": Buckfast
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja

Re: Video: Starke Völker - wenig Nektar

Beitrag von marcmo » Montag 14. Mai 2018, 22:46

Hallo!

Raps ist bei mir durch und schon geschleudert im Schnitt 28 Kilo - Topernte für die frühe Blüte und zum Teil zu dem Zeitpunkt noch nicht optimalen Völker!

Leider die Obstblüte nicht so berauschend, wenn ich da einen Dadant Honigraum je Volk im Durchschnitt habe, wäre ich zufrieden! Schwarmstimmung hält sich in Grenzen, mußte bisher vielleicht bei 10% der Völker Zellen brechen, damit sollte der Spuk auch erledigt sein.

Ein Teil der Völker stehen jetzt in der Robinie und gehen dann weiter in die Linde und zum Abschluss in die Edelkastanie.

Bild

Grüße,
Marco
Biete von Ende Juni bis Mitte August Buckfast Königinnen (unbegattet / 6 Euro , begattet / 25 Euro und Gebrauchsbelegstellen begattet / 40 Euro) an.

Zuchtmaterial stammt von einer selektierten Inselkönigin. Die BESTE aus 20 Schwestern hinsichtlich Ertrag und den weiteren Zuchtzielen.

Bei Interesse PN.

Antworten

Zurück zu „Mai“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast