selbst gezogene komische königin

Moderator: Johannes

Antworten
steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 10- 20 Völker
Bienen"rasse": Carinca
Zuchtlinie/n: Sklenar
Einverständniserklärung: _
Alter: 53

selbst gezogene komische königin

Beitrag von steffen » Montag 8. Juli 2013, 16:49

Hallo Imker Gemeinde ich hab dieses Jahr selber versucht Königin zu ziehn. Ich hab da eine die ist etwas kleiner wie die üblich sind. das Brut bild ist etwas kleiner wie von einer Tasse der unter Teller. :( Und das nur au 1. Warbe. Was würdet Ihr mit so einer Königin machen? gruss stefen

Andreas T.
Beiträge: 164
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 10:31
Postleitzahl: 27404
Ort: Zeven
Land: Deutschland
Telefon: 04281 953 567
Imker seit: 1. Mär 2006
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: http://amou.de.tl/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Zeven, Rotenburg/Wümme
Einverständniserklärung: _
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: selbst gezogene komische königin

Beitrag von Andreas T. » Montag 8. Juli 2013, 17:27

Moin,

die Anzahl der Brutwaben hat auch mit der Anzahl der Pflegebienen zu tun. Wieviele Bienen sind denn ca. in dem Volk? Ableger auf 2 Waben oder gar ein starkes Volk?

Kleine Kö hatte ich auch selber schon...das regeln die Bienen aber meist von selber, sollte diese nichts taugen.
Lieben Gruß

Andreas, der dieses Jahr auf Dadant umstellen wird

steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 10- 20 Völker
Bienen"rasse": Carinca
Zuchtlinie/n: Sklenar
Einverständniserklärung: _
Alter: 53

Re: selbst gezogene komische königin

Beitrag von steffen » Montag 8. Juli 2013, 20:11

Hallo Andreas leider werden die Bienen in den Ableger weniger .Es war ein starker Ableger mit 8 Verdeckelter Brutwarben. :( Nun sind das grade noch auf 4 Brutwarbenreihe.

Luxnigra
Beiträge: 290
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 18:26
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: selbst gezogene komische königin

Beitrag von Luxnigra » Donnerstag 11. Juli 2013, 07:40

Dieses Jahr sind viele schlechte Königinnen auf die Welt gekommen. Liegst am Wetter und/oder Pestizide?
Bei uns musste man durchweg mit 50 % Ausfall rechnen
Bleib auf deinem Land und wehr dich redlich

Andreas T.
Beiträge: 164
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 10:31
Postleitzahl: 27404
Ort: Zeven
Land: Deutschland
Telefon: 04281 953 567
Imker seit: 1. Mär 2006
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: http://amou.de.tl/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Zeven, Rotenburg/Wümme
Einverständniserklärung: _
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: selbst gezogene komische königin

Beitrag von Andreas T. » Donnerstag 11. Juli 2013, 08:44

steffen hat geschrieben:Hallo Andreas leider werden die Bienen in den Ableger weniger .Es war ein starker Ableger mit 8 Verdeckelter Brutwarben. :( Nun sind das grade noch auf 4 Brutwarbenreihe.
Du hast einen Ableger gebildet mit 8 (acht!!!) verdeckelten Brutwaben? Sollten die Bienen sich eine selber ziehen oder hast du diese kleine Kö zugesetzt?

Acht Brutwaben sind selbst bei DNM ca. 40.000 Bienen + die, die auf den Waben sitzen/saßen macht summasummarum deutlich über 50.000. Selbst wenn die Kö "schlecht wäre, ist doch so ein kleines Brutnest schon komisch (sofern du "normales" warmes Wetter hast). Die Bienen würden dann auch selber sehr fix umweiseln (hatte ich hier auch bei einem Volk).

Irgendwas ist da.....merkwürdig. Ich würde versuchen eine Kö (begattet, am besten in Eilage) zu kaufen (egal welche Rasse erstmal, um dieses starke schöne Volk zu retten)...das kleine Brutnest entfernen, evtl. Zellen brechen und nächsten Tag die Kö im Käfig zuhängen.

Eine Kö, ob neu oder nicht, die bei 25.000 Bienen im Volk nur 100 Eier legt...ist scheinbar echt wenig/kaum begattet. Hat bei widrigem Wetter vermutlich nur eine schlechte Drohne erwischt. Kann immer mal vorkommen.

Viel Glück noch. :)
Lieben Gruß

Andreas, der dieses Jahr auf Dadant umstellen wird

steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 10- 20 Völker
Bienen"rasse": Carinca
Zuchtlinie/n: Sklenar
Einverständniserklärung: _
Alter: 53

Re: selbst gezogene komische königin

Beitrag von steffen » Donnerstag 11. Juli 2013, 19:01

Hallo Andreas Jaaaaaaa mit 8 Verdeckelter Brutwarben hab ich dieses Jahr meine Ableger zusammen gestellt. Königin ist heute gekommen.Meine Vorgehnsweise war so: Alte Königin raus stunde gewarte und die gekaufte im zusetzt Käfig eingehangen.Morgen lass ich die den Futterteig ausfressen. gruss steffen

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: selbst gezogene komische königin

Beitrag von Johannes » Donnerstag 11. Juli 2013, 19:21

Hallo Steffen,

deine Einweiselungsmethode klingt spannend!

Ich würde mich nicht trauen nach einer Stunde und bei vorhandener offener Brut eine gekaufte Weisel zuzusetzen.
Eine 8-tägige Weisellosigkeit mit anschließendem Brechen der Nachschaffungszellen wäre aus meiner Sicht sicherer.

Oder die alte Königin raus und die Bienen auf neue brutfreie Waben abstoßen und die bebrüteten Waben auf andere Völker aufteilen und dann erst die neue Weisel dazu. Also einen offenen Kunstschwarm erstellen. Das klappt eigentlich immer und geht auch ohne Vorbereitung ganz spontan.

Ich bin gespannt, wie es bei dir klappt!

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 10- 20 Völker
Bienen"rasse": Carinca
Zuchtlinie/n: Sklenar
Einverständniserklärung: _
Alter: 53

Re: selbst gezogene komische königin

Beitrag von steffen » Freitag 12. Juli 2013, 05:50

Hallo Johannes die Mädels freuen sich schon auf der Queen. hatte den Zusetztkäfig ein Augenblick daneben gelegt und siehe da es waren schon ein paar Bienen bei ihr. nach der kurzen Beobachtung (keine Angriffe) hatte ich sie Eingehangen. Gruss steffen

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: selbst gezogene komische königin

Beitrag von Johannes » Freitag 12. Juli 2013, 07:39

Hallo Steffen,

das klingt ja gut. :)
Dann viel Erfolg und Freude mit dem geretteten Volk!

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Andreas T.
Beiträge: 164
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 10:31
Postleitzahl: 27404
Ort: Zeven
Land: Deutschland
Telefon: 04281 953 567
Imker seit: 1. Mär 2006
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: http://amou.de.tl/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Zeven, Rotenburg/Wümme
Einverständniserklärung: _
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: selbst gezogene komische königin

Beitrag von Andreas T. » Freitag 12. Juli 2013, 09:05

Hallo,

super, das es geklappt hat. :)
Lieben Gruß

Andreas, der dieses Jahr auf Dadant umstellen wird

steffen
Beiträge: 567
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2012, 13:20
Postleitzahl: 18209
Ort: Reddelich
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jun 2011
Völkerzahl ca.: 10- 20 Völker
Bienen"rasse": Carinca
Zuchtlinie/n: Sklenar
Einverständniserklärung: _
Alter: 53

Re: selbst gezogene komische königin

Beitrag von steffen » Freitag 12. Juli 2013, 15:11

Hallo Andreas morgen werd ich den zusetztkäfig raus nehmen :D .Dann werd ich den Ableger 3 Wochen in ruhe lassen.
Gruss steffen

Antworten

Zurück zu „Juli“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste