Veranstaltung zum Thema Bio-Imkerei in Bad Zwischenahn

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
Marakain

Veranstaltung zum Thema Bio-Imkerei in Bad Zwischenahn

Beitrag von Marakain » Montag 15. Juli 2013, 00:58

Moin,

hab das hier gerade mitbekommen:
http://www.berater-lkp.de/Beratung/Vera ... henahn.pdf

Wenn es sich mit der neuen Arbeitsstelle in HH einrichten lässte werde ich wohl hinfahren und mir das man anhören. Noch jemand Lust?

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6635
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Veranstaltung zum Thema Bio-Imkerei in Bad Zwischenahn

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 15. Juli 2013, 09:45

Hallo Marakain,

oh ha ..... da hast Du Dir ja was ausgesucht. :P Sicher mal ganz interessant, obwohl ich Veranstaltungen der Imkerorganisationen besser finde. Hier bei Bioland dagegen musst Du gefasst sein auf:
  • Ablehnung von Chemikalien jeglicher Art
  • Ablehnung von Königinnenzucht und Reinzucht
  • Ablehnung von Styropor im Beutenbau
  • und so weiter.
Berichte aber gern mal.

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 448
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 21:51
Postleitzahl: 24111
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon: 0178 - 7287019
Imker seit: 1. Jun 2010
Völkerzahl ca.: maximal 18
Bienen"rasse": Mellifera/Landbienen
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Kiel
Einverständniserklärung: _
Alter: 48

Re: Veranstaltung zum Thema Bio-Imkerei in Bad Zwischenahn

Beitrag von Heiko » Montag 15. Juli 2013, 16:44

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:Hier bei Bioland dagegen musst Du gefasst sein auf:
  • Ablehnung von Chemikalien jeglicher Art
  • Ablehnung von Styropor im Beutenbau
  • und so weiter.
Es tut aber gar nicht weh.. :lol: :wink:

Aber mal im Ernst: Es gibt schlimmeres was vermittelt werden könnte.
Z. B. "Nichtbehandlung" und Bienenhaltung "einfach so."

Es kann einem Anfänger aber nicht schaden die Standpunkte konventioneller und "alternativer" Imkerei kennen zu lernen. Unter Um-
ständen hat das echten Unterhaltungswert (in beide Richtungen!) und/oder gibt einem Denkanstöße! Viel Spaß beim Vortrag!

@Kai: Wenn du mit "Ablehnung von Chemikalien" auch z.B. AS oder OS meinst ist das nicht richtig. Organische Säuren sind sogar bei Demeter zugelassen.

Viele Grüße, Heiko

Benutzeravatar
Marakain

Re: Veranstaltung zum Thema Bio-Imkerei in Bad Zwischenahn

Beitrag von Marakain » Dienstag 16. Juli 2013, 13:25

Moin,

ich möchte es mir halt mal ansehen und jetzt wo ich bei einem Biosupermarkt arbeite kann ich das sogar als Fortbildung laufen lassen :)

Heiko hat es schon gesagt das die organischen Säuren selbst bei Demeter erlaubt sind (die soweit ich weiß die "härtesten" Vorschriften haben).
Styroporbeuten haben sicherlich eine Menge Vorteile und will dagegen jetzt auch gar nicht angehen (vor allem solange Wolfgang Heidjer hier noch mitliest der wie er mir selber sagte sofort auf die Barrikaden geht so bald jemand was schlechtes über Styroporbeuten sagt ;) ).
Ich selber streube mich aber irgendwie dagegen :)

Berichten werde ich auf jeden Fall :)

Apidas
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 26. Juni 2013, 09:40
Postleitzahl: 26655
Ort: Westerstede
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Veranstaltung zum Thema Bio-Imkerei in Bad Zwischenahn

Beitrag von Apidas » Dienstag 16. Juli 2013, 19:00

Moin!

Da bin ich mit dabei.
Das ist nicht so weit von mir und meinen ersten Imkerkurs habe ich dort auch gemacht...
Könnte definitiv spannend werden.

Apidas

Heidjer
Beiträge: 454
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2009, 03:31
Postleitzahl: 29640
Ort: Schneverdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 20 Beuten,-- Korb
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 74
Kontaktdaten:

Re: Veranstaltung zum Thema Bio-Imkerei in Bad Zwischenahn

Beitrag von Heidjer » Mittwoch 17. Juli 2013, 02:04

Marakain hat geschrieben:Moin,

Styroporbeuten haben sicherlich eine Menge Vorteile und will dagegen jetzt auch gar nicht angehen (vor allem solange Wolfgang Heidjer hier noch mitliest der wie er mir selber sagte sofort auf die Barrikaden geht so bald jemand was schlechtes über Styroporbeuten sagt ;) ).
Ich selber streube mich aber irgendwie dagegen :)
Na ja, ganz so hart habe ich es wohl nicht ausgedrückt. Aber einseitige Sichtweisen nerven mich schon. Und dann noch engstirniges Gedankengut: Bienen in Lüneburger Stülpern können nicht bio sein weil ich auch Segeberger Beuten besitzte und benutze.
Ich habe "Ökologisch Imkern" von Claudia Bentzien vor Jahren sehr aufmerksam durchgearbeitet. Jetzt steht es im Schrank. Die deutsche chemische Industrie hätte ich auch ohne dies Buch nicht sonderlich gefördert. Aber die organischen Säuren müssen wohl leider sein. Ansonsten bin ich für diese Menschen ein hoffnungsloser Fall, weil ich "den Grundgedanken der biologischen Betriebsweise nicht verstanden habe". (Aussage zu mir von einem Verfechter des Bio-Gedankens.)

Wolfgang, der Heidjer

Benutzeravatar
Marakain

Re: Veranstaltung zum Thema Bio-Imkerei in Bad Zwischenahn

Beitrag von Marakain » Mittwoch 17. Juli 2013, 09:49

Na ja, ganz so hart habe ich es wohl nicht ausgedrückt.
;)

Antworten

Zurück zu „Juli“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast